Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Alte, schöne Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Alex-Hawk
Inventar
#101 erstellt: 14. Jun 2009, 18:10
Ich hab den Unterschied auch schon gefunden im Netz:

Jubiläumsmodell SR5 Gold
Anläßlich des 25 jährigen Bestehen von STAX wurde das bewährte elektrostatische System nochmals verbessert, indem die Membranstärke von 5 auf 2 Micrometer verringert wurde. Mehr Transparenz und Genauigkeit paaren sich mit mehr Dynamik und Tonumfang bei dem preiswertesten Vollelektrostat aus dem Stax Programm.
Rabe13
Stammgast
#102 erstellt: 14. Jun 2009, 18:20
Hallo!
Ich habe seit heute auch so ein Klassikteil!
Best SH-15D . Alu und echtes Leder.
Keine Ahnung welche Firma klingt aber für sein Alter gar nicht mal so schlecht. Natürlich kein Vergleich mit aktuellen Kopfhörern!
Gruß Franz



[Beitrag von Rabe13 am 15. Jun 2009, 06:15 bearbeitet]
PoloPower
Stammgast
#103 erstellt: 14. Jun 2009, 18:44
Also wenn ich in der Bucht das Stichwort: "Best SH" eingebe, dann kommt das hier:

http://shop.ebay.de/...lo=#seeAllAnchorLink


Wie bist du nur auf diese Kopfhörer gekommen?
Sind wohl eher selten
Alex-Hawk
Inventar
#104 erstellt: 14. Jun 2009, 19:17
Ich hätte nochmal ne Frage an die Stax-Experten:

Der SR-5 Gold ist schwarz und der SR-5 weiß?


Danke

Alexander
Rabe13
Stammgast
#105 erstellt: 14. Jun 2009, 19:25
Hi PoloPower
Habe ich mit einem Akai AA 1030 Receiver mitgekauft! (siehe Flohmarktbeitrag)
Der Vorbesitzer sagte "Die gehören zum Radio"
Witzigerweise gibt es Sansui KH mit der selben Typenbezeichnung aber in einem ganz anderem Design.
Leider steht kein Hersteller oder ein Ursprungsland auf dem KH.
Gruß Franz
florian-reihe12
Ist häufiger hier
#106 erstellt: 03. Jul 2009, 13:31
Hallo Forum,

ich hab mir vor kurzem ein Paar Pioneer Monitor 10 gegönnt. An sich ein wirklich schöner Kopfhörer.

Leider sind die Ohrpolster irgendwie klebrig. Ich hab schon versucht die zu shamponieren, bringt aber nichts.

Hat jemand einen Rat für mich wie ich die wirder richtig schön bekomme?

Danke und Grüße
Siamac
Inventar
#107 erstellt: 03. Jul 2009, 16:19
Das Material ist eine Art Schaumstoff, das sich im Laufe der Jahre auflöst und klebrig wird. Ähnlich wie bei Lautsprecher Sicken.
Da kann man nichts reparieren, nur ersetzen.
Ich habe zwei Monitor-10. Bei einem ist es mehr bei dem anderen weniger.

lyticale
Inventar
#108 erstellt: 03. Jul 2009, 20:17
Mit Imprägnierspray für Schuhe oder Texilien hab ich gute Erfahrungen gemacht.
PoloPower
Stammgast
#109 erstellt: 03. Jul 2009, 20:20
Ja doch aber nur bei Schuhen?!
lyticale
Inventar
#110 erstellt: 03. Jul 2009, 20:33
Komm doch mal näher .......
PoloPower
Stammgast
#111 erstellt: 03. Jul 2009, 20:42
*flitz*
Compu-Doc
Inventar
#112 erstellt: 03. Jul 2009, 22:47

lyticale schrieb:
Mit Imprägnierspray für Schuhe oder Texilien hab ich gute Erfahrungen gemacht.


