Bit One Trennfrequenzen Vollaktiv

+A -A
Autor
Beitrag
c0r41f4n9
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2011, 12:57
Hi,
bin dabei meinen Bit One richtig einzustellen und habe ein Problem mit den Trennfrquenzen.
Das Setup sieht folgendermaßen aus:
HT: ESX Vision VE 6.2c @ Helix P400
Tmt: ESX Vision Ve 6.2c @ Helix P 400
Subwoofer: Hertz ML 3000 @ Autotek Mean Machine 333 BTS

Den Hochtöner würde ich bei ca. 2500Hz mit nem 12db HiPass trennen, hab leider keine genauen Angaben zur Resonanzfrequenz des Hochtöners gefunden (sonst würde ich fs x 2 als Trennfrequenz nehmen).
beim TmT wollte ich nen Bandpassfilter einsetzen, allerdings habe ich hier ausser dem groben Anhaltspunkt HP: 50-80 HZ, TP~ 2000 HZ keine Ahnung wie ich trennen soll.

Beim Subwoofer Subsonic bei 20/25HZ, Flankensteilheit 12db (oder 18/24db???), TP: Keine Ahnung

Ich höre bevorzugt Rock, der TmT steckt auch tiefere Frequenzen locker weg (lief ne ganze Weile Full Range), der Subwoofer sollte so angekoppelt werden das er den Kickbassbereich soweit möglich auch mit abdeckt.


Das korrektes einstellen ein gutes Gehör erfordert ist mir bewusst, mein Fachhändler (Fortissimo)hat zzt. leider Urlaub. Ich will also erstmal grob einstellen, so dass nichts kaputt geht und alles einigermaßen klingt, die Feineinstellung werde ich dann mit ihm vornehmen.
DeltaDistribution
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2011, 13:04
Du hast gesagt, du gehst zum Händler für's einmessen...

Hast du mal dran gedacht, dir selbst ein Messmikrofon zu besorgen? Dann sind nämlich alle deine Fragen auf einen Schlag beantwortet. Die Reonanzfrequenz des Hochtöners kann man messen.
c0r41f4n9
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2011, 13:10
Ich habe ein (selbst gebautes) Messmikrofon, aber mir gehts eher um Erfahrungswerte anderer Nutzer.
Ich gehe davon aus dass bei meinem Fachhändler kein Messmikrofon verwendet wird, der macht das nach Gehör.
Wer misst misst Mist (Das kommt zumindest bei mir hin)

Edit:
Die Trennfrequenz ausmessen wäre natürlich ne Möglichkeit, wie funktioniert das?


[Beitrag von c0r41f4n9 am 10. Jan 2011, 13:13 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2011, 13:16
moin.

falls das was man bei google so liest stimmt, spielt der ab 2kHZ. teste doch mal so zwischen 3,5-4kHZ. oder etwas tiefer. dann aber steiler trennen.
so würde ich es machen.


mfg ich
'Stefan'
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2011, 14:07

aber mir gehts eher um Erfahrungswerte anderer Nutzer.


Die bringen dir nicht wirklich viel. Jeder trennt anders, weil jede Einbauposition, jedes Auto, jeder Lautsprecher anders ist.
Wenn du ohne Messung irgendwas einstellen willst, ohne etwas zu zerstören, haste deine Anhaltspunkte ja:

HT: HP 3kHz
TMT: LP 1,5-2kHz
TMT: HP 80-100Hz
Sub LP (von CB ausgehend...): 50-60Hz
Sub HP (von BR ausgehend): kurz unterhalb der Tuningfrequenz, mit 3. oder 4. Ordnung

Wenn der Sub in CB steckt, kannste den Subsonic weglassen, weil es - wenn's hifidel wird - keinen wirklichen Hubanstieg zu tiefen Frequenzen hin gibt.

Alles - außer Subsonic - mit 12dB/8ve.
Quick 'n' Dirty, bis zum endgültigen Einstellen reicht's.


[Beitrag von 'Stefan' am 10. Jan 2011, 15:40 bearbeitet]
c0r41f4n9
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jan 2011, 15:16
Ok, das hilft mir schon mal weiter, danke.
'Stefan'
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2011, 15:19
Ich seh' gerade in deinem Profil, dass der ML3000 im BP steckt. (hätte man ja drauf kommen können...)

Dann die Trennung tiefer und evtl. steiler ansetzen. Auch hier ist ein Subsonic nicht wirklich nötig.


[Beitrag von 'Stefan' am 10. Jan 2011, 15:19 bearbeitet]
c0r41f4n9
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jan 2011, 15:32
Ich werds jetzt einfach mal probieren, heute abend poste ich mal die Ergebnisse.
Wenn noch Zeit bleibt werd ich auch mal ne Frequenzgangmessung durchführen.


