laute musik..dann plötzlich ton aus,pfeifen beim fahren HLP

+A -A
Autor
Beitrag
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2004, 22:36
Guten Abend zusammen


Habe heute mein Frontsystem Helix Blue 62 MKII eingebaut.

So, ich besitze eine steinzeit Magnat Classic 360. Habe leider keine Papiere mehr für, die sind bei einer Überschwemmung unseres Kellers verloren gegangen

auf der Endstufe steht drauf
4 x 90 Watt 4 Ohm
2 x 90 Watt 4 Ohm / 1 x 180 Watt 4 Ohm
2 x 180 Watt 4 Ohm

Sodele, ich habe sie zur Zeit als 2 Kanal Endstufe laufen. Am einen Kanal hängt die Bassbox.

Sodele, und jetzt kommt das eher ungewöhnliche *g*
Am 2. Kanal hängen 2 Hecklautsprecher, mit jeweils 4 Ohm und das Frontsystem, bestehend aus 2 Tief-/Mitteltönern mit 4 Ohm und 2 Hochtönern.
Wenn man die Ohm addieren kann, ergibt das 16 Ohm bei den Lautsprechern.

Am Radio (Alpine CDE-7853R) hängt GAR KEIN Lautsprecher mehr.

1.a) So, jetzt habe ich nach einer weile cruisen bei lauter musik bemerkt, dass die Musik plötzlich einfach weg ist, also das Radio läuft noch. Ich gehe mal davon aus, dass die Endstufe da wohl irgendwo Probleme bekommt, nur WO ? Sie ist schon ganz schön warm, aber sie liegt auch offen im Kofferraum, also es kommt genug Luft ran. Also ich denke mal die Wärme sollte es nicht sein, aber korrigiert mich. Wenn ich das Radio ausschalte und wieder einschalte, dann ist die Musik wieder da...geht aber dann nach kurzer Zeit wieder aus. Muss dann die Lautstärke runter drehen, dann kann ich ohne Ausfall Musik hören.

1.b) Sollte ich vielleicht die Endstufe lieber als 3 Kanal laufen lassen und am einen Kanal die Bassbox und an den beiden anderen Kanälen jeweils 2 Boxen mit insgesamt 8 Ohm ?

2.) So, desweiteren ist mir aufgefallen, dass das Abblendlicht zum Takt des Basses flackert....und erst ab so ca. 2500U/min aufhört...da wäre wohl ein Powercab angebracht, oder ?!

3.) Ich habe auf der Seite, wo ich die cinch kabel vom Radio zur endstufe verlegt habe, heute noch das Boxenkabel der beifahrertür dazugelegt, kommt das pfeifen daher und ist weg, wenn ich das kabel woanders lang lege ? Je höhe die drejzahl, desto lauter ist es. PS. vorher war das Pfeifen nicht, also ohne Frontsystem.



Ich danke Euch schonmal im Vorraus für Eure Hilfe.

MfG

Nachtfalke
gürteltier
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2004, 23:46
STOOOOPPPPP!!!! Du hast nicht 16OHM sondern bei deiner Schaltungsvariante nur noch 1 OHM!!!! Sehe ich es richtig, das du 2 Kanäle brückst für den Woofer und die 2 restlichen für das Front- und Hecksystem? Wenn ja, SOFORT ändern! Du tötest deine Endstufe. Folgendes zu den Impedanzen: 4 4OHM LS in Reihe geschaltet ergeben 16OHM, 4 4OHM LS paralell angeschlossen ergeben 1OHM. Damit würdest du jeden Kanal nur noch mit 0,5Ohm ansteuern und das deine Stufe das nicht mit macht, ist kein Wunder.
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mai 2004, 23:56
huch ^^

danke für die schnelle antwort.

mich wunderts nur, dass sie bei kleiner lautstärke läuft und ansonstensich abschaltet...aber gut, dass sie sich wenigstens abschaltet und nicht gleich verrekct


Kann man hier bilder anhängen ?

habe 2 zeichnungen die ich gerne mal zeigen möchte.

