Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . Letzte |nächste|

Pioneer M90 - C90 - F91

+A -A
Autor
Beitrag
bvolmert
Inventar
#101 erstellt: 07. Okt 2005, 23:17

bollekk schrieb:
und vielleicht auch ein par adressen wo man gut platten kaufen kann?

gruss
bollekk


Eine gute Adresse: www.funrecords.de
Die Platten sind in gutem Zustand und die Auswahl ist riesig.

Ich kaufe aber auch gerne auf´m Flohmarkt. (Den Zustand kann man sich ja anschauen.)
Zumindest die Platten vom Flohmarkt sollte man aber reinigen.
(Man braucht: 1/3 Isopropylalkohol, 2/3
destiliertes! Wasser, ein Tropfen Spüli, ein Mikrofasertuch, einen ausgedienten Plattenspieler, der´s nicht mehr tut oder eine entsprechende eigene Konstruktion auf der man die Platte drehen kann. Ausführlich erklärt hier: (Cheap Thrill) http://www.vinyl-lebt.de/html/body_die_waschseiten.html#waschen3)


[Beitrag von bvolmert am 07. Okt 2005, 23:19 bearbeitet]
Tony_Blair
Ist häufiger hier
#102 erstellt: 11. Okt 2005, 18:55
Hallo,

kennt ihr nen Pio CDP der CD-RW lesen kann?
bollekk
Stammgast
#103 erstellt: 11. Okt 2005, 20:27
Hi Leute!

Habe grad ne Mail an die hier schoneinmal empfohlene Adresse in Bremen zwecks Elite Reparatur geschickt. Lest sie euch mal durch... dann kennt ihr mein Problem. Vielleicht könnt ihr mir ja auch noch n par Tips geben oder Adressen nennen...

____________

Hallo ihr HiFi Helfer!

Ich habe aus dem HiFi-Forum von einem eurer Kunden, der schon öfter Geräte der Pioneer Elite Serie zu euch gebracht, erfahren, dass ihr die Reparatur dieser Geräte einfach meisterhaft und schnell erledigt habt. Ich besitze einen Pioneer PD-75 Player aus der Elite Serie und habe auch ein kleines (grosses) Problem mit ihm. Durch unsachgemäßen Transport ist bei dem Player mal die Linse vor dem Laser (dieses kleine Plastik Teil, ich weiß die genaue Bezeichnung nicht) herausgefallen und wurde nur notdürftig wieder eingeklebt. Dazu sagte man mir aber gleich, dass man in diesem Falle eigentlich eine komplett neue Lasereinheit braucht. Da ich nur Student bin, wollte ich mir die komplette Reparatur erst einmal ersparen. Der Player funktionierte aber nun mit der eingeklebten Linse. Tadellos sogar… ca. 1 Jahr lang. Doch nach und nach konnte er einige CDs nicht mehr fehlerfrei lesen. Vor allem in den Höhen waren deutlich hörbare Verzerrungen und Knackser zu vernehmen (Die CDs funktionierten in anderen –billigen- Playern tadellos). Speziell wenn man eine selbst gebrannte CD drin lag hat er Probleme. Ich nehme an die Fehlerkorrektur kann das dann nicht mehr schaffen, weil ja die Linse nicht mehr 100%ig an der richtigen Stelle sitzt.

Wie ihr nun schon wisst bin ich Student, ständig auf der Suche nach Geld! Und genau aus diesem Grund kann ich den Player nicht einfach in die Reparatur geben und mich dann auf die Rechnung freuen. Es wäre also schoneinmal unheimlich hilfreich wenn ihr mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur machen könntet. Falls ihr anhand meiner beschriebenen Symptome noch andere Dinge feststellt, ausser dem Austausch der Lasereinheit, oder sagt, dass die Lasereinheit gar nichts damit zu hat, wäre ich natürlich auch sehr dankbar.

Ich habe auf der Homepage etwas von einem Abholservice gelesen. Ich wohne in Dresden, wie sieht es da mit dem Abholservice aus?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüsse

Björn B*******
____________



Gruss

Bollekk
VW-Pannenhilfe
Ist häufiger hier
#104 erstellt: 18. Okt 2005, 18:53
Hallo,

wie Ihr sicherlich schon mitbekommen habt bietet bei ebay ein Verkäufer gleich vier Pioneer M-90 an. Ich kann mir leider nicht alle vier leisten

Darum mein Aufruf: Wer interesse hat kann sich bei mir melden, dann bilden wir eine Bietgemeinschaft. Ich würde die vier Boliden dann abholen, und sie auch gerne zu euch nach Hause bringen. Eine andere Möglichkeit wäre, dass wir uns treffen und die Geräte gemeinsam abholen.

