Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Sony STR-7055

+A -A
Autor
Beitrag
apogasse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2009, 12:43
So, nun hab ich gestern also meinen neu erworbenen Receiver von Sony (STR-7055) erhalten und muß sagen, ich bin begeistert! Er sieht wirklich sehr schön aus, hat einen tollen Klang und einen super Empfang. Kann es sein, daß die Skala bei diesem Receiver nicht beleuchtet ist, sondern einfach nur weiß ist? Oder ist sie kaputt? Bei diesem Exemplar ist nur die Empfangsstärke-Anzeige grün und die Stereo/Mono Anzeige rot beleuchtet. Außerdem karzrt es ein kleinen bißchen, wenn man den Lautstärkeregler dreht. Kann man da was tun? Oder gehört das bei so einem Gerät dazu? Am Montag erhalte ich dann noch meine Sony SS-7300, obwohl ich nicht weiß, ob sie es mit meinen alten, guten Elac EL-75 aufnehmen können..:-) Danke für Eure Antworten!
lexmark
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2009, 12:50
Hallo

Nein, auch dieser ist Beleuchtet, und werden bei Die kaputt sein (die birnen).
Nicht einfach zur wechseln, da schwer erreichbar.
Und das Knarzen im Volumenregler ist dreck, und muss gereinigt werden.

Siehe mal unter suche nach Porti reinigung, kontacktspray.
Da wist Du fündig, und kannst das selber Erledigen.

Gruss..... lexmark
classic.franky
Inventar
#3 erstellt: 23. Mai 2009, 12:56

lexmark schrieb:
Hallo

Nein, auch dieser ist Beleuchtet, und werden bei Die kaputt sein (die birnen)...


von links und rechts ist sie beleuchtet. wie beim STR-6045:



blende ab und neue birne rein


[Beitrag von classic.franky am 23. Mai 2009, 12:58 bearbeitet]
apogasse
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mai 2009, 17:12
Vielen Dank erstmal. Woher bekomme ich denn solch ein Birnchen? Habe bisher erfolglos versucht, hier ein Bild einzustellen, da es ja mehrere Versionen des 7055 gibt.

http://s4b.directupload.net/images/090523/ao22m43b.jpg
classic.franky
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2009, 17:16


bei conrad, nimm einfach die alte "birne" mit...



ps: pflanze vom gerät, möchte nicht sehen wenn sie umfällt und das wasser in das gerät läuft...
pelowski
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mai 2009, 17:18
@ apogasse:
Nimm sofort das Glas von dem Receiver!

Grüße - Manfred
apogasse
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mai 2009, 17:22
Ja, ja... Hab ich doch nur für das Bild gemacht! Wollt sich besonders hübsch machen, der kleine. Kann mir einer etwas zu den Boxen sagen, die ich erstanden habe? Die Sony SS-7300?
semmeltrepp
Gesperrt
#8 erstellt: 23. Mai 2009, 17:24
Links und rechts der Skala sollten je eine Pilotlampe mit 8V/250mA sitzen. Da sind die Funzeln, die aussehen wie Sicherungen.
classic.franky
Inventar
#9 erstellt: 23. Mai 2009, 18:03
http://www.thevintageknob.org/SONY/sonyvault/SS7600/SS7600.html

optisch gefallen sie mir...


pelowski schrieb:
@ apogasse:
Nimm sofort das Glas von dem Receiver!

Grüße - Manfred



und bitte nicht auf die neuen LS stellen


[Beitrag von classic.franky am 23. Mai 2009, 18:04 bearbeitet]
semmeltrepp
Gesperrt
#10 erstellt: 23. Mai 2009, 18:14

apogasse schrieb:
J Kann mir einer etwas zu den Boxen sagen, die ich erstanden habe? Die Sony SS-7300?



