HX300 wird nicht geladen .

+A -A
Autor
Beitrag
H34D5H0T
Inventar
#1 erstellt: 26. Nov 2010, 22:05
Hallo

Hab folgendes Problem :

Habe heute meine 4 HX300 abgeholt und wollte die direkt mal Laden ...

Die eine Batterie ist grad seit 2 h am laden und die Anzeige am Ladegerät (Der nachbau von Ctek3600 gabs mal bei Aldi Nord) ist am Blinken und zeigt 13,9 V an ...

Die andere Batterie steigt bei der Ladung innerhalb von 3 min auf 14,xx Volt und die Anzeige hört auf zu blinken (Laut Handbuch ist die batt voll augeladen) doch mit der zeit sinkt die Spannung obwohl das Ladegerät angeschlossen ist (Blink nicht mehr wie gesagt..) und zeigt mir momentan 13,0 V an ...

Ist die Batterie hinüber ?
Die sind neu und noch nie benutzt worden ..

Oder soll ich mal einfach bis morgen früh warten und gucken was passiert

mfg Tyler
H34D5H0T
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2010, 00:23
Hallo

Mittlerweile blinkt das zweite Ladegerät auch nicht mehr und Batterie 1 hat nach 2 stunden Ladezeit konstante 13,0 V und Batterie 2 12,9 Volt ...

Ist das normal ?

Welche Spannung müsste eine Komplett aufgeladene HX300 direkt nach dem Aufladen haben ?

mfg Tyler
Nickon
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2010, 21:41
klingt erstmal vollkommen ok. lade mal beide batts voll auf bis das ladegerät "ok" sagt. klemm ab und lass die batts 6h lang stehen. dann ruhespannung an beiden batts messen und nochmal posten.

eine gute hx300 hat ungefähr 13,10-13,19 volt nach 6h.

um die batts mal leicht zu testen kannst auch folgendes machen. batts laden, nimm dir ein 5w sulfit birnchen und mal 30 sekunden dran halten. die batts sollten so ca. gleichmäßig abfallen und das auch recht schnell auf leistungskurve bei ca.12,3-12,4 volt.


[Beitrag von Nickon am 27. Nov 2010, 21:42 bearbeitet]
H34D5H0T
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2010, 21:50
Hab eine Batterie ca 10h geladen danach hat es aufgehört zu blinken ...
Hab die abgeklemmt ne Stunde ruhen lassen und im moment hab ich eine Ruhespannung von 13,0 V (Allerdings mit dem Ladegerät gemessen).
Messe um 24:00 uhr nochmal...
Hab den Händler auch schon gefragt und er meinte wenn ich nach einer Stunde einen Wert von 12,8-13,0 habe ist die komplett voll
Nickon
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2010, 22:50
ist halt immer so eine frage wie lang die batts schon standen ;). aber alles was sich ind em dreh von 12,9 aufwärts bewegt ist doch top i.o. die batt muß einfach mal wieder etwas bewegt werden, keine sorge. um auf nummer sicher zu gehen noch einen novitec megapuls dran und dann sind die batts bald wieder auf ihrem normalen niveau.
H34D5H0T
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2010, 22:55
Naja das ist ja grade die Sache als ich die gekauft habe hatten 3 eine Ruhespannung von 12,5 V und einer sogar 12,2 V

Will gar nicht wissen wie lange die rumstanden ...

Ich glaub auch das die Batts erstmal in bewegung gesetz werden müssen damit die dann VOLL aufgeladen werden können

ne kleine Frage ..

jetzt im moment hängen 2 an den Ladegeräten sind am blinken also am laden nur der eine zeigt dauerhaft 13,6 V an und der andere 14,6 V ist das auch normal ?
Astrastar
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2010, 23:37
naja...
zuerst würde ich mal das ladeding wechseln...
das ist nämlich mist!!!
hatte mmeine nsb90 mit dem ding "voll" gemacht (laut anzeige)
und nach ner woche stand 12,4 volt auf meinem multimeter...
dann mal mit nem richtigem lader aufgeladen und siehe da,
nach ner woche immernoch 12,96v
Nickon
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2010, 23:45
das gerät ist grundlegend kein mist ;). aber wie die ladephase da genau läuft solltest du mal dem manual entnehmen.