Hat jemand interesse? Dann bitte melden!

Danke.

MfG Benny
mazzz
Stammgast
#105 erstellt: 18. Okt 2005, 22:08
Ja, interessiert wäre ich schon, aber da ich schon zwei Stück habe
besteht die Gefahr dass ich bei Anschleppen eines weiteren
meine Koffer vor die Tür gestellt bekomme.

Ergo: Keine weitere Anschaffung

Aber es sollten sich doch ein paar Leute finden ?

Werner
AR9-lover
Stammgast
#106 erstellt: 24. Okt 2005, 11:33
Hi,

mir ist am Wochenende eine Vor-Endkombi bestehend aus C90a/M90a zugelaufen - deshalb frage ich gleich mal bei den Spezialisten hier nach

Hören konnte ich sie bisher noch nicht, bin aber gespannt ob was rauskommt (Flohmarkt halt) und wenn ja, was so rauskommt.

Gibt es diesen Geräten etwas spezielles zu beachten - Kinderkrankheiten, o.ä. die man nach der Grundreinigung pauschal checken sollte ???

Weiterhin fehlen die Holzseiten - hat vielleicht noch jemand welche aus einem Schlachtgerät rumfliegen (sowohl C90a als auch M90a) bzw. kann so nett sein und mir mal die genauen Maße der Seiten (insbesondere Stärken) mitteilen ???

Würde mich sehr über Infos oder auch Holzteile freuen.

Danke im voraus und Grüße
Marc


[Beitrag von AR9-lover am 24. Okt 2005, 11:34 bearbeitet]
bollekk
Stammgast
#107 erstellt: 24. Okt 2005, 16:10
hi du glückspilz!

gute anschaffung, das sei vorausgesagt. hast du die vulkan noch? hatte mal im quadral thread von dir gelesen... ich hab auch die m-90a/c90a an meinen vulkan...
hätte nicht gedacht dass ich mal meinen seelenverwandten finde...

was haben denn die geräte auf dem flohmarkt gekostet?

also ich hab bei meiner m-90a eine kleine macke... undzwar hat ein chinch eingang einen wackelkontakt (alterserscheinung wahrscheinlich). das heisst wenn man dort ein kabel anschliesst kommt es zur vollaussteuerung... gibt dann ein kurzez heftiges geräusch und meistens sind dann die hochtöner im eimer (und die sind teuer bei der vulkan!).

bevor du also was anschließt solltest du mal vorne am gerät beide lautsprecherpaare abschalten (und keine kopfhörer angeschlossen haben) und das display eingeschaltet haben. dann ein chinch kabel an die eingänge der endstufe anschliessen (ohne ein signal drauf zu geben) und ein wenig am stecker wackeln und bisl drehen. wenn dann vorne das display nen ausschlag zeigt (die orangen balken) hat der anschluss n wackelkontakt und sollte möglichst nicht verwendendet werden. das bei jedem der 3 eingänge durchprobieren...

bei den beiden cd/line eingängen natürlich vorn am cd/line regler lauter drehen damit auch was ankommen würde.


ich weiss ja nicht in wie weit du mittlerweile vertraut bist... deshalb noch ne kurze anmerkung zur m-90

niemals direkt nen cd player oder ähnliches an den control amp eingang anschliessen... (die lautstärke wäre hierbei auf 0 gestellt, also maximal) deswegen dort nur über die vorstufe (weil die ja ne eigene lautstärkeregelung hat) reingehen. an den anderen kannst du soweit machen was du willst... dreh halt nur immer vorher den rechten regler auf leise (nach links! nicht verwechseln... 0 ist das höchste der rest ist im minus bereich beschriftet; bei der c-90 dasselbe)

meld dich was die geräte so von sich geben!

bye
bollekk

ps.: lass bloss die vulkan heil!
AR9-lover
Stammgast
#108 erstellt: 24. Okt 2005, 17:06
Hi Bollekk,

danke für die Glückwünsche - wie gesagt, ausprobieren konnte ich die Teile noch nicht - werde aber heute abend mal loslegen.

