Was soll ich noch gegen das Lichtflackern machen?

+A -A
Autor
Beitrag
->e<-
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2005, 22:48
Hallo zusammen.

Da die Diskussion in meinem Threat ‚,Power cup geht nicht aus’’ langsam zu off topic wird, mach ich hier mal einen neuen auf.

Zu meiner Lage:
Mein Licht flackert bei Lauten Bässen fröhlich vor sich hin. Trotz Powercup hat sich nicht viel verändert.

Meine Verbauten Teile sind in meiner Signatur aufgelistet.
Kurz aber was zu den Daten von Sub und Amp.
Der Sub hat 600W RMS und die LRX 2.500 hat eine Leistung von 660W RMS.

Die Batterie ist so gut wie neu, und wurde noch nie tief entladen. Des Weiteren habe ich schon mit Rand voller Batterie (Ladegerät) das flackern beobachtet. Jedoch war es trotzdem vorhanden.

Ich habe den Power Cub nun von seinem alten Platz getrennt und habe ihn so verbaut, dass die Strecke zwischen Cub und Amp nur noch 35cm betragen.
Das Lichtflackern ist leicht besser geworden, aber immer noch stark vorhanden.

Ich habe heute alle Strom- und Massekabel auf ein Minimum gekürzt, und die Enden sowie Masseanschluss im Kofferraum mit WD 40 geputzt. Um einer Oxidation entgegen zu wirken.

Ich habe mit einem Vielfachmessgerät den Widerstand des Masseanschlusses gemessen. Ich habe ein 1,5mm² Kabel mit einer Länge von 4,2m Luftline von – der Batterie an den Kofferraum gelegt. Zwischen dem Kabel und dem Massepunkt habe ich das Messgerät angeschlossen. (Einstellung Ω,,200’’) gewählt.
Nach der ersten Messung hatte ich einen wert von 0,6 Ω. Danach habe ich die Massestelle neu mit Schleifpapier aufgeraut und diese mit WD 40 gereinigt. Nach einer weiteren Messung hatte ich einen wert von 1,0 Ω. Ich habe keine Ahnung warum der wert schlechter geworden ist.

Ein User in diesem Forum hat mir noch den Tip gegeben ich solle das Massekabel zwischen Batterie und Verkleidung durch ein dickeres ersetzen. Ich werde in den nächsten Tagen einmal ein zusätzliches anklemmen.

Jedoch habe ich irgendwie im Gefühl dass das flackern danach immer noch sein wird. Ich bin langsam echt ratlos was ich noch tun soll.
Eine zusätzliche Batterie wollte ich erstmal nicht verbauen. Da ich vermute, dass die Lima ein mein G4 Baujahr 99 1,4 Liter das Laden von beiden nicht ganz packen wird.
Daten zur Lima habe ich aber gerade nicht zur hand. Könnte aber nachschauen.

Nächste Woche kommt ein 7“ tft plus xbox ins Auto. Also wird die Beanspruchung der Batterie eher zunehmen.

Über Tips würde ich mich verdammt freuen.
Vincent-84
Stammgast
#2 erstellt: 04. Aug 2005, 23:02
Na wart mal ab,ob es noch da ist wenn du das massekabel von bat zur karosse verstärkt hast.

wenn du noch das orig. kabel dran hast saugst du haufenweise strom,aber es kann fast nix zurück.
verleg die gleiche stärke wie du powerkabel nach hinten hast,bringt aufjeden fall einiges.

Gruss
Ozmaker
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2005, 23:04

Ich habe ein 1,5mm² Kabel mit einer Länge von 4,2m Luftline von – der Batterie an den Kofferraum gelegt


is das dein massekabel!?
CheckerHoFi
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2005, 23:07

Vincent-84 schrieb:
wenn du noch das orig. kabel dran hast saugst du haufenweise strom,aber es kann fast nix zurück.


löl, da fällt mir n Satz vom Grilltreffen ein! es ging drum, warum jemand mit 35mm² + an seine Endstufe fährt, aber mit nur 10mm² an Masse. Begründung: Damit der Strom in der Endstufe bleibt und nicht gleich wieder zurück fließt.
ROOOFL
->e<-
Stammgast
#5 erstellt: 04. Aug 2005, 23:32

Ozmaker schrieb:

Ich habe ein 1,5mm² Kabel mit einer Länge von 4,2m Luftline von – der Batterie an den Kofferraum gelegt


is das dein massekabel!?


