Killt ein großer Amp 'nen kleinen?

+A -A
Autor
Beitrag
kaddea
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2016, 21:02
'N Abend zusammen,

kurz gefragt:

(Zer)Stört ein leistungsstarker Verstärker einen schwächeren Verstärker, wenn beide am selben Boxenpaar angeschlossen sind (=! BiAmping)?

Ausführlicher:

Ich habe mein Car-Hifi aufgestockt (Crunch GTX4600, Bull CS-5, Mivoc AW2000 gebrückt) bin aber unsicher, ob mir im Stand nicht zu schnell die Batterie leergesoffen wird. Deswegen würde ich an den Lausprecherausgängen der Crunch zu den Bulls auch den High-Level Ausgang (rear) des Radios legen. Das hat (nominell) 50W pro Kanal und sollte für Klang lauter als die Umgebung reichen. Das Front-Signal geht über einen Wandler als Low-Level an die Crunch. Dann könnte ich beim Wechsel von Front auf Rear die Crunch abschalten und Strom sparen (aber halt auch Klang). Knackpunkt bleibt die Frage, ob der Output der Crunch mit (effektiv) 80W pro Kanal dann irgendwas im Radio zerschießt. Die Rear-Anschlüsse bleiben ja dran. Sollte ich die Leitungen per Umschalter physikalisch trennen, reicht eine Gleichrichter(Sperr?)diode an den Rear-Ausgängen, oder ist die ganze Überlegung Humbug?

Danke

Mathias
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2016, 22:40
Tach auch und herzlich willkommen im Forum,

nein, das wird nichts. Du kannst nicht einfach die beiden Spannungsquellen mit unterschiedlich hoher Spannung parallel auf einen Verbraucher geben. Einer der Verstärker wird mit Sicherheit kaputt gehen. Sollte ich wetten müssen, würde ich den Verstärker im Radio abschreiben.

Bi-Amping ist übrigens etwas ganz anderes: man nimmt für jedes Chassis eines Lautsprechersystems einen eigenen Verstärkerkanal.

Wenn Du Angst hast, dass die Batterie zu schnell entladen wird, helfen andere Wege:

  • größere Batterie oder mehrere Batterien
  • Verstärker mit deutlich höherem Wirkungsgrad (Stichwort "Class D")
  • einfach nicht so laut aufdrehen.
  • oder einfach nicht so lange im Stand hören ...


Ja, die Trennung der Verstärker per Relais funktioniert natürlich auch...


[Beitrag von Car-Hifi am 21. Okt 2016, 22:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audi A3 Stromversorgung Amp
Defender666 am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  21 Beiträge
Amp-Problem
Flea78 am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Spannungsaabfall an ner colli trotz großer batterie
tomsta88 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  10 Beiträge
Amp mit Aktivweiche ?
Snake5586 am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  2 Beiträge
Amp geht auf protect
Nok am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Amp kaputt? übles kratzen.
Psirex am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  6 Beiträge
Helix Amp überhitzt
XTCOli am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  14 Beiträge
Rauschen aus'm Amp! Kaputt ?
Peer0910@Bass.Leegebruch am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  21 Beiträge
Amp ohne Sicherung ???
edi_nockenfell am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  17 Beiträge
Audio-System Amp defekt?
Crunkmaster am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedKino_Royal
  • Gesamtzahl an Themen1.382.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.393

Hersteller in diesem Thread Widget schließen