Tja, die Vulkane habe ich kurz nach dem Schreiben im Quadral-Thread an einen guten Freund gegeben, dem sie gut gefallen haben - mich hatten sie seinerzeit nicht so überzeugt, aber er erfreut sich jeden Tag aufs neue an den Vulkanen.


was haben denn die geräte auf dem flohmarkt gekostet?


Ooh, ich weiß garnicht ob ich das hier posten darf (sonst sind demnächst die Flohmärkte total überlaufen ) - aber egal, ich habe der freundlichen, älteren Dame 150 Euronen für die C90a gegeben - und das große Gerät zum drunterstellen war dabei

Das mit dem Wackelkontakt ist ein guter Tip - werde ich beherzigen - ich nehme zum Probieren bei neuen Gerätschaften immer uralte LencoIrgendwasBöxchen um zu sehen ob was abraucht, werde ich auch diesmal so halten.

Bin mal gespannt ob die beiden funktionieren, aber wenn man noch nicht mal mehr einer älteren Dame vertrauen kann...

Werde berichten wie ich Sie (hoffentlich) finde. Insbesondere interessiert mich die Qualität der Vorstufe (Phonozweig) - die Endstufe ist eigentlich mehr oder weniger Beiwerk - aber austesten werde ich sie natürlich.

Viele Grüße
Marc

Ach ja, kannst Du vielleicht so nett sein und mal nen Zollstock an Deine Seitenteile halten - wenn ich den Schreiner meines Vertrauens mit der Fertigung von hochglanzpolierten Seitenteilen beauftrage hätte ich gerne die Originalmaße. Danke im voraus
Netman
Stammgast
#109 erstellt: 24. Okt 2005, 19:37
Moin,
auch ich will mal meine Glückwünsche übermitteln. Herzlich willkommen hier in unserem kleinen Urushi Forum.
Das ist ja fast unglaublich, wo findet man denn eine 90er Kombi auf dem Flohmarkt?

Also ich werde ab sofort über alle Flohmarkte in unserer Stadt latschen, auch wenn es mich echt Überwindung kosten wird.

Die gekauften Geräte sind schon toll, aber wehe da ist was kaputt...
Die Endstufe ist heftig verbaut, die in der Werkstatt waren bei meiner M-73 schon ziemlich genervt. Aber es lohnt sich immer diese Geräte zu erhalten.

Hast Du Fotos? Stell doch mal welche rein, wir gucken hier immer gerne Fotos von den Geräten der anderen.

Die Seitenteile lassen sich sicher beim Tischler anfertigen (mehrere Angebote einholen!). Die Brüder haben ganz merkwürdige Tarife. Ich habe den Verdacht das geht klar nach Bockfaktor. Die haben halt auf manche Sachen keinen Bock, dann wird es teuer. Das kenne ich aus dem KFZ Bereich...

Auch ich drücke die Daumen. Melde Dich mal wenn es etwas neues gibt.

Beste Grüße an alle
Netman
bollekk
Stammgast
#110 erstellt: 24. Okt 2005, 22:19
werde jetzt mal deine gewünschten maße nachschlagen...

kleinen moment bitte....


m-90a
390x143x18mm

c-90a
371x112x18mm

eigentlich wie die geräte selbst...
ich denk du wirst nur probleme bekommen die goldenen metalleinleger zu bekommen... sonst passt das ganze nicht so richtig, da hst du dann nen spalt

hier mal ein par fotos für dich

http://img152.echo.cx/img152/2056/dsc051224ec.jpg
http://img152.echo.cx/img152/4375/dsc051239cv.jpg
http://img93.echo.cx/img93/2423/dsc051543kn.jpg
http://img93.echo.cx/img93/6269/dsc051651wd.jpg
http://img93.echo.cx/img93/4596/dsc051691hw.jpg
http://img93.echo.cx/img93/2773/dsc051760gg.jpg
(meine bescheidene kombi)

Bollekk


ps: ihr anderen kennt die bilder schon... müsst also nicht nochmal drauf klicken


[Beitrag von bollekk am 24. Okt 2005, 22:21 bearbeitet]
AR9-lover
Stammgast
#111 erstellt: 25. Okt 2005, 09:09
Moin,

danke für die Maße - habe mir bereits ein massives Mahagonibrett geordert - und glücklicherweise ist es 18 mm stark -

Die Metalleinleger macht mir ein netter Mensch (und Blechbieger) aus der Verwandschaft auf Maß - sollten also keine Schlitze bleiben.