Natürlich nicht rofl.

Ich wollte damit nur den Widerstand zwischen Masseanschluss im Kofferraum und - Anlschluss der Batterie messen. Das 1,5mm² War nur die verlängerung des Messgerätes.

Wie schon erwähnt gehen von jedem Amp ein 20mm² Kable hin und ein 20mm² Kabel weg.
Passat
Moderator
#6 erstellt: 04. Aug 2005, 23:54
Zuerst einmal zu deiner Verkabelung:
Die ist etwas unterdimensioniert.
Für 600 Watt RMS solltest du mindestens ein 35qmm-Kabel legen, ein 20qmm-Kabel reicht ungefähr für 400 Watt RMS.

Dann stellt sich die Frage, wann hast du das Lichtflackern?
Bei laufendem Motor oder auch bei stehendem Motor?

Wenn das nur bei laufendem Motor auftritt, dann reicht die Leistung deiner Lichtmaschine nicht aus.
Die Lichtmaschine liefert nämlich zwischen 13,8 und 14,4 Volt, die Batterie nur 12 Volt. Wenn die Leistung der Lima nicht ausreicht, bricht die Spannung um mindestens 1,8 bis 2,4 Volt ein, bei einer stark belasteten Batterie noch mehr.

Grüsse
Roman
cliffedition
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2005, 10:50
wie ein 20er reicht bei 600rms nicht aus???
dachte immer das man bis 80A 20er kabel nehmen kann und mit 90A oder so absichert
bin ich da etwa falsch informiert??????
eine stufe mit ~600W rms würde also genau an der Grenze des 20er kabels spielen und das auch nur wenn das Kabel zur Endstufe 5-6 m lang ist. Wenn es kürzer ist dann sollte es auf jeden fall reichen.

Die Masse der Batterie zu verbessern sollte helfen denk ich mal. Habe momentan das selbe Problem wie du und werde heute die Masse der Batterie einfach mal verbesern (2 x 20mm² Kabel vom Karosse zur Batt) und kann dann berichten ob es was gebracht hat oder nicht.

mfg geilo....
Papa_Bär
Inventar
#8 erstellt: 05. Aug 2005, 11:16
Also 20er bei der Länge hallte ich schon für sehr unterdimensioniert...Sowas wäre grad noch mit Zusatzbatt im KR und kurzen Kabelwegen ok...
35er würde ich bei den Stufen schon auch nehmen...
Zeih halt mal nen 35er hinter(wirst nicht drum rum kommen), lege Masse an Karossee(vorne und hinten) und dann zusätzlich noch das 20er,das ja eh schon liegt,als zusätzliches Massekabel missbrauchen.
Wenns dann immernoch flackert liegts wohl echt an Batt/Lima.
->e<-
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2005, 14:56
Ich glaube ich habe mich etwas undeutlich ausgedrückt.

Ich habe ein 35mm² Kabel von der Batterie zu dem Kofferraum gelegt. Dort habe ich einen Stromverteiler. Von diesem geht je ein 20mm² an jeden Amp. Sind pro Kabel etwa gut 1m Kabel.

Werde heute höchst warscheinlich das batteriekabel (-) vertärken (ein oder zwei 20mm² zusätzlich) und berichten ob sich was getan hat.


Zu dem Flackerzeitpunkt:

Darüber bin ich mir nicht soo sicher. Ich glaube aber, dass es bei Laufendem Motor etwas stärker ist. Werde das aber auch einmal genauer testen.
cliffedition
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2005, 20:54
so habe gerade 2 x 20er kabel von karosse an masse von der bat gezogen und ziehe da das flackern ist wech ^^
Passat
Moderator
#11 erstellt: 07. Aug 2005, 20:20

->e<- schrieb:
Ich glaube ich habe mich etwas undeutlich ausgedrückt.

Ich habe ein 35mm² Kabel von der Batterie zu dem Kofferraum gelegt. Dort habe ich einen Stromverteiler. Von diesem geht je ein 20mm² an jeden Amp. Sind pro Kabel etwa gut 1m Kabel.

Werde heute höchst warscheinlich das batteriekabel (-) vertärken (ein oder zwei 20mm² zusätzlich) und berichten ob sich was getan hat.