'Stefan' schrieb:
wenn's hifidel wird


Das ist mein Ziel
c0r41f4n9
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jan 2011, 23:31
Danke für Deine Tipps, Stefan.
Habs mal grob so eingestellt, ich muss sagen das klingt schon wirklich toll.
Habe auch schon den Frequenzgang ausgemessen, im Bass und Grundton äusserst linear, ziemlich genau an der AutoHifi Referenzkurve. im Hochton, ich glaube bei 5-6 Khz gibts ein paar Peaks und im Superhochton fällt die Kurve ab. Aber das kriege ich mit Sicherheit auch noch in den Griff.
Wenn ich dazu komme werde ich am WE mal das genaue Setup und die Kurve posten, vielleicht kann mir jemand dann noch ein paar Tipps zur Verbesserung geben.

Für meinen Geschmack fehlt im den Mittentonbereich noch etwas, könnte das an den Peaks im Hochton liegen?


[Beitrag von c0r41f4n9 am 13. Jan 2011, 23:32 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2011, 23:38
Kann sein mit dem mitteltonbereich würde ich sagen. Der hochton im bereich des Peak dominiert ja ziemlich. Hast du noch die Möglichkeit mit der Ausrichtung zu spielen und so die peaks weitestgehend dadurch zu eleminieren? Man muss ja nicht mit dem eq rumspielen wenn es auch so geht.


MfG ich
c0r41f4n9
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jan 2011, 23:43
Ja, hochtöner lassen sich um 360° zur Seite und ca 45° in der Höhe verstellen.
'Stefan'
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2011, 23:55

360° zur Seite


Wie geht denn das?


Für meinen Geschmack fehlt im den Mittentonbereich noch etwas, könnte das an den Peaks im Hochton liegen?


Könnte, ja. Vielleicht einfach mal den kompletten Hochton etwas absenken...Peaks natürlich so oder so korrigieren. Erst über Einbau, in letzter Instanz dann EQ.


[Beitrag von 'Stefan' am 13. Jan 2011, 23:56 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#13 erstellt: 13. Jan 2011, 23:55
Dann probier mal nen bisschen aus. Vielleicht kriegst du ja so die peaks weg.


MfG ich
c0r41f4n9
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jan 2011, 00:01

'Stefan' schrieb:

360° zur Seite


Wie geht denn das? :P


Ja, ich weiß, etwas unglücklich formuliert. Sie lassen sich komplett drehen

Ich werd mich am Sonntag mal ans Probieren und messen machen.

Btw.: Dein Avatar höre ich gerade, teilweise ein wenig verspult, aber hat Potential thumbs


[Beitrag von c0r41f4n9 am 14. Jan 2011, 00:14 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#15 erstellt: 14. Jan 2011, 00:20
Geh mal davon aus das du mich meinst. Muss den endlich mal verbauen. die Hälfte liegt schon hier nur es fehlen noch sehr sehr wichtige Sachen.


MfG ich
'Stefan'
Inventar
#16 erstellt: 14. Jan 2011, 00:25
[OT]Ich denke, er redet von "Deadmau5".


teilweise ein wenig verspult, aber hat Potential


Also ich hör den Knaben seit ~3 Jahren, bisher hat mich kein Lied/kein Album enttäuscht.
[/OT]

Cruiser1985
Inventar
#17 erstellt: 14. Jan 2011, 00:27
Ups.


MfG ich
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#18 erstellt: 14. Jan 2011, 08:51
An deiner Stelle würde ich das von einem Fachmann einmessen lassen, kostet zwar etwas, aber das Resultat ist um einiges besser
Cruiser1985
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2011, 08:52
moin.

warum soll er es denn einmessen lassen, wenn er das equiment dafür ja scheinbar zu hause hat?


mfg ich
'Stefan'
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2011, 10:37
Weil - und das ist nicht böse gemeint - ein Unterschied zwischen einmessen und einmessen liegt.
Der eine weiß, wie er mit dem Mikro umzugehen hat und wie er das Ergebnis für sein Vorhaben zu interpretieren hat. Das ist meist der Fachmann.

Steht doch sowieso schon fest, dass der Didi das endgültig einstellen wird, also macht euch keinen Kopp.
FallenAngel
Inventar
#33 erstellt: 18. Jan 2011, 00:11
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Anlage einmessen - nur wie? (OT aus "Bit One Trennfrequenzen Vollaktiv")"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audison Bit One
auditorycanal am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  12 Beiträge
memory anschluss audison bit one
Dani_Fuchsi am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  4 Beiträge
Trennfrequenzen
El_Mero-Mero am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  5 Beiträge
Bit One verliert Setup nach PC/Software Beenden
SimonX am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  2 Beiträge
Audison Bit One verbindet nicht mit PC - Reperatur?
WhiteRabbit1981 am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  2 Beiträge
Vollaktiv...wie?
Deesazta am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  16 Beiträge
Trennfrequenzen und Flankensteilheit beim PXA
Wolda am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  2 Beiträge
Vollaktiv---Welche Trennfrequenz?
b-se am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  11 Beiträge
richtige Stromversorgung, Vollaktiv uvm......
Bassboost.85 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  22 Beiträge
Vollaktiv über die HU???
Standup4Liberty am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBiggi0001
  • Gesamtzahl an Themen1.389.723
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.447

Hersteller in diesem Thread Widget schließen