Werde mir wohl alternativ noch zwei Seitenteile aus poliertem, schwarzen Granit machen lassen - stelle ich mir optisch auch nett vor.

Nachdem ich also gestern abend mal einen Wohnzimmertisch freigeräumt hatte bin ich erst mal zur Grundreinigung geschritten - den Staub von 2 Jahrzehnten aus der M90 entfernt - die Cinchbuchsen gesäubert - Sichtcheck (glücklicherweise keine Schmorstellen oder ähnliches) -Gehäude sauber gemacht - usw.

Dann meine Testgeräte rausgekramt und einen ersten FunktionsCheck gemacht - Ernüchterung - nur ein Kanal - also Vorstufe umgeklemmt - anderer Kanal funktioniert - andere Vorstufe drangehängt - die M90 funktioniert - die C90 ist auf einem Kanal tot - also alle Anschlüsse durchprobiert - bei allen das Gleiche - scheint also nix großes zu sein - werde sie mal zu meinem Schrauber bringen.
Habe die C90 mal aufgeschraubt - links vorne sind drei Sicherungen (1x500mA / 2x1A) - die zwei letzteren sind schwarz - hatte aber keine mehr da um die zu tauschen - vielleicht hat sichs damit schon erledigt.

Habe dann die M90a mal an meine AR9 gehängt - klingt gut das Teil - wenngleich ich aufgrund der Nachbarn noch nicht richtig hören konnte - auf jeden Fall war es sehr angenehm, nach dem Anschalten nicht wieder zum Sicherungskasten rennen zu müssen (meine sonstige Endstufe zieht regelmäßig die Sicherung - konnte noch keinen trägen Automaten einbauen)

Na ja, das mit dem Flohmarkt war purer Zufall - ich wollte einfach nur ein paar Platten kaufen und war ziemlich früh dran - und dann konnte ich mal wieder nicht dran vorbeigehen (obwohl ich so viele Geräte hier habe - aber ich glaube das kennen die meisten Hifiverrückten hier)

Werde mal berichten wie die Geschichte weitergeht, was sich bezüglich der C90 noch so tut und dann natürlich auch Bilder einstellen.

Grüsse
Marc
mazzz
Stammgast
#112 erstellt: 25. Okt 2005, 15:08
150 Taler ?????

Mich frisst der Neid !

Glückwunsch

Werner
bollekk
Stammgast
#113 erstellt: 25. Okt 2005, 16:41
also an den sicherungen liegt es nicht... die sind für die steckdosen die hinten an der c-90 sind. die kannst du ja selbst austauschen... steht ja im gerät bei den sicherungen welche da rein müssen... müssen auch exakt die richtigen sein sonst funktionieren die nicht lange. achte darauf was hinten am gerät für wattzahlen an den steckdosen stehen... nichts anderes als angegeben anschließen!


evtl liegt das mit dem kanal einfach am balanceregler... wenn der so lange nicht benutzt wird kann es sein, dass dann nur noch eine seite geht. du könntest den erstmal von innen mit bisl kontaktspray o.ä. einsprühen und par mal kräftig hin und her drehen...

wenns besser wird liegts an ihm. Ggf. muss halt nur der ausgetauscht werden wenn du merkst dass es nach dem drehen besser geht aber noch nicht ganz weg ist. kannst ja deinem techniker mal den tip geben damit er nicht so lang suchen muss...

ich glaub nicht wirklich daran dass eine c-90 einen ernsthaften technischen defekt hat. meistens sinds nur die verschleißteile...

viel erfolg

bollekk
Netman
Stammgast
#114 erstellt: 25. Okt 2005, 16:55
Mamm mia so ein Glückspilz! Mir geht es wie mazzz, ich bin neidiiiiisch! Du musst Gustav Gans heißen bei so viel Schwein

Noch ein Tipp zum reinigen der Potis: Bitte bitte nicht irgendwie mit Kontaktspray reinjauchen!!! Das Zeug ist Gift für die Platinen! Poti vorher ausbauen und dann reinigen. Sorgfältig ausblasen um ein nachsickern zu verhinern. Einige Spraysorten verdampfen nämlich nicht komplett. Wenn das dann auf die Platinen läuft zersetzt es diese langsam.