was die ruhespannungen angeht. du siehst ja, selbst wenn die batts so tief standen, mal kurz geladen und die ruhespannung geht schonmal deutlich nach oben. bis eine batterie sulfatiert dauert es schon arg lang. mit z.b 1 woche ist da nichts passiert ;). wie gesagt nen megapuls da dran und die batts werden wieder refreshed. dauert zwar etwas aber die anschaffung lohnt ungemein.
H34D5H0T
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2010, 00:22
@Alex


Im Handbuch steht einfach nur das man das Gerät anklemmen soll und warten soll bis das Teil aufhört zu blinken etw. nichts über Ladezyklen und so ...

Jetzt haben alle Batts nach ner Ruhezeit von ca. 2h ne Ruhespannung von 13,1 V ..jedoch nur mit dem Ladegerät ermittelt ne 2te nachkommerstelle existiert leider nicht

Wenn ich einen Multi habe seh ich dann den reelen genauen Wert ...

Ich warte jetzt einfach mal ne Woche und lass die Batterien neben meinem Bett chillen dann mess ich Ruhespannung vergleiche und lade wieder Voll auf...

Naja so ein megapuls wäre super aber erst Lade ich normal mit dem Ladegerät (Finanzielle Angelegenheit )
Später leg ich mir vielleicht eins zu


Mal ganz nebenbei :

Das Auto wird am Donnerstag angemeldet dann beginne ich langsam mit den lockeren Dämmarbeiten (Kofferraum, Seitenteile hintere Türen etc.

Muss noch sehen wie ich das mit den Chorus Line hinkriege ...


mfg Tyler
goelgater
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2010, 11:47
hi
das ladegerät ist eigentlich kein mist,aber es taugt einfach nicht um die hawker batts. zu laden,die hawker sind da sehr empfindlich was ladegerät betrifft,die wollen da schon ein gutes sehen,sie werden zwar geladen,aber halt nicht ganz voll,da zicken sie etwas rum,deshalb wenn man 4 so geile teile im auto hat,dan sollte es am geld für ein gutes ladegerät nicht fehlen,sofern du möchtest das die hx lang leben
H34D5H0T
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2010, 12:17
hi

Nach 14h Ruhepause haben 3 Batts 12,9 V und eine 12,7 ...

Zitat des Verkäufers :

"die Ruhespannung einer 12V Batterie sollte zwischen 12,7 und 13,1 Volt liegen je nach Ladespannung und Ruhedauer nach dem Laden.
Wenn die Ruhespannung ca. 1 Stunde nach dem Laden gemessen wird, und im Bereich der oben genannten Werte leigt ist das sehr gut"

Ich denk drüber nach die beiden Ladegeräte zurückzugeben und mit dafür das Ctek7000 zu holen oder wie Nickon sagte ein novitec megapuls

Achja ich lass die mal jetzt eine Woche ruhen und messe nächsten Sonntag wieder. Sollte eine gute Batterie auch nach einer Woche den gleichen Ruhespannungswert haben oder darf er da etwas (0,1-0,2 V z.B) sinken ?

mfg Tyler
goelgater
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2010, 12:36
hi
ich hoffe du nimmst mir das nicht übel,aber ich habe schon immer hawker als zusatzbatt. im auto,meine erste habe ich gekillt ( hawker ep 70),weil nicht richitg pflege geladen worden ist (gutes ladegerät),deshalb rate ich zu einem guten ladegerät und immerwieder mal pflegeladen,die hawker sind sehr empfindlich was das betrifft
http://battcenter.ne...nlinie_c5_p25_x2.htm
http://www.conrad.de...LADER-12V-6A/0502152
nietzko
Stammgast
#13 erstellt: 28. Nov 2010, 13:39
Hi,

ich habe auch eine HX300 und bin momentan auf der Suche nach einem geeigneten Ladegerät. Reicht das oben genannte Gerät von der Conrad-Seite aus oder ist doch ein CTEK der 4000er oder 7000er Serie besser/empfehlenswerter.
Macht hier auch noch ein Megapuls sinn oder ist es dann eher unnötig?
H34D5H0T
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2010, 14:50

