4mm2 zu frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
Popsofa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2006, 17:44
Habe im Auto alles 2.5mm2 lautsprecherkabel verlegt. nun habe ich einen neuen Verstärker gekauft. jetzt kommen 100w rms auf die Combo systeme vorne und hinten

Ist es nun sinnvoll ein 4mm2 kabel von dem Verstärker zur weiche zu nehmen und dann mit 2,5mm2 zu den Boxen zu gehen. Oder reicht ein 2,5 mm2 vom Verstärker her aus??

MFG Moreno
mokombe
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2006, 17:49
2,5mm² reichen. hab ich bei mir genauso laufen, auch mit 100wrms/kanal
Popsofa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Feb 2006, 18:01
und dann habe ich noch die Frage bei den Frequenzweichen. gibt es da grosse unterschiede. vom ton her. Ich habe jetzt solche von LEM. Oder macht man die beste einstellung sowieso am Verstärker von der Frequenz her.

Also kann ich mit einer angenommen schlechten Weiche die tonqualität beeinflussen??
Vincent-84
Stammgast
#4 erstellt: 19. Feb 2006, 18:19

Popsofa schrieb:

Also kann ich mit einer angenommen schlechten Weiche die tonqualität beeinflussen??


klar!
kannst hier ja mal ein bissl lesen:
http://www.hifi-foru...um_id=78&thread=4808

Gruss
Popsofa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Feb 2006, 18:50
hab es gelesen. Sehr ausführlich beschrieben.

Habe jetzt weichen von LEM. Aber keine ahnung ob die was taugen.
Was würdest du machen. Du hättest eine hochwärtige 16er Box und ein 2,5 Hochtöner der super klingt. Würdest du versch weichen ausprobieren bis der ton stimmt.
Das schräge ist eben. Der koleg hat ein neuen leon. und da tönt die standard anlage genau nach meinem geschmack(bis zu einer bestimmten pegelhöhe ) Manchmal hört man die hochtöner richtig spielen von rechts nach links ec. Vieleicht weist du was ich meine. Und diesen effekt hatte ich bei meienr suteuren anlage nicht. habe aber alles sauber eingebaut gedämmt ec. Jetzt glaube ich eben es liegt an den weichen. Kann das sein??
Wie bekomme ich diesen effekt????
Biertrinker
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2006, 20:17
was hast du denn überhaubt für ne Anlage?? mach mal nen paar Angaben
Popsofa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2006, 12:46
35mm2 an Spectron 1Fahrad an Rodek 2x180W RMS an Emphaser Xtreme X3 eigenbau Bassreflex.
50mm2 an Audiotop 1Fahrad an Rodek 6x 100W RMS an 4 LEM Weichen. Front Audiotop Hochtöner 2,5cm und Lem 16cm Mitteltöner. Hinten 16cm Axton Combo. und dann noch zwei LEM Kickbass vorne in der Tür.

Den 6 Kanal Rodek ist neu. vorher waren es ein 2 Kanal Axton plus ein 4 Kanal Spectron je 50W Rms.
mokombe
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2006, 19:32
das wichtigste hast du vergessen:
was hast du denn für eine HU?
deine LS können so gut sein wie sie wollen, wenn das RADIO "nur müll" ausspuckt
Popsofa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Feb 2006, 22:08
Pioneer DEH P9300. Bin super zufrieden damit.
mokombe
Inventar
#10 erstellt: 21. Feb 2006, 22:24
naja, sooo super-zufrieden kannst du dann ja doch nicht sein
hat das LZK? wenn ja, hast du schonmal damit herumexperimentiert? denn wenn du alles korrekt eingestellt hast, sollte die bühne eigentlich sehr gut abgebildet sein (also der "von-links-nach-rechts-effekt")
Popsofa
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Feb 2006, 22:37
Was ist denn LZK???
mokombe
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2006, 22:40
hoppla
LZK = laufzeitkorrektur
damit kann man die unterschiedlichen entfernungen der lautsprecher zum hörer ausgleichen. dadurch kannst du einen wesentlich besseren stereoeffekt erzeugen. die musik scheint dann (wenn du´s richtig machst) nicht mehr aus den LS zu kommen
Popsofa
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Feb 2006, 22:45
Bisst du dir Sicher dass mein gerät diese Funktion hat. Also die entfernung der Lautsprecher kann ich schon einstellen. (ich meine schon nicht den Fader )
Aber ich habe gedacht ich habe das nicht.