Nur, daß sie zumindest zeitlich zu dem 7055 passen:

http://wegavision.pytalhost.com/sony73/

Gesehen hab ich sie schon mal (Flohmarkt), gehört aber noch nicht.
classic70s
Inventar
#11 erstellt: 03. Jun 2009, 08:52

apogasse schrieb:
Vielen Dank erstmal. Woher bekomme ich denn solch ein Birnchen? Habe bisher erfolglos versucht, hier ein Bild einzustellen, da es ja mehrere Versionen des 7055 gibt.

http://s4b.directupload.net/images/090523/ao22m43b.jpg


sind übrigens Stanley 12V/250mA Birnen, hast du die Birnen mittlerweilen gewechselt? Die Schutzblenden vor den Birnen sind vermutlich bereits etwas verkohlt, werde es deshalb auch mal mit 8V Birnen versuchen, hoffentlich sind diese dann hell genug.

Dein 7055 im edlen Woodcase sieht ja noch besser aus als meiner ohne Woodcase. Ich wusste gar nicht das es den 7055 mit Woodcase gibt. Ist trotz Woodcase noch die Blechabdeckung darunter vorhanden?
apogasse
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jun 2009, 08:52
Hi classic70s, ja, unter dem Woodcase befindet sich eine schwarze Blechabdeckung. Die Reflektoren sind nur ganz leicht durchgeschmort, das dürfte kein Problem sein wieder zu reparieren.
Die Birnchen habe ich bei Reichelt-Elektronik bestellt, die sollten heute ankommen. Der 7055 ist in der Tat in einem sehr guten Zustand, hatte ihn schon offen und auch innen sah alles super aus. Zusammen mit den Boxen ist das echt ein schönes Paar, obwohl ja die beiden Chassis ausgetauscht wurden. Habe gerade gesehen, daß die Boxen nochmal mit Originalchassis in derBucht angeboten werden, allerdings in Berlin und nur Selbstabholung. So weit geht dann meine 70's-Liebe doch nicht. Und ich finde den Klang meiner SS-7300 toll! :-)
apogasse
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jun 2009, 08:54
Ah, hatte noch eine Frage vergessen: Wenn man den Lautstärkeregler dreht, krazt es ein keines bißchen. Habe hier schon den Begriff "Portis reinigen" gehört, habe aber zu dem 7055 hier im Forum nichts genaueres gefunden. Kann mir da einer weiterhelfen?
Danke!
Django8
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2009, 09:26

Habe hier schon den Begriff "Portis reinigen" gehört, habe aber zu dem 7055 hier im Forum nichts genaueres gefunden.

Zu was willst Du nun Infos? Zu "Potis (nicht "Portis") reinigen" oder zum 7055?
Also: Sämtliche Drehregler für Lautstärke, Bass, Höhen etc. sind verstellbare Widerstände, bzw. Potentiometer oder kurz "Potis". Das sind solche Teile, wobei natürlich bei Stereo-Geräte jeweils Doppelpotis - d.h. für jeden Kanal einer - verwendet werden:

Weitere Infos gibt's hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Potentiometer
Daraus: ".... [Der Poti] besteht aus einem Träger, auf dem ein Widerstandsmaterial aufgebracht ist, und einem beweglichen, als Schleifer bezeichneten Gleitkontakt."
Wenn nun entweder der Träger und / oder der Schleifer verdreckt und / oder oxidiert sind, gibt's diese Kratzgeräusche beim Betätigen. Dann muss man die Teile reinigen (bitte Forensuche verwenden). Dieser Vorgang ist bei allen Potis und Geräten gleich. Grundsätzlich geht es darum, das Innere des Potis mit Kontaktspray (was man nun verwenden sollte, darüber gehen die Meinungen sehr auseinander....) zu "überfluten", den Drehregler dann etwa 100 Mal hin und her zudrehen (damit sich das Mittel schön überall im Poti verteilen kann) und dann trocknen zu lassen. Dass dieser Vorgang nur bei gezogenem Netzstecker durchgeführt werden darf, versteht sich von selber.
Hoffe, das hilft. Wenn Du Dir das nicht zutruen solltest, dann lass aber besser die Finger davon. Ansonsten: Los geht's!