goelgater schrieb:
hi
ich hoffe du nimmst mir das nicht übel,aber ich habe schon immer hawker als zusatzbatt. im auto,meine erste habe ich gekillt ( hawker ep 70),weil nicht richitg pflege geladen worden ist (gutes ladegerät),deshalb rate ich zu einem guten ladegerät und immerwieder mal pflegeladen,die hawker sind sehr empfindlich was das betrifft
http://battcenter.ne...nlinie_c5_p25_x2.htm
http://www.conrad.de...LADER-12V-6A/0502152



Alles klar vielen Dank. Hast du das Gerät von Conrad ?
Kann man das mit einem Ctek vergleichen bzw. gewärhleistet das auf jedem Fall das komplette "volladen" von meinen HX300 ?
goelgater
Inventar
#15 erstellt: 28. Nov 2010, 19:01
hi
ob es besser oder schlechter als das c-tec ist,kann ich nicht sagen,da kein direkter vergleich da ist,aber das conrad ladegerät ist gut und es reicht auch aus,
H34D5H0T
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2010, 19:55
Ja gut wenn das so ist geb ich die beiden Aldi Geräte zurück und hol mir das Conrad Gerät
nietzko
Stammgast
#17 erstellt: 28. Nov 2010, 20:07
Und ich habe mir gerade das Ctek Multi XS 4003 bestellt, da es eine vollautomatische IUoUp Kennlinie mit Impulsladung mit an Board hat und zudem 5 Jahre Garantie bietet.


[Beitrag von nietzko am 28. Nov 2010, 20:10 bearbeitet]
SoulReaver1066
Stammgast
#18 erstellt: 28. Nov 2010, 20:27
Jo klingt gut... bewährt sich halt meist wieder.. wer billig kauft, kauft meist zwei mal... :-)
H34D5H0T
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2010, 20:45
Laut dem Forum sollten die dinger ja im innern gleich bzw. sehr ähnlich mit dem Ctek3600 aufgebaut sein deswegen hab ich mir die Teile gekauft

Außerdem standen die Batts bestimmt länger wie 3 Monate rum und waren noch nie an eine Lima angeklemmt wenn ich die mal ordentlich in fahrt bringe und danach auflade läuft der Sulfatierungsprozess bestimmt besser ab

Bei Regelmäßigem Pflegeladen sollten die Batterien doch >5 Jahre halten oder ?
Nickon
Inventar
#20 erstellt: 29. Nov 2010, 10:45
was ich so gelesen habe soll das aldi gerät top sein, kenne auch user hier, die es selbst benutzen und keine probleme mit haben. das auch da mal ein gerät bei sein kann was vielelicht einen "defekt" hat ist nunmal so, dafür stimmt der preis ;).

ich würde mir da erstmal keinen stress machen, lass die batts mal am lader hängen. mal hin und wieder mit einer 5 watt birne belasten und wieder neu aufladen, einfach dass die batt in bewegung kommt :).

gibts den mal ein manual zu dem lader?
H34D5H0T
Inventar
#21 erstellt: 29. Nov 2010, 16:14
@Alex

Also im Internet hab ich nix gefunden aber in der beigefügten Bedienungsanleitung für das Gerät steht folgendes bei dem "*" Ladeprogramm :

"Spezialladeprogramm für KFZ-Batts von 14-120 Ah für niedrige Temperaturen unter 0 Grad. Effektive Ladung
durch erhöhte Ladespnnung und hohen Ladestrom
(14,7 V / 3,8 A)


Und das normale Ladeprogramm macht 14,4 V / 3,8 A ...
goelgater
Inventar
#22 erstellt: 29. Nov 2010, 18:56
hi
ich habe ja auch nicht gesagt das es nichts taugt,ich habe nur gesagt das es für die hawker batts. nichts ist,warum auch immer,die hawker sind da etwas empfindlich
Denyo-evo
Stammgast
#23 erstellt: 29. Nov 2010, 23:25
wenn ich es richtig verstanden habe hängt eine batterie "beim laden" bei 13,6V fest und steigt mit der ladespannung nicht höher?