Ja, und das 35er reicht für 1 Endstufe, nicht für 2!
Du hast an dem 35er ja über 1200 Watt RMS hängen!
Die beiden 20er ab dem Verteiler wären OK, da deren Länge ja rel. kurz ist. Aber bei 4-5 Metern Länge reicht ein einziges 35er Kabel für 1200 Watt nicht aus, sondern nur für ca. die Hälfte. Deshalb solltest du noch ein 2. 35er parallel von der Batterie zum Verteiler ziehen oder besser gleich den Verteiler weglassen (weniger Übergangswiderstand) und gleich an die beiden 35er die Amps anschließen.

Grüsse
Roman
bassgott
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2005, 20:37
wie es aussieht, wirst du um eine gute zweitbatterie nicht herumkommen. normale säurebatterien sind für solche strommengen nicht geeignet, da zu hoher innenwiederstand.
ich würde auf eine gute zusatzbatt im kofferraum setzen, damit sollte dein stromhaushalt deutlich besser werden. wenn du nicht nur im kurzstreckenbetrieb fährst, müsste das mit dem laden auch noch klappen. allerdings würde ich aller 2 wochen mal ein externes ladegerät dranhängen um das leben der batts zu verlängern.
->e<-
Stammgast
#13 erstellt: 24. Dez 2005, 20:16
Hallo zusammen.

habe den alten threat mal wieder hoch geholt.

Mein Lichtflackern ist unverändert. ich lade die batterie eigentlich jede woche extern nach. Aber ich bekomme es trotzdem nicht in den griff.
habe Batterie (-) zu verkleidung mit noch zwei zusätzlichen 20er kabel verstärkt. Hat aber nichts gebracht.

habe mir nun gestern eine Exide Maxxima 900dc bestellt (als zusatz batterie) Als starter habe ich eine exide xtreme.

Ich denke damit werde ich es hin bekommen.

@ Stromverteiler. der wird wohl oder übel bleiben müssen. da er teil meines Kofferraum ausbaus ist. Und ich diesen nicht demontieren kann.

Aber ich denke, wenn ich von der zusatz batt mit einem 35er kabel an den verteiler fahre (wird knapp 1m sein) und dann wieder mit 2 20er an je einen amp wird das sicher ausreichen oder was meint ihr?


btw. jemand weiter oben meinte ich habe über 1,2 kw. ich komme aber nur auf knapp 1,1kw.

Mal eine frage. wie berechnet ihr denn das genau? ALLE RMS angaben (also von jedem amp, LS etc) oder einfach nur die RMS leistung die ''gebraucht'' wird? Beispiel. der amp hat 660W RMS der sub dazu hat 600RMS. ergibt das dann 600 RMS (da der sub ja damit arbeitet oder 660W RMS. Oder addiert ihr beide zahlen zusammen?
MaxdogX
Inventar
#14 erstellt: 24. Dez 2005, 21:36
Mal ne Frage hast du auch schon dein Lima kabel ausgetauscht?

Das hat bei mir nämlich einiges gebracht das kabel was von Lima zur Batt geht einfach ersetzen und dann wirste auch noch mehr Strom zur Verfügung haben...

Siehst ja meine Konfig also noch n bischen mehr an leistung wie du habe hinten allerdings 3 Caps und kein Lichtflakern mehr.

Mfg MaxdogX
->e<-
Stammgast
#15 erstellt: 25. Dez 2005, 04:26
Nein, das Kabel habe ich noch nicht getauscht. Aber das macht echt Sinn, das zu erneuern. Daran habe ich noch garnicht gedacht.

Ich habe leider nur ne 70A Lima. ich will sie in geraumer zeit mal wechseln gegen eine 120A. Aber ich denke das wird noch eine ganze weile dauern.

