Front und Rear Ausgänge am Radio brücken?

+A -A
Autor
Beitrag
dissolv4tor
Neuling
#1 erstellt: 17. Mrz 2006, 02:36
Da ich ein neues Auto bekommen und keine Lust habe eine Endstufe zu verbauen und ohnehin nur ein Lautsprecherpaar in der Front verwenden will, ist mir jetzt eine Idee gekommen.
Wenn ich kein Rearsytem verbaue habe ich die hinteren zwei Kanäle am Radio frei.
Bei Endstufen brückt man, soweit ich das verstanden habe, freie Kanäle zu den verwendeten dazu, um mehr Leistung auf diesen zu haben.

Mein Frage ist jetzt: Kann ich die vorderen und hinteren Ausgänge meiner Headunit zusammenbrücken um die Leistung der ungenutzten Kanäl nicht ungenutzt zu belassen?
Kann ich somit Clipping verhindern? (Mehr Leistung => weniger Clipping?)

Würde mich sehr über Antworten freuen!
DerSensemann
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2006, 08:50
Moin,

es soll wohl die eine oder andere HU geben bei der man sowas machen kann. Bei den meisten jedoch NICHT!

Gabor
dissolv4tor
Neuling
#3 erstellt: 17. Mrz 2006, 19:59
Hmhm... Wo kann ich rausfinden ob es bei meiner funktioniert (Kenwood KDC-M6021G) oder wo finde ich raus bei welchen es klappt?
Krümelmonster
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2006, 23:53
..nimm ein Multimeter und mess von irgend einem Ausgang gegenüber dem Gehäuse vom Radio die Spannung. Wenn da um die 6,..V stehen, sinds bereits Brückenendstufen und dann kannst se nicht mehr brücken!
Meistens sinds schon Brücken!


[Beitrag von Krümelmonster am 17. Mrz 2006, 23:54 bearbeitet]
Blackmarket
Inventar
#5 erstellt: 18. Mrz 2006, 02:07
Ich denke, dass da trotzdem nicht viel mehr rauskommt. Die Radioendstufen sind eben winzig
dissolv4tor
Neuling
#6 erstellt: 18. Mrz 2006, 05:19
Aaaaaaalso: Wenn die schon gebrückt sind, dann kommt wenn ich nur ein Boxenpaar dranhänge, mehr aus dem einen Paar als wenn ich zwei Boxenpaare dranhänge?

Danke für den Tip mit dem messen, werde ich bald mal machen.

Jeeetzt hab ich nur noch eine Frage:
Wenn ich zwischen Front und Rearausgängen hin und her faden kann, dann können die doch eigentlich auch nicht gebrückt sein, oder? Ich kann die Ausgänge auch auf "No-Fading" stellen.
Krümelmonster
Inventar
#7 erstellt: 18. Mrz 2006, 09:37
Nein!!!
Wenn die schon gebrückt sind, sind 4 Brücken vorhanden. Es kommt nicht mehr oder weniger raus, ob Du nur einen oder 4 Kanäle benutzt. Es ist immer die gleiche Kanalleistung an einer bestimmten Lastimpedanz. Die sollte meistens 4Ohm nicht unterschreiten bei Autoradios.
Der Fader geht direkt auf den Kleinsignalteil und steuert halt mal die einen und mal die anderen Endstufen mehr oder weniger stark an!
dissolv4tor
Neuling
#8 erstellt: 18. Mrz 2006, 16:42
OK, ich danke vielmals für die schnellen und kompetenten Antworten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio Ausgänge
Fettschwein am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  5 Beiträge
Autoradio ausgänge brücken!
Xystus am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  12 Beiträge
auto radio ausgänge reparieren + anschluss
djcalvo am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  14 Beiträge
Radio Ausgänge brücken?
strady am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  7 Beiträge
Sony Radio brücken?
Tosek am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  4 Beiträge
Boxen an radio brücken
skuzzle am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  8 Beiträge
Brücken, aber wie??
SilverHawk2 am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  7 Beiträge
Radio brücken
MOMOforce am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  7 Beiträge
chinch front/rear??
DJ_Wannabe am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  5 Beiträge
Doppel-Schwingspulen Woofer brücken?
MisterSonic am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBlackLevel
  • Gesamtzahl an Themen1.383.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.403