Radio beim motorstart puffern

+A -A
Autor
Beitrag
Oldnitro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2008, 14:29
Ich habe mal eine Frage.

Ich würde gerne mein Radio und USB Box so Puffern das beim Motorstart die Komponenten an bleiben und nicht aus gehen.

Warum ? ... Die Festplatte einlesen dauert ca 20s

Wie kann man da ran gehen? Einfach eine Diode und einen Kondensator nehmen ? Wer hat eine Lösung für mich

MFG Oldnitro
bug87
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jun 2008, 14:41
extra versorgungskabel von der Batterie oder vom Zündschloss ziehen. zu hast ein x-kontakt-relais vorm radio.. der schalet alle zum start nicht nötige verbraucher ab... den gilt es zu umgehen... mfg

sry for my wirre gramatik.. werd mich bessern... ab morgen


[Beitrag von bug87 am 14. Jun 2008, 14:41 bearbeitet]
Sahra69
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jun 2008, 16:04
nicht bei jedem Fahrzeug geht die geschichte über den x-Kontakt. Kann auch sein das deine Batterie nicht genug geladen ist. Falls das öfter der Fall sein sollte, kannst du dir vielleicht mit nem HU-Cap aushelfen.
lombardi1
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2008, 16:47
Nichts für ungut , aber wie lange dauert der Spannungsabfall
(Startvorgang - mind. 1 Sekunde.
Den Cap möchte ich sehen.
Kabel direkt von der Batterie fertig.
Seguroski
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2008, 01:30
Mundorf Headcap @ lombardi1

Puffert bei mir knappe 10 Sekunden wenn ich den Schlüssel ziehe.
lombardi1
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2008, 14:03
Geht aber um's starten und nicht um's abstellen.
Seguroski
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2008, 18:13
Logische Schlussfolgerung: wenns beim abstellen 10 sec Puffert, pufferts auch beim Anlassen 10 sec.. tuts bei mir jedenfalls ohne Probleme.
Sahra69
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jun 2008, 19:55
Könnt alle machen was ihr wollt, will hier nur ein paar Tipps geben, was weiß ich was für eine Stromaufnahme sein Radio hat oder wie gut seine Batterie ist oder sonst was.

Sind alles nur MÖGLICHKEITEN, kein muss.
lombardi1
Inventar
#9 erstellt: 24. Jun 2008, 21:01
Aha
Wie groß ist Dein Cap ?
Was hat er gekostet ?
Was kostet ein Stück Kabel ?
Welche Belastung hast Du beim Motor abstellen (Amper) ?
Was zieht ein Starter durchschnittlich beim Start ?
Fragen über Fragen.......

Außerdem wenn das einlesen sowieso 20 Sekunden dauert,
verstehe ich den Vorteil nicht,die 2 - 3 Sekunden die
der Startvorgang dauert.
Seguroski
Inventar
#10 erstellt: 24. Jun 2008, 21:52

lombardi1 schrieb:
Aha
Wie groß ist Dein Cap ?
Was hat er gekostet ?
Was kostet ein Stück Kabel ?
Welche Belastung hast Du beim Motor abstellen (Amper) ?
Was zieht ein Starter durchschnittlich beim Start ?
Fragen über Fragen.......

Außerdem wenn das einlesen sowieso 20 Sekunden dauert,
verstehe ich den Vorteil nicht,die 2 - 3 Sekunden die
der Startvorgang dauert.


68.000 MikroFarad, 16,5 cm Hoch und 5cm Durchmesser. Weisst du etwa nichts mit dem Begriff "Mundorf Headcap" anzufangen?

70€

5 Cent?!

Am Radio wohl eher nicht viel, aber das reicht sicher nicht nur bei mir zum Puffern

Kommt auf den Motor an.


Manche Leute wollen das aber. Mir gings eher um das stabilisieren der Spannung die das Radio bekommt. Und ja, das macht Sinn.



