Reihen-oder Parallelschaltung?

+A -A
Autor
Beitrag
dirkitz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mrz 2010, 22:09
Hallo,
ich habe folgendes problem: ich kann meine anlage nur begrenzt aufdrehen da sonst mein verstärker einen gepflegten totalabsturz hinlegt, also klares zeichen das meine 2 subwoofer zu viel strom ziehen. die subwoofer sind parallel angeschlossen.. nun frage ich mich ob es nicht besser wäre, sie in reihe zu schließen? aber muss ich dann nicht mit abstrichen in punkto lautstärke rechnen? und wie muss ich das machen um die in reihe zu schließen???oder wer kann mir tipps geben, wie ich die maximal mögliche lautstärke erreichen kann ohne den verstärker zu braten???p.s bin mir am überlegen die subs parallel zu lassen und mir nen ordentlichen verstärker zuzulegen aber finanziell siehts grad bissl mau aus aber welchen würdet ihr mir empfehlen??


Technische Daten:
Doppelsub HiFonics Zeus 350Watt Rms 2ohm Dvc
Verstärker Magnat Ultra4000 1000Watt max 4 Wege
1 Farad Kondensator

Danke im Voraus
mfg
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2010, 22:15
Die Subwoofer haben ja laut Deinen Angaben jeweils eine Doppelschwingspule.

Ergo sind bei zwei Subs am Ende 4 Spulen.

Wie hast die alle miteinander verschaltet?
dirkitz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mrz 2010, 22:28
richtig jede hat ne doppelschwingspule. also in der kiste selbst hab ich fur jeden sub jeweils 2 anschlüsse für plus und minus. ich hab jeweils plus auf plus und minus auf minus geschaltet weils für mich nur logisch war:-)
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2010, 22:45
Das heißt also Du hast jeweils die zwei Spulen parallel geschlossen und dann am Ende nochmal die zwei Subs parallel geschlossen?

Das bedeutet die Gesamtimpedanz liegt bei 0,5 Ohm.

Wie hast das dann an die Endstufe angeschlossen?
Zwei Kanäle gebrückt für alle Woofer?
dirkitz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mrz 2010, 22:54
geanu und an der endstufe kanal1 plus zu plus und minus zu minus zu einem sub und kanal2 das gleiche.. könnt ich theoretisch nicht auch die schwingspulen weglassen und die subs wier normale lautsprecher anschließen?
mfg
cwolfk
Moderator
#6 erstellt: 11. Mrz 2010, 23:03
Wenn du die Spulen in Reihe schaltest, sollte es besser werden.

Weil so wie ich das sehe, hast du im Moment an einer 4-Kanal Endstufe jeweils 1Ohm Last pro gebrücktem Kanalpaar. Erlaubt sind 4Ohm, kein Wunder dass sie abschaltet. Ein Wunder hingegen, dass sie noch lebt.

Und eingemessen hast du die Sache sicher auch nicht?!
dirkitz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mrz 2010, 23:09
nee sry hab mich da falsch ausgedrückt ich hab die 2 subs auf einem gebrückten kanalpaar angeschlossen..
dirkitz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Mrz 2010, 23:10
aber was meinst du mit eingemessen?
dirkitz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mrz 2010, 00:25
also ich hab die kiste schon ausrechnen lassen..
Jazzfahrer
Stammgast
#10 erstellt: 12. Mrz 2010, 02:01
So könntest du die Subwoofer vernünftig ansteuern:






Im ersten Fall hast du 2 Ohm Gesamtimpedanz, im 2. 8 Ohm.

Vorteil der 8 Ohm Variante gegenüber der 2 Ohm Variante wäre, das die Endstufe kontrollierter spielen kann.

Bei der 2 Ohm Variante hast du allerdings mehr Leistung anliegen.

Nebeneffekt: Einmessen des Signals nicht nötig, da alle Spulen das gleiche Signal abbekommen.
cwolfk
Moderator
#11 erstellt: 12. Mrz 2010, 09:43
Ich glaube aber auch nicht, dass die Magnat im Brückenbetrieb 2-Ohm stabil ist. Aber wenn sie 0,5Ohm Brückenlast überlebt hat, kann man das auch noch testen.

