Spannungsabfall - Bitte helfen !!

+A -A
Autor
Beitrag
silVa727
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2005, 14:12
hi..

ich habe folgendes simples Problem:

Mein amp hat unregelmäßige Aussetzer(schaltet ab) bedingt durch einen Spannungsabfall. Manchmal sind die Aussetzer nur 1sec lang manchmal auch 1Minute. Wie ihr euch denken könnt, ärgert mich das maßlos, da ich viel Geld investiert habe, um Musik genießen zu können.

Meinen Massepunkt (Golf IV) habe ich schon verändert (Problem unverändert).Batterie auch i.O.
Nun wurde mir gesagt, dass die Lösung ein Zusatzmassekabel von der Bat im Motorraum zur Masse bzw. Karosserie wäre. Stimmt das? Wäre damit mein Problem endgültig behoben?

Wenn ja, dann würde ich gerne wissen, wo eine guter Massepunkt im Motorraum ist, den man möglichst einfach erreichen kann.

Vielen Dank!

gruß
Björn
andiwug
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2005, 14:17
das bringt nur minimal wenn überhaupt was.

wirst ne stärkere starterbatt brauchen. sonst wirds immer so gehen. und eventulel ein powercap. dein problem liegt daran das deine endstufe bei hohen lasten zuviel strom benötigt was deine standart batt nicht liefern kann das heißt das wnen die stufe zu tief sinkt ich denke mal so gut unter 11volt das sie sich abschaltet. und wenn die batterie beruhigt hatt schaltet sich die amp wieder ein.
Biertrinker
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2005, 17:38
was hast du denn für nen Powerkabel? und was leistet deine Stufe?

überings heist das Spannungsfall, ist aber auch egal
silVa727
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Aug 2005, 18:11
Die Stufe leistet 4x55Watt (rms).
Mein Powerkabel stammt noch aus der Zeit, wo ich wenig von Car-Hifi verstanden habe. Ich habe mir damals bei ebay ein güstiges Set zugelegt (Preis 20Eur). Es kann also nur ein sehr schlechtes sein. Kann das auch der Grund sein?
Biertrinker
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2005, 20:02
hm dann ist deine Stufe ja ca. so stark wie meine und ich hatte nie probleme mit der stromversorgung und meine alte batt war schon kurz vor ende...

bist du dir sicher das die durch zu wenig spannung ausgeht oder ist das vieleicht eher ne andere schutzschaltung die da eingreift (kurzer in den ls Kabeln oder Mindestimpedanz unterschritten)

wie dick ist ist das Powerkabel denn für die stufe solltest du schon als minimum nen 16² haben besser wäre was in richtung 25² oder halt mehr...
silVa727
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Aug 2005, 10:14
Ja, die Spannung muss es sein. Hab gemessen. Die Spannung war manchmal erstaunlich tief ca 2-6V.

Ich habe 25mm² Kabel verlegt. Und meine LS-Kabel sind sehr sorgfältig verlegt worden.

Bei der Impendanz bin ich mir nicht so ganz sicher, aber eigentlich dürfte es da auch keine Probleme geben, hab nur nen Compo und nen woofer gebrückt laufen.
bassgott
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2005, 10:23
OMG 2-6v wo den, an der batt oder am amp?
silVa727
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Aug 2005, 11:18
am amp
bassgott
Inventar
#9 erstellt: 20. Aug 2005, 12:04
wenn die spannung an der batt in ordnung ist, verkabelung überarbeiten, massepunkt verbessern,evtl. mal die sicherung tauschen.
silVa727
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Aug 2005, 14:23
Du meinst die Sicherung am Stormkabel,oder?

Wie schon gesagt, ich habe qualitativ sehr schlechte, da billige StromKabel verlegt. Kann das ein Grund für mein Problem sein? (ich will mir nicht umsonst ein teureres Markenkabel-Set kaufen )
Biertrinker
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2005, 14:36
25²ist 25² da wird sich nicht viel tun aber bei dem Spannungsfall muss da nen richtig dicker Fehler in der Verdratung sein... bist du sicher das du richtig gemassen hast... da fehlen ja schon an die 10V das geht ja garnicht!!!

am bessten du lässt da mal einen draufgucken der richtig Ahnung hat... wo kommst du den her vieleicht ist hier einer im Forum der dir helfen kann ansonsten musst du mal nen Fachhändler aufsuchen
silVa727
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Aug 2005, 14:50
Ich komme aus Wuppertal (NRW). Das wäre natürlich super, wenn sich hier einer bereit erklären würde, sich das mal anzuschauen. Ich wäre bereit eine Strecke von 30-50km zu fahren.