wenn ja das hatte ich bei meiner hx300
um die ladespannung hoch zu treiben musste ich das ctek immer wieder an und ab klemmen bis ich denn endlich mal bei über 14v landete

normal müsste das ladegerät nach anschalten innerhalb von sekunden über 14v ladespannung erreichen
so läuft es jedenfalls bei meinen beiden sbs30 an ctek7000

die hawker müsste die tage von christian (neo123 just sound) zurück kommen er meint die ist ok
nietzko
Stammgast
#24 erstellt: 29. Nov 2010, 23:42
Hm, meiner Meinung nach geschiet das Hauptladen zwar bei 14,4 bzw. 14.7V, aber nicht gleich von anfang an!
XS4003-1
H34D5H0T
Inventar
#25 erstellt: 30. Nov 2010, 00:38
Ich werd vorerst die Teile behalten und bis die Batterien in mein Fahrzeug eingebaut werden (ca. 2 monate) werd ich sie wie Alex schon sagte immer mit einer 5W birne belasten und dann wieder Voll aufladen ...

@Denyo-evo

So ein ähnliches Phänomen findet bei mir auch statt also liegt es nicht nur an dem "Billig Aldi Ding"

Ich glaube echt das die HX300 richtige Zicken sind in dem Thema
goelgater
Inventar
#26 erstellt: 30. Nov 2010, 00:45
hi
genau so sieht es aus,sind richtig geile zicken
Nickon
Inventar
#27 erstellt: 30. Nov 2010, 01:10
kann ich gar nichts zu sagen, alle meine HX das sind bereits 4 gewesen und auch ne PC3000 haben alle keine probleme gemacht. auch die 4 hx vom norbi sind alle samt top. schwarze schafe gibts immer mal aber verallgemeinenr sollte man das nicht ;).

kann natürlich durchaus sein, dass der lader mit einer steigenden spannung arbeitet aber wie gesagt ein hadbuch wäre schon enorm voranbringend :D.
Denyo-evo
Stammgast
#28 erstellt: 30. Nov 2010, 01:41

H34D5H0T schrieb:


@Denyo-evo

So ein ähnliches Phänomen findet bei mir auch statt also liegt es nicht nur an dem "Billig Aldi Ding"

Ich glaube echt das die HX300 richtige Zicken sind in dem Thema :D



nein an dem "billig dingern" liegt es absolut nicht

ich hab das aldi billig ding das lidl billig ding ein ctek 3600 und jetzt das ctek 7000

bei ALLEN ladegeräten an der hx300 zickerei andere batterie = keine zickerei

am anfang lief die hawker 1a und dann auf ein mal fing sie an zu zicken
erst hab ich es garnicht gemerkt
erst als ich merkte das mein ctek 3600 sehr sehr warm war an der unterseite bin ich stutzig geworden

kontakt mit christian und dirk aufgenommen die dann mit hawker
hawker lies auf sich warten..... bis dirk und christian dann meinten ich soll sie ihnen schicken

jetzt sollte sie die tage wieder bei mir eintrudeln
goelgater
Inventar
#29 erstellt: 30. Nov 2010, 18:31
hi
dann nochmals kongreter,die hawker batts. sind nicht für den auto betrieb gemacht,sondern für den stationeren betieb,wenn man eine batt. zu hawker schickt und sie mitbekommen,das sie im auto an car hifi verwendet wird, übernehmen sie keine garantie,selber schon erlebt mit meinen ep 70,da sie davon ausgehen,das die batts. regelmassig geladen werden,an dem richtigen hawker lade gerät,ich selber habe zwar immernoch hawker als 2 batt. aber die werden auch regelmassig pflege geladen beim didi,ich werde keine hawker mehr empfehlen,an jemanden der sie nicht regelmassig pflegeladen kann,


[Beitrag von goelgater am 30. Nov 2010, 18:34 bearbeitet]
H34D5H0T
Inventar
#30 erstellt: 09. Dez 2010, 21:58
Alsooo

3 Batts haben nach ner 2 wöchigen Ruhephase 12,9 V Ruhespannung scheint ok zu sein ...

Aber eine ist auf 12,6 V abgefallen ...
Wenn ich die jetzt an das Ladegerät anklemme braucht das Ladegerät nur 3 minuten und die Batt ist laut Gerät "voll" und zeigt 13,1 V an.