MfG
gürteltier
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2004, 00:01
du kannst mir die Bilder auch per Mail schicken: schildiman@gmx.net
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mai 2004, 00:23
Hallo

ich schicke dir gerade mal die 2 Bilder.


MfG
gürteltier
Inventar
#6 erstellt: 14. Mai 2004, 08:47
Also das Bild hifi.jpg hat meine Befürchtungen bestätigt. So tötest du deine Stufe. Bild hifi2.jpg zeigt den richtigen Ansatz. Der Sub bleibt gebrückt an Kanal 3+4. An Kanal 1 schließt du z.B. LS vorne rechts und den rechten Teil der Ablage und an Kanal 2 schließt du LS vorne links und den linken Teil der Ablage jeweils paralell an. Dann laufen Kanal 1+2 auf 2 Ohm, das verträgt deine Stufe. Und dann sollte auch alles funktionieren.
goofy2831
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mai 2004, 09:26
wie wäre es denn mal, die bilder online zu stellen.......
dann kann sie jeder sehen...
gürteltier
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2004, 09:35
Dann muß du mal erklären wie das funktioniert. Ich weiß es nämlich nicht
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Mai 2004, 11:27
@gürteltier

Hallo

Nochmal eine Frage, warum laufen dann Kanal 1 und Kanal 2 jeweils auf 2 Ohm ? Kanal 1 und 2 sind doch _NICHT_ gebrückt ? Müsste das dann nicht genau 4 Ohm sein ?!?

Kleine zusatzfrage *g*:

Der Frequenzweiche macht das nichts aus, wenn ich da 2 Lautsprecher in Reihe anhänge ?

PS.
Habe eine Home FTP bei mir eingerichtet. Habe maximal 5kb Download zugelassen und macximal 5 User. Also wenns icht immer klappt, dann später nochmal probieren.

Daten:
nachtfalke.myftp.org
PW: hifi
User: hifi
Port: 21

Sind nur die 2 Bilder und eine HTML Datei drauf.


---------edit------

habs gerade richtig gelesen
Also, wenn ich die Lautsprecher PARALLEL schalte, dann Habe ich an Kanal 1 2 Ohm und an Kanal 2 auch 2 Ohm. So, wieso macht das meiner Endstufe nichts aus, woran kann ich das erkennen ?

Wenn ich die Lautsprecher, als die vorne rechts und hinten rechts in REIHE schalte, dann wären das ja 8 Ohm, gelle ? Wie verhält sich dann die Frequenzweiche, wenn 2 in REIHE geschaltet Lautsprecher dran hängen ?

thx

MfG


[Beitrag von Nachtfalke am 14. Mai 2004, 11:31 bearbeitet]
gürteltier
Inventar
#10 erstellt: 14. Mai 2004, 11:30
Welche Frequenzweiche soll das nichts ausmachen?
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mai 2004, 11:32
auf den bildern, der viereckige kasten (oben im bild *g*), das soll die frequenzweiche sein.

MfG


[Beitrag von Nachtfalke am 14. Mai 2004, 11:34 bearbeitet]
gürteltier
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2004, 11:54
Du kannst eine Frequenzweiche nicht 2 Systeme anschließen! Du musst beide Systeme paralell an deine Endstufe anschließen, so wie ich es schon geschrieben hatte. Alles andere wird nix.
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Mai 2004, 12:02
Gut ok. Nur wieso klappt das mit 2 Ohm, obwohl meine Endstufe doch bei 90 Watt 4 Ohm hat ?
Sind das Toleranzen, oder kann ich dann nicht maximale Laustärke machen ?!