Danke!
Biertrinker
Inventar
#13 erstellt: 20. Aug 2005, 15:44
ich komme aus Sprockhövel

wenn du willst könte ich mitte nechster woche vieleicht mal nachsehen was da los ist, kann dir aber natürlich nicht versprechen den Fehler zu finden


[Beitrag von Biertrinker am 20. Aug 2005, 15:47 bearbeitet]
silVa727
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Aug 2005, 19:11
Das ist nett. Nur leider springt mein Auto seit heute fürh nicht mehr an. Dann hab ich natürlich erstmal die Batt aufgeladen (ca. 6h). Doch leider scheint das nichts gebracht zu haben. Die Batt ist wie tod. Da geht nichts mehr. Kann ich irgendwie prüfen, ob die wirklich am ende ist? (Säure hab ich schon überprüft, ist i.O.)
Biertrinker
Inventar
#15 erstellt: 20. Aug 2005, 19:45
ja dann wechsel mal die Bat. wenn die so platt ist kan das auch nen Grund für dein Prob seim
silVa727
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Aug 2005, 20:05
leichter gesagt als getan. leider habe ich keine zweite batt hier rumliegen
oder wie meinste das?
Biertrinker
Inventar
#17 erstellt: 20. Aug 2005, 20:11
ich dachte da an neue kaufen

hast du mal die Spannung der Bat gemessen ?
silVa727
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Aug 2005, 11:34
Hab gerade gemessen: 12,1V

Was haltet ihr von folgender Batt?

Arktis-Batterie High Tech 55 Ah, 240 x 175 x 175 mm, - / +
ArtNr.: AH5563
Preis: 72,50€ (bei ATU)
Clarion_Power
Inventar
#19 erstellt: 21. Aug 2005, 11:53
ich kenn en kollege der hat ach en 4er golf und der hat bei sich nur so ne billige Stufe drin gehapt. Bei dem hat das Licht sofort geflackert. Ich würde sagen das ist halt VW.
silVa727
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Aug 2005, 12:08
also ist eine neue Batt unumgänglich ??

Könnt ihr denn was zu der Arktis-Batt sagen?
silVa727
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Aug 2005, 13:11
Hier ist momentane:
http://home.arcor.de/silva727/sto/batt/batt.jpg

Kann jmd. erkennen, ob das die orginal Golf IV Batt ist? Wenn ja, dann wäre sie 7Jahre alt.
Erdfloh
Stammgast
#22 erstellt: 21. Aug 2005, 17:24
Hi

Bis vor 2 Wochen hatte ich auch noch einen 4 er Golf.
Also eine Endstufe mit der Leistung ist NP nur ich denke mal deine Batterie könnte einen Zellenschluss haben dann ist nichts mehr mit Starten.

Dann gehen nur noch sämtliche Kontrolllampen aus wenn du den Schlüssel drehst und alle anzeigen Uhr etc. werden zurück gesetzt.

Fals du dir eine neue Batterie holen willst wären die interessant wenn du nur 4* 55w verbaut hast (gehen auch bei ein wenig mehr Power).

http://www.bannerbatterien.com/de/bb1/index.asp

Und das mit dem Lichtflackern hatte ich auch bei nur ca 300w RMS .

Gruß Martin
silVa727
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Aug 2005, 18:04

Erdfloh schrieb:
Also eine Endstufe mit der Leistung ist NP nur ich denke mal deine Batterie könnte einen Zellenschluss haben dann ist nichts mehr mit Starten.
Was ist ein Zellenschluss?


Dann gehen nur noch sämtliche Kontrolllampen aus wenn du den Schlüssel drehst und alle anzeigen Uhr etc. werden zurück gesetzt.

Stimmt genau, das passiert immer.

Kann man selber die Batt wechseln? Was kannste denn zu der Artkis mit 55Ah sagen? Würde die auch bei dem kleinen Wattwert reichen?

danke!
Erdfloh
Stammgast
#24 erstellt: 21. Aug 2005, 18:19
Ein Zellenschluß ist ein Kurzschluß von 2 Zellen in der Batterie selber(dieser Effekt ereilte mich letzte Jahr am Heiligabend) .

