Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Wie siehts bei euch mit der Spannung aus?
1. 0 - 0,5 Volt (25.6 %, 10 Stimmen)
2. 0,5 - 1 Volt (30.8 %, 12 Stimmen)
3. 1 - 1,5 Volt (23.1 %, 9 Stimmen)
4. 1,5 - 2 Volt (7.7 %, 3 Stimmen)
5. mehr als 2 Volt (12.8 %, 5 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wie siehts bei euch mit der Spannung aus?

+A -A
Autor
Beitrag
Counterfeiter
Inventar
#1 erstellt: 14. Mai 2005, 12:07
Hallo,

weiß nicht ob das schonmal gefragt wurde, aber ich würde gern mal hören was ihr für Spannungseinbrüche bei etwas lauterem Musikhören (nicht unter volllast) in kauf nehmt und ob ihr daran noch was ändern wollt, oder ob ihr damit zufrieden seit.


Das wars schon...

MfG

Counterfeiter
R32_Pilot
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mai 2005, 12:52
Reden wir hier von mit laufenden Motor oder ohne ?

Weil da ja schon ein unterschied ist
Counterfeiter
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2005, 13:44
Hm, stimmt...

Also meinte eigentlich im Stand... also wenn nur die Batterie(n) Stromversorger sind ...
dbdragAndi
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2005, 15:44
Früher in meinem Klangauto ging die Spannung nie unter 12,5 Volt. Arch viel weiter sollte sie meiner Meinung nicht, da dann die Amps sehr schnell clippen anfangen.
Nyromant
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2005, 19:49
Sagen wirs mal so:
Ich kann meine Endstufe durch die Lautstärkeregelung ausschalten
dbdragAndi
Inventar
#6 erstellt: 14. Mai 2005, 19:53

Nyromant schrieb:
Sagen wirs mal so:
Ich kann meine Endstufe durch die Lautstärkeregelung ausschalten :D


Net wirklich oder? Armen Lautsprecher......
Nyromant
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2005, 19:58
Nix arme Lautsprecher, ich muss ja nich bis zum Anschlag aufdrehen...
Und außerdem hab ich nur nen Sub
mstylez
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2005, 20:07
Ich hab für 0-0,5 gestimmt. Sogar unter Volllast ohne laufenden motor geht die spannung nicht unter 12,3V.

Aber meinen Stufen ist das eh egal...ham 'n gertegeltes Netzteil, dass ab 11V schon die volle Leistung liefert.
Counterfeiter
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2005, 20:28
Nicht schlecht Dynasty... wasn das für Komponenten und was haste für ne Batterie?
dbdragAndi
Inventar
#10 erstellt: 14. Mai 2005, 20:34

Nyromant schrieb:
Nix arme Lautsprecher, ich muss ja nich bis zum Anschlag aufdrehen...
Und außerdem hab ich nur nen Sub :(


Haste keine Systeme? Sind auch lautsprecher, die auch Clippen
Nyromant
Inventar
#11 erstellt: 14. Mai 2005, 20:36

AndiRockford schrieb:

Haste keine Systeme?

atm nicht. Aber der Sub frisst auch schon genug

Egal, weiter im Text
mstylez
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2005, 20:37
Hab ne steg 310.2 (gebrückt) an den woofern und momentan noch ne axton stufe an der front. Bat ist ne zealum zsb 2400 (1200A Kaltstartstrom bei 0grad) und der steg hab ich noch 2 1F Caps gegönnt.
Counterfeiter
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2005, 20:40
Naja gut, klingt auch nach ner sehr solieden Stromversorgung
mstylez
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2005, 20:56
Und wenn der Motor an ist wird die Bat von ner 90A Lima versorgt
bretty
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Mai 2005, 22:05
also wenn ich im stand höre habe ich konstant 12,4V und bei laufendem Motor hab ich Konstant 13,9V da kann ich kante geben wie ich will da ändert sich nix

Strom kommt vorn von ner VartaSilverline und als Zusatzbatt ne Exide Extreme (88AH 780A)

also strom ist genug vorhanden was sich auch positiv auf den Klang auswirkt

bretty
SchallundRauch
Inventar
#16 erstellt: 14. Mai 2005, 22:47
@ dynasty nur eine 90A Lima??? ich hab 2 *Ätsch*

dazu noch zwei Exxide im kofferraum (naja, eine exxide, eine deta mit schönen selbstgebastelten Polklemmenverteiler aus CU mit knapp 700mm²) und vorne noch eine 70AH Varta