Das wäre dann auch erstmal das letzte was ich wissen möchte

MfG
goofy2831
Stammgast
#14 erstellt: 14. Mai 2004, 12:11
und wo sollen jetzt die bilder sein????????
der_ulmer
Neuling
#15 erstellt: 14. Mai 2004, 12:24
weil das aus dieser angabe herrührt: 2 x 180 Watt 4 Ohm

wenn du eine 4 ohm last an zwei kanäle deiner endstzfe hängst läuft jeder kanal an 2 ohm last/ jeder kanal "sieht" 2 ohm last, hat irgendwas mit der internen verschaltung zu tun;
ich hatte dazu auch mal ne erklärung find die aber nimmer, könnte das vielleicht mal jemand an dieser stelle nochmal genau erklären, da ich bei versuchen dies zu erklären immer gelächter ernte und das in zukunft gerne im keim ersticken würde

hoffe trotzdem ein wenig geholfen zu haben

tony
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Mai 2004, 10:39
Hallo

Habs jetzt umgestöpselt an meiner endstufe

Am Kanal 1 läuft nun der link hintere und der linke vordere LS und am Kanal 2 der rechte vordere und der rechte hintere LS. und am gebrückten Kanal 3 + 4 läuft die Bassbox.


SO, jetzt habe ich aber ein mächtig lautes Pfeifen wenn der Motor an ist und die drehzahl hoch ist.


Kleinen Überblick zu meiner Kabelverlegung:
also, auf der Fahrerseite läuft das dicke stromkabel zur endstufe hinter. auf der beifahrerseite das cinchkabel vom radio zur endstufe.

so, jetzt musste ich ja auch noch boxenkabelk von den türen vorne nach hinten zur endstufe verlegen.

habe da jetzt ein boxenkabel auf der fahrerseite beim stromkabel für die endstufe langgelegt und auf der beifahrerseite ein boxenkabel bei den cinchkabeln entlanggelegt.

WELCHES dieser 2 Kabel verursacht das pfeifen ? soll ich das boxenkabel vom stromkabel weglegen oder vom cinchkabel ?!


thx4hlp

MfG
nachtfalke
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Mai 2004, 13:31
Hallo

Keine Ahnung warums gepfiffen hat bei mir im auto.

habe nochmal alle kabelverbindungen überprüft, aber nichts direkt gefunden, eventuell war nen kleiner wackler im cinchkabel...weiss es aber nicht genau.

jedenfalls piepst jetzt nix mehr und soweit scheint auch alles wunderbar zu laufen.


Ich Danke Euch für die umfangreiche Hilfe



PS. das Lichtflackern ist auch weg...lag wohl aber daran, dass ich die andstufe jetzt nicht mehr als 2 kanal laufen habe sondern als 3 kanal und deswegen die widerstände anders sind und sie nicht soviel strom braucht...ka *G*

jedebfalls ist soweit alles in ordnung...hoffe ich *G*


MfG
Nachtfalke


[Beitrag von Nachtfalke am 15. Mai 2004, 13:33 bearbeitet]
gürteltier
Inventar
#18 erstellt: 15. Mai 2004, 15:25
Na das freut mich doch, das jetzt alles so funktioniert, wie du es haben willst. Dann bleibt mir nur noch, dir viel Spaß mit deiner Anlage zu wünschen.
Nachtfalke
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Mai 2004, 15:59
Danke

den werde ich hoffentlich lange und intesiv genug haben

Werde an Euch denken, wenn ich musik höre *g*

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pfeifen tritt plötzlich nach Jahren auf
ako71 am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  4 Beiträge
drehzahlunabhängiges Pfeifen
Mad_Mix am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  4 Beiträge
PFEIFEN OBWOHL MOTOR AUS IST
konstantinos1987 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  23 Beiträge
Pfeifen beim Gasgeben!
zejah am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  15 Beiträge
LiMa-Pfeifen und Stromausfall
Raiker am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  2 Beiträge
pfeifen beim musik hören wärend der fahrt?
kalle_deluxe_90 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  3 Beiträge
Brummen und pfeifen !
IMYTA am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  29 Beiträge
Golf IV - plötzlich kein Ton aus Lautsprecher ?!
Peejay05 am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  2 Beiträge
Radio, Interne Endstufe defekt? Lima pfeifen, dann kein ton
X-TR4 am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  4 Beiträge
Pfeifen nach Kurzschluss
A2B am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedSylvia70
  • Gesamtzahl an Themen1.382.608
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.081

Hersteller in diesem Thread Widget schließen