[Beitrag von Django8 am 05. Jun 2009, 09:28 bearbeitet]
apogasse
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Jun 2009, 19:21
Hey Django! Vielen lieben Dank für die ausführliche Info. Bin mir nicht so sicher, ob ich mich da dranwagen soll, schau mir das ganze erst mal von innen an. Muß ohnehin die Lämpchen austauschen und werd das dann während der OP entscheiden.
apogasse
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jun 2009, 14:40
So, nun hab ich ein Problem: Bei Conrad gab es keine 28mm-Soffitten für die Skalenbeleuchtung. Also: In der Bucht und bei Conrad-Online nachgeschaut. Dort gibt es entweder 28mm Soffiten mit 12V/10W (0,83 Ampere) oder 24V/3 Watt. In 31mm Länge gäbe es 12V/0,25 Ampere Soffitenlämpchen, allerdings weiß ich nicht, ob die passen. (2mm länger als die Original-Stanley Lämpchen). Welche Lämpchen kann ich verwenden? Kenne mich leider mit Elektronik recht wenig aus. Dank Euch!
hifibrötchen
Inventar
#17 erstellt: 06. Jun 2009, 15:09
Also ich habe Pilot 12V 5W bestellt


[Beitrag von hifibrötchen am 06. Jun 2009, 15:10 bearbeitet]
apogasse
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Jun 2009, 15:12
Hallo hifibrötchen! Und woher hast du die bezogen? Welche Maße haben die?
hifibrötchen
Inventar
#19 erstellt: 06. Jun 2009, 15:15
Meine aus einem Elektroladen bei mir ,
Hier schau mal ob dieser hier passen


http://cgi.ebay.de/1...3A0|293%3A2|294%3A50
apogasse
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Jun 2009, 16:56
Nee, leider nicht. Hatte mir gerade bei Reichelt-Elektronik genau diese bestellt, aber die sind zu groß. Die originalen sind 28mm lang und ca. 7mm breit. Sind schwer zu finden. Nun weiß ich nicht, welche Auswirkungen es hat, wenn man Lämpchen mit höherer Wattzahl (800mA bzw. 10 Watt oder 24 Volt) einsetzt. Vor allem was die Temperatur betrifft.
RSV-R
Gesperrt
#21 erstellt: 06. Jun 2009, 19:48
Also 12V10W sind eindeutig zu hoch - viel zu hoch!
semmeltrepp
Gesperrt
#22 erstellt: 06. Jun 2009, 19:52
apogasse
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 06. Jun 2009, 20:17
Alles klar! Vielen Dank!
semmeltrepp
Gesperrt
#24 erstellt: 06. Jun 2009, 20:20

apogasse schrieb:
Alles klar! Vielen Dank!



Dafür nicht!

Da kann man sich ruhig ein paar mehr bestellen. Die braucht man nämlich öfter mal.
hifibrötchen
Inventar
#25 erstellt: 06. Jun 2009, 21:20
12V5W waren bei mir die alten Birnchen , ich gehe davon aus das sie original sind
apogasse
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Jun 2009, 10:38
Hab mir natürlich ein paar mehr bestellt. Will das ganze jetzt nicht zu sehr ausbreiten, aber wenn ich im Physik-Unterricht damals vor...ähhh...20 jahren gut aufgepasst habe, ist doch Watt = Leistung, Ampere = Stromstärke und Volt = Spannung. Die Leistung (Watt) ist demnach die Spannung(Volt) x Stromstärke (A). Macht es dann einen Unterschied, wenn ich 24V Lämpchen mit 125mA nehme oder 12V mit 250mA? Beides ergibt die gleiche Watt-Zahl (3 Watt).
Django8
Inventar
#27 erstellt: 08. Jun 2009, 05:29

Macht es dann einen Unterschied, wenn ich 24V Lämpchen mit 125mA nehme oder 12V mit 250mA? Beides ergibt die gleiche Watt-Zahl (3 Watt).

