[S] Spezialist: Alpine 9812RR abgeraucht.

+A -A
Autor
Beitrag
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Feb 2010, 20:14
Hi,

Musste leider feststellen, dass mein Alpine Radio Rauchzeichen geben wollte.

Habs auch gleich aufgegemacht und geschaut, es ist ein IC/Mikrocontroller der sich verabschiedet hat. Das der, der hinten an das Hitzblech geschraubt ist.

Das Radio war 5Sek so an... Hab es sofort gemerkt weil das Radio ausgebaut war.

Kann mir jemand helfen?!

Grüße
Soundscape9255
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2010, 20:50
Einschicken!
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Feb 2010, 21:20
Bekommt man da nicht irgendwie selber Bauteile dafür?

Das Ding umlöten wäre kein Problem, nur einschicken würde den Wert des Radios wahrscheinlcih einmal sprengen.

Oder was kostet sowas?

Grüße
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2010, 21:20
hallo

das ist der servicevertragspartner von alpine

http://www.riedservi...weise-bundesweit.htm

Mfg Kai
Soundscape9255
Inventar
#5 erstellt: 20. Feb 2010, 21:22

antro schrieb:
Bekommt man da nicht irgendwie selber Bauteile dafür?


Ja, vermutlich schon, aber dazu müsste man wissen, welches Bauteil es ist (ist die Beschriftung noch lesbar?)
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Feb 2010, 21:52

Audiklang schrieb:
hallo

das ist der servicevertragspartner von alpine

http://www.riedservi...weise-bundesweit.htm

Mfg Kai


Wow... das sogar um die Ecke... muss ich Montag mal anrufen.

Danke



@Soundscape9255: Ich bin an das Bauteil leider noch nicht ganz drangekommen. Das an der hinteren Blende und an der Platine bisschen eingebaut. Ich werds morgen oder am Montag mal in ruhiger Minute auseinander nehmen und mal schauen was man noch lesen kann. Alzuviel schaden kann das Ding noch nicht haben, denn es waren höchstens 10Sekunden, dann hatte ich schon alles aus... Aber gequalmt hats trotzdem gut...

Ist so ein Fehler bekannt? Ist das der interne Verstärker für die analogen Ausgänge? Dann könnte man die ja einfach deaktivieren, oder?!

Grüße
Audiklang
Inventar
#7 erstellt: 20. Feb 2010, 23:07
hallo

je nach interpretation deiner beschreibung könnte es sich schon um den verstärker IC handeln , ein bild wäre da hilfreich

du kannst das radio natürlich auch ohne internen verstärker nutzen ,mit dem 9812er kenn ich mich nicht ganz so im detail aus beim 9813/9815 kann man jedenfalls die interne endstufe auch ausschalten dadurch wird's nicht ganz so warm im gerät

Mfg Kai
Soundscape9255
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2010, 23:36
denke ich auch....

Wenn der Endstufen IC "durch" ist, dann kann es sein, dass er einen Kurzschluss hat bzw. erzeugt.... Man muss ihn dann mindestens auslöten, wenn man das Radio ohne die internen Endstufen nutzen möchte.....
gisewhcs
Stammgast
#9 erstellt: 20. Feb 2010, 23:36

Audiklang schrieb:
du kannst das radio natürlich auch ohne internen verstärker nutzen ,mit dem 9812er kenn ich mich nicht ganz so im detail aus beim 9813/9815 kann man jedenfalls die interne endstufe auch ausschalten dadurch wird's nicht ganz so warm im gerät

Mfg Kai


Ich hatte auch mal das 12er, da kann man auch schon die int. "Endstufe" deaktivieren.
Aber ich meine da sitzen auch noch zwei Spannungsregler mit auf dem Kühlkörper, nicht das die platt sind.


@antro:
Lief das 9812 denn noch als das gekokelt hat?
Oder ists ausgegangen?
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Feb 2010, 11:42
Hi,

Also das Bauteil kostet 18€ neu. Das wäre ja noch auszuhalten.

Die Frage ist nur wirklich, warum dass Ding abgeraucht ist.

Ich hatte das Radio eigentlich immer nur mit Endstufen betrieben in letzter Zeit. Vor einem halben Jahr lief es aber ein paar Monate auch im Betrieb mit dem internen Verstärker. Ohne Probleme.

Nachdem ich es dann vorgestern die Lautstprecher über die interne Endstufe laufen lassen wollte, hatte ich erst den linken LS auf Front und den rechten auf einem Rear Kanal laufen lassen... War noch so angeschlossen, warum auch immer. Ich habs dann umgeschlossen und dann hats beim anmachen gekokelt....

Ich hab jetzt nur keine Ahnung warum das passiert ist, denn ich hab nur das LS Kabel getauscht. Mehr nicht.