Habe ein Revox Gerät gesehen, das war komplett Schrott weil da einer regelmäßig mit Kontaktspray rumgesprüht hat. Also immer schön acht geben damit die Babys noch lange leben.

Freue mich schon auf die Bilder!

Gruß an alle
Netman
AR9-lover
Stammgast
#115 erstellt: 26. Okt 2005, 08:41
Moin,

nee, heiße nicht Gustav Schwein und Gans schon Gans und garnicht - bei der Vogelgrippe die grade im Umlauf ist... - na ja, ansonsten gehe ich regelmäßig auf Flohmärkte um Platten zu kaufen und da findet man manchmal was und nimmts mit (oder auch nicht wie vor ca. nem halben Jahr ein Paar TMR für 75 Euronen in weiß - hatte leider nicht den Platz)

Ja die Potis werde ich nicht vergrützen - Kontaktspray ist - werde nochmal wie geraten ausprobieren, ob das Balancepoti abgeschenkt hat. Ansonsten brennen vier rote LED´s auf der Platine - wenn man Strom draufgibt - ab das gut oder schlecht ist könnte ihr sicher besser beurteilen.

Nachdem ich gestern abend bei einem schönen Zusammensein beim Klingtgut-Volker im Rahmen des Rhein-Neckar-Stammtisches mein Gehör mit diversen Leckereien (komplette Quad-Kette mit Röhre und Elektrostaten) neu justieren konnte - werde ich heute abend mal die M90 in die Mangel nehmen.

Werde die Eindrück berichten.

Viele Grüße
Marc
mariopioneer
Neuling
#116 erstellt: 26. Okt 2005, 15:00
Hallo Leute,

vielleicht sucht jemand eine C-90. Ich habe meine Anlage M90, C-90a + F-91 bei einem auch Hifi-Verrückten gekauft, der ein kleines Wohnzimmerstudio in der Nähe von Hannover hat. Da gibt es immer mal was von Pioneer zu kaufen. Im Moment gibts einen C-90 unter audioinnovationen.de. Er hat immer vernünftige Preise, nicht so wie bei 3-2-1 wo man tief in die Tasche greifen muss um mal was zu ergattern.
Da ich schon länger verzweifelt einen PD-75 suche, weiß ich wie das nervt wenn man immer suchen und beobachten muss. Vielleicht kann ich ja hiermit jemand glücklich machen.
Ich weiß ja nicht ob das hier erlaubt ist etwas so anzubieten?
Vielleicht weiß ja auch jemand was von einem PD-75?

Gruß Mario
SX1980
Neuling
#117 erstellt: 31. Okt 2005, 15:23
@ VW-Pannenhilfe

Hallo Benny,

ich habe die vier Klassiker gekauft.
Eigentlich brauchte ich nur eine Endstufe da aber die Geräte sehr rar sind, habe ich eben bei allen Vieren zugeschlagen.
Wenn Du (oder natürlich jemand anders) eine (oder mehrere) davon erwerben willst. Melde Dich einfach mit einem Angebot bei mir.
Die Geräte sind wie beschrieben technisch super. Nur bei einer ist das innere Display ein wenig verkratzt (ich weiß auch nicht was der Vorbesitzer damit gemacht hat) und diese hat nicht mehr die originalen Seitenwangen (sieht man aber nur beim genauen Hinsehen).

Gruß
Ralph


[Beitrag von SX1980 am 31. Okt 2005, 15:23 bearbeitet]
mazzz
Stammgast
#118 erstellt: 01. Nov 2005, 02:20
@SX1980



Willkommen bei den Urushi's

Na, das nenn ich Entschlossenheit, bravo !
Aber denk mal drüber nach ob du nicht zwei davon behalten solltest ?

Gruss
Werner
SX1980
Neuling
#119 erstellt: 02. Nov 2005, 10:46
@ mazzz

Hallo Werner,

Du hast ja Recht, aber irgendwann gehen einem die Argumente aus und dann stehe ich mit den ganzen Klamotten vor der Tür

Gruß
Ralph
misoqo
Neuling
#120 erstellt: 03. Nov 2005, 01:00
Hi,

ich bin neu hier bei Euch im Forum. Und ich möchte gleich mit einem Schocker aufwarten

Unter:

http://web34.p15166488.pureserver.info/gallery/v/Anlage/

findet ihr ein Bild meiner Anlage. Momentan steht mir nur eine minderwertige Kamera zur Verfügung, daher auch die schlechte Qualität.