Ja, i.d.R. schon - die 12 Volt-Lämpchen müssten stärker leuchten. Ich habe bei Lämpchen die Erfahrung gemacht, dass die Voltzahl stimmen muss - Stromstärke ist eher sekundär....
classic70s
Inventar
#28 erstellt: 09. Jun 2009, 09:36

hifibrötchen schrieb:
12V5W waren bei mir die alten Birnchen , ich gehe davon aus das sie original sind

auf den originalen des 7055 steht "Stanley 12V/250mA" drauf, habe mittlerweile zwei unverbastelte STR-7055 deshalb bin ich mir ziemlich sicher.
Passen die von semmeltrepp empfohlenen tatsächlich, ich hatte auch zu große gekauft und brauche noch passende?
apogasse
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Jun 2009, 18:25
Hi classic70s,
meine Birnchen sollten am Freitag ankommen, werde dann nochmal schreiben, ob es funktioniert hat.
classic70s
Inventar
#30 erstellt: 11. Jun 2009, 18:08

apogasse schrieb:
Hi classic70s,
meine Birnchen sollten am Freitag ankommen, werde dann nochmal schreiben, ob es funktioniert hat.


Habe mir bei Conrad 12V/250mA Pilotlampen geholt, einwenig an der Halterung gebogen und sie passen.
Seltsamerweise sind sie jedoch irgendwie dunkler und das schöne grün kommt gar nicht mehr zur Geltung??
Wäre etwa die von semmeltrepp empfohlenen 8V Pilotlampen von Reichelt heller?? Nun bin ich etwas irretiert und warte mal was du von den 8V Lampen berichtest


[Beitrag von classic70s am 11. Jun 2009, 18:09 bearbeitet]
semmeltrepp
Gesperrt
#31 erstellt: 11. Jun 2009, 18:12
[quote="classic70s"]Wäre etwa die von semmeltrepp empfohlenen 8V Pilotlampen von Reichelt heller?? Nun bin ich etwas irretiert und warte mal was du von den 8V Lampen berichtest [/quote]


Kann auch sein, daß ich da was verwechselt habe. Ich weiß es nicht mehr genau, was ich in meinen Sonys eingebaut habe. Mechanisch paßten sie jedenfalls. Ob nun 12 oder 8 Volt, kann ich aus dem Gedächtnis nicht mehr sagen.


[Beitrag von semmeltrepp am 11. Jun 2009, 18:12 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#32 erstellt: 12. Jun 2009, 08:07

semmeltrepp schrieb:

Kann auch sein, daß ich da was verwechselt habe. Ich weiß es nicht mehr genau, was ich in meinen Sonys eingebaut habe. Mechanisch paßten sie jedenfalls. Ob nun 12 oder 8 Volt, kann ich aus dem Gedächtnis nicht mehr sagen. ;)


12V ist doch immer heller als 8V oder?
RSV-R
Gesperrt
#33 erstellt: 12. Jun 2009, 08:34
Nicht unbedingt.
hifibrötchen
Inventar
#34 erstellt: 12. Jun 2009, 10:38
Weiß einer wiviel Power das Stereo-Birnchen haben muss ?
hf500
Moderator
#35 erstellt: 12. Jun 2009, 14:58
Moin,
in der Regel 30 oder 50mA, bei oft 12-15V.
Spannung zur Sicherheit nachmessen.

8V-Lampen werden oft bei etwa 6V Speisespannung gewaehlt, weil die Lampen bei Unterspannung eine groessere Lebensdauer haben.