Was könnte denn noch kaputt sein?

Ich muss das Radio erstmal komplett zerlegen um an den IC dranzukommen, da der wegen der Kühlung ordentlich in das hintere Gehäuseteil eingebaut ist.

Das Radio ist glaub sogar noch gelaufen... Es kamen komische Geräusche aus den Boxen... Und ich meine das Radio war noch an.

Wenn ich jetzt nur Spannung anlege fängt es schon an zu rauchen... Also liegts auhc nicht an einer Verpolung von irgendwelchen LS Kabeln (was ich eh eigentlich ausgeschlossen habe)

Würdet ihr es probieren mit dem IC?!

Grüße,
Antro
gisewhcs
Stammgast
#11 erstellt: 22. Feb 2010, 15:21

antro schrieb:
Nachdem ich es dann vorgestern die Lautstprecher über die interne Endstufe laufen lassen wollte, hatte ich erst den linken LS auf Front und den rechten auf einem Rear Kanal laufen lassen... War noch so angeschlossen, warum auch immer. Ich habs dann umgeschlossen und dann hats beim anmachen gekokelt....



Was hast du da genau gemacht?
Wolltest du dein Radio "brücken"?
Wenn ja hast du da auch schon die Antwort wieso das Radio Rauchzeichen gegeben hat.
Die internen Endstüfchen von nem Radio KANN und DARF man nicht brücken!
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Feb 2010, 15:40

gisewhcs schrieb:

antro schrieb:
Nachdem ich es dann vorgestern die Lautstprecher über die interne Endstufe laufen lassen wollte, hatte ich erst den linken LS auf Front und den rechten auf einem Rear Kanal laufen lassen... War noch so angeschlossen, warum auch immer. Ich habs dann umgeschlossen und dann hats beim anmachen gekokelt....



Was hast du da genau gemacht?
Wolltest du dein Radio "brücken"?
Wenn ja hast du da auch schon die Antwort wieso das Radio Rauchzeichen gegeben hat.
Die internen Endstüfchen von nem Radio KANN und DARF man nicht brücken!


Nein, ich hab garnichts gebrückt!

Ich hatte den vorderen Lautsprecher nur ausversehen am Rear angeschlossen... Ist mir auch nur aufgefallen als ich mit Balance und Fader rumgespielt habe... Und dann hab ich es schnell umgeschlossen und seid dem raucht es nur noch...

Ich weiß das man da nichts brückt. Hatte ich auch garnicht vor.

Hab jetzt mal die Interne Stufe ausgeschaltet, aber das bringt keinen erfolg... Es qualmt schön brav weiter... Es kommen dabei komische Knarzgeräusche aus den boxen, aber ansonsten passiert garnichts.

Radio läuft einfach so weiter...

Was könnte denn noch kaputt sein, außer der IC der sich wahrscheinlich schon fast aufgelöst hat?!

Hat jemand das 9812 schonmal soweit auseinander gehabt, dass er da dran war? Ich seh den Trick nämlich nicht um an die Platine dran zukommen...

Grüße
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Feb 2010, 11:46
Hi,

Danke für die Hilfe, ich habs gestern irgendwie selbst geschafft es zu reparieren:

Ich habs Radio dann nochmal angeschlossen und schnell im Menü die Endstufe ausgeschaltet... Das hat aber keinen Effekt gehabt und es hat weiter rumgeraucht... Dann hab ich mich dazu entschlossen, dass ganze Radio zu zerlegen und den IC einfach zu entfernen... Raus muss der ja eh, weil der war gut angebrannt..

Ich hab dann einfach nochmal so angeschlossen und geschaut ob es funktioniert: siehe da... das Ding braucht doch keiner Ausgang über die Cinchausgänge funktioniert wunderbar und probiers dann jetzt einfach mal ob das so geht... Wenn was anderes noch kaputt ist und mir dann irgendwann auffallen sollte, dann kann ich es immernoch in die Tonne hauen...

Was ich aber komisch finde, Warum ist die Sicherung eigentlich nicht rausgeflogen? Das Radio ist doch extra nochmal abgesichert....

Ganz komisch...

