Extreme Störgeräusche und LiMa-Pfeifen - weiß echt nicht mehr weiter!

+A -A
Autor
Beitrag
Dominik84
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2003, 16:23
Hallo zusammen.
Bin zwar neue hier im Forum, habe mir aber schon öfter mal die Beiträge hier durchgelesen und denke, dass hier einige Leute sind, die mehr Ahnung haben als ich. Deswegen hoffe ich, dass ihr mir etwas weiterhelfen könnt.

Bis vor zwei Wochen hatte ich nur eine Heckablage in meinem Golf 3 mit einem 2-Wege-System und einem 2-Kanal-Verstärker, was von einem Kenwood Cd-Radio aus betrieben wurde. Hat immer alles einwandfrei funktioniert, obwohl sogar das +-Kabel und das Cinchkabel direkt nebeneinander lagen.
Jetzt bin ich dabei, meine Anlage umzurüsten. Habe ein Frontsystem gekauft und eingebaut ( Mac Audio), der Subwoofer für das Heck kommt noch, und dieses an eine Kenwood 4-Kanal-Enstufe angeschlossen. dazwischen sind dann noch die Weichen. Die KOmponenten sind alle neuwertig. Ist zwar keine High-End-Anlage, da hab ich kein Geld für, es soll sich zunächst hauptsächlich gut anhören.
Jetzt die Probleme:
Schalte ich die Anlage ein wenn das Auto aus ist, hört sich zwar alles soweit ganz gut an, ich kann aber bei ruhigen Stücken oder STellen immer die CD im Radio in den Lautsprechern laufen hören. Schalte ich z.B. einen Track vor, kann ich das auch immer ganz deutlich vernehmen. Naja ich denke mal, wenn ich die Eingangspegel etwas senke, werden die Geräusche wohl etwas leiser sein - find ich aber trotzdem etwas seltsam, dass man alles so hören kann.
Zweites Problem:
Starte ich den Motor, kann ich ein ziemlich lauten Pfeifen von der LiMa vernehmen.
Ich weiß, das wurde hier im Forum schon oft behandelt, habe mir ja auch über die Suchen-Funktion einiges dazu durchgelesen, aber ich glaube bei mir ist das wieder ein individuelles Problem.
Habe nämlich schon einige Sachen versucht:
- Cinchkabel liegt rechts, + liegt links - bringt keinen Unterschied
- Habe ein Cinchkabel "frei" verlegt - keine Veränderung
- Habe ein anderes Cinchkabel verwendet - keine Veränderung
- Habe den äußeren Ring der Cinch-Leitung an das Radiogehäuse gehalten - keine Veränderung, außer dass man das Pfeifen halt je Kabel nur auf einer Seite hört.
- Habe mir heute ein dickes Stromkabel für die Masse gekauft (war bis jetzt im Kofferaum an der Karosserie befestigt und hat immer geklappt) und bis zur Batterie gelegt, wo ja auch das Radio an Masse liegt. Darauf war das ganze nur noch schlimmer! Das Pfeifen war lauter als vorher und dazu kamen dann noch regelmäßige laute Knack-Geräusche, die sich wie Kurzschlüsse anhörten (es ist aber nix durchgeschmort oder so).
Das war bis jetzt der letzte Punkt. Vor allem dieser hat mich doch sehr verwundert. Kann das denn alles sein? Weiß jetzt echt nicht mehr weiter.

Meint ihr, mir kann da 'ne Vw-Werkstatt helfen?
Oder soll ich mal zu 'nem Bosch-Dienst oder so fahren?
Oder muss ich wohl oder übel doch zu 'nem Entstörfilter greifen?

Danke schonmal

Dominik
thor
Stammgast
#2 erstellt: 28. Aug 2003, 17:01
Wenn ein Entstörfilter, dann nur einen für die LiMa, nicht für das Cinchkabel ( beschneidet den Frequenzgang und klingt dann sehr flach ).
Was für Kabelquerschnitte hast Du denn wo verlegt?
Wo nimmst Du die Masse ab?