OK, ist noch ein bisschen unterdimensioniert für knappe 1,4KW
Gruß Ansgar
Counterfeiter
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2005, 12:55
@Ansgar und für was haste damit gevotet? Ich nehme an für die 1? Ich find eigentlich nur die zweite Lichtmaschiene übertrieben... selbst meine 75A Lima schaft es locker meine 3 Batterien zu laden...
uwe1234
Stammgast
#18 erstellt: 15. Mai 2005, 13:11
Mein Radio warn mich wenn die Spannung zu niedrig ist.Kann man einstellen,habe es momentan bei 11,3V eingestellt
FallenAngel
Inventar
#19 erstellt: 15. Mai 2005, 13:12
hab auch für 0- 0.5 V gestimmt. bei mir bricht die spannung im stand um genau 0.3V auf VOLLLAST ein. kein bissle mehr :D. Und das bei 750W Rms...

Und dafür brauchts dann schon dauergedröhne im Bass
internetonkel
Inventar
#20 erstellt: 15. Mai 2005, 13:28
hmm, bei mir sackts aber auch arg ein 1,5 bis 2 volt.hmm, war halt die mangelnde stromversorgung für 1,4 kw. naja was mich aber viel mehr belastet. mein kumpel hat genau das selbe auto mit gleichem motor und er hat 14,5volt bei laufendem motor und ich hab nur 13,7 volt. was mach ich falsch. alle stromverbrauchenden geräte waren ausgeschaltet.
FallenAngel
Inventar
#21 erstellt: 15. Mai 2005, 14:12
defekter Lima-regler? masse der Lima nicht 100%-ig? miss mal direkt nach dem Lima-Regler die spannung und danach an der Bat.
SchallundRauch
Inventar
#22 erstellt: 15. Mai 2005, 17:06
@Counterfeiter

Ich achte da meist nicht so drauf, hör sowies nur seltenst im Stand. Bei laufendem Motor hab ich sowieso keine Probleme.

Gruß Ansgar
mstylez
Inventar
#23 erstellt: 15. Mai 2005, 22:56

FallenAngel schrieb:
hab auch für 0- 0.5 V gestimmt. bei mir bricht die spannung im stand um genau 0.3V auf VOLLLAST ein. kein bissle mehr :D. Und das bei 750W Rms...

Und dafür brauchts dann schon dauergedröhne im Bass


Ja gut, 750W rms ist ja nicht viel, da reicht schon ne gute Standard Bat und gute Kabel aus. Bei mir ist es etwas mehr als die doppelte Leistung und die Versorgung ist sogar ohne Zusatzbat wunderbar.


[Beitrag von mstylez am 15. Mai 2005, 22:57 bearbeitet]
Techno-Mike
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Mai 2005, 09:40
Ich habe "nur" ca.550 Watt rms und einen Spannungsabfall von etwa 1-2 Volt bei voller Auslastung werde mir wohl oder übel eine neue Baterie kaufen müssen.

Welche könnt ihr mir empfehlen?

MfG Mike
mstylez
Inventar
#25 erstellt: 16. Mai 2005, 10:43


[Beitrag von mstylez am 16. Mai 2005, 10:44 bearbeitet]
Counterfeiter
Inventar
#26 erstellt: 16. Mai 2005, 13:56
@Techno-Mike bevor die dir ne neue Batterie kaufst, solltest du gucken das es nicht an der Verkabelung liegt... nimmst das Multimeter und wenn die Spannung direkt an den Batteriepolen auch 2 Volt abfällt, dann brauchste wirklich ne neue Batterie. Wenn du an der Endstufe misst, dann könnte es auch nen schlechter Massepunkt sein, der deine Spannung drückt..

MfG

Counterfeiter

P.S. Mein selbstgebauter Batterietester... echt geil und nützlich das Teil

SchallundRauch
Inventar
#27 erstellt: 16. Mai 2005, 16:24
Was sind das für Wiederstände (Wieviel Ohm, Belastbatkeit, wie verschaltet?)

