Problem!!!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
tom999
Inventar
#1 erstellt: 13. Aug 2004, 12:10
Hallo,

ich bin am verzweifeln!

Gestern als ich von der Arbeit heimgefahren bin und ganz normal Musik gehört habe, hat sich auf einmal mein Sub oder die dazugehörige ausgeschaltet.

Dachte zuerst dran das die Endstufe aufgrund der Temperatuten ünerhitzt ist! Leider nicht! Heute früh funktionerte es noch immer nicht!

Das Frontsystem, mit eigener Endstufe lief ganz normal weiter!

Endstufe für den Sub hat sich NICHT auf Protect geschaltet, leuchtet also weiterhin grün!

Chinchkabel läuft vom Radio zur Endstufe vom Frontsystem und von dort weiter zur Endstufe für den Sub! Kabel habe ich überprüft! Alles i.O.!!!

Nur aus dem Sub kommt kein einziger Ton mehr raus! Ist jetzt mein Sub kaputt oder die Endstufe?

Kann mir eigentlich beides nicht vorstellen! Dadurch das die Amp nicht auf Protect geschaltet hat müsste Sie doch noch in Ordnung sein! Aber den Sub kann ich doch eigentlich auch nicht kaputt machen oder??

Ach ja, Sub: Hifonics zx12 dual, Amp: Ground Zero Gzha 2350
Hmm, und jetzt?
tom999
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2004, 12:31
So, hab jetzt mal selber nachgedacht und den Sub an die andere Endstufe angeschlossen!

Und auch hier kam kein Ton raus!

Würde meiner Meinung nach bedeuten der Sub ist kaputt!!????

Aber wie kann man einen solchen Sub an einer passenden Endstufe zerstören???

Kann doch eigentlich nicht sein oder?

Wenn doch, kann man das wieder reparieren?
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2004, 17:48
zum einen kannst erstmal versuchen das Sub system ein wenig mit den fingern zu bewegen ob er kratzende geräusche macht oder nicht!

wichtig dabei ist nur nich an einer seite alleine drücken sondern wenns möglich ist gleichmässig verteilt das er also retativ gerade einsingt!

zum zweiten alles ist richtbar fürs passende geld*eg* allerdings wenn das chassis defekt ist sollte es vllt jeh nach hersteller ein neuer woofer sein kann ich nicht beurteilen weil cih net weiss was du da verbaut hast!

ggf hat der woofer auch eine abgesicherte frequenzweiche eingebaut dafür müsstest ihn halt mal zerlegen und schaun ob irgendwo zwischen dem anschluss terminal und dem system ausser dem kabel noch etwas eingebaut ist wenn ja ggf. messen oder messen lassen.

aber wenn du schon den woofer an ner anderen stufe getestet hast vllt mal an der endstufe nen anderen woofer oder ne lautsprecher box von zuhause testhalber drann hängen nur die leistung ggf. ein wenig runterdrehen!

damit kannst zumindest ausschliessen das die stufe defekt ist! berichte mal ob was bei rumgekommen ist bei dem drucktest und ob ggf. eine frequenzweiche im woofer verbaut ist!

MfG
PAN
Stammgast
#4 erstellt: 13. Aug 2004, 17:53
Also der Hifonics hat keine Weiche drin! musst schauen das die Amp im richten Frequenzbereich eingestellt ist!ist ja ein Bandpassgehäuse also lässt sich nicht so einfach bewegen!
Wie lange läuft das system schon so?


[Beitrag von PAN am 13. Aug 2004, 17:53 bearbeitet]
tom999
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2004, 00:07
Also das System läuft jetzt ca 5 Monate so!

Das es sich um 2 einzeln angeschlossene Woofer handelt werden doch nicht beide gleichzeitig das zeitliche gesegnet haben!

Werden morgen nochmal einen anderen Sub an die Endstufe hängen um sicherzustellen das es sich wirklich nicht um die Endstufe handelt!

Gute Nacht
Und danke schonmal
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Aug 2004, 07:14
Das beide Woofer defekt sind ist möglich aber nicht zwingend!

Es kann aber sein jehnachdem wie sie angeschlossen sind das einer der Woffer nen Spulenschluss hat!!!!!

dann schaltet die endstufe aus sicherheitsgtünden ab!

deswegen probiers bei beiden woofern aus mit de mreindrücken nicht zu fest sondern einfah nur das sich die membran leichtgängig ohne geräusche zu produzieren bewegt

MfG
PAN
Stammgast
#7 erstellt: 14. Aug 2004, 09:12

Es kann aber sein jehnachdem wie sie angeschlossen sind das einer der Woffer nen Spulenschluss hat!!!!!

dann schaltet die endstufe aus sicherheitsgtünden ab!


Hast Recht dann würd die Endstufe auf Protect oder aus schalten aber er sagt ja das sie an bleibt und das sie immernoch grün leuchtet! also kanns ein spulenschluss kaum sein!
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Aug 2004, 09:25
Dann erklär mir mal warum des bei meiner endstufe das selbe war und die hat auch ne protection position! der woofer lief nimmer und die endstufe war an!

neuen woofer und es ging problemlos alles wieder!