Grüße Rene´
Dominik84
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2003, 17:23
Die Frage nach den Kabelquerschnitten kann ich dir nicht so genau beantworten. Das war halt so ein Komplettsett von der Firma Dietz. Glaube es sind 10mm². Auf der Fahrerseite liegt das Kabel von der Batterie zum Verstärker, auf der Beifahrerseite die Cinchkabel inkl. Remote. Die Lautsprecherkabel liegen ebenfalls links und rechts.
Die Masse des Verstärkers wird im Kofferaum an 'ner Schraube in der Karosserie abgenommen und die vom Radio halt an der Batterie. Bei meiner alten HEckablage mit dem 2-Kanal-Verstärker hat es damit auch nie Probleme gegeben, das ist ja das, was mich wundert.
Dominik84
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2003, 17:26
Wo bekomm ich denn am besten einen geeigneten Entstörfilter für die LiMa her? Und was kostet sowas im Schnitt?
thor
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2003, 19:57
Steht denn der Kabelquerschnitt nicht auf dem Kabel drauf?
Ansonsten einfach den Durchmesser messen ohne Isolierung.

Was so ein Entstörfilter kostet weiß ich nicht, wäre aber erst die letzte Alternative.

Nicht das der Kabelquerschnitt für die Stromversorgung nicht ausreicht und die Verstärker dann noch Strom über die Cinchkabel ziehen. Damit könntest Du Dir Dein Radio zerschießen.
Welche Leistung ziehen denn Deine Verstärker ( rms )?
Der Kabelquerschnitt Plus und Masse sind doch gleich?

Grüße Rene´
Dominik84
Neuling
#6 erstellt: 28. Aug 2003, 20:14
Ja, die Querschnitte sind gleich groß, sind 10mm. Die Endstufe ist jetzt nicht extrem stark, hat 200 Watt rms-Leistung. Will mir evtl. aber 'ne größere holen. Aber ich denke, sie ist auf keinen Fall zu stark für die Kabel. Ist ja jetzt auch schon zwei Tage so bei mir gelaufen und das Radio ist noch ganz.
Corsa_b
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Aug 2003, 12:24
moinsen, hast du irgend ein kabel irgendwo als schleife gelegt und dir somit ne spule gebeut???

strom und signalleitungen auf verschiedenen seiten???
seiten getauscht???


MFG

Marcus
Dominik84
Neuling
#8 erstellt: 29. Aug 2003, 21:00
Ja, sicher. Alles schon ausprobiert. Brachte alles keine Veränderung. Ich besorg mir jetzt einen Filter für den Stromkreis, nicht für die Cinchleitung, und versuche es mal damit. da dürften die Auswirkungen auf den Klang wohl ziemlich gering sein.
Dominik84
Neuling
#9 erstellt: 06. Sep 2003, 12:18
Also ich habe jetzt einen Entstörfilter von Rainbow zwischen die STromversorgung der Endstufe geschlossen. Das Pfeifen und so ist echt enorm leiser geworden und der Klang hat sich dennoch nicht negativ verändert. Bei relativ geringer Lautstärke kann man aber immer noch die LiMa durch die Lautsprecher vernehmen. Gibt es vielleicht auch noch so eine Art Entstörfilter, den man direkt an die LiMa anschließen kann? Sollte mein AUto nicht sowas auch von Werk aus haben? Oder soll ich es doch mal mit dreifach abgeschirmtem Cinch-Kabel versuchen?
sesame
Neuling
#10 erstellt: 06. Sep 2003, 12:35
also ich hab alle kabel bei mir inks auf der beifeahrer seite verlegt und cih hab bisher keien feifen. glaube auch net das das ncoh kommen wird. also so schlimm is das net batterie kabel mit den chinchkabel zu verlegen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
extreme störgeräusche
kingtofu am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  13 Beiträge
Lima Pfeifen
oliverkorner am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  8 Beiträge
Störgeräusche
SinusGeneration am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  12 Beiträge
Lima Pfeifen weiss nich mehr weiter :(
RT99 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  13 Beiträge
Lima Pfeifen
Lemartes am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  17 Beiträge
*heul* - Ich kann nicht mehr - LiMa Pfeifen
Fl4sh3r am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  33 Beiträge
LiMa-Pfeifen und Stromausfall
Raiker am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  2 Beiträge
brummen fiepen, lima-pfeifen..
dr1fter am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  21 Beiträge
lima pfeifen
HerriSan am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  17 Beiträge
lima pfeifen
internetonkel am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedshala
  • Gesamtzahl an Themen1.376.488
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.574