An 8 Ohm wird bei weitem zu wenig Leistung rumkommen. Allgemein passt die Kombination Woofer - Endstufe überhaupt nicht zusammen.
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2010, 10:27
Ich sage hier bleibt nur die Variante mit 8 Ohm übrig, wenns im Brückenbetrieb läuft.

Sinnvoll wäre hier, dem Subwoofer eine andere Stufe zur Verfügung zu stellen.

Ne Spirit wäre zB ne billige Möglichkeit, mit 2 Ohm auf Brücke zu gehen:

http://www.spirit-caraudio.de/produkte/a600/a600.htm

und die gibts hier im Forum gerade für 75 EUR

http://www.hifi-foru..._id=107&thread=14272


Wenn ein wenig mehr Kohle da ist, ne Sinus Live, die hat auch für kleines Geld ordentlich Leistung:

http://www.sinuslive.com/sites/sla1500.htm

http://www.conrad.de...action=Produktdetail

Die bringt dann fast das doppelte an 2 Ohm.
dirkitz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Mrz 2010, 20:17
Die Magnatendstufe war eh nur eine notlösung:-) hab ich billig von nem freund bekommen und weil da noch 1 jahr garantie drauf war dachte ich besser das wie gar nichts.. ich hab heute meinen alten schirocco für 600euro verkauft und montag geh ich mir ne neue endstufe und kabeln kaufen.. also ne 1500watt endstufe die mehr leistet wie die subs brauchen und dann auf 2ohm brücken ist das der richtige weg?? danke schon mal für eure tipps p.s hab auch noch mitteltöner von pioneer die kann ich dann doch problemlos mit an ner 1500watt endstufe anschließen oder nicht
zuckerbaecker
Inventar
#14 erstellt: 12. Mrz 2010, 22:42
..... nicht nur auf die Watt achten

http://www.hifi-foru...um_id=102&thread=958
dirkitz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Mrz 2010, 23:25
so hab sie jetzt in reihe gemacht und bin doch nicht weiter.. wenn ich denn radio auf normal stehen hab kommt gar nichts raus und wenn ich den so einstelle das nur eine seite gebraucht wird hab ich volle leistung.. also hab ich irgendwo tierisch scheiße gebaut denk ich mal.. woran kann das liegen das die subs nicht gehen wenn die balance auf null steht?? ich probier jetzt noch die variante das ich nur eine schwingspule pro sub ansteuer und wenn danns nicht geht, geh ich bitterlich weinend ins bett...
cwolfk
Moderator
#16 erstellt: 14. Mrz 2010, 12:14
Dann ist die Edstufe wahrscheinlich nicht auf Mono betrieb umgestellt worden.

Leistunggstechnisch Nimmt sich das nichts, wenn du an acht Ohm Brücke oder 2x4Ohm anschließt, nur dass die Woofer bei 2x4Ohm eine Differenz im Signal haben können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Parallel/reihe Schaltung zweier Subwoofer,Grundsätzliche Frage
OdIN84 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  12 Beiträge
Verstärker in Reihe ?
Haemisch am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  26 Beiträge
Wie viel Strom kann ich ziehen?
Soundchecker1987 am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  8 Beiträge
Cap paralel oder in reihe?
Nathaniel am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  10 Beiträge
2 Lautsprecher in Reihe schalten
TheCoasterfreak am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  2 Beiträge
woofer in reihe schalten?
watt-man am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Cap parallel oder in reihe?
WooFer_woLfgAng am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  12 Beiträge
Doppelschwinger "Tarantula" in Reihe ?
blood-pride-honor am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  2 Beiträge
Kondensator (kein CAP) in Reihe oder Parallel?
Frogger1 am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  7 Beiträge
Auto Verstärker mit Subwoofer
Hifi-Halbprofi am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rapoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedJeami
  • Gesamtzahl an Themen1.376.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.085