So oder so, werdet ihr wohl geschockt sein, vom Anblick der Geräte. Nein, ich bin kein Sadist Die Komponenten habe ich so ungefähr in den 90ern auf einem Schrottplatz gefunden. Da alles sehr verkraktz war, habe ich umlackiert. Den Schrottpplatz habe ich ,illegal, also nach Feierabend, besucht! Aus ungefähr sechs CD Spielern, habe ich drei gemacht. Die Endstufe war eine große Herausforderung, davon gab es nicht viele. Ich nehme an, dass die gefunden Geräte Vorführ, Ladeneinzelstücke oder nicht zu lohnende Reperaturaufträge waren.

Zu der Zeit war auch CD-Video aktuell, einen Player konnte ich reaktivieren. Die Discs waren allerdings schweineteuer und auch schnell out. Insgesamt habe ich zwölf Cd-Player repariert, wovon ich zwei 6er Wechsler behalten habe!

Ich bin mit den Komponeten voll auf zufrieden und würde sie auch, nach mittlerweile einem Jahrzehnt Testzeit, auch offiziell kaufen.

Pioneer ist eine meiner Lieblingsmarken!

LG, Misoqo
Netman
Stammgast
#121 erstellt: 03. Nov 2005, 14:04
Hallo Urushi Gemeinde,

ich habe eben bei 3-2-1 einige Auktionen gefunden. Viele von Euch suchen doch dringend CD-Player. Es werden gegenwärtig ein PD-75, ein PD-91 und ein PD-95 (!!) angeboten.

Viel Glück bei bieten! Bitte posten wenn Ihr etwas geschossen habt!

Gruß an alle von Urushi Netman
c0rvette
Stammgast
#122 erstellt: 03. Nov 2005, 15:20
Der 75er schaut nett aus, leider nur Abholung in Dortmund, was für mich leider nich möglich ist.
Den PD-95 finde ich einfach nur hässlich, sorry. Dieses silber allein passt schon nicht...
Der PD-91 ist natürlich ein Traum, bloß wenn ich den Preis und die Dauer der Auktion so sehe wird der unbezahlbar werden
Netman
Stammgast
#123 erstellt: 07. Nov 2005, 01:59
Hallihallo,

eben ist bei 3-2-1 eine Auktion mit einem PD-91 zu Ende gegangen. Das Teil ging doch glatt für 302 Euronen weg, Wahnsinn!!!
Ich hoffe es hat einer von uns gekauft...

Beste Grüße
Netman
mazzz
Stammgast
#124 erstellt: 07. Nov 2005, 02:34

Netman schrieb:
Hallihallo,
eben ist bei 3-2-1 eine Auktion mit einem PD-91 zu Ende gegangen.
Das Teil ging doch glatt für 302 Euronen weg, Wahnsinn!!!
Ich hoffe es hat einer von uns gekauft...
Beste Grüße
Netman


Na ja, ich war akut bietgefährdet, aber dann wären wohl
demnächst meine Koffer vor der Tür gestanden

Grüsse auch
Werner
c0rvette
Stammgast
#125 erstellt: 07. Nov 2005, 19:43
Verdammt.. isser doch noch für so "wenig" weggegangen? Dachte der ginge höher, so hoch wie der vor ein paar Tagen schon war.
Netman
Stammgast
#126 erstellt: 09. Nov 2005, 04:02
Hi corvette,

Du hast Recht, dass ist echt verflucht mit diesen Auktionen. Mal passiert gar nichts und dann schießt es hoch. Oder aber das geht gleich hoch und dann passiert nichts mehr. Man kann das überhaupt nicht einschätzen.

Auch wenn man fast wahnsinnig wird, mein dringender Rat ist absolut cool zu bleiben. Denn ich habe die Erfahrung gemacht: warten wird belohnt! Bloß nicht dem Bietrausch erliegen.
Ich habe einmal eine irre teure M-73 gekauft, ok sie war es Wert. Dennoch halt affenteuer. Dann habe ich monatelang den Markt beobachtet. Schließlich habe ich eine defekte Endstufe und einen defekten CD-Player erstanden. Beides Volltreffer. Schnäppchen vor dem Herrn

Ich habe übrigens den Verdacht, dass noch so einiges an Geräten im Umlauf ist. Ständig findet man neue Anbieter bei 3-2-1.