Bei mir war die Batterie von einer Sekunde auf die andre hinüber. (gestartet losgefahren nach 200m Wagen abgestellt wollte Grade aussteigen da musste noch jemand mit nem Lkw vorbei und ich durfte schieben weil der Wagen nicht mehr ansprang )

Die Batterie war 7 1/2 Jahre alt aber noch normal fit.

Zu einer neuen Batterie für dich wenn du nicht vor hast deine Anlage großartig zu erweitern reicht jede Standartbatterie man sollte nur ein wenig darauf achten das sie einen recht hohen Kurzschlußstrom liefert.
Dann wird das Lichtflackern (fals du es hast) auch weniger bzw ist weg.

Und wenn du Platz hast kann die ruhig ein paar Amperestunden mehr haben als die alte schadet nicht

Gruß Martin
silVa727
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Aug 2005, 19:01
okay.danke!

Wieviel Amperestunden hat denn die Standartbatt vom Golf IV ?
Erdfloh
Stammgast
#26 erstellt: 21. Aug 2005, 19:40
Ich kann dir nur sagen das mein 110 Ps Tdi 70 Ah hatte.

Bei den andren Motoren kann ich es dir nicht sagen.
Und vom optischen ist es die originale Batterie.

Gruß Martin


[Beitrag von Erdfloh am 21. Aug 2005, 19:42 bearbeitet]
silVa727
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Aug 2005, 14:21
Also.. habe mir gestern eine neue Batt zugelegt. Eine Arktis mit 66Ah (ATU ).

Die gute Nachricht: Der Wagen springt wieder an.

Die schlechte: Ich habe immer noch diese Aussetzer!! Bekomme schon wieder nen riesigen Hals
Die Aussetzer sind nur wesentlich kürzer geworden, also nur noch so 0,5 bis 1 sec.
^eco^
Stammgast
#28 erstellt: 24. Aug 2005, 16:17

Dann gehen nur noch sämtliche Kontrolllampen aus wenn du den Schlüssel drehst und alle anzeigen Uhr etc. werden zurück gesetzt.



DAS kenne ich auch^^ .
Ich hatte die selben Probleme wie du.

Ich hab mir auch ne Arktis gekauft. Allerdings mit 80Ah
wenn dann "richtig" . (unter richtig versteht ihr warscheinlich alles jenseits von 100Ah aufwärts, aber ich bin ja kein dragracer)....

Ich werd sie heute mittag einbauen und bin mal gespannt wie lange sie dann im Kofferraumpartybetrieb aushält.
Meine andere Batt hatte diesen Zellenschluß laut VW händler.Wenn ich 20 minuten bissl musi anhatte war sie leer. Und aufgeladen hat sie sich von selbst auch nichtmehr.Nach jedem Start wars bei mir 00:00 Uhr ^^
silVa727
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 24. Aug 2005, 16:43
Hattest du denn vorher auch Musik-Aussetzer oder war deine Batt einfach nur platt?
silVa727
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Aug 2005, 21:01
Da die Aussetzer immer noch gegenwärtig sind, brauch ich jetzt nen cap?

Bitte helfen !!
^eco^
Stammgast
#31 erstellt: 24. Aug 2005, 22:14
Also ich hatte probleme das die HT´s sich manchmal abschalten . weis jetzt aber nicht ob das ein überlastungsschutz war weils schon gut laut war , oder weil nid genug Volt da waren.

ganze aussetzer hatte ich nicht
BumVum
Neuling
#32 erstellt: 25. Aug 2005, 00:06
Sorry dass ich da jetzt bei der Lösung des Problems dazwischen funke

Aber ich habe ein (denke ich zumindestens) ähnliches Problem. Ich habe ebenfalls einen Golf IV, meiner Ist BJ 98. Ich kenne mich leider nicht sonderlich gut mit Car Hifi aus, weswegen ich den großteil der Arbeiten einen Freund habe machen lassen. Seit einem halben Jahr hat auch alles einwandfrei funktioniert, doch jetzt plötzlich setzt bei zu starkem Bass oder zu hoher Lautstärke, das hab ich noch nicht genau herausgefunden, alles was an meine Endstufe angeschlossen ist aus. Das ist, wie man sich vorstellen kann, ziemlich nervig. Da ich diesen Thread gelesen habe, denke ich bei mir gibt es ebenfalls einen Spannungsfall.