Nach ner Messung 30 min später ist die Ruhespannung schon auf 12,7 Volt runtergefahren ...

So kann mir einer sagen warum die 4te Batt nicht geladen wird ?

Die müsste doch eigentlich einen Defekt haben oder ?
SoulReaver1066
Stammgast
#31 erstellt: 09. Dez 2010, 22:33
jop kannst nur irgendwie wieder "trainieren" mit nem guten Ladegerät vielleicht hast Glück und die erholt sich wieder.
H34D5H0T
Inventar
#32 erstellt: 09. Dez 2010, 23:18
Die BAtterie ist doch nagelneu sowas dürfte doch nicht sein ..
SoulReaver1066
Stammgast
#33 erstellt: 10. Dez 2010, 00:13
Achsooooo... ne das darf nicht sein^^
etzi83
Inventar
#34 erstellt: 12. Dez 2010, 20:57
@alex

du kennst doch den megapulser bzw hast ja im einsatz. ich würde mir auch son ding kaufen hab da aber mal ne frage. kann ich den für 3 batterien benutzen? (varta blue dynamic, stinger spv 20 und exide dc 900) ich meine wie würdest du diesen verbauen? die batterien sind OHNE relais verbunden. geht es wenn ich den megapulse auf die starter mache? wirkt der dann auch auf die agms im kofferraum?

bitte hilf und lass mich nicht dumm sterben


mfg etzi
Nickon
Inventar
#35 erstellt: 13. Dez 2010, 12:16
am besten mal bei novitec selbst anrufen, die leuts da sind sehr auskunftsfreundlich :). ich persönlich finde die konstellation mit 3 verschiedenen batts schon nicht optimal, aber neben dieser sache würde ich ihn definitiv an die hinteren batts hängen.

falls es für das gewissen not tut hängst du ihn dann nach 4+ mal für eine woche vorn ran. im grunde genommen, ist das aber nicht so wichtig, denn die sulfatierung beginnt ja erst nach einem sehr langen ruhezeit und einem tiefliegenden nenniveauder batt. so lange du regelmäßig fährst bzw. die batts in bew3egung hältst passt das auch.
etzi83
Inventar
#36 erstellt: 13. Dez 2010, 18:00
danke nickon. werd mal bei den männern von novitec nachfragen. das die sitoation mit den 3 unterschiedlichen batts nicht optimal ist weis ich aber zur zeit sind andere sachen einfach wichtiger.

wird sich jedenfalls im laufe des nächsten jahres ändern.

so jetzt btt
Denyo-evo
Stammgast
#37 erstellt: 27. Dez 2010, 15:58
ich brauch mal eure hilfe

ich hab eben von dirk (just sound) eine mail bekommen das meine hawker doch einen weg hat

jetzt habe ich kulanz mässig eine hollywood SPV60 angeboten bekommen oder mit 25 euro zuzahlung eine SPV70

welche soll ich nehmen oder lieber 2 SPV35 ?

lg dennis

@ headshot sie hatte die gleichen spackungen wie die eine von dir


[Beitrag von Denyo-evo am 27. Dez 2010, 23:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hawker Datasafe HX300 hinüber?
tomsta88 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  25 Beiträge
Zusatzbatterie wird nicht geladen!
largpack am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  20 Beiträge
kann Exide nur extern geladen werden??
tranier am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  9 Beiträge
CAP nicht geladen - was passiert?
Steini007 am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  13 Beiträge
Powercap ausversehen direkt geladen.
MarcoZ am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  6 Beiträge
auto batterie laden-geladen ?
paulali am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  8 Beiträge
Was nicht passt wird passend gemacht?
Flocki am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  21 Beiträge
Renault LagunaII CD wird nicht mehr ausgegeben
peterk61 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  2 Beiträge
Radio wird hinten heiß
HuaBaer am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  16 Beiträge
Autoradio wird sehr heiss
massilia am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.548