Endstufe geht bei Motorstart aus

+A -A
Autor
Beitrag
Tribal1603
Neuling
#1 erstellt: 02. Jul 2007, 21:57
In meinem VW Passat 3b
ist eine Crunch pz 2.250 installiert
(1x 1000W R.M.S bei 4 Ohm gebrückt,
abgesichert ist sie mit 2x 25 Ampere Sicherungen.),
die einen Crunch MRQ 12 (300 Watt bei 4 Ohm stabil) befeuert.
Lief bis jetz problemlos.
Habe vor kurzem zum Testen einen Crunch GP 12 D4 (Doppelschwingspule auf mono gebrückt)
(600 Watt stabil an 4 ohm)
angeschlossen zusammen mit dem Crunch MRQ 12.
Seitdem geht die Endstufe immer aus, wenn der Motor startet.
Nicht sofort ,aber es dauert nur wenige Sekunden.
Die Endstufe läuft nicht auf Volllast,
oder ähnliches sie ist im normalen Betrieb.
Die Statusleuchte beginnt kurz vor dem Ausgehen zu flackern und in der Endstufe ist so ein .....knistern zu hören
(nicht aus den Boxen,sondern aus Endstufe selber).
Hört sich an wie nen Wackler,oder so ist,
aber nichts zu erkennen.
Die Stromzuleitungen(remote,Dauerstrom) liefern weiter Strom und auch die Sicherungen sind alle heile.
Ein thermisches Problem ist eigentlich nicht vorhanden, da das Gehäuse kalt bleibt.
FÄLLT EUCH WAS EIN WAS ES NOCH SEIN KANN ?
kondis durchgebrannt elkos breit?
ich weiß nichts mehr
berni93
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jul 2007, 22:02
das is bei den meisten autos so 600/12 =50A und wenn du noch beim starten strom ziehst ich geh mal davon aus das dein anlasser 2,5 kW hat 2500/12 = 208 +50 =
258A die du beim starten ca. abnimmst !!!
Tribal1603
Neuling
#3 erstellt: 02. Jul 2007, 22:06
die sache ist, dass dies früher aber auch ging. und wenn ich das radio+endstufe erst nach dem motorstart anschalte, geht es trotzdem nach einigen sekunden aus, obwohl der anlasser damit ja dann nichts mehr zu tun hat.
wichtig wäre vielleicht auch noch zu erwähnen, dass wenn der motor wieder ausgeschaltet wird, geht die endstufe nach ein paar sekunden wieder an.
berni93
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jul 2007, 22:11

Tribal1603 schrieb:
die sache ist, dass dies früher aber auch ging. und wenn ich das radio+endstufe erst nach dem motorstart anschalte, geht es trotzdem nach einigen sekunden aus, obwohl der anlasser damit ja dann nichts mehr zu tun hat.
wichtig wäre vielleicht auch noch zu erwähnen, dass wenn der motor wieder ausgeschaltet wird, geht die endstufe nach ein paar sekunden wieder an.

das ist aber komisch !!!
chef1568
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jul 2007, 22:12
Probiers doch mal mit ner neuen Batterie.

Wenn der Motor läuft verbraucht ja die gesamte Fahrzeugelektronik auch einiges an Strom. Das kann dann dazu führen, Dass die Batterei den Strombedarf nicht mehr decken kann und die Spng zusammenbricht.

Mess doch mal dein Batteriespng im ausgeschaltetem Zustand und wenn Motor läuft (ohne Anlage) und wenn er läuft mit der Anlage.
Klangpurist
Inventar
#6 erstellt: 02. Jul 2007, 22:23
Ganz kurze Frage:

Du hast also kurzzeitig einen 4 Ohm Woofer und einen 4Ohm Doppelschwinger parallel an der Endstufe gehabt? Das wären dann ziemlich genau 1,3Ohm gewesen. In Brücke macht das 0,7Ohm Pro Kanal. Da deine Endstufe nur 2 Ohm stabil ist, wird sie dadurch Schaden genommen haben. Du kannst die Endstufe einschicken und hoffen, dass der Vertrieb sie auf Garantie repariert (sollte noch Garantie vorhanden sein).