.........und nach 2 Tagen sahen die Ohren aus wie aufgequollene Rabarberblätter.
lyticale
Inventar
#113 erstellt: 03. Jul 2009, 23:06
@Compu-Doc
Dann hört man doch umso besser ....

Dieser Kopfhörer SS-100 war das Spitzenmodell von Sansui. Und ist bei Sammlern sehr begehrt.
Es ist ein orthodynamischer (Elektret-) Hörer, mit dem in den 70ern begonnen wurde,
die Lücke zwischen den dynamischen und den elektrostatischen Kopfhörern zu schließen.
Ich konnte ihn leider noch nicht hören und vermute, daß er aktuellen dynamischen Hörern nicht das Wasser reichen kann.







Edit: Schreibfehler korrigiert!


[Beitrag von lyticale am 03. Jul 2009, 23:20 bearbeitet]
florian-reihe12
Ist häufiger hier
#114 erstellt: 04. Jul 2009, 07:32

Siamac schrieb:
Das Material ist eine Art Schaumstoff, das sich im Laufe der Jahre auflöst und klebrig wird. Ähnlich wie bei Lautsprecher Sicken.
Da kann man nichts reparieren, nur ersetzen.
Ich habe zwei Monitor-10. Bei einem ist es mehr bei dem anderen weniger.

:prost


Danke siamac für den Hinweis. Gibt es irgendwo noch solche Polster? Oder sind das wieder irre, teure Sonderanfertigungen ...

Viele Grüße
portus67
Stammgast
#115 erstellt: 04. Jul 2009, 07:39
moin moin
Versuch es mal bei einen Sattler in deiner Nähe.
Gruss Ralf
Siamac
Inventar
#116 erstellt: 04. Jul 2009, 07:49

portus67 schrieb:
moin moin
Versuch es mal bei einen Sattler in deiner Nähe.
Gruss Ralf



Das ist eine gute Idee !
florian-reihe12
Ist häufiger hier
#117 erstellt: 04. Jul 2009, 08:19
Danke euch beiden.

Vielleicht wird es doch nicht nötig. Ich hab die Polster gestern Abend nochmal richtig shampooniert. Danach mit der Brause ordentlich ausgespühlt und bis eben Lufttrocknen lassen. Nun fühlen sie sich wieder richtig angenehm an.

Florian


[Beitrag von florian-reihe12 am 04. Jul 2009, 08:19 bearbeitet]
portus67
Stammgast
#118 erstellt: 04. Jul 2009, 08:35
Hi
Musst sie aber dann noch konservieren,
hast bestimmt die Weichmacher
mit dem Shampoo rausgewaschen.
Gruss
lyticale
Inventar
#119 erstellt: 04. Jul 2009, 09:27
Die Pads und Kopfbänder sind, wie bei einigen anderen Pioneer Hörern auch, aus Kunstleder. Ist das bei deinen überhaupt noch als solches zu erkennen?
Ich hatte auch schon so einige Kandidaten, wo beim Kauf, oder spätestens beim Reinigen kaum etwas davon übriggeblieben ist.

Kleine Anekdote am Rande: Ich habe vor einiger Zeit einen Rank Arena SK-500 kaufen können. Guter Zustand und zeigte sich beim Testen im Laden einwandfrei. Ich nahm das Ding also und alle freuten sich scheinbar mit mir?! Danach noch im Supermarkt eingekauft und auch hier nur gut gelaunte Menschen um mich herum. Auf dem Nachhauseweg dann kurz beim Kumpel vorbei. ER: Du hast es heute aber wieder faustdick hinter den Ohren .... Waschlappen verlegt .... zu lang in der Sonne gewesen - du schuppst ....
Und dann immer dieses Grinsen Der nächste Spiegel war dann mein.
Man hätte an dem abgeblätterten Kunstleder-Stempel um meine Ohren fast Marke und Modell erkennen können ......
Siamac
Inventar
#120 erstellt: 04. Jul 2009, 09:49
Richtig, das Problem sind die Weichmacher, welche nach 20 Jahren das Material fast zersetzten. Das kennt man ja von Lautsprecher Sicken.