Das ganze sieht bei mir folgendermassen aus:

Ich habe eine Panasonic Radio über das meine Frontboxen laufen. Meine Endstufe musste ich an dem Verteiler unter dem Lenkrad anschliessen weil kein durchkommen vom Motoraum in den Innenraum war, bei einem Bekannten, ebenfalls Golf IV Fahrer, aber neueres Modell, konnte man ducrh ein kleines Loch gehen, bei mir befindet sich dort jedoch bereits ein Kabel vom Motor. Also Powerkabel ist unterm Lenkrad angeschlossen um das nochmal festzuhalten. Powerkabel wurden auf der Fahrerseite verlegt, Cinch Kabel auf der Beifahrerseite. Massepunkt ist am Gurt auf der Rückbank, er wurde auch sauber abgeschliffen. An meiner Endstufe (1200 Watt) hängt ein Subwoofer mit 500 Watt und ein Ablagesystem mit 400 Watt glaub ich. Vor der Endstufe wurde noch ein Power Cap geschaltet. Naja und nun hab ich eben dieses nervige Problem. Ich habe aber schon eine idee woran es evtl liegen könnte:

- Könnte es sein dass mein Power Kabel zu dünn ist? Ich habe damals einen sehr kleinen Querschnitt gewählt, ich habe auch keine "blitzsicherung" sondern eine ganz normale Stecksicherung.

- Könnte es sein dass das Power Kabel an dem Verteiler sich gelöst hat? Dass es nicht richtig drin ist?

- Könnte es sein dass es besser gewesen wäre das Power Kabel an der Batterie direkt anzuschliessen? Sprich: Evtl ein Loch von Motorraum in Innenraum zu bohren um das Power Kabel verlegen zu können?

- Könnte es sein dass meine Batterie am Ende ist? Oder meine Lichtmaschine? Und nicht genug Strom vorhanden ist?

Das Komische an der Sache ist das die Ablage und Subwoofer nur ausfallen wenn ich fahre, wenn ich meine Anlage im Stand laufen habe (motor aus) dann passierte das bis jetzt noch nicht. Mein Power Cap zeigt eigentlich immer 12 V an, aber bei starken Bass geht der schonmal runter auf 11,3 V oder so, das ist mir aufgefallen als ich im stand gehört habe. Wie das während der Fahrt ist weiß ich nicht, kann mich ja nicht in den Kofferaum setzen

Bitte helft mir! Ich hoffe es ist nur etwas kleines und nicht ne teure Anschaffung wie ne neue Batterie oder so. Wie schon gesagt ich kenne mich nicht so gut aus, deswegen muss ich eure Hilfe in Anspruch nehmen!


Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe ihr habt eine Lösung für mein Problem!

MFG

BV
Nyromant
Inventar
#33 erstellt: 25. Aug 2005, 00:39
Lad mal deine Batterie auf und check mal die Kontaktflächen der Kabel nach Rost/Verschmutzungen

Ansonsten wird wohl ne neue fällig (Exide Maxxima 900DC oder Optima Red Top oder Northstar NSB 70, je nach Geld und Platz)
Clarion_Power
Inventar
#34 erstellt: 25. Aug 2005, 16:21
Das Powerkabel schließt man immer direkt an der Batterie an. Wieviel mm² haste dann verlegt?
Erdfloh
Stammgast
#35 erstellt: 25. Aug 2005, 16:42
@ BumVum

Das du keinen weg vom Motorraum in den Inneraum findest kann ich dir nicht glauben es gibt dort genug möglichkeiten.
(wenn du keinen freien Stopfen findest zieh dein Powerkabel mit durch einen Belegten und dichte es mit Silikon /Heißklebepistole oder ähnlichen ab).

(Ich hatte selbst einen mit so ziemlich allem drin was es gab und es war einer der allerersten (fgstnr 118xx)Bj 11/97.

Das du das Problem bei laufenden Motor hast könnte daran liegen das schon etliches an saft durch die dünnen Kabel zum verteiler für die Fahrzeugfunktionen extra abgezweigt wird.

Und allgemein muss ich sagen das die Stromversorgung beim 4 er selbst bei recht kleinen Amps schon schnell zum flackern neigt.

Gruß Martin
Biertrinker
Inventar
#36 erstellt: 25. Aug 2005, 20:12
ich denke nicht das dir nen cap weiter helfen kann... hab schlielich ne gleichstarke Stufe und die hatte keine probleme an der Standartbat...

ich denke eher das da andere Fehler in der verkabling sind...
BumVum
Neuling
#37 erstellt: 26. Aug 2005, 17:36
Okay danke erstmal für die Antworten!

