Pfeifen keiner weis mehr weiter!

+A -A
Autor
Beitrag
L17mb
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 17:31
hohes pfeifen aber nur im hp betrieb nicht im lp betrieb.
wenn wagen läuft Zündungen zu hören.
(ich weis jetzt denkt jeder einfach. dachte ich auch)


So
-front Lautsprecher mit 6mm² Kabel verbunden.
-Chinch Kabel 2fach abgeschirmt(auf der anderen seite wie das Stromkabel verlegt).
dann kam das pfeifen.

nagut Massekabel gelegt bzw. erst Massepunkt richtig abgeschliffen.
ergebnis=0 Wirkung.(pfeifen bleibt da)

nagut 3tes chinch Kabel einfach quer durch den raum gelegt um zu testen ob es am Kabel liegt.
ergebnis=0 Wirkung.(pfeifen bleibt da)

front lausprecher mit Hecksystem kabeln von Radio verbunden.
=pfeifen weg.

Schlussfolgerung = amp kaputt.
test-amp besorgt.
ergebnis=0 Wirkung.(pfeifen bleibt da)

Schlussfolgerung = Stromkabel(??).
nagut Außenrum Stromkabel zum test verlegt.
ergebnis=0 Wirkung.(pfeifen bleibt da)


Schlussfolgerung = Stromschwankungen(????).
neue Batterie zum testen genommen + Power Cap.
ergebnis=0 Wirkung.(pfeifen bleibt da)

Schlussfolgerung = alles kaputt ^^ und keinen plan mehr habe.


jetzt brauch ich Hilfe.


Ps.: das gleiche ist mit dem Hecksystem. vom Radio kommt das pfeifen nicht .bzw. chinch Ausgang nicht testen können(was ich aber auch nicht glaube da das Radio ganz neu ist(naja alles ist möglich)).
hättet ihr noch ne andere Idee?



mfg L17mb


[Beitrag von L17mb am 02. Aug 2004, 22:57 bearbeitet]
Dave1979
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 02. Aug 2004, 18:49
nagut Enstörfilter gekauft
ergebnis=super wirkung(pfeifen weg)

Oder nicht ?????
Hört sich nach schlechter Entstörung an im Stromkreislauf an. (Insbesondere wenn die Frequenz des Störsignales von der Drehzahl abhängt).

Würd das auf jeden Fall versuchen.
Pumba
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2004, 22:24
Was für Verstärker sind getestet worden?Marke?


MfG
Pumba
L17mb
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2004, 22:51
also die endstufen sind es nicht: einmal einer rodek-r4100a und einmal eine empahser-ea470
beides meiner meinung nach sehr gute amps beide auch recht neue(4 tage bzw. die andere etwas über einen monat.).

enstörfilter will ich nicht haben.
äh wie soll die entstörung aussehen was soll ich machen ?


[Beitrag von L17mb am 02. Aug 2004, 22:52 bearbeitet]
Pumba
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 06:31
Schon mal ein ne andere HU getestet?
Die Stufen sind in der Tat sehr gut


MfG
Pumba
L17mb
Stammgast
#6 erstellt: 03. Aug 2004, 07:08
hu werde ich heute testen. obwohl diese auch recht neu ist.
da sieht man mal wieder wieviel arbeit solch ein kleiner umbau schnell macht.
vader
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Aug 2004, 07:51
hatte mal so was ähnliches bei nem Kunden, hab mir nen Wolf in dem Ding gesucht, war en BMW E36.
Irgendwann hab ich mal die Weichen rausgenommen, d.h., einfach den Tieftöner zum Test direkt an den Amp und die Hochtöner über nen 10uF Elko (hatte grad nix anderes) mit an den Amp, und gucke da, das Pfeifen war weg....
Sehr seltsam, das ganze.....
ich hab dann andere Weichen eingebaut, die Teile mit Folie umwickelt (einfache Kupferfolie) und diese an Masse gelegt, und das ganze lief einwandfrei....
L17mb
Stammgast
#8 erstellt: 03. Aug 2004, 19:20
mal versuchen
danke : ). tiefton kommt das pfeifen nicht. also scheint irgendwas an der übertragung zu sein. naja mal gucken
morgen


Ps: am radio liegt es nicht. getestet mit nen nagelneuen mph3600 pioneer .


mfg L17mb
themad
Stammgast
#9 erstellt: 04. Aug 2004, 05:35
Klar kommt das nicht aus dem Tiefton, der erfährt ja auch vorher einen Lowpass und das Pfeifen wird weggefiltert.
Du hast doch nen Cap... Nimm mal Strom und Masse von hinten, d.h. 2,5er Lautsprecherkabel und Strom fürs Radio hinter dem Power Cap holen, also am Stromanschluss der Endstufe.
Dann noch Antennenanschluss abstöpseln und hören.

Ansonsten mal Strom zur Batterie zurück legen anstatt an die Karosse.
themad
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2004, 10:25
Noch was...
Du kannst auch mal Masse Cinch (außen) mit Radiogehäuse verbinden und hören.
Was auch oft vergessen wird, ist die Verlegung des Cinch im Radioschacht. Ich hab es von links nach rechts verlegt und weg isses. Jetzt auch mit angestecktem Antennenanschluss.
L17mb
Stammgast
#11 erstellt: 10. Aug 2004, 13:47
mhh war ganz einfach... ne spitze ecke hat nen kleinen riss ins beide chinch kabel gerissen denn man eigentlich nicht sieht. sachen gibts.... der ist echt winzig... man man man soviel nerven...

danke nochmal an alle
Sebi2k
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Dez 2006, 11:38

themad schrieb:
Noch was...
Du kannst auch mal Masse Cinch (außen) mit Radiogehäuse verbinden und hören.
Was auch oft vergessen wird, ist die Verlegung des Cinch im Radioschacht. Ich hab es von links nach rechts verlegt und weg isses. Jetzt auch mit angestecktem Antennenanschluss.



Was ist gemeint mit der Verlegung des Cinch-Kabels im Radio-Schacht? Das versteh ich jetzt nicht ganz!

Ich klemme das Cinch Kabel ja am Radio an... gehe dann durch eine Leiste an einer Seite nach hinten... Also führt das Cinch-Kabel ja folglich ein Stück durch den Radio-Schacht... is ja logisch... aber ich denke das meint ihr nicht, oder???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pfeifen
Noz am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  8 Beiträge
Lima Pfeifen weiss nich mehr weiter :(
RT99 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  13 Beiträge
Das ewige Pfeifen geht weiter...
Sire_MiD am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  7 Beiträge
Extreme Störgeräusche und LiMa-Pfeifen - weiß echt nicht mehr weiter!
Dominik84 am 28.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  10 Beiträge
Pfeifen, komm nicht weiter.
novex2 am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  6 Beiträge
Hilfe ! Störsignale bei astra f weis echt nicht mehr weiter!
Ringkerntransformator am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  17 Beiträge
PFEIFEN OBWOHL MOTOR AUS IST
konstantinos1987 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  23 Beiträge
lima pfeifen
HerriSan am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  17 Beiträge
Lima Pfeifen
oliverkorner am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  8 Beiträge
Drehzahlunabhängiges Pfeifen
tlocher am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedWoody80
  • Gesamtzahl an Themen1.386.576
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.782