P.S: Reagier mal n bisschen Ruhiger und schau mal übern Tellerrand.. gibt vllt einige Sachen die du noch nicht kennst.
lombardi1
Inventar
#11 erstellt: 24. Jun 2008, 22:23
Oh oh !
Mit Mundorf weis ich schon etwas anzufangen - komme aus dem Heim Hifi Bereich
Preisvergleich 70 Euro - 5 Cent selbsterklärend.
Zur Spannungsstabilisierung - das macht Sinn
war aber nicht gefragt.
Auf dem Motor nicht aber auf dem Starter (so ab rund 100 Ampere)

"Ich würde gerne mein Radio und USB Box so Puffern das beim Motorstart die Komponenten an bleiben und nicht aus gehen."
Das ist sein Problem.
Und meine Antwort darauf:
Außerdem wenn das einlesen sowieso 20 Sekunden dauert,
verstehe ich den Vorteil nicht,die 2 - 3 Sekunden die
der Startvorgang dauert.

PS: Wo hab ich unruhig reagiert ?
"Weißt Du etwa nichts mit dem Begriff "Mundorf Headcap" anzufangen? " Das ist unruhig.
Seguroski
Inventar
#12 erstellt: 24. Jun 2008, 23:46
Deine Fragen lesen sich ein wenig wie im Kreuzverhör

Wenn der einzige Vorteil des Cap die ununterbrochene Stromführung wäre, wäre der Preisvergleich durchaus berechtigt.

Aber wenn du ein extra Kabel von der Batterie ziehst brauchst du wieder n neues Relais damit das Radio beim ziehen des Schlüssels ausgeht..

Da bau ich mir lieber n Cap ein und hab dann auch noch ne schön stabile Spannung inkl. weniger Stress.

Und doch, es kommt auf den Motor an. Man verbaut in nem ein Liter Ottomotor keinen Dieselanlasser aus nem LKW...
lombardi1
Inventar
#13 erstellt: 25. Jun 2008, 13:59
Danke haben fertig. du redest im Kreis
Das wars
civic88
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Jun 2008, 18:14
Hey hab zwar keine ahnung aber das einzige logische wäre:
zuerst parken --> motor aus... musik hören..
nach 10 minuten will man wegfahren --> motor starten
und dann sind die 20 sekunden neu einlesen sicher nervig.
wäre das einzige was ich mir so rausgelesen hab.

greenstan99
Stammgast
#15 erstellt: 26. Jun 2008, 02:17
Noch en Lösungsweg

Leute, beim Starten is doch das Problem, dass der Zündplus unterbrochen wird. Dauerplus ist ja meist direkt (und falls nicht, sollte das slebstverständlich geändert werden). All jene, die sich mit den Mundorfcaps zu helfen wissen, bauen diesen aber in der Dauuerstromkreislauf, da dieser den grössten Teil des Stromes für das Radio zur Verfügung stellt. Der Zündplus is nur dazu da, das HU einzuschalten. Oder bin ich da aufem falschen Dampfer?
Damit gilt es doch nur, en Kondi im Zündplus zu verbauen, der den Startvorgang überbrückt. Da müsste doch auch en stink normaler Cap nützen. (Grösse über den nötigen Zündimplusverbrauch des Radiorelais (dürfte nur einge 100mA betragen) und die zu überbrückende Zeitdauer zu berechnen)
Seguroski
Inventar
#16 erstellt: 27. Jun 2008, 21:01
Zündplus nicht mit Remote verwechseln
Das Zündplus führt tatsächlich nur bei geschalteter Zündung Strom, das Dauerplus ist lediglich für den Speicher des Radios.. also zb die Position auf einer CD, Lautstärke, EQ Einstellungen, Radiostationen usw.

Während dem Betrieb zieht das Radio seinen Strom über das Zündplus.
Binford_3000
Stammgast
#17 erstellt: 28. Jun 2008, 11:38

Seguroski schrieb:

Während dem Betrieb zieht das Radio seinen Strom über das Zündplus.

Sicher?
Warum ist mein Dauerplus zum Radio dann dicker als das Zündungsplus?
Und mein Alpine nochmal Extern am Dauerplus abgesichert?
Hab mir nen kleinen Kondensator gekauft und wollte den vor das Radio klemmen, soll ich den jetzt ans Dauer oder Zündungsplus hängen?
Seguroski
Inventar
#18 erstellt: 28. Jun 2008, 14:46
Warum das bei so ist, ka. Prinzipiell sollten alle Stromkabel abgesichert sein
Warum also keine Sicherung am Dauerplus? Bei nem kurzschluss irgendwo rattert da auch einiges durch oO