Ich hab jetzt erstmal die Verkabelung gecheckt, also an der Relaisplatte ist das Powerkabel noch top in schuss und auch gut befestigt, ich weiß ich soll an die Batterie anschließen aber erst nicht dass es doch an etwas anderem liegt. Schließlich hat es ja nun fast eimn halbes Jahr ohne Probleme funktioniert

Jedoch ist mir augefallen dass bei dem Massekabel, das mit einem Kabelschuh an der Gurthalterung befestigt ist, die Kontaktfläche des Kabelschuhs etwas rostig und angelaufen ist. Da ich gerade keinen neuen zuhause hatte hab ich diese Fläche mal erst nur gesäubert und neu abgeschliffen, beim anschleißenden Test jedoch fiel jedoch wieder mein Ablagesystem und mein Subwoofer aus. Ich dachte jedoch kurzzeitig dass es besser geworden ist *g Aber evtl hab ich mir das auch nur eingebildet, kann ich nicht sagen.


Was mir aber aufgefallen ist bei dem test:

Ich habe zeimlich laut musik gemacht mit starkem bass. Der Motor war aus und der Woofer war heftiger und das beste - er fiel nicht aus, wie in meinem ersten post schon beschrieben. Testweise hab ich dann mal den Motor angemacht und geschaut wie sich die Anzeige in meinem Power Cap bei gleichem Lied und gleicher Lautstärke verändert.

Dabei ist mir augefallen dass bei Motor aus mein Power Cap so in etwa 12,3 V anzeigt, mal ein bisschen, mal weniger. Aber das ist ja denke ich normal.

Wenn der Motor allerdings an ist steigt die Anzeige auf dem Cap auf etwa 14,4... ist das normal? Und sobald der Motor dann an ist und mein Cap die 14 V anzeigt wird der Klang meiner Anlage schlechter, der Subwoofer hört sich komisch an und irgendwann dann setzt wieder Sub und Ablage aus.


Sagt euch dieses Problem was? Bzw weiß jemand woran es liegen könnte?

THX

Gruß BV
Biertrinker
Inventar
#38 erstellt: 26. Aug 2005, 18:37
also das die Spannung bei laufendem Motor ansteigt ist normal liegt daran das deine Lima 14.4V macht der sound sollte auch egendlich nicht schleichter werden bei ner höeren Spannung eher im gegenteil...
BumVum
Neuling
#39 erstellt: 29. Aug 2005, 03:43
Hm denkt ihr das Problem könnte weg sein wenn ich mir einen neuen Massepunkt suche? Denn wie ich schon sagte war der jetzige ja ziemlich rostig. Weiß jemand wo noch ein potentieller Massepunkt im Golf 4 ist? Ausser auf der anderen Seite am Gurt?
silVa727
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 31. Aug 2005, 14:26
HILFE! Wie gesagt, habe mir ne neue Batterie zugelegt und trotzdem sind die Aussetzer noch da!!! Sie kommen auch wieder öfter und bleiben länger!

Kann mir jemand Hilfe aus dem Raum Wuppertal anbieten !?

Danke!
Biertrinker
Inventar
#41 erstellt: 31. Aug 2005, 21:39
mein Angebot steht noch... musst du dann wissen
silVa727
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 03. Sep 2005, 10:57
Halloooo...

habe nun endlich die fehlerquelle gefunden: die Sicherung!

Die Kontakte waren nicht ganz sauber.

Vielen Dank für eure Bemühungen!! Besonders möchte ich mich bei dem "Biertrinker" bedanken! Echt klasse das Forum !
Biertrinker
Inventar
#43 erstellt: 03. Sep 2005, 19:52
dafür sind wir ja hier... und zu nem treffen ist es ja auch garnicht gekommen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungsabfall.
Pedda2407 am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  5 Beiträge
Massiver Spannungsabfall ?
LandeX am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Spannungsabfall - Ursachenforschung
Fabian-1988 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  5 Beiträge
Bitte dringend helfen!!!!
becks am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  3 Beiträge
Riesen Problem Bitte helfen
scyrus2 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  15 Beiträge
Antennenstörungen, Warum???? Bitte Helfen!!!!
Pepepit am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  3 Beiträge
Bitte helfen wichtig!!
Sepadiver am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  2 Beiträge
Kein Radioempfang Bitte Helfen???
bosna501 am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  2 Beiträge
Spannungsabfall bei Zündung
franky-fix am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  16 Beiträge
Spannungsabfall an Memory-Plus
4horsemen am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedAndy6055
  • Gesamtzahl an Themen1.382.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.186