Anschlussfragen: Voltmeter...LED...

+A -A
Autor
Beitrag
Uncle_Säbä
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2006, 01:17
Hallo zusammen.
Ich bräuchte mal einen elektronischen Rat.

Folgendes:

1. Situation:
Ich habe zwei Batterien im Auto. Jetzt möchte ich beide an ein Voltmeter anschließen, per Wippschalter. Soll heißen, ich möchte das Voltmeter separat anschalten, dann per Wippstellung 1 die 1. Batterie ablesen können und per Wippstellung 2 die 2. Batterie. Brauch ich da einen ganz besondern Schalter, der mit der Stromstärke klarkommt? Nicht das mir das nacher abraucht...Bzw. funktioniert das überhaupt so wie ich mir das vorstelle???


2. Situation:
Ich möchte z. B. meine Nebelscheinwerfer per Kippschalter Ein-/Ausschalten. Zudem soll als Kontrolle noch eine LED dazwischen, die logischerweise bei Schalter-EIN leuchtet. Brauch ich da nen Widerstand bzw. ne Sicherung dazwischen?

Momentan hab ich die Nebelscheinwerfer an nem Original-Zusatz-Schalter angeschlossen. Nur wenn ich die Dinger ein paar Minuten brennen lasse, werden die Kontakte (per Kabelschuh angeschlossen) tierisch heiß...Das ist doch nicht normal! Kann es sein, dass ich da evtl. auch ein Kabel mit zu geringem Querschnitt (sind 2,5mm2)für die NSW genommen habe??

Ich wäre euch echt dankbar für jeden Tipp oder Hinweis. Aber bitte so formulieren, dass das ein Elektrik-Laie wie ich auch versteht ;-)


1000THX!!!!!



Gruß,
Thomas
ls4
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2006, 02:01
also 1. Das mit dem Kippschalter sollte kein Problem sein. ein Voltmeter sollte eigentlich je nach gerät 3 pins haben. einen fürs signal ob er an sein soll oder nicht. dafür musst irgendein 12v signal verwenden. und eben + und - minus kommt an die karosserie und + auf de3n kontakt des Kippschalters, der immer an ist und dann eben die Batterien an die anderen kontakte. Das passt dann schon. Ist gar kein Problem. Ich weiß zar nicht was du für einen Voltmeter anschließen willst. Aber Voltmeter werden immer parallel angeschlossen. 2,5qmm sollten hier locker reichen wegen großer Stromstärke brauchst dir keine Gedanken machen, da fließt kaum Strom.
zu den Neblern. Ich weiß nicht wie das funktionert mit deinen Neblern, aber wenn der komplette Strom der Nebelscheinwerfer über den Schalter fleißt und due verwendest 2,5qmm ist das beinahe schon Lebensmüde. Der Querschnitt ist viel zu gering. Und ist klar, dass dannn die Kontakte heiß werden!!! Würde ich dringendst ändern wenn du nicht willst, dass dein Auto bald mal abbrennt. Wenns anders geschaltet ist weiß ich aber auch nicht. wenns heiß wird ist aber normalerweise immer der strom zu groß für das Kabel bzw die Lötstelle ist zu schlecht für den großen Strom. zu der Led. Die braucht nen Widerstand. so zwischen 470 und 560 ohm sollten hier passen für die Bordspannung bei Standard LEDS.

Gruß Tim
andras99
Stammgast
#3 erstellt: 13. Feb 2006, 02:25
Das mit den warmen Kontakten, ist nicht dein Kabel das ist dein Schalter, bei den Orginal Nebelscheinwerfern ist ein Relais dabei, der Schalter schaltet eigentlich nur das Relais.

12V Relais kosten fast nichts, du musst deine Nebels an das Relais anschließen, und mit dem Schalter dann das Relais schalten.


Ein Relais ist in dem Sinne ein Schalter der mit Strom betätigt wird, wie das Remote Kabel an deiner Endstufe die ja auch nur einschaltet wenn dein Radio an ist. So befreist du den Schalter von der Last die über ihn fließt wenn du sie direkt schaltest.
Uncle_Säbä
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Feb 2006, 15:06
Aber das Relais steuert doch nur, dass sich die NSWs nur einschalten lassen wenn das Abblendlicht auch geht, oder?? Am Strom selber ändert das ja nichts!?



Womit ich noch ein bischen Licht im Dunkel brauche:

Wenn ich einen Schalter der für maximal 12V/25A ausgelegt ist an meine Batterie (12V/50Ah) + einen Verbraucher anschließe, hält das der Schalter aus? Oder verwechsle ich jetzt A mit Ah??? Mann, ich hätt in der Schule besser aufpassen sollen...
andras99
Stammgast
#5 erstellt: 14. Feb 2006, 21:32
Nochmal in einfachen Worten:
Du steuerst mit dem Schalter das Relais, so bekommt der Schalter nichts von der Leistung mit die über die Leitung zu den Nebelscheinwerfern läuft.
Das mit dem Ablendlicht ist eine Schaltungstechnische Sache, du beziehst die Steuerspannung vom Ablendlicht dann hättest du diese Bedingung erfüllt, weil das Relais nur anzieht (schaltet) wenn das Ablendlicht an ist.
Nimmst du aber Zündungsplus um das Relais zu schalten leuchten die Nebelscheinwerfer nur dann solange die Zündung an ist.

Licht ins Dunkel:

Dein Schalter, kann 25 A schalten die 25 A entstehen nur in Abhängigkeit vom Verbraucher. Auf deiner Lampe stehen 50 Watt
Watt << elektrische Leistung
also P = U x I umstellen wir wollen die Stromstärke also I
I = P / U also 50 Watt durch 12V sind wir bei 4,3 Amp über den Daumen gepeilt. Dein Schalter würde eine 50 Watt Lampe bei dieser Spannung locker aushalten.
prefix
Stammgast
#6 erstellt: 14. Feb 2006, 23:32
der Querschnitt ist grogenug gewählt mit 2,5qmm kannst du eigentlich unter berücksichtung der Umgebungstemperatur teta bis zu 16 Ampere aushalten ... das wäre bei 14 Volt spannung ne Leistung von 224 W soviel hat keine Lampe im Auto ... soviele Watt haben manche Halogenstrahler net an 230 Volt ... ich schätze mal so die Nebelscheinwerfer werden so 30 Watt haben ... Abblendlicht hat ja 60W
Uncle_Säbä
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Feb 2006, 18:50
Super.

Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben mir etwas Licht ins Dunkel zu bringen.
Echt toll, wie schnell man hier kompetente Antworten bekommt.

1000 THX!

Gruß,
Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voltmeter an Zusatz Bat.
nnamed am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  22 Beiträge
Ampere- und Voltmeter einbauen...
Uncle_Säbä am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  7 Beiträge
Voltmeter Einbau Auto
db85 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  6 Beiträge
Voltmeter Fragen !
Hole_In_One am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  26 Beiträge
dietz voltmeter
spusi22 am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  27 Beiträge
Voltmeter bauen
d-fens13 am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  14 Beiträge
Powercap eingebaut - Anzeige auf Voltmeter ok?
vinegraver am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  17 Beiträge
Batterie ???
blue_vw am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedAliDschi
  • Gesamtzahl an Themen1.382.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.056