Ach noch was. Wenn ich die Anlage einstelle. Würdest du die Frequenz am HU für Front und Heck einstellen oder auf off??
Es ist auch die Frage beim Sub. da kann ich die Frequenz nicht ausschalten. Welche muss ich da dann einstellen um die anlage einzustellen??
mokombe
Inventar
#14 erstellt: 21. Feb 2006, 23:04

Popsofa schrieb:
Bisst du dir Sicher dass mein gerät diese Funktion hat. Also die entfernung der Lautsprecher kann ich schon einstellen.

DAS klingt schon ganz verdächtig nach LZK


Popsofa schrieb:
Ach noch was. Wenn ich die Anlage einstelle. Würdest du die Frequenz am HU für Front und Heck einstellen oder auf off??

ich würde die filter IMMER am radio einstellen.
1. kannst du´s leichter wieder umstellen, wenns dir nicht gefällt (A/B-vergleich)
2. sind diese filter DIGITAL, also wesentlich genauer als die potis an den endstufen.


Popsofa schrieb:
Es ist auch die Frage beim Sub. da kann ich die Frequenz nicht ausschalten. Welche muss ich da dann einstellen um die anlage einzustellen??

wie meinst du das
bei welcher frequenz du den woofer trennen musst?
Popsofa
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Feb 2006, 01:00
Ehm, dann würdest du für das Front und Heckcombo am Verstärker Full einstellen und dann am gerät für vorne 80 und hinten 120 hz einstellen an der Radio Weiche.
Also ich kann die frequenzen nicht so genau einstellen am radio. Nur 20er schritte. Am Amp gänge es besser.
Ach ja, und der Kickbass vorne läuft eben auch über den Front cinchausgang am Radio. Das heisst für mich eben dass ich am Radio die Weiche auf off stellen muss, und am Amp die Frequenz regulieren muss.

Bei den Subwoofereinstellungen am Radio kann ich die Frequenzen wählen 60 , 80, 100, und 120 etwas anderes nicht. Ausschalten wie bei den front und heck einstellungen, auf off kann ich hier nicht schalten.

Langsam wird meine Anlage kompliziert
Popsofa
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Feb 2006, 19:39
Ah ja noch eine zusätzliche frage zu der vorher. Wie stelle ich die LZK ein. Ich kann die genauen cm eingeben am radio. Also die distanz vom fahrer zum dementsprechenden Lautsprechen.

Soll ich da mit dem messband die distanz messen?
mokombe
Inventar
#17 erstellt: 22. Feb 2006, 19:47
um die LZK genau auf DICH einzustellen würd ichs anders machen.
du nimmst einen titel, bei dem der sänger möglichst mittig aufgenommen ist. am besten hörst du das imho über kopfhörer. wenn der track dann im auto läuft, lässt du den einen "abstand" der LS so wie er ist, und "verschiebst" den anderen so lange, bis dieser (mittig aufgenomme) sänger genau vor dir "steht".

das liest sich jetzt bestimmt ein bisschen wachsweich, aber versuchs mal und du wirst merken, was ich meine
Popsofa
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Feb 2006, 20:38
Probier ich wenn endlich die anlage wieder eingebaut und verkabelt ist. Ich muss jetzt nur noch die GFK schale machen im Heck und verkabeln. Huaa
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auto Verstärker mit Subwoofer
Hifi-Halbprofi am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  4 Beiträge
Verstärker
c_money am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  3 Beiträge
Verstärker
c_money am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  3 Beiträge
Verstärker im Auto
da-isser am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
Zweiter Verstärker oder reicht der eine.
Wolfenfighter am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  12 Beiträge
Frage zu Verstärker im Heimbetrieb ???
CHRlSTlAN am 08.02.2003  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  10 Beiträge
Auto Verstärker zuhause anschließen ? Ist das möglich?
Winnger am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  5 Beiträge
Verständnisfrage zu Laustprecher <-> Verstärker
the-ChEffE am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  14 Beiträge
home hifi verstärker im auto?
dennyxo am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  4 Beiträge
verstärker und/oder subwoofer?
arvirus am 19.02.2003  –  Letzte Antwort am 21.02.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedxashoutipa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.576