Gruß Ansgar
datobi
Stammgast
#28 erstellt: 16. Mai 2005, 16:43
Wie schnell reagieren diese Voltcraft-Multimeter eigentlich? Ich habe auch eines, habe scheinbar Probleme mit der Spannung, da sich die Endstufe ziemlich früh abschaltet, nachdem die Beleuchtung (Carpower) erst dunkler wird.
Das Multimeter zeigt aber im Stand konstant 12,8V an ?!?
Dachte es liegt an der Endstufe, hatte die eingeschickt - laut Monacor ist sie aber wohl in Ordnung. Bat->Cap->Endstufe sind ca. 1m 25mm² SinusLive-Kabel..
andiwug
Inventar
#29 erstellt: 16. Mai 2005, 16:48
12,8volt? ist das nicht ein wennig zu viel? ich hab maximal nur 12,7 aber sobald ich nur ein wennig lauter mache bin ich ruck zuck auf 12,3 drunten.
Bmxer
Inventar
#30 erstellt: 16. Mai 2005, 16:48
Ich hab bei normalem hören so zwischen 0,2 und 0,5 Volt weniger. Wenn ich dann aber mal ein wenig lauter höre, dann ist das auf dauer zu viel für die Lima und die Exide. 20 Min Volllast und die Endstufe geht auf Protektion. Nervt voll ab. Denke aber mal, dass die Lima nicht mehr so tut, wie sie soll. Mir ist aber jetzt vor 3 WOchen einer Hinten drauf gefahren und nun kommt eine neuer Wagen her - wirtsch. Totalschaden.
Counterfeiter
Inventar
#31 erstellt: 16. Mai 2005, 18:57

SchallundRauch schrieb:
Was sind das für Wiederstände (Wieviel Ohm, Belastbatkeit, wie verschaltet?)

Gruß Ansgar


Das sind 1,8 Ohm Widerstände mit 50 Watt...

und zwar 2x12 Parallel und die dann in Reihe...

Zieht 40 A bei um die 12 Volt... is schon nicht schlecht, reicht für nen gutes Ergebniss

@datobi die digitalen Multimeter sind leider immer langsam... da musste mal in deine Anlage nen Sinuston einwerfen oder rauschen, dann kannst du's genauer messen...
datobi
Stammgast
#32 erstellt: 17. Mai 2005, 09:25
Jo, werd ich mal machen..

Hatten die Endstufe gestern mal an der Stromversorgung von nem Kumpel (20mm² von der vorderen Bat) im Stand ohne Zündung mit dem gleichen Bass den wir vorher Testweise auch schonmal bei mir angeschlossen hatten - Null Probs, aufdrehbar bis der Arzt kommt (okay das Auto hat wirklich überall nur noch geklappert (nix gedämmt), sogar das vordere Nummernschild *g*

Bei mir nichtmal nen 10tel der Lautstärke und die Endstufe geht aus.

Sind meine beiden Bats schon so platt das sie das nichtmal mehr parallel schaffen? Sind doch nur 500W RMS. Vor allem kam ja nicht die geringste Verbesserung nach einbau der zusätzlichen Hawker SBS J40(von Pollin) eingetreten ist. Startbat ist auch erst 1,5Jahre alt..

@Andiwug: Ja direkt nach dem aufladen hab ich 12,8V, das auch ne ganze Weile lang. Hab natürlich getestet nachdem ich direkt aufgeladen hatte, um Fehler auszuschliessen. Wenn ich aber "nur" ne längere Strecke fahre, dann hab ich so 12,4V - aber gleiches Problem
Counterfeiter
Inventar
#33 erstellt: 17. Mai 2005, 09:32
Naja bei der Batterie von Pollin weiß man nie... is aber schon komisch das deine Endstufe so schnell schlapp macht. Vielleicht liegt der Wurm, irgendwo in der Verkabelung...
datobi
Stammgast
#34 erstellt: 17. Mai 2005, 10:12
Jo, aber Strom und Masse sind ja keinen Meter lang und gehen direkt auf die Bat-Pole, diese sind dann wiederrum parallel zur Starter-Bat, Ringösen sind aus Kupfer.

was anderes bleibt ja kaum mehr

Ich werd jetzt wohl nochmal alles ausbauen (die Bats sind ja noch parallel geschaltet) und dann die Endstufe NUR an die Pollin-Batterie anschließen(evtl. noch die Sicherung dazwischen packen), Cinch dran und sehen was passiert.