Habe gerade eben mal wieder einen Pioneer Kopfhörer Test gemacht. Der Klang steigert sich nach der Modelplazierung.
SE-205 und SE-700 klingen am schlechtesten, Platz 3 SE-405. Zweitbester SE-505 (2-wege) und Gewinner die beiden Monitor 10.

Noch besser würde mein "neuer" 150,- Euro Philips Kopfhörer von 2007 klingen. Da ist aber schon eine Muschelhalterung abgebrochen - ist ja alles Plastik
semmeltrepp
Gesperrt
#121 erstellt: 04. Jul 2009, 09:54

lyticale schrieb:

Man hätte an dem abgeblätterten Kunstleder-Stempel um meine Ohren fast Marke und Modell erkennen können ...... ;)


Andreas, du hast da was am Ohr.
lyticale
Inventar
#122 erstellt: 04. Jul 2009, 10:19
Solange ich nix am Kopp habe .....
florian-reihe12
Ist häufiger hier
#123 erstellt: 04. Jul 2009, 13:03

Siamac schrieb:
Richtig, das Problem sind die Weichmacher, welche nach 20 Jahren das Material fast zersetzten. Das kennt man ja von Lautsprecher Sicken.

Habe gerade eben mal wieder einen Pioneer Kopfhörer Test gemacht. Der Klang steigert sich nach der Modelplazierung.
SE-205 und SE-700 klingen am schlechtesten, Platz 3 SE-405. Zweitbester SE-505 (2-wege) und Gewinner die beiden Monitor 10.

Noch besser würde mein "neuer" 150,- Euro Philips Kopfhörer von 2007 klingen. Da ist aber schon eine Muschelhalterung abgebrochen - ist ja alles Plastik :(


Vom Monitor 10 bin ich auch recht begeistert. Klingt schon schön.
lyticale
Inventar
#124 erstellt: 15. Sep 2009, 15:04

Alex-Hawk schrieb:
Da klingen wohl nur wenige bei dem Alter. Hat sich doch viel getan bei Kopfhörern. Sind eher Sammelobjekte. Einfach zum Spaß.

Auf dem Weg zu mir ist passend zu meiner Anlage ein Rotel RH-700:



...


Zwar schon länger her, aber ich hab gar keine weiteren Bilder vom Rotel-Hörer gesehen ...
M.Schopf
Stammgast
#125 erstellt: 15. Sep 2009, 18:17
Die einzigen brauchbaren Kopfhörer dürften die Elektrostaten und die Piezo-Folien Kopfhörer sein. Und die ersten Elektrostaten sind nicht besser als heutige moderne dynamische Kopfhörer
lyticale
Inventar
#126 erstellt: 01. Okt 2009, 18:17
Schnappschuß von meinem Pioneer Eleven (SE-11).

Damit Siamac heute ruhig schlafen kann.








Wurde, soweit ich bisher gesehen habe, nur in Japan vertrieben.
In diese Serie gehören noch der SE-4, SE-7, SE-9, und das Topmodel SE-15. Es gibt noch weitere mit der Bezeichnung "SE", die im gleichen Zeitrahmen, aber dafür weltweit vertrieben wurden. Ist stelle demnächst mal eine Liste davon zusammen, und füge noch ein paar Bilder hinzu.
Siamac
Inventar
#127 erstellt: 01. Okt 2009, 18:55
Noch nie gehört
-erdferkel-
Stammgast
#128 erstellt: 01. Okt 2009, 21:59
vielleicht für wen interessant:

Toshiba 2-Wege
M.Schopf
Stammgast
#129 erstellt: 01. Okt 2009, 23:42
Es gibt ganz wenige 2 Wege Systeme, die halbwegs gut klingen. Gekauft werden die Dinger, weil sie mächtig was hermachen...


Ich habe mir den Universum gegönnt. Kein 2 wege, macht aber als "Porno" Kopfhörer optisch richtig was her!




