Aktiver Lowpass und Subsonicfilter im Selbstbau??

+A -A
Autor
Beitrag
rayman12
Neuling
#1 erstellt: 12. Okt 2005, 23:11
Hallo Zusammen,

ich google mir gerade einen Wolf und hab eine ganz simple Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen mit selbstgebauten aktiven Frequenzweichen? Problem ist folgendes: Ich hab einen Amp und einen Bodyshaker über. Die würd ich gerne ans laufen bringen. Problem ist jetzt nur, dass ich keinen lowpass an meiner Aktivweiche frei habe. Mir bleibt eigendlich nur noch der Bypass meiner Subwoofer-Endstufe, wo ich dann den Bodyshaker mit ansteuern könnte. Mein Problem ist nämlich, dass ich den Sub in der Reserveradmulde eingebaut habe (Kombi für Kinder... ) und der Tiefbass doch ein bisschen leidet. Ich würde den Bodyshaker gerne zwischen 50 und 20 Hz laufen lassen, damit ich wenigstens ein bisschen Rappeln im Rücken habe. Auf den Einbau meiner anderen aktiven Frequenzweiche würde ich gerne verzichten, da eh kein Platz mehr vorhanden ist (Vollaktiv). Kann ich mir einfach eine Frequenzweiche in die Cinchleitung einlöten und somit einen Lowpass und einen Subsonicfilter selber basteln? Hat vielleicht jemand eine Seite, wo so etwas genau beschrieben ist? Bitte jetzt keine Antworten, von wegen.. hol dir einen besseren Sub oder so. Hab selber schon einen guten Sub gehabt (als Junggeselle) und trauer einfach nur noch dem Rappeln der Karosse hinterher. Will aber auf jeden Fall mal einen Bodyshaker antesten, mit der Bedingung, dass er frühstens ab 50 Hz was von sich gibt. Der Subsonicfilter soll nur noch ein bisschen die Lebensdauer erhöhen. Kann mir einer Helfen? Danke schon mal im Vorraus...

Gruß Rayman
sNaKebite
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2005, 23:14
Ist dem Bodyshaker das nicht ziemlich total egal bei welcher Frequenz er anfängt wie wild zu shaken? Dachte ich bisher jedenfalls immer...
rayman12
Neuling
#3 erstellt: 13. Okt 2005, 10:22
@Snakebite

Ich habe im Internet gelesen, dass der Bodyshaker (Billigversion) einen Resonanzfrequenz von 40 Hz hat. Mit Zusatzgewicht bringt man die auf bis zu 20 Hz. Oberhalb 50 Hz wird es bestimmt zu rappelig und oberhalb der 40Hz macht der Sub eigenlich genug Druck (für die Ohren). Mit dem Bodyshaker simuliere ich, wenn ich Glück hab, mehr Tiefbasss. Wenn ich den Bodyshaker jetzt ohne Weiche mit einer Resonanzfrequenz von 40 Hz laufen lasse, dann wird der auch nur oberhalb 40 Hz ein Rappeln erzeugen und das mit dem Rappeln nimmt der bestimmt wörtlich und oberhalb von 40 Hz brauch ich auch keinen Bodyshaker. Ich hab ja keinen Lust auf einem Vibrator zu sitzen . Wenn ich den Bodyshaker jetzt "getunt" mit Zusatzgewicht laufen lasse, dann will ich ihm auch nur den Strom gönnen, der in dem gewünschten Frequenzbereich einen Effekt bringt, der ist da bestimmt eh schon mehr als an seiner Grenze. Nach Möglichkeit Lowpass bei 40 Hz (12db) und dann noch mit Subsonic (min. 24db) bei 20 Hz. Das ist aber alles nur aktiv möglich. Hat jemand Erfahrung mit selbstgebauten aktiven Frequenzweichen? Ich hab nämlich schon vor ca. 12 Jahren bei ACR Chinchadapter von Phönix Gold in der Ladentheke gesehen, mit Lowpass oder Subsonic. Sowas sollte doch selber zu bewerkstelligen sein. Ich will jetzt nur nicht einfach eine Frequenzweiche in die Cinchleitung einbauen und dann, wenn alles abgeraucht ist, merken, dass ich aus irgenwelchen Gründen den Widerstand so verändert habe, dass alle Amps, Weichen (Vollaktiv) oder Radio am Signal wegschmoren. Wäre übel, denn Geld hab ich so gut wie garnicht.

Für einen Tip und Erfahrung wär ich dankbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subsonicfilter
MX2 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  10 Beiträge
Subsonicfilter
Nachtfalke_on_air am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  2 Beiträge
subsonicfilter
subsonic1 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  9 Beiträge
subsonicfilter: selber bauen?
itchy2 am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  29 Beiträge
Subsonicfilter nachrüsten ???
litotec am 27.06.2003  –  Letzte Antwort am 29.06.2003  –  8 Beiträge
Brauche Lowpass!!!
checko54 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  59 Beiträge
Highpass und Lowpass Filter
Damnation am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  4 Beiträge
Einmessgerät Selbstbau?
XyMcCoy am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  9 Beiträge
Haben Steg-Amps Subsonicfilter?
nacho117 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  8 Beiträge
Subsonicfilter
lil'JayDee am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedhestsb
  • Gesamtzahl an Themen1.389.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.017