Wenn du sie so weiter betreibst wird sie in kürzester zeit ganz den Geist aufgeben.
Tribal1603
Neuling
#7 erstellt: 02. Jul 2007, 22:26
An die Batterie habe ich auch schon gedacht, aber mein nächster Gedanke war, dass, wenn der Motor läuft, die Lichtmaschine die Batterie entlastet und dadurch eigentlich der Strom zur Endstufe stabiler fließen sollte??!!
Werde aber die Spannungen mal messen und ggf die Batterie aufladen. Welche Spannungen müsste ich erwarten?
stärkste: Motor aus - Anlage aus
2.: Motor aus - Anlage ein
3. : Motor an - Anlage aus
schwächste: Motor an - Anlage an
????
Vielen Dank
berni93
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jul 2007, 22:29
1: ca. 13,5V
2: nicht weniger als 11,9V
3: ca. 13,9-14,0V

bitte !!


[Beitrag von berni93 am 02. Jul 2007, 22:32 bearbeitet]
Klangpurist
Inventar
#9 erstellt: 02. Jul 2007, 22:29
Huhu! Es liegt nicht am Strom! Die Endstufe ist einfach Schrott.


[Beitrag von Klangpurist am 02. Jul 2007, 22:30 bearbeitet]
Tribal1603
Neuling
#10 erstellt: 02. Jul 2007, 22:32
zu Klangpurist:
Ja also die Endstufe hat 2 Kanäle, an dem einen hatte ich kurzfristig den MRQ 12 und an dem anderen die GP-Doppelschwingspule, diese war auf mono gebrückt, aber an der Endstufe war dann nichts mehr gebrückt. Wie kommt man auf die 1,3 Ohm? Ich denke eigentlich die Endstufe ist auch bei 1 Ohm stabil, aber habe die Beschreibung gerade nicht hier.
Aber ist doch trotzdem komisch, dass das Ganze nur beim Motorbetrieb auftritt.
Zur Zeit habe ich nur meinen Sub angeschlossen.
Klangpurist
Inventar
#11 erstellt: 02. Jul 2007, 22:36
Wenn es nur bei Monobetrieb auftritt wird einer der beiden Kanäle nicht mehr richtig funktionieren. Das kann schonmal passieren.
berni93
Stammgast
#12 erstellt: 02. Jul 2007, 22:39

Klangpurist schrieb:
Wenn es nur bei Monobetrieb auftritt wird einer der beiden Kanäle nicht mehr richtig funktionieren. Das kann schonmal passieren.

woran soll das denn liegen ???
Tribal1603
Neuling
#13 erstellt: 02. Jul 2007, 22:39
Das heißt, wenn ich jetzt den Sub nur auf einen Kanal anschließe, also nicht gebrückt, dürfte der Effekt nicht mehr auftreten? .....falls wirklich nur der Kanal kaputt gegangen ist, an dem die Doppelschwingspule angeschlossen wurde?
Hast du eine Formel, wie du die Widerstände ausgerechnet hast?
sisqo80
Inventar
#14 erstellt: 02. Jul 2007, 22:40

berni93 schrieb:
1: ca. 13,5V
2: nicht weniger als 11,9V
3: ca. 13,9-14,0V

bitte !! :D


wie kommt man auf solche Werte?

Wenn die stimmen hab ich entweder ein Wunderauto , oder irgendwas falsch gemacht


[Beitrag von sisqo80 am 02. Jul 2007, 22:41 bearbeitet]
berni93
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jul 2007, 22:41

sisqo80 schrieb:

berni93 schrieb:
1: ca. 13,5V
2: nicht weniger als 11,9V
3: ca. 13,9-14,0V

bitte !! :D


wie kommt man auf solche Werte?

Wenn die stimmen hab ich entweder ein Wunderauto, oder irgendwas falsch gemacht :D

weil die lichtmaschie ca. 13,9V abgibt !!!!
sisqo80
Inventar
#16 erstellt: 02. Jul 2007, 22:44
Aja! Dann hab ich ne Wunder-LIMA und anscheinend ne schwache Batterie
Klangpurist
Inventar
#17 erstellt: 02. Jul 2007, 22:44

Tribal1603 schrieb:
Das heißt, wenn ich jetzt den Sub nur auf einen Kanal anschließe, also nicht gebrückt, dürfte der Effekt nicht mehr auftreten? .....falls wirklich nur der Kanal kaputt gegangen ist, an dem die Doppelschwingspule angeschlossen wurde?
Hast du eine Formel, wie du die Widerstände ausgerechnet hast?