Aber ob des was bringen soll?

Heute abend weiss ich dann wohl mehr..
Nyromant
Inventar
#35 erstellt: 17. Mai 2005, 11:15
Vielleicht is die Hawker auch einfach nur schon zu platt?

Schau mal in den Hawker-Thread, da wurde irgendwo auch ne Methode zum austesten der Bat genannt.
datobi
Stammgast
#36 erstellt: 17. Mai 2005, 14:09
Jo daran hab ich ja auch schon gedacht - aber gleich beide? Meine Starter-Bat alleine macht ja die selben Mucken und ist man grad 1,5 Jahre alt, ist auch noch nie leer gewesen oder so..
KartoffelKiffer
Inventar
#37 erstellt: 17. Mai 2005, 15:12
Na ihr habt Probleme

Stromeinbußen hab ich glaube garnicht.... Muss zur Zeit auch nur knapp 1kW betreiben. Dafür sorgen aber eine Maxxima und 2 Pollinsche Hawker für genügend Strom.
Nyromant
Inventar
#38 erstellt: 17. Mai 2005, 15:43
Dann häng alle Bats mal einzeln 2-3 Tage ans Ladegerät, soll bei manchem geholfen haben.

Wenn deine Starterbat ne Säurebat ist, vielleicht mal Wasser nachfüllen? (Danach laden hab ich mir sagen lassen)
Techno-Mike
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 17. Mai 2005, 17:20
@Counterfeiter:

Ich habe an den Polen gemessen,aber danke trotzdem für die Info. Ich habe schon auf vernünftige Verkabelung geachtet.Der 2 Kanal Amp mit 2X 75 Watt rms hat eine Plusleitung von 35mm2 sowie auch die Minusleitung die an der Gurthalterung befestigt ist.Das gleiche ist bei dem 4 Kanal Amp mit 4X 50 Watt rms


MfG Mike
datobi
Stammgast
#40 erstellt: 19. Mai 2005, 22:35
So, habe heute abend nun mal die Hawker ausgebaut und nur Cap + Endstufe drangeklemmt und Remote mit auf auf Plus, so das beides an war. Dann hab ich nur cinch vom Radio genommen und auch an die Endstufe.
Ich konnte aufdrehen bis Anschlag !!! Spannung ging laut Cap von 12.3 auf 12.1, nach ca 10min wars dann ohne Belastung bei 12.2 unter belastung bei 12.0

Nur sobald ich die restliche Bordelektronik mit anschliesse (andere Bat und damit auch die anderen Verbraucher) hab ich wieder das selbe Problem
Counterfeiter
Inventar
#41 erstellt: 20. Mai 2005, 00:10
Vielleicht is die Batterie vorn defekt... haste mal versucht Auto ohne die Hawker zu starten?
datobi
Stammgast
#42 erstellt: 20. Mai 2005, 10:41
Jo sicher

Bin heute ohne die Hawker zur Arbeit gefahren - ist ohne Probs angesprungen die Karre..

Hatte gestern allerdings nur die Bass-Endstufe an der Bat. Die Spirit ist eingeschickt und in die Ersatz-Axton passen die 25mm² Kabel nicht rein *ggg* - Das müsste ich aber noch checken, ob die Hawker auch beide Endstufen problemlos antreibt oder ob ihr da der Saft nimmer reicht (Carpower + Axton bzw. Spirit) die Frontsys-Stufen haben beide ca 200W RMS.. wenn die DAS nicht mehr packen sollte muss ich wohl nochmal investieren in ne neue (Optima oder Maxxima).

Aber ich habe so das Gefühl das es irgendwo am Auto liegt, weil seitdem ich die Karre habe, lief es noch nie so 100%ig rund, im alten nie solche Probs gehabt. Aber wo???

Die Strom-Probleme gehen mir jedenfalls langsam aufn Sack.

Lima etc. kanns ja auch ned sein - muss doch alles bei 12V laufen können!
Nyromant
Inventar
#43 erstellt: 20. Mai 2005, 10:44

datobi schrieb:

Lima etc. kanns ja auch ned sein - muss doch alles bei 12V laufen können!

