Problem mit Amp ESX Xenium One und Protect

+A -A
Autor
Beitrag
DigitalD
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jul 2010, 09:38
Habe meinen ESX Xenium One erst vor ein paar Tagen bekommen und habe vom Klang und Druck auch keinerlei Probleme damit.

Gestern habe ich allerdings den Bass Remote dazu geschlossen und da ist mir aufgefallen das jedes mal wenn ein starker Bass kommt das Protect Lamperl flackert.
Man hört keinen Unterschied, aber das kann doch nicht ok sein

Ich denke mir 2 Möglichkeiten:

1. zu schwache Stromversorgung -> kann nicht sein, hängt mit nem 25mm² direkt an einer Zusatzbatterie (Optima Red).

2. Amp macht an 1 Ohm 700wRms, ich hab im moment nen SPL Dynamics Pro15 mit 700wRms an 1 Ohm drann hängen. Kann es sein das der Sub mehr ziehen will als vorhanden ist?

Mir geht es nur darum das der verstärker nix hat, sonst geb ich ihn gleich zurück!
Als zweiten Woofer zum testen hätt ich nur nen Kicker S15L7 und der zieht warscheinlich nicht gerade weniger ^^
Harrycane
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2010, 10:25
Hört sich wirklich na schlechter Stromversorgung an. Vielleicht hast einfach einen schlechten Massepunkt, oder eine Sicherung hat nen Wackler.

Ein Sub "zieht" übrigens keine Leistung (wie zum Geier sollte er das auch machen ).
Die 700W sind eine Belastbarkeitsangabe.
DigitalD
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2010, 10:32
rein optisch hab ich masse schon mal überprüft und die Schraube nachgezogen, außerdem glaub ich das man das hören auch würde, oder?

Ja ok, das mit dem Leistung ziehn war dumm ausgedrückt
Ich meinte das sich der Verstärker einfach so auspowert das es ihm zuviel is, aber das würd er ja dann bei jedem Sub machen und würde auf einen "fehler" des Verstärkers schließen lassen. Aber ja, ich kontrollier nochmal die versorgung.

Sonst noch Ideen?
direzza
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jul 2010, 10:36
Eventuell ist ja die Zusatzbatterie leer (Spannung überprüfen u. gegebenfalls mal laden).
DasM
Inventar
#5 erstellt: 02. Jul 2010, 16:39
Massepunkt wieder mal blankschleifen, die Oxidieren gerne mal mit der Zeit
DigitalD
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jul 2010, 09:44
Nee, die hab ich vor ca. einem Monat das erste mal verkabelt!

Das Problem ist das das ein Firmenwagen is, da spielts nicht viel mit Blankschleifen

Ich häng im moment bei der Gurtschraube von der B Säule, das war der beste Massepunkt, ich hab nämlich nen Van (verblecht) und da ist hinten alles aus Plastik ausgekleidet!
DasM
Inventar
#7 erstellt: 03. Jul 2010, 12:42
Naja wenn der Massepunkt nicht wirklich gut ist, dann hast du ja schon fast eine mögliche Ursache für dein Problem
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ESX V900.2-->Liedwechsel-->Protect
pietklokke am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  3 Beiträge
Amp geht auf protect
Nok am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Protect
donki am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  8 Beiträge
Protect?
tracc am 28.03.2003  –  Letzte Antwort am 13.04.2003  –  3 Beiträge
Seltsames Problem! amp geht auf protect
Fatbull am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  10 Beiträge
Amp schaltet immer auf Protect?
Bad-Bass am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  9 Beiträge
Protect Problem AS+Alpine
Boosted_Dubs am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  8 Beiträge
Steg qm310.2 geht auf protect
datobi am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  3 Beiträge
Bit One Trennfrequenzen Vollaktiv
c0r41f4n9 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  21 Beiträge
CD einlegen - Amp protect!!
shell.shock am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmlippert76
  • Gesamtzahl an Themen1.383.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.459