Knacken - Endstufe defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
*Bass*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jul 2010, 17:05
Hallo,
ich habe seit einiger Zeit ein regelloses Knacken in meiner Anlage.
Einige Zeit nach der Verkabelung hat alles prima funktioniert und ohne irgendwelche Änderungen fing es plötzlich an.

Dachte erst es ist das Chinch-Kabel, da mir bei diesem das Remote-Kabel durchgebrannt war (warum auch immer).

Also habe ich ein neues, einzelnes Remote gelegt und zum testen das Chinchkabel mal abgemacht, das knacken tritt immernoch auf.

Also hab ich angefangen die Frequenzweichen direkt mit einem neuen Kabel anzusteuern um zu sehen ob vlt ein Kabelbruch in den Zuleitungen war. Das kancken war immernoch.

Also mal direkt einen Lautsprecher an den Ausgang des Verstärkers gehangen um die Frequenzweiche als Fehlerquelle auszuschließen, knackt immernoch.

Habe dann den Kondensator vor der Endtufe getauscht und das Massekabel überprüft, nix änderte sich.

Jetzt vermute ich das es an der Endstufe liegt.

Habe eine ESX Signum SE480 und 30mm² kabel, sowie Kennwood Headunit, Velocity FS und Alpine Sub.

Wenn ich zb. das Radio einschalte mit nur dem FS auf Kanal 1 &2 und im Betrieb den Sub gebrückt an Kanal 3 &4 anzuschließen tritt das Problem nicht auf, erst wenn ich das Radio und somit die Endstufe ausmache und wieder an fängt es sofort an.

Hat jemand Rat, Garantie hab ich glaube noch. Könnte es tatsächlich an einem Defekt in der Endstufe liegen?




Noch eine Frage am Rande, wenn das Radio sich keine Sender merkt und mich jedes Mal auffordert den Sicherheitscode einzugeben nach dem einschalten (was eigentlich nur nach Trennung vom Stromnetz passieren dürfte) ist an der Verkabelung was vertauscht, richtig? Hab ich Memory und geschaltetes Plus verwechselt?


[Beitrag von *Bass* am 26. Jul 2010, 17:08 bearbeitet]
*Bass*
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Jul 2010, 16:44
Nach eine Tip das es die interne Mute-Funktion der Endstufe sein könnte habe ich nun das Chinchkabel abgeschlossen und vom Dauerplus aufs Remote eine Brücke gelegt, udn siehe das das knackt immernoch ... also scheint es diese Funktion zu sein.

Kann man die reparieren? Wie ist diese Funktion realisiert?

Gibt es irgendwas was ich zu diesem Defekt beigetragen haben kann oder isses einfach n Defektes Bauteil?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
endstufe, lautsprecher oder headunit defekt?
DJ_MeGaRa am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  16 Beiträge
Endstufe defekt
schriever787 am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  3 Beiträge
Endstufe defekt?
MLT7 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  23 Beiträge
Endstufe defekt?
silvergolf am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  15 Beiträge
Anschalt-Knacken?
doppelkiste am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  6 Beiträge
lautes knacken
mcplanloss am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  12 Beiträge
Batterie Defekt? Lichtmaschine Defekt? Endstufe Defekt?
Schnittwunde am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  5 Beiträge
Brückenmodus der Endstufe defekt?
Alex_DeLarge am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  6 Beiträge
4-Kanal Endstufe defekt
Fidell_Carsto am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  5 Beiträge
Endstufe wieder defekt?
Alex14191 am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedkizi10
  • Gesamtzahl an Themen1.383.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.586