[Beitrag von M.Schopf am 01. Okt 2009, 23:44 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#130 erstellt: 02. Okt 2009, 05:39
Ja stimmt der ist wirklich Porno
lyticale
Inventar
#131 erstellt: 02. Okt 2009, 09:30
Dann muss hierfür noch ein Ausdruck erfunden werden:



M.Schopf
Stammgast
#132 erstellt: 02. Okt 2009, 09:46
Das sind auch "Porno" Kopfhörer. Aber die sind keine Klassiker. Es sollten klassische "Porno" Kopfhörer sein!


[Beitrag von M.Schopf am 02. Okt 2009, 09:47 bearbeitet]
lyticale
Inventar
#133 erstellt: 02. Okt 2009, 10:23
Schon klar!

Dann der hier, nur für dich:



@hifibrötchen

Den Song, den du suchst, ist in irgendeinem Mix auf meiner Festplatte. Mit Tonnen ähnlichen Material ...
semmeltrepp
Gesperrt
#134 erstellt: 02. Okt 2009, 10:26
Der Eleven scheint ein Elektret-Hörer zu sein, ähnlich wie der SE-700. Das läßt zumindest die Form vermuten.

Gehe ich recht in der Annahme?......
lyticale
Inventar
#135 erstellt: 02. Okt 2009, 11:37
Nein, ganz klassisch mit nem dynamischen Treiber. Tragekomfort ist trotz der ohrenaufliegenden Bauform gut. Wenn man die Mitten etwas zurücknimmt, klingt er gar nicht mal so übel. Und er kann seine Verwandschaft zum Monitor 10 nicht leugnen.

By the way: Ich hab den Realistic Nova 44 von dir immer noch nicht neu verkabelt.

Mußte ganz schön suchen, hifibrötchen:

Carbon Based Lifeforms - Abiogenesis
M.Schopf
Stammgast
#136 erstellt: 02. Okt 2009, 11:59
@ lyticale

Meine Güte.. Ich bin begeistert. Sieht nach einem Quadro-Kopfhörer aus. Ein wahres Prachtexemplar: Riesige Muscheln, Chrom, ein Gewicht wie ein Panzer. Eines der schönsten Exemplare von derartigen Kopfhörern. Was ist das für einer?

Habe es rausgefunden Capeheart.. Kriegt man hier aber kaum, jammerschade!


[Beitrag von M.Schopf am 02. Okt 2009, 12:03 bearbeitet]
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#137 erstellt: 02. Okt 2009, 12:03
Meine Freundin hat einen originalverpackten Rank-Arena 500 im Neuzustand gedachfundet (geiles Wort ).
Leider klingt er mindestens genauso sch... ... wie er auf der anderen Seite schön ist.
Wie aus 'nem Blumentopf
M.Schopf
Stammgast
#138 erstellt: 02. Okt 2009, 12:05
Das war aber schon ein guter. Es gab nur noch den 600er. Also war es die Nummer 2 von Rank Arena.
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#139 erstellt: 02. Okt 2009, 12:07
Naja, aber nun war ja Rank-Arena nicht gerade als wegweisend bekannt, sondern eher biedere hausmannskost. Oder irre ich mich da?
Stimmt, der 500er war der zweitgrößte...aber vielleicht hatte es ihm keiner gesagt
M.Schopf
Stammgast
#140 erstellt: 02. Okt 2009, 12:13
Rank Arena war gar nicht mal so schlecht, sie waren eher Design-betont. Aber das ist aber schon ok, die Qualität war durchmischt...