Halten wir die Augen offen.
Das tue ich dann auch mal, denn ich überlege mich zu verändern und mir zwei M-90 Endstufen zuzulegen. Oder vielleicht was ähnliches von AVM oder Denon (hoffentlich hat das hier jetzt niemand gehört).
Aber ich habe imer noch Bock auf Kappas oder ne T&A TMR 160 oder ne Quadral Montan/Titan. Für diese Teile brauche ich halt doch was wirklich handfestes.

HiFi ist eine fürchterliche Seuche, man wird den Virus niemals los!

Gruß an alle
Netman
mazzz
Stammgast
#127 erstellt: 09. Nov 2005, 20:56

Netman schrieb:
...denn ich überlege mich zu verändern und mir zwei M-90 Endstufen zuzulegen. Oder vielleicht was ähnliches von AVM oder Denon (hoffentlich hat das hier jetzt niemand gehört).
Gruß an alle
Netman 8)


Ich hab's gehört !
Ich hab's ganz genau gehört !

Gruß
Werner
Netman
Stammgast
#128 erstellt: 10. Nov 2005, 03:52
Hee Werner alte Petze!

Das hätte jetzt niemand gemerkt! Aber im Ernst...ich habe mal drüber geschlafen. Momentan wird so viel Urushi angeboten, da denke ich werde ich wohl am ehesten bei zwei M-90 hängen bleiben. Allerdings wollte ich unbedingt Class A Amps haben. Wenn man so was einmal hatte schwört man drauf.

Ich habe eventuell die Chance einen super seltenen äußerst gut erhltenen Luxman L-550 zu bekommen. Der hat mal 6000 Schleifen gekostet nach alter Währung. Den werde ich mir wohl morgen mal anhören/schauen. Ist ein reines Class A Gerät.

Dann kann man bals mal ein Luxman Thread aufmachen, wenn´s den nicht schon gibt...

Momentan bin ich nur mit meiner Heimkino Anlage ausgerüstet. Schauderhafter HiFi Klang, total spitz und scharf. Sonst eigentlich keine schlechten Eigenschaften...aber in diesem Fall

Bald gibt es also was neues beim lieben Netman. Mann/Frau darf gespannt sein.

Gruß an alle
Netman
mazzz
Stammgast
#129 erstellt: 10. Nov 2005, 21:50
Ich sag's auch nicht weiter

Aber ich werde Deine Signatur überwachen (wieso steht da nix mehr über Dein Equipment ? )

Mhm, ja, der L-550 hätte schon was, könnte mir auch gefallen.
Aber ich bin ausgestattet und ausserdem ist die Gefahr mit den Koffern ja noch nicht vorbei

Gruss
Werner
Netman
Stammgast
#130 erstellt: 22. Nov 2005, 15:34
Hallo mazzz mein Guter,

ich hatte aktuell das Kofferproblem und musste hier reagieren und die Urushi Anlage musste dran glauben.
Deshalb ist kein Equipment mehr unten zu sehen. Meine Heimkino Anlage ist ja kein HiFi deshalb gebe ich es nicht an, ich ja auch echt peinlich diese Yamaha Tröte...

Bin schon heimlich auf der Suche und habe mir eine tolle seltene Vor-Endstufen Kombi von Proton (eine NAD Entwicklung) gekauft. War echt preiswert mit 202 Euro. Mal schauen was die noch so kann.
Ich werde auf jeden Fall bei Klassikern bleiben. Wenn mir wieder ein Pioneer CD-Player über den Weg läuft bin ich sofort dabei.

Also Werner, aber dieses mal: Nicht petzen! Denk an die Koffer!

Liebe Grüße
Michael
mazzz
Stammgast
#131 erstellt: 23. Nov 2005, 01:44
Jau Michael,

mea culpa - hab vergessen Dir zu antworten.

War's nix mit dem Luxman ?

Ich hab übrigens ganz was seltenes aufgetan:
Eine Pioneer M-900
Ist baugleich mit der M-90 aber ohne die Urushi-Lackfront, sondern ganz normal mattschwarz.
Passend zu den schwarzen Standard-Fronten.
Und das Display ist nicht orange sondern grün.
Hatte ich bisher noch nie gesehen.
Hab ich en bloc mit ein paar anderen Teilen gekauft,
zwar uninteressantes Zeuchs aber dafür