Puffer ins Zündplus. Vertausch doch mal Dauerplus und Zündplus.. dann geht dein Radio zwar nicht von alleine aus, merkt sich aber auch keine Einstellungen.
Binford_3000
Stammgast
#19 erstellt: 29. Jun 2008, 12:11

Seguroski schrieb:
Warum das bei so ist, ka. Prinzipiell sollten alle Stromkabel abgesichert sein
Warum also keine Sicherung am Dauerplus? Bei nem kurzschluss irgendwo rattert da auch einiges durch oO

Puffer ins Zündplus. Vertausch doch mal Dauerplus und Zündplus.. dann geht dein Radio zwar nicht von alleine aus, merkt sich aber auch keine Einstellungen.


Ok, hast recht..
da hab ich gerade nicht dran gedacht,
die eleganteste Lösung für ne 1A Stromversorgung währ aber glaub ich ein Relais das durch anliegendes Zündungsplus schaltet und den Stom von nem Cap bekommt das direkt mit der Bat. verkabelt ist oder?
Wenn mir mal wieder langweilig ist werd ich mir vieleicht so was zusammenlöten.
Seguroski
Inventar
#20 erstellt: 29. Jun 2008, 12:15
Am elegantesten wäre ein extra Kabel (dicker als normal) von der Batterie das über ein Zündplus Relais geschaltet wird, nen kleinen Cap beinhaltet und ne Sperrdiode.

Für alle die zu faul dazu sind tuts aber auch ein Cap im Zündplus ala Mundorf, nen großen Unterschied macht das nicht, sieht nur sauberer aus. Gibt ja Leute die nen perfekten Einbau wollen
Binford_3000
Stammgast
#21 erstellt: 29. Jun 2008, 17:15

Seguroski schrieb:
Am elegantesten wäre ein extra Kabel (dicker als normal) von der Batterie das über ein Zündplus Relais geschaltet wird, nen kleinen Cap beinhaltet und ne Sperrdiode.

Für alle die zu faul dazu sind tuts aber auch ein Cap im Zündplus ala Mundorf, nen großen Unterschied macht das nicht, sieht nur sauberer aus. Gibt ja Leute die nen perfekten Einbau wollen ;)

So wars auch gemeint. hab in meinem Golf noch genun Platz im A-Brett.
Sahra69
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Jul 2008, 22:07
Warum wird jetzt hier von Kl.30 und Kl.50 geredet? Das Radio wird sicherlich nur über Kl.30 versorgt. Sonst müsste man sich ja auch eine Lösung einfallen lassen, wie das Radio anbleibt wenn ich den Motor abstelle und weiter Musik hören will (ohne Ladezeit).
Und wenn es nur darum geht die Sache auf die Spitze des machbaren zu treiben, dann macht euch lieber gedanken wie ihr das bei neueren Autos anstellt, die 4 mögliche Schlüsselstellungen haben. (Aus-Zubehör-Zündung-Start) Oder wie es bei noch neueren Autos mit Start knopf, oder Fahrzeugen ohne Zündschoss, bei denen sich der Schlüssel nur im Innenraum befinden muss realisierbar ist.

Meine Meinung ist: Man kanns auch übertreiben!
Seguroski
Inventar
#23 erstellt: 07. Jul 2008, 22:31
Dann zieht man ein separates Stromkabel von der Batterie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio kurz aus beim Motorstart?
ChilliNr1 am 03.05.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  9 Beiträge
Beim Motorstart geht Autoradio aus
DJ-Spacelab am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  7 Beiträge
Steg Endstufe geht auf Protect beim einschalten mit Motorstart
Termi525 am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  11 Beiträge
Wie stelle ich ein HU-seitiges "Ploppen" beim Motorstart ab?
BerndK2 am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  14 Beiträge
Radiostrom kurz puffern
DerDoktor am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
konstantes summen nach Motorstart...
Nutflakes am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  3 Beiträge
Störgeräusche bei motorstart
gottschyx am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  12 Beiträge
Piepen bei Motorstart :(
Dj.T-ViruZ am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
Beim Motorstarten geht das Radio aus?
Raschy2000 am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  14 Beiträge
kein strom ohne motorstart
gottschi0109 am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedfeisberg
  • Gesamtzahl an Themen1.376.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.091