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 12. Jun 2009, 15:00 bearbeitet]
apogasse
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 13. Jun 2009, 14:51
So, mein Sony strahlt jetzt wieder über das ganze Gesicht. Bestellt habe ich bei Conrad-Elektronik die 12V/3W /250 mA (6x31mm) Soffitten. Die sind zwar 2mm länger als die originalen, aber sie passen und es ist hell genug.
Die Reflektoren waren natürlich auch ein bißchen durchgekogelt, hab sie einfach mit einem Stück dünner Pappe und Alufolie "geflickt", also nicht ganz ausgetauscht.
Von vorne sieht er nun wieder toll aus, wenn er leuchtet. Von der Seite allerdings strahlen die Lämpchen etwas durch, obwohl ich die Birnchen ganz mit den Reflektoren abgedeckt habe. Das Glas wird dann (von der Seite betrachtet) etwas milchig. Denke aber, das ist normal.
So, nun bin ich zufrieden. Hoffe der thread hat auch anderen geholfen.
dodek
Neuling
#37 erstellt: 18. Jun 2009, 21:50
Hallo!
Ich habe auch mal zwei Fragen, eine den 7055 betreffend, den habe ich geschenkt bekommen und er empfängt Radio nur in Mono, habe alles ausprobiert, die Stereoanzeige leuchtet auch nicht, mit Kopfhörer abgehört, nur Mono. Woran kann das liegen und kann ein Laie das eventuell selbst reparieren?
Nun zur zweiten Frage, die entfernt mit dem 7055 zuammenhängt: Bevor ich den bekam, nutzte ich einen völlig intakten Yamaha CR-640. Nun wollte ich herausfinden welcher Rceiver sich besser anhört, umstöpseln war zu aufwändig also zu Conrad einen Verstärkerumschalter holen. Hatten sie nicht, aber einen Lautsprecherumschalter: "Das geht auch damit." sagte ein Mitarbeiter. Ging es aber nicht und der Yamaha sagte garnichts mehr, aufgeschraubt und zwei durchgebrannte Sicherungen (Main) gefunden. Nun bin ich wieder zu Conrad gefahren und habe den Lautsprecherumschalter zurückgegeben. "Manche Kollegen wissen halt immer alles besser", sagte ein Mitarbeiter, die Sicherungen musste ich selber zahlen. Mit den Sicherungen geht der Receiver wieder, aber nur auf einem Kanal, der andere brummt und knarzt.
Was kann dort kaputt gegangen sein und wieder die Frage, kann man das selber machen?
Einfache Lötarbeiten würde ich sogar hinbekommen.
Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet.
Gruß, Dodek.
classic70s
Inventar
#38 erstellt: 19. Jun 2009, 07:37

dodek schrieb:
Nun wollte ich herausfinden welcher Rceiver sich besser anhört, umstöpseln war zu aufwändig also zu Conrad einen Verstärkerumschalter holen. Hatten sie nicht, aber einen Lautsprecherumschalter: "Das geht auch damit." sagte ein Mitarbeiter. Ging es aber nicht und der Yamaha sagte garnichts mehr,


Wenn ich dich richtig verstehe hast du an einem Lautsprecherumschaltpult welches normalerweise zum Betrieb von mehreren LS an einem Verstärker gedacht ist, umgekehrt zwei Verstärker an ein paar LS angeschlossen?
Wenn dem tatsächlich so ist hat dies deinen Yamaha zerstört, weil dies nicht geht! So hat der stärkere Sony den schwächeren Yamaha gekillt.
Der Verkäufer hat dich falsch beraten und ist praktisch Schuld weil du seine Aussage geglaubt hast.


[Beitrag von classic70s am 19. Jun 2009, 07:38 bearbeitet]
dodek
Neuling
#39 erstellt: 19. Jun 2009, 09:40
Genau! Die haben sich auch nichtmal entschuldigt, ich hoffe jetzt, daß man den Yamaha noch retten kann.
Gruß, Dodek.
oldsansui
Inventar
#40 erstellt: 05. Feb 2010, 19:04
Diesen Thread möchte ich nochmal aufmachen.
In meinem Sony STR-7055 habe ich zur Skalenbeleuchtung 2 Stück Original Stanley Soffiten 12 Volt 5 Watt rausgeholt.
Ich denke, dass es Originalbestückung ist. Der Receiver sieht mir unverbastelt aus, siehe Staubdecke.
Hat jemand Erfahrung damit, ob ich z.B. die gängigen Pilotlampen 8 Volt 250 mA da einsetzen kann.
Ohne, dass wieder alles verkohlt



classic70s
Inventar
#41 erstellt: 08. Jul 2010, 14:30
nimm 12V/250mA Pilotlampen, an der Lampenhalterung oben oder unten das ca. 2 mm hineinragende Halteblech zurück biegen dann passen sie wunderbar und sind auch hell genug.
Da es etwas weniger als die 5W der original Birnen sind, dürfte das Hitzeproblem und die damit verbundene Verkokelung erledigt sein.