Wunder dieser welt

Mannmuss es nicht verstehen nur hinnehmen
PAN
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2004, 09:48
Aber wenn es ein Spulen schluss gewesen wär, dann wär es doch von anfang an nicht gegangen und nicht nach 5 monaten erst auf einmal abgeschalten!oder? und wenn der woofer an einer anderen Amp auch nicht gegangen ist dann wird es ja warscheinlich am Woofer liegen und nicht an der Amp!
bretty
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Aug 2004, 11:31
hab da mal ne idee so ist es nämlich mir gegangen. schraub mal das anschlussterminal vom Woofer ab, bei mir hat sich ein kabel durch die erschütterung gelöst , habs wieder angelötet und dann gings wunderbar

hoffe das es klapp

*daumendrück*
tom999
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2004, 13:05
Oh das wäre ja genial! Probier ich gleich mal aus!

Obwohl meine Hoffnung nicht allzu groß ist da ich mir nicht vorstellen kann das das Teil gleichzeitig von beiden Anschlüssen sich gelöst hat!

Endstufe funktioniert noch! hab gerade andere Lautsprecher daran ausprobiert...
tom999
Inventar
#12 erstellt: 14. Aug 2004, 13:28
Also an den Anschlussteilen liegt es auvh nicht!

Habt Ihr noch mehr Ideen woran es liegen könnte?
Klangpurist
Inventar
#13 erstellt: 14. Aug 2004, 13:43
hmmmmmm Der Sub....hast du ihn in Reihe oder parallel angeschlossen? oder an jeweils einem Getrennten Kanal? Wenn nicht, schalte die beiden mal parallel und brücke dann an die Stufe. Aber der Hifo ist doch noch net soo alt. Nimm halt die Rechnung und lass ihn einschicken ist doch bestimmt garantie drauf
bretty
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Aug 2004, 13:44
also lass mich mal überlegen

an den anschlussterminals liegt es nicht
am amp liegt es auch nicht

dann gibt es nur noch zwei möglichkeiten

entweder das kabel zum woofer oder der woofer selbst

es bleibt dir nur noch eine Möglichkeit das herauszufinden, baue den woofer aus dem Gehäuse, nimm ganz neue oder andere kabel und schliese ihn an den amp dann kannst du mit sicherheit sagen an was es liegt

ich wünsche dir das es nicht der woofer ist, aber ich befürchte fast doch
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Aug 2004, 13:46
PAN sowas kann von jetzt auf gleich passieren Produktionsfehler oder Material fehler da tegt der teuerste hersteller nicht drinnen!

Kann vieles sein wenn du ein messgerät hast mess mal was der woofer wiederstandstechnisch sagt!

Wenn ein andere woofer an der endstfe funzt is der fehler zuminest im Woofer zu suchen sollte der andere woofer auch nicht funktionieren ggf mal die anschluss terminals am AMP nachschaun Kaltelötstellen sind ein beliebtes Problem bei CAR Amps

sodelle ich wer dmich nun meiner Mittelkonsole vom G2 hingeben!

MfG
Klangpurist
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2004, 13:49
also wenn der Woofer parallel angeschlossen ist, braucht ja nur irgendwo ein Kabel ab sein (Ob am Terminal oder am Woofer) dann spielt da garnix mehr. Aber das ZEITGLEICH beide Woofer ausfallen obwohl sie an getrennten Kanälen waren finde ich sehr unwahrscheinlich. Evtl mal das Cinchkabel checken. oder de nSubout am Radio. Häng einfach ne andere Stufe an das Cinchkabel was normalerweise deine GZ 2350 versorgt manchmal ist der Fehler einfach im Signal zu suchen.
tom999
Inventar
#17 erstellt: 14. Aug 2004, 14:53
Ja die Endstufe ist gebrückt und die Woofer parallel angeschlossen!

Kabel hab ich schon überprüft!

Hab auch probiert nur einen der Hifonics an dem Sub anzuschließen! Kam auch nichts!

Hab dann einen der Subs an die Endstufe für das Frontsystem gehängt! Nichts!

Frontsystem an der Subendstufe funktioniert!

Aber ich kann mir so schlecht vorstellen das auf einmal beide Subs gleichzeitig den Geist aufgeben!
tom999
Inventar
#18 erstellt: 14. Aug 2004, 14:56
Hab nen Schreibfehler gefunden!
Hab natürlich net einen der Hifonics an den Sub gehängt sondern an die Endstufe!