Vielleicht die Fahrzeugmasse schlecht? (Karosserie punktgeschweißt?)
datobi
Stammgast
#44 erstellt: 20. Mai 2005, 13:30
Mal angenommen es wär so...

NA UND ?!?

Dann müsste die hintere Bat an der die Endstufen hängen doch trotzdem, oder gerade deswegen, den Strom an die Endstufen geben, Masse liegt ja auch direkt wieder auf den Bat-Pol..

Issn 97er Ford Escort und ich benutze die Gurtschraube hinten rechts..
Seth76
Inventar
#45 erstellt: 20. Mai 2005, 13:37
...was sagt ihr denn zu den Testbericht über Batterien in der aktuellen AutoHifi. Kennt jemand die Northstar?
Nyromant
Inventar
#46 erstellt: 20. Mai 2005, 14:20

datobi schrieb:

Dann müsste die hintere Bat an der die Endstufen hängen doch trotzdem, oder gerade deswegen, den Strom an die Endstufen geben, Masse liegt ja auch direkt wieder auf den Bat-Pol..

Strom fließt nich nur von hinten in deine Amps, sondern auch von hinten nach vorne (Die vorderen Verbraucher werden nicht nur von den vorderen Stromlieferanten gespeist, da es ja ein Stromnetz ist)


datobi schrieb:

Issn 97er Ford Escort und ich benutze die Gurtschraube hinten rechts.. :angel


Dein Massepunkt liegt nicht nur hinten Oder haste von der hinteren Bat zur Vorderen nen Extra-Massekabel gezogen? (Achtung, rethorisch ;))

Und irgendwo muss der Hund ja begraben sein wenns im anderen Auto besser war
Ðethix
Stammgast
#47 erstellt: 20. Mai 2005, 14:56
Hmn, bei halber Laustärke am Radio (und Sub +3 bzw +4 db) hab ich 'n Abfall von ca. 0,2 - 0,3 Volt... mit Dauer-Basston.
Wie kriegt man denn 'n Abfall von 2 Volt zusammen!?

Sind ca. 800 Watt die aus dem Amp bei maximaler Leistung rausgezogen werden, die Aufnahme dürft dementsprechend höher sein (AudioSystem... sind ja bekannt dafür) und ich hab absolut keine Probleme.

Nachm Einpegeln und vergessen das Steuerkabel vom Relais wieder anzuschliessen und danach mehrstündiger Autofahrt is der Amp dann auch mal auf protect gegangen... Bats leer. Aber sonst... keine Probleme.

Solche Spannungsabfälle sind entweder auf zu schwache/alte Batterien zurückzuführen oder 'ner schlechten Masse.
Hab eben 25er (ja, auch Masse...) nach hinten zur 2. Bat(Exide Maxxima DC) und 50er von der 2. Bat zum Amp.
Nyromant
Inventar
#48 erstellt: 20. Mai 2005, 15:04

Ðethix schrieb:
Hmn, bei halber Laustärke am Radio (und Sub +3 bzw +4 db) hab ich 'n Abfall von ca. 0,2 - 0,3 Volt... mit Dauer-Basston.
Wie kriegt man denn 'n Abfall von 2 Volt zusammen!?

Ganz einfach, die Stromaufname ist nicht linear, sondern afaik logarithmisch. (Bitte korrigiert mich, wenn ich Müll erzähle! - Sonst lern ichs ja nie :D)


Ðethix schrieb:

Sind ca. 800 Watt die aus dem Amp bei maximaler Leistung rausgezogen werden, die Aufnahme dürft dementsprechend höher sein (AudioSystem... sind ja bekannt dafür) und ich hab absolut keine Probleme.

800*1,6 = 1333Watt => bei 12V sinds so um die 110A und da sollte die Maxima drüber lachen
Ðethix
Stammgast
#49 erstellt: 20. Mai 2005, 17:46

Bmxer schrieb:
Ich hab bei normalem hören so zwischen 0,2 und 0,5 Volt weniger. Wenn ich dann aber mal ein wenig lauter höre, dann ist das auf dauer zu viel für die Lima und die Exide. 20 Min Volllast und die Endstufe geht auf Protektion. Nervt voll ab. Denke aber mal, dass die Lima nicht mehr so tut, wie sie soll.