Viele Grüße
Doctor_Doom
Stammgast
#14 erstellt: 23. Feb 2010, 16:08
die sicherung fliegt erst wenn so viel strom gezogen wird, daß diese auslöst. offensichtlich hat das IC zum abbrennen weniger gebraucht.

bin mir aber auch recht sicher, daß du beim tauschen der lautsprecherkabel irgendwas verdreht oder einen masseschluss eingebaut hast, von hause aus brennt so ein IC nicht 5 sekunden nach dem einschalten ab. wenn das dann also unmittelbar nach deinen umbauarbeiten passiert ist doch klar wohin der verdacht fällt!
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Feb 2010, 16:24

Doctor_Doom schrieb:
die sicherung fliegt erst wenn so viel strom gezogen wird, daß diese auslöst. offensichtlich hat das IC zum abbrennen weniger gebraucht.

bin mir aber auch recht sicher, daß du beim tauschen der lautsprecherkabel irgendwas verdreht oder einen masseschluss eingebaut hast, von hause aus brennt so ein IC nicht 5 sekunden nach dem einschalten ab. wenn das dann also unmittelbar nach deinen umbauarbeiten passiert ist doch klar wohin der verdacht fällt!


Also der Kühlkörper hinten ist ziemlich heiß geworden... Das selbst nach kurzer Zeit, also ich denk das ist schon bisschen was an Strom durchgegangen... Aber was mich verwundert, da ist eine 20A Sicherung am Radio drin... Ist das nicht bisschen viel?!

Ich bin mir ganz sicher, dass ich kein Kabel oder sowas vertauscht habe oder nen kurzen reingehauen habe!

Ich kann mich irgendwie auch nur ganz leicht dran erinnnern, dass der Vorbesitzer vom Radio (war beim Autokauf eingebaut) irgendwas gemeint hat, dass die interne Endstufe nen Fehler hat... aber ich hatte es dann trotzdem bestimmt ein halbes Jahr lang laufen mit 4 angeschlossenen Boxen... allerdings die Standartboxen... Vielleicht wollten sich die Etons einfach bisschen mehr gönnen

Grüße
Doctor_Doom
Stammgast
#16 erstellt: 23. Feb 2010, 16:53
ohne fehler in der verkabelung überhitzt du so einen IC aber nicht in 5 sekunden wenn es vorher eine lange zeit gelaufen ist. 20A sind in der tat recht viel, normal sind so 10A, vielleicht auch 15A.

wenn das ding ein halbes jahr mit 4 boxen dran gelaufen ist würde ich einen alten fehler in der endstufe ausschließen.
antro
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Feb 2010, 17:22

Doctor_Doom schrieb:
ohne fehler in der verkabelung überhitzt du so einen IC aber nicht in 5 sekunden wenn es vorher eine lange zeit gelaufen ist. 20A sind in der tat recht viel, normal sind so 10A, vielleicht auch 15A.

wenn das ding ein halbes jahr mit 4 boxen dran gelaufen ist würde ich einen alten fehler in der endstufe ausschließen.


Ich kann wie gesagt nen Fehler in der Verkabelung quasi ausschließen, weil es davor genauso gelaufen ist und ich nur den Lautsprecher von hinten rechts auf vorne rechts am Radio umgesteckt habe... Und ich habs durchgemessen und nochmal alles angeschaut, weil ich erst auch gedacht habe, dass ich was falsch gemacht habe, aber hab ich nicht... Mein Ersatzradio (auch Alpine) hab ich danach genauso drangehangen und da ist nichts abgeraucht oder sowas... Hat genauso alles gemacht wie das 9812 es auch machen sollte...

Ich werd dann dann auch mal schauen, dass ich ne 10A reinmache... weil 20A find ich auch bisschen viel...

Grüße
gisewhcs
Stammgast
#18 erstellt: 23. Feb 2010, 18:53
Irgendwas wird ja definitiv schiefgelaufen sein.
Kann mir nicht vorstellen, das sich irgendein IC denkt "Heute begeh ich Selbstmord!" und sich in Rauch auflöst.

Aber freu dich, dass das Radio ohne den Verstärker-IC noch läuft!
Und wenn der raus ist sollten 10A auch dicke reichen.
Doctor_Doom
Stammgast
#19 erstellt: 23. Feb 2010, 19:50
wenn der raus ist würd ich mir sorgen machen wenn ne 3A sicherung fliegt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine CDA 9812RR
Jaykob am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  3 Beiträge
Alpine 9812RR sagt kein Ton
sun_ am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  8 Beiträge
USB-adapter für alpine CDA 9812RR
emphaser_G5 am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  6 Beiträge
Next Q24 abgeraucht...
vdd am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  8 Beiträge
Autoverstärker / Transistor abgeraucht! Welcher Typ?
ThomasG2001 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  7 Beiträge
Power Cub abgeraucht durch Batterie Laden?
->e<- am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  5 Beiträge
Bezüglich meines Autoradios ALPINE EINBAU !!!
twista84 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  12 Beiträge
Alpine 9812 Umbau?!
sun_ am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  7 Beiträge
Frage zu Alpine radios!!
Hardi1986 am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  6 Beiträge
Rauschen Alpine 9812
kloiner am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedZargamali94
  • Gesamtzahl an Themen1.382.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.008