[Beitrag von M.Schopf am 02. Okt 2009, 12:13 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#141 erstellt: 04. Okt 2009, 14:06
Hallo,

sehr schwarz - sehr 70er - sehr offen - sehr Bundeswehr

Der Sennheiser HD-414









p.s.
wer sich das gute Stück zulegen möchte - bei:

http://www.rainer-foertig.de

aus BW Beständen für 14,95€
Compu-Doc
Inventar
#142 erstellt: 04. Okt 2009, 14:26
Mit der 13-stelligen NATO-Versorgungsnummer und dem Anforderungsformular 1348-2 auch bei jeder Nachschubeinheit erhältlich.
classic.franky
Inventar
#143 erstellt: 04. Okt 2009, 14:33
ne ne was es nicht alles gibt bekomme bald einen KOSS PRO/4AA, kennt den jemand?



sound_of_peace
Inventar
#144 erstellt: 04. Okt 2009, 14:57
Auf soeinen hab ich doch letzens erst in der Bucht ein Auge geworfen gehabt, war mir dann aber doch zu teuer geworden (ca. 45 Euro glaub ich).

M.Schopf
Stammgast
#145 erstellt: 04. Okt 2009, 15:08
Die Kosss sollen (für damalige Verhältnisse) sogar ganz gut gewesen sein. Aber natürlich bleibt da nicht viel, wenn man die anfang der 70er mJahre Produzierten Kopfhörer (ich glaube der kommt aus der Zeit) mit den modernen vegleicht!
Siamac
Inventar
#146 erstellt: 04. Okt 2009, 15:18
Koss zählten damals zu den besten Kopfhörern

Besser waren natürlich Jecklin Float´s:

Curd
Hat sich gelöscht
#147 erstellt: 04. Okt 2009, 15:19
Es handelt sich um NEUWARE

Platz 10


[Beitrag von Curd am 04. Okt 2009, 15:24 bearbeitet]
M.Schopf
Stammgast
#148 erstellt: 04. Okt 2009, 15:36
Hm...nix Neuware. gibt es für 88 Teuronen gebraucht beim HiFi Laden! Außerdem stellen die doch heue keine so schön anmutenden Kopfhörer mehr her!


[Beitrag von M.Schopf am 04. Okt 2009, 15:37 bearbeitet]
classic.franky
Inventar
#149 erstellt: 04. Okt 2009, 15:39
naja okay, die sind bestimmt sehr sehr unbequem aber für ca. 2,00 mit box und anleitung noch zu verkraften
Curd
Hat sich gelöscht
#150 erstellt: 04. Okt 2009, 16:25

M.Schopf schrieb:
Hm...nix Neuware. gibt es für 88 Teuronen gebraucht beim HiFi Laden! Außerdem stellen die doch heue keine so schön anmutenden Kopfhörer mehr her!


http://www.koss.com/koss/kossweb.nsf/p?openform&pc^fs^PRO4AA
M.Schopf
Stammgast
#151 erstellt: 04. Okt 2009, 17:33
Naja ok... Aber die bei deinem Link (Amazon) gezeigten waren gebraucht. Habe sie mir im Shop angesehen. Komisch, dass die noch verkauft werden. Ist das ne Neuauflage? Und wenn ja, klingen Sie besser als die Alten?


[Beitrag von M.Schopf am 04. Okt 2009, 17:33 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony WM-6DC Kopfhörer Ersatzschaumpolster
DerSchatten2 am 26.06.2018  –  Letzte Antwort am 06.07.2018  –  2 Beiträge
Kopfhörer AKG 280 Parabolic
kalkzone am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  7 Beiträge
Kopfhörer Nürnberg SKH-2500
MAC666 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  5 Beiträge
Sind alte STAX Elektrostaten Kopfhörer empfehlenswert?
Curd am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  18 Beiträge
Welche Werkstatt? :.
*mondvogel* am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  6 Beiträge
Welche Kopfhörer (neu) für Pioneer SX-525 ?
MichiK am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  6 Beiträge
Produktbeschreibungen /Manual für alte Onkyo Geräte
gnu am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  3 Beiträge
Klassiker-Kopfhörer-Thread
Stormbringer667 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  93 Beiträge
Welche Boxen für Marantz 1090
Boudros am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  41 Beiträge
Wharfedale DD1 Kopfhörer
DOSORDIE am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedHoney-moon20
  • Gesamtzahl an Themen1.425.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.558

Hersteller in diesem Thread Widget schließen