Ich habe jetzt endlich einen Sony STR-7055 im edlen Woodcase.
Ist eine lohnenswerte optische Aufwertung, sieht wirklich super aus! Fotos folgen demnächst.
classic70s
Inventar
#42 erstellt: 05. Aug 2010, 19:16
Hier isser nun mein zweiter Sony STR-7055
Wunderschön im seltenen massiven Echtholz-Woodcase












ist optisch wirklich ein sehr großer Unterschied nackt bzw. ohne und mit Woodcase.
Ich finde ihn total schick und verdammt gut klingen tut er ja sowieso was jeder Besitzer bestätigen kann.
UriahHeep
Inventar
#43 erstellt: 05. Aug 2010, 19:52
Wunderbar. Traumhaftes WC.
Henky81
Stammgast
#44 erstellt: 05. Aug 2010, 21:35
Oh Gott, jetzt brauche ich erst recht eins für meinen 7055. Sieht echt genial aus.
Holg_er
Stammgast
#45 erstellt: 06. Aug 2010, 07:24

classic70s schrieb:
Hier isser nun mein zweiter Sony STR-7055
Wunderschön im seltenen massiven Echtholz-Woodcase












ist optisch wirklich ein sehr großer Unterschied nackt bzw. ohne und mit Woodcase.
Ich finde ihn total schick und verdammt gut klingen tut er ja sowieso was jeder Besitzer bestätigen kann.


Sehr schön!

Ich habe einen 7055-A und würde ihm gerne ein WC spendieren. Magst Du vielleicht mal die Maße deines "Häuschens" hier einstellen? Ich (und vielleicht auch einige Andere) wären dir sicherlich sehr dankbar!!!!

Beste Grüße

Holger
NeNo
Stammgast
#46 erstellt: 06. Aug 2010, 08:59
Der Nachbau des Woodcase mit diesen Lüftungsschlitzen
dürfte aber eine echte Herausforderung werden.

Hat das hier im Forum nicht schon mal jemand versucht?

Meine mich dunkel an einen Fotobericht zu erinnern!?


Gruß

Norbert


[Beitrag von NeNo am 06. Aug 2010, 09:00 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#47 erstellt: 06. Aug 2010, 10:16

Holg_er schrieb:

Ich habe einen 7055-A und würde ihm gerne ein WC spendieren. Magst Du vielleicht mal die Maße deines "Häuschens" hier einstellen? Ich (und vielleicht auch einige Andere) wären dir sicherlich sehr dankbar!!!!

Beste Grüße

Holger


ja das kann ich gerne am Wochenende machen. Wenn der Sony mit Woodcase vor einem steht ist es noch beeindruckender als es die Fotos schon andeuten.

Beim Sony WC sind die Seitenteile übrigens nicht starr verleimt, sie haben eine Art Scharnier bzw. Nut mit beweglichen "Spielraum" damit das Holz arbeiten kann und durch Alterung bzw. Temperatur, Luftfeuchtigkeitsunterschiede nicht reissen kann. Erst nach der Verschraubung am Gehäuse hat es Stabilität
Ich dachte zuerst das ich es neu leimen muss, erkannte jedoch rechtzeitig das es wohl absichtlich so ist. Nachdem ich dem WC eine Holzöl Kur verabreicht habe sieht es wieder schön saftig, gesund und wirklich wunderschön aus.


[Beitrag von classic70s am 06. Aug 2010, 10:27 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#48 erstellt: 06. Aug 2010, 10:24
Hier noch ein paar Impressionen in Abendstimmung









valvox
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 10. Aug 2010, 11:38
Hallo,

wenn ich denn meinen 7055er endlich mal reparieren lasse, soll er danach auch ein Woodcase bekommen. Allerdings werde ich die originalen Lüftungsschlitze nicht ins Holz bringen, sondern dort eine große Aussparung einsägen und mit Stoff verkleiden.

