Lautsprecherkompatibilität

+A -A
Autor
Beitrag
Kaaaiiiii
Neuling
#1 erstellt: 14. Aug 2010, 00:46
Halle zusammen!

Wir wollen bald mit der vorbereitung für unseren Maigang nächstes Jahr beginnen! Ist zwar etwas früh aber besser als auf den letzten Drücker!

Nur stellten wir uns die Frage ob das mit unserer Anlage alles so hinhaut. Wir haben 2 The T.Box Pa 15 Eco (180 Watt/8Ohm), 2 JBL Control 1 (150 Watt/4Ohm) und eine RAVELAND XCA-1000 Autoendstufe mit 2x 150 Watt RMS an 4 Ohm! Das ganz wird von zwei 65 Ah Autobatterien versorgt.

Wir wollen die JBL- durch die The T.Box-Lautsprecher durchschleifen (oder wie das genannt wird).
Unsere Frage ist nun, wie viel Ohm wir dann haben und was für eine Leistung die Endstufe rüber bringt.

Vielen dank für Antworten
Kaaaiiiii
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2010, 07:56
Ihr schaltet die zwei großen Lautsprecher parallel und schließt sie an Kanal 1 an

http://www.bassbacke.de/bitmap/ParCab.png

und auch die zwei kleinen JBL werden in Reihe geschaltet und an Kanal 2 angeklemmt.

http://www.af-style.de/anleitungenbilder/reihenschaltung.JPG



Unsere Frage ist nun, wie viel Ohm wir dann haben und was für eine Leistung die Endstufe rüber bringt.





Die Leistungsangaben der Marke Raveland sind mehr als optimistisch.
Man könnte hier nur Vermutungen anstellen.

Mal als kleines Beispiel:
Diese Endstufe wird mit 4x120 Watt an 4 Ohm angegeben:

http://www2.produkti...XAB1200_de_en_fr.pdf


Und hier kannst mal lesen, was von dieser Leistung in der Realität übrigbleibt:
http://amp-performance.de/567-Raveland-XAB-1200.html

Nicht mal die hälfte.

Nicht anders wird es mit der von Euch verwendeten aussehen.

Das ist einfach Billichmist.


Auf jeden Fall wird am Ende Kanal 2 an den zwei JBL mit der doppelten Impedanz belastet und müsst "Theoretisch" die halbe Leistung abgeben.


Mit der von mir vorgeschlagenen Anschlußvariante könnt Ihr den Leistungsunterschied mit dem Balanceregler am Radio verändern/ausgleichen.




Wir wollen die JBL- durch die The T.Box-Lautsprecher durchschleifen



Wenn Ihr das so machen wollt, was der oben genannten Reihenschaltung entspricht, ergibt das eine Gesamtimpedanz von 12 Ohm, was die Leistung pro Kanal drittelt und den Nachteil hat, das an dem kleinen Lautsprecher die doppelte Leistung abgegeben wird, wie an dem großen Lautsprecher.

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0110191.htm


[Beitrag von zuckerbaecker am 14. Aug 2010, 07:58 bearbeitet]
Kaaaiiiii
Neuling
#3 erstellt: 14. Aug 2010, 11:05
Das ist ja schon mal ne Hammer Antwort!! Danke!

Was Meint ihr, würde es ausreichen, nur die beiden großen Pa 15 Eco zu benutzen und jeder einen eigenen Kanal zu zuweisen?
Wir laufen immer mit ca. 50 Leuten und wollen halt schon ordentlich Lautstärke und ein wenig Bass haben. Letztes Jahr hatten wir ein 4x 25 Watt Autoradio und das war nicht so was wahre!
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2010, 17:54

Kaaaiiiii schrieb:

Was Meint ihr, würde es ausreichen, nur die beiden großen Pa 15 Eco zu benutzen und jeder einen eigenen Kanal zu zuweisen?
!



Versuch macht kluch

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
150 Watt Lautsprecher übersteuern an 2x100 Watt Endstufe! Warum?
rubert am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  13 Beiträge
Impedanzänderung mit Übertrager Autoendstufe
zufalls am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  19 Beiträge
von 8ohm auf 4ohm durch paralelschaltung?
teuchi am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
K4.02 genug Leistung für X-Ion 15-1000?
StB_CAO am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  11 Beiträge
150 Watt verstärker verstärkt 2000 Watt?
Marco_Müller am 17.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  6 Beiträge
[Frage] wieviel watt (rms) max. auf 16qmm
Angel2k am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  23 Beiträge
2* 70-150 watt boxen an 4* 45 watt radio anschliessen
tothewe am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher 4Ohm Verstärker 2Ohm Schlimm?
Schmiederer am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  4 Beiträge
Wie heiß wir ein Radio?
ketste am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  6 Beiträge
Frage zur Eton PA 4506
Xearo am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.365

Hersteller in diesem Thread Widget schließen