Offtopic: suche jmd. mit ahnung von batterien

+A -A
Autor
Beitrag
DubZ
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Aug 2010, 08:37
hallo zusammen,

ich suche jmd. der ahnung von aktueller batterie-technik hat oder möglicherweise bei einem unternehmen, welches batterien herstellt, arbeitet.

das problem:

ich bin im motorsport tätig, um genau zu sein im kartsport (professionelle renn-karts). es gibt derzeit keine vernünftigen sowie zuverlässige batterien hierfür. benötigt werden 12v batterien wie z.b. die rollerbatterien. jetzt aber das problem... sie halten die vibrationen nicht so gut aus, sprich, sie gehen schnell kaputt und sie sind zu schwer!

ich benötige möglichst höchste power, hohe zuverlässigkeit sowie lange langlebigkeit bei am besten unter 500gramm.

wenn mir jmd. dabei helfen kann, die richtigen zellen zu finden (preis ist vorerst egal) um das optimum mit diesen voraussetzungen rauszuholen, oder ein unternehmen kennt, welches solche akkus für uns produzieren kann, wäre ich euch sehr dankbar.

nähere informationen gibts gerne auf anfrage.

lg
nEvErM!nD
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2010, 09:28
Auch wenn ich jetzt nicht der extreme Experte auf dem Gebiet bin klingt das - vor allem bei den Gewichtsanforderungen - schon stark nach Lithium Polymer.

Da kannst du für einen 4Ah-Akku (durchschnittliche Rollerbatterie) mit >300 Gramm rechnen.
Gut... dazu kommt noch Ladeelektronik, etc. aber unter 500 Gramm solltest du auf jeden Fall bleiben könnnen.

Das einzige Thema zu dem du dir gedanken machen solltest ist die Sicherheit...
Da liegt auch der Grund warum das ganze in Elektro-Autos so problematisch ist.
Zerquetschen oder Durchbohren mögen die Akkus ganz und gar nicht, da muss schon eine stabile und sichere Behausung her.
DubZ
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Aug 2010, 11:01
die behausung ist kein problem! nur vibrationen müssen sie aushalten! diese sind stark!

ladeelektronik ist auch kein problem, da die akkus nicht über die lichtmaschine geladen werden (gibt keine lichtmaschine) sondern über ein entsprechendes ladegerät welches fast alle akku modelle unterstützt (genaue modellbezeichnung weiß ich nicht, kostet aber 100 euro.. das ist nicht schlecht).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
batterien
vwpolotuner583 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  25 Beiträge
2 batterien verbauen
Disse19 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  11 Beiträge
Batterien Noob Frage
Cheeeech am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  7 Beiträge
batterien
andiwug am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  20 Beiträge
Batterien?
onkelnorf am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Batterien
Klaus1990 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  9 Beiträge
batterien laden
Bedboy am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  10 Beiträge
Gel-Batterien gasen aus ?
CYberMasteR am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  4 Beiträge
Parallelschaltung ungleicher Batterien
Günter_Krähling am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  2 Beiträge
frage zu optima batterien
itchy2 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedjoha43
  • Gesamtzahl an Themen1.389.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.549