Hab grad bemerkt dein Anlagenaufbau ist dem meinen relativ ähnlich ist:
F4-600 und Exide DC... und bei dir reichts nur ~ 20 Min ?
Ich hör zwar nie so lang unter Volllast, aber ich bin wie gesagt mal 'n paar stunden ohne LiMa connection rumgefahren und dann is irgendwann (würd sagen rund 5 Stunden) die Endstufe auf Protection gegangen. Und ich hab schon recht laut gehört... also halbe Laustärke an der HU auf jeden Fall.

Und aufm Heimweg von der Arbeit hab ichs anscheinend geschafft die Endstufe mit Drum'n Bass (= viel heftiger bass) zu überhitzen
War auf einmal auf protection und VERDAMMT heiss...
datobi
Stammgast
#50 erstellt: 20. Mai 2005, 22:02

Strom fließt nich nur von hinten in deine Amps, sondern auch von hinten nach vorne (Die vorderen Verbraucher werden nicht nur von den vorderen Stromlieferanten gespeist, da es ja ein Stromnetz ist)

Das ist mir natürlich klar Potentialausgleich und so. das weiss ich schon.. Nur kann die vordere Bat ja noch nicht sooo platt sein das die hintere alles alleine machen muss, denn ohne die hintere funzt ja alles im Auto.

Genau wie ohne sie.

und DAS versteh ich nicht. es müsste doch wenigstens nen bissel besser werden, oder ?!? Ich müsste vielleicht vorne mal ne andere Bat anklemmen um zu sehen obs dann besser ist..


Dein Massepunkt liegt nicht nur hinten Oder haste von der hinteren Bat zur Vorderen nen Extra-Massekabel gezogen? (Achtung, rethorisch )

Das war anders gemeint, MEIN Massepunkt, also den ich benutze, daher MEINER *g* ist die dicke fette Gurtschraube, das die gesamte karosse Masse ist, weiss ich auch *g* hab auch schon andere stellen versucht, immer das gleiche. Natürlich abgeschirgelt etc.


[Beitrag von datobi am 20. Mai 2005, 22:04 bearbeitet]
Krümelmonster
Inventar
#51 erstellt: 20. Mai 2005, 22:07
HI Leute..
Ich habe noch nicht mit abgestimmt, aber ich denk schon, daß es leicht über 2V sein könnten.
Wanted-2/600 laut Test AutoHIFI 1/2002 158A bei 13,8V u. Nennleistung (1220W/4Ohm, 1%Klirr)
Naja ne 4x75W-Silver Rave vom Conrad, die mal mit 2x4Ohm und 2x8Ohm belastet wird,... vielleicht nochmal 20A dazu
Kommt man auf ca. 170-180A
Da, find ich, darf die 66AH Batt schon um 2V runtergehn; oder nicht!?
Ich hab aber lieber meinen Motor an bei solchen Aktionen. Die geänderte 150A Bosch-LiMa kann das ab ca. 2000U/min Motordrehzahl schon ganz gut ausgleichen und ich habe an der Batterie immer 14,0V (einstellbar). Kurze Einbrüchlein können natürlich trotzdem noch kommen (da nützt auch mein 1F nicht die Welt), aber die Endstufen haben beide geregelte Netzteile; von dem her isses dann auch egal.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannung Stabilisieren, aber wie am besten?
Lukas-jf-2928 am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  30 Beiträge
Spannung auf der remoteleitung?
mr._white am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  5 Beiträge
Extrem hohe Lima Spannung
Torres1988 am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  7 Beiträge
Niedrigere Spannung, Batterie? Lima?
Woofercooker am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  34 Beiträge
Spannung fällt auf 9,6V
blankard am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  9 Beiträge
Spannung ok?
starter am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  13 Beiträge
Niedrige Spannung.
Pedda2407 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  11 Beiträge
unstabile Spannung
Pidel0 am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  31 Beiträge
Spannung bei laufenden Motor sehr gering
oliverkorner am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  17 Beiträge
cap spannung
originalcookie am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmlippert76
  • Gesamtzahl an Themen1.383.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.399

Hersteller in diesem Thread Widget schließen