Hab leider keine Garantie drauf weil ich den Sub von nem Kumpel hab und der die Rechnung nicht findet...
Klangpurist
Inventar
#19 erstellt: 14. Aug 2004, 23:18
Pass auf: Bau mal ein Chassis aus dem Hifonics aus und schau ob der noch funzt. Wenn du die parallel angeschlossen hast, kann es ein winzig kleiner Fehler sein (z.B ein abgesprungener kabelschuh am Sub) und es funzt garncihts mehr! also einfach mal nicht beide Terminals anschließen, sondern nur eines, oder halt den Lautsprecher mal ausbauen, dann wirst sehen ob er hin ist oder net ansonsten mal wie gesagt die Signalleitung (Cinchkabel) checken
gerous
Inventar
#20 erstellt: 14. Aug 2004, 23:42
hast du die dinger auch eingeschwungen?
wenn nicht kanns ja sein, dass da n spulenschuss
drin is..
Tom9999
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 16. Aug 2004, 10:01
Hallo...

@Klangpurist: Ich versteh dich nicht ganz, heißt das, wenn der Sub parallel angeschlossen ist, dass wenn einer nicht mehr funktioniert, evtl. weil ein Kabel abgegangen ist plötzlich beide aufgrund des parallelen anschließens nicht mehr funktionieren?

Puh, cooler Satz!

Sind die Subs in der Kiste wohl miteinander verbunden?

Hab nämlich schon die einzelnen Subs getestet! Ohne Ausbau natürlich, nur über die Anschlussterminals!

Wer kann eigentlich sowas reparieren?
Der Sub wurde damals bei MediaMarkt gekauft...
Und Rechnung hat mein Kumpel noch immer net gefunden...
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Aug 2004, 11:55
naja nen Lautsprecher Chassis kannst net reparieren ausser die sicke ist defekt die kannman richten lassen.

wenn das system technisch defekt an der spule oder der internen leitung hat gehts eigentlich nur noch wegschmeissen und ein neues rein und im normalfall hersteller oder vertreiber werkstatt

dafür muss aber die rechnung auftauchen! damit du ggf nichts zahlen müstest obwohl die bei LS chassis gerade car hifi subs meistens auf "überlastung" und "fehlgebrauch" plädieren damit du doch zahlen musst gerade media markt!

und wenn man 2 chassis parallel anschliest und dann 1 defekt ist kommts halt drauf an in wiefern! wenn eines einen kurzschluss hat geht theoretisch keines weil der strom über den schluss fliesst und nichtmehr über die einzelne noch funktionierende spule!

wenn du sie einzeln schon ausprobiert hast dann würde ich vermuten haben beide eine unterbrechung irgendwo! vllt einfach mal die beiden treiber komplett aus der kiste ausbauen und andere kabel drann löten und damit testen! wenn sie dann auch nciht gehen sind die treiber defekt wenn die endstufe auf den beiden sub kanälen funktioniert oder du nimmst ein popelieges messintroment welches wiederstand messen kann und misst über + und - anschluss an der kiste ob du dort 4 ohm anliegen hast wenn ja ist das sehr verwunderlich

MfG
Klangpurist
Inventar
#23 erstellt: 16. Aug 2004, 13:05
Der Dual hat hinten zwei Terminals. Das heisst jedes Chassis hat sein eigenes Terminal. schließ die doch mal einzeln an und wenn eine einzelner auch nicht geht, dann sind beide kaputt, oder sollte ich sagen Durchgeschossen? Aber das ist keine Problem: einfach Rechnung nehmen (sofern man eine hat ) und einschicken lassen.

Nix für Ungut, is so
Tom9999
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 16. Aug 2004, 13:13
Hmm, naja, ich werde die Kiste heute Abend mal zerlegen!

Geschossen? Obwohl ich nicht mal die angegebenen 900 Watt draufgebe?

Naja, scheiß Elektronic
Klangpurist
Inventar
#25 erstellt: 16. Aug 2004, 13:14
Wahrscheinlich gerade weil er nicht seine geforderten 900Watt rms bekommt (oh sorry, bekommen hat)
Dr.Dr._Hifi
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Aug 2004, 15:46
*wechlach*

Ich bezweifel wen nich auf die kiste im Instandesetzten lieferzustand nen 900W sinus signal drauf geb das die das mitmachen*eg*

naja jedem so wie er glaubt

MfG
Klangpurist
Inventar
#27 erstellt: 16. Aug 2004, 16:25
Wer hat den Was von Werkszustand gesagt? Ich denke mal soviel vernunft seinen Woofer einzuspielen hat jeder Mensch. Und wenn ich nen Dual mit ner 300 Watt Stufe Quäle wird das der Lebensdauer eher nicht zuträglich sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe schaltet auf protect
raffi1337 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  8 Beiträge
Problem mit der Sub Endstufe
Vermilion am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  9 Beiträge
Radio erkennt Sub nicht
CLK-Wien am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  4 Beiträge
endstufe schaltet auf protect
t.l.100 am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  15 Beiträge
Plus vom Sub auf Endstufe! ALLES KAPUTT ?
peter_m16 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  5 Beiträge
Protect leuchtet, finde Fehler nicht
Henne88 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  7 Beiträge
Audio System Endstufe geht auf Protect?
NewEra am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  12 Beiträge
Endstufe schaltet auf Protect
GuidoD am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  9 Beiträge
Protect
donki am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  8 Beiträge
Sub läuft nicht
T][mO am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMeisterLampe82
  • Gesamtzahl an Themen1.389.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.373