Korrekt. Das solltest du mal probieren.

Bei Reihenschaltung: Rges=R1+R2+R3....
Bei Parallelschaltung: 1/Rges= 1/R1+1/R2+1/R3....

sprich: 2 parallel geschaltete Widerstände gleicher größe halbieren sich.

2 in reihe geschaltete Widerstände addieren sich.

Eigentlich recht simpel, nur bei mehreren verschiedenen Widerständen einer parallelschaltung muss man schonmal den Taschenrechner rausholen.
berni93
Stammgast
#18 erstellt: 02. Jul 2007, 22:45
wenn du wenn alles aus is nur 11,9-12V hast is die batt schwach !!!
chef1568
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jul 2007, 22:49
@Klangpurist



Korrekt!!!
In der Schule aufgepasst
sisqo80
Inventar
#20 erstellt: 02. Jul 2007, 22:51

berni93 schrieb:
wenn du wenn alles aus is nur 11,9-12V hast is die batt schwach !!!


Ne des meint ich nicht, nur das eine LIMA 13,9V abgibt! Find ich recht wenig!
Und welche Batt. hat 13,5V?
berni93
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jul 2007, 22:51
genau !!! und lieber rechnen wie raten !!!
Tribal1603
Neuling
#22 erstellt: 02. Jul 2007, 22:53
also doppelschwingspule mono gebrückt: 1/4+1/4=1/2=1/Rges
Rges=2 für die Doppelschwingsule
für den MRQ: 4 Ohm
und kanäle laufen parallel
also 1/2+1/4=3/4=1/Rges
daraus folgt Rges=4/3 also rund 1,3?

Aber das 1 Kanal defekt ist, genau der, wo die Doppelschwingspule angeschlossen war, kann man irgendwie am besten nachvollziehen. Nur ist es trotzdem komisch, dass alles funktioniert, so lange der Motor aus ist. Oder der Effekt tritt erst auf, wenn man mehrere Minuten wartet. Der Motor beschleunigt vielleicht den Vorgang?!
Klangpurist
Inventar
#23 erstellt: 02. Jul 2007, 22:53

chef1568 schrieb:
@Klangpurist



Korrekt!!!
In der Schule aufgepasst :D


Naja, son bissl was aus der 8. Klasse ist dann doch hängengeblieben Auch wenns schon lange her ist.

Im wesentlichen ist es so, dass die Spannung bei laufendem Motor stark ansteigt. Die Leistung steigt proportional zur Spannung, also wird auch mehr Leistung abgegeben wenn der motor läuft. Nun kann es sehr gut sein, dass ab einer bestimmten Leistung deine endstufe abschaltet weil evtl. ein paar bauteile nicht mehr korrekt arbeiten. So kann man dein Problem schon logisch herleiten.


[Beitrag von Klangpurist am 02. Jul 2007, 22:56 bearbeitet]
berni93
Stammgast
#24 erstellt: 02. Jul 2007, 22:58
aber das sollt die endstufe können für das is sie ja gebaut !!!



zum Wiederstand
R= U/I
chef1568
Stammgast
#25 erstellt: 02. Jul 2007, 23:01
@Klangpurist

Schau doch mal kurz bei meinem Thema vorbei und deine Meinung.

*Neuverkabelung*

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steg Endstufe geht auf Protect beim einschalten mit Motorstart
Termi525 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  11 Beiträge
Beim Motorstart geht Autoradio aus
DJ-Spacelab am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  7 Beiträge
Piepen bei Motorstart :(
Dj.T-ViruZ am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
ein lautes bum bei motorstart aus der sub!
delidivane am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  6 Beiträge
Wie stelle ich ein HU-seitiges "Ploppen" beim Motorstart ab?
BerndK2 am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  14 Beiträge
Endstufe geht nicht aus
dbgolf3 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  5 Beiträge
Endstufe geht immer aus
dalaminer3 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  24 Beiträge
Endstufe geht bei mehr Leistung aus!
DivoSTAR am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  27 Beiträge
Störgeräusche bei motorstart
gottschyx am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  12 Beiträge
Radio kurz aus beim Motorstart?
ChilliNr1 am 03.05.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedHandy1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.005