Gruß
valvox
Woody_Woodpecker
Neuling
#50 erstellt: 11. Aug 2010, 19:51
Hallo beisammen,
bin neu hier im Forum und schon längerem auf der Suche nach einem Woodcase für meinen 7055a - leider ohne Erfolg bisher. Schön, hier auf gleichgesinnt zu stoßen. So nackt sieht er einfach nicht halb so gut aus wie in einem Gehäuse! Wäre daher sehr dankbar falls jemand mal die genaueren Maße seines Gehäuses hier hinterlegen könnte, bzw. auch Fotos nur des Gehäuses! Die Anfertigung würde mein schreinerisches Können zwar bei weitem übersteigen, vielleicht ließ sich aber jemand für den Job finden, bzw. hätte jemand aus dem Forum Lust in Massenanfertigung zu gehen ....Würde mich sehr über Tipps freuen.
Grüße, Woody
PS: Habe meinen STR über zwei Canton Quinto 530 laufen, beides bei Ebay zusammen für um die 100 Euronen - einen besseren Sound kann ich mir bei diesem Preis kaum vorstellen!



classic70s schrieb:

Holg_er schrieb:

Ich habe einen 7055-A und würde ihm gerne ein WC spendieren. Magst Du vielleicht mal die Maße deines "Häuschens" hier einstellen? Ich (und vielleicht auch einige Andere) wären dir sicherlich sehr dankbar!!!!

Beste Grüße

Holger


ja das kann ich gerne am Wochenende machen. Wenn der Sony mit Woodcase vor einem steht ist es noch beeindruckender als es die Fotos schon andeuten.

Beim Sony WC sind die Seitenteile übrigens nicht starr verleimt, sie haben eine Art Scharnier bzw. Nut mit beweglichen "Spielraum" damit das Holz arbeiten kann und durch Alterung bzw. Temperatur, Luftfeuchtigkeitsunterschiede nicht reissen kann. Erst nach der Verschraubung am Gehäuse hat es Stabilität
Ich dachte zuerst das ich es neu leimen muss, erkannte jedoch rechtzeitig das es wohl absichtlich so ist. Nachdem ich dem WC eine Holzöl Kur verabreicht habe sieht es wieder schön saftig, gesund und wirklich wunderschön aus.
classic70s
Inventar
#51 erstellt: 11. Aug 2010, 20:06
hier auf die Schnelle die Grundmaße

der Holzdeckel mit den Lüftungsschlitzen ist 44 x 31 cm
Die beiden Holzseitenteile sind 32 x 15 cm
Alle Holzteile sind 1 cm dick

Ich muss gestehen das ich bis jetzt zu faul war den Sony aus dem engen Regal in welchem er wegen Platzmangel angeschlossen steht rauszuholen um mehr Details zu nennen.
Ich werde es jedoch eventuell am kommenden Wochenende machen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
PROBLEM mit Sony STR 7055
vichti am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  6 Beiträge
Sony STR 7055 Netzspannung?
Bügelbrett* am 31.03.2018  –  Letzte Antwort am 07.06.2018  –  38 Beiträge
SONY Receiver STR-7055 gegen Abholung
HP_Sorglos am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  10 Beiträge
Lautsprecher für Sony STR-7055?
Zischga am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  7 Beiträge
Boxen zum Sony STR-7055?
apogasse am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  21 Beiträge
Sony STR-7055 rauscht/brummt leicht
Zischga am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  2 Beiträge
Sony STR 7055 Bedienungsanleitung, technische daten gesucht
drops125 am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  4 Beiträge
Blöde Fragen zu Sony 7055
iM@c am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  9 Beiträge
Was ist mit meinen Sony STR 7055 los?
policar am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  4 Beiträge
Sony STR-7055, 7055A, 7065, 7065A - Eine Gegenüberstellung
Eric_P am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.744 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedSonics93
  • Gesamtzahl an Themen1.426.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.151.597

Hersteller in diesem Thread Widget schließen