Meinst ein 35mm² Kabel reicht? oder soll ich einfach noch ein 20er Kabel dazu legen. das hätte ich sogar noch hier. IMO ist bei mir ein 20er verbaut. Also wär ein zusätzliches 20er warscheinlich besser wie nur ein 35er....
morphii
Inventar
#16 erstellt: 25. Dez 2005, 12:11
Kauf dir halt ne sehr gute Starterbatterie und leg 2 50er Kabel nach hinten. Dann haste auch genug Strom und musst keine Zusatzbatterie in den K-Raum knallen
->e<-
Stammgast
#17 erstellt: 25. Dez 2005, 13:56
Die Zusatz batterie kommt aber auf jeden fall rein. Denn mit 2 Hat man einfach mehr Potential als mit einer. Und das gefällt mir
Krümelmonster
Inventar
#18 erstellt: 25. Dez 2005, 15:07
Also, ich hab etz net alles gelesen.
Aber ich hab bei mir zusätzlich von dem LiMa Gehäuse (Masse) eine zusätzliche 10mm³ Leitung und vom Pluspol der LiMa direkt zum Pluspol d. Batterie gezogen, da ich mal bis zu 1,5V Spannungsabfall auf dem Weg dort hin messen konnte (ist mir zwar ein Rätsel, hat aber alles verbessert).
Zusätzlich hab ich dann die LiMa mit nem Zusatzregler ausgerüstet, der mit an der Batterie eine stabile (einstellbare) Spannung liefert.
Flackert nix mehr (genug Motordrehzal, ca. 2000U/min, vorrausgesetzt)!!


[Beitrag von Krümelmonster am 25. Dez 2005, 15:08 bearbeitet]
MaxdogX
Inventar
#19 erstellt: 25. Dez 2005, 15:17
Ein 20er sollte eigentlich reichen besser ist immer 35er....das Kabel wirste aber so oder so ne machen müsssen wenn du die 2te Batt haben wirst denn dann muss die Lima noch mehr Leisten.

PS: Seit dem ich dort das Kabel neu gamcht hab geht mein Motor mit der Drehzahl bei Tiefen Bässen nimmer Runter

Mfg MaxdogX
->e<-
Stammgast
#20 erstellt: 25. Dez 2005, 17:01
Ok alles klar. Dann werde ich mal die Kompletten leitungen der Lima überarbeiten.
Freu mich

Doch kann mir evt einer diese OT Frage von mir beantworten?


btw. jemand weiter oben meinte ich habe über 1,2 kw. ich komme aber nur auf knapp 1,1kw.

Mal eine frage. wie berechnet ihr denn das genau? ALLE RMS angaben (also von jedem amp, LS etc) oder einfach nur die RMS leistung die ''gebraucht'' wird? Beispiel. der amp hat 660W RMS der sub dazu hat 600RMS. ergibt das dann 600 RMS (da der sub ja damit arbeitet oder 660W RMS. Oder addiert ihr beide zahlen zusammen?


Würd mich nur mal interessieren.
MaxdogX
Inventar
#21 erstellt: 25. Dez 2005, 17:09
Also ich zähle die RMS angaben meiner Amps zusammen je nachdem wie sie angeschlossen sind und wieviel sie dementsprechend Leistung abgeben.

Mfg MaxdogX
->e<-
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2006, 03:04
Hallo Also ich habe mein Lichtflackern in den Griff bekommen.

ich habe in einem anderen Threat beschrieben wie ich vor gegangen bin. Ich Zitiere das gerade hier mal. Dass es ein schönes Schlusswort ergibt.


Habe auch ne 70A Lima.

Ich hatte die ganze zeit auch Lichtflackern. Habe das Lima Kabel entfernt und mit einem 35er und einem 20er Kabel verstärkt. Zeitgleich habe ich das Kabel batterie- Masse entfert, und durch 2 20er kabel ersetzt.

Das Flackern wurde besser aber war immer noch deutlich da. (Hab einen 5F Kondensator (steht zumindest drauf)

Jetzt habe ich heute endlich meine Zusatbatterie fertig verbaut und siehe da, das Flackern ist weg.

Evt kanns mit einem 2. Cup besser werden. Kannst ja mal, wenn es möglich ist dir einen von deinem Bekanntenkreis ausleihen.

Wenn nicht würde ich (habe ich ja auch lol) so vor gehen wie ich es gemacht habe.

-Massepunkt überprüfen evt Ändern.
- Lima Kabel verstärken (+ und -)
- Vergoldete Batterie Klämmen
- Batterikabel- zu Verkleidung Verstärken
- Zusatz Batterie.

So habe ich zumindest das Flackern weg bekomme
Zak1976
Stammgast
#23 erstellt: 11. Jan 2006, 17:44
RMS Leistung aller Amps addieren, das Ergebnis (bei analogen Endstufen) * 1,6 nehmen. anschließend das Ganze durch 14 teilen. Die 14 steht für 14V Spannung bei laufendem Motor. In deinem Fall siehst Du dann dass deine Endstufen bei Vollast eine Strombedarf von 140-150 Ampere haben. Für diese Stromstärke muss deine Verkabelung ausgelegt sein, bei schwächerer Verkabelung verschenkst Du teuer erkaufte Leistung und Klang. Deswegen bin ich der Meinung das ab 800 W RMS und Kabellängen >3m auf jeden Fall eine Zusatzbatterie mit an Bord gehört.
->e<-
Stammgast
#24 erstellt: 12. Jan 2006, 00:39
Ok cool. Danke.

Aber wofür steht der Faktor 1,6?

Ich habe gehört, dass die Audison Amps mehr Leistung haben, als angegeben ist. Ist an dieser Aussage etwas dran?
Zak1976
Stammgast
#25 erstellt: 12. Jan 2006, 02:35
Der Faktor 1,6 beeinhaltet den Wirkungsgrad guter Analoger Amps. Die Audison haben die Angegeben Leistung, machen recht genaue Angaben.
->e<-
Stammgast
#26 erstellt: 12. Jan 2006, 02:38
Ok. Das heist dann bei 4X75W= 300W + 660W= 960W.

960W* 1,6= 1536W RMS?
Zak1976
Stammgast
#27 erstellt: 12. Jan 2006, 15:02
genau
->e<-
Stammgast
#28 erstellt: 12. Jan 2006, 15:44
Sehr geil. Dann fahre ich ja 1,5 kw durch die gegend gefällt mir
crazyvolcano
Stammgast
#29 erstellt: 12. Jan 2006, 15:57
jo ca. 1,5Kw Stromaufnahme
Zak1976
Stammgast
#30 erstellt: 12. Jan 2006, 16:01
na ja, ich würd das eher so sehen, du must 1500W aufwenden um 1000w in Schalldruck umsetzten zu könne. 500W hast Du also Verlustleistung, die in Wärme umgewandelt wird.
VW_Junkie
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Jan 2006, 17:47
Hallo, hab auch das problem mit dem Licht flakern. Die Leistung der Amps ist ca.1KW. Das Abblendlicht und die komplette innenraumbeleuchtung flackert. Lima leistet 90A. Wollte auch mal probieren ob es sich bessert wenn ich die Kabel der Lima + Masse verstärke

Gruß
TBone4
Stammgast
#32 erstellt: 13. Jan 2006, 20:50
Das massekabel solltest du auf jeden fall verstärken. ICh hab ca 1000 watt aufnahmeleistung der amps und bei mir flackert überhaupt nix nochnichtmal nen bisl was. Spannungsabfall bei volllast ist ca 0.5 volt. Und das bei ner 50 a lichmaschinde und ner vernünftigen Starterbatterie.

Bei lichtflackern liegt es meiner meinung nach so gut wie immer an ner kaputten Batterie oder mangelhafter Stromversorgung.

Wenn du vorne zusätzlich 2 x 25mm²zur batterie machst solltest du keinerlei probs mehr haben. Vor allem da das ja auch nur knapp 10 cm sind da müsste auch 1 x schon fast reichen für fast alles ^^
VW_Junkie
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 13. Jan 2006, 21:54
Batt ist noch relativ neu. Sannungsabfall hab ich auch nicht. Sind auch so 0,5V höchstens 1V.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lichtflackern OK ?
Manie-20 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  56 Beiträge
Lichtflackern
Zymran am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  8 Beiträge
Lichtflackern.. Corsa C
ColdCobra am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  16 Beiträge
Trotz Cap Lichtflackern
tibb0r am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  18 Beiträge
Immernoch Lichtflackern?
Xaero am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  23 Beiträge
Lichtflackern trotz zusatzbat.+caps
preludeazzuro am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  27 Beiträge
Lichtflackern trotz Zusatzbatterie
kingknarf am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  18 Beiträge
lichtflackern trotz zusatzbatt.
bruce_will_es am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  42 Beiträge
Lichtflackern
stebuma am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  16 Beiträge
Lichtflackern trotz 20 Fahrad PowerCap
AdemVTec am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedjenedisriens
  • Gesamtzahl an Themen1.382.706
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.674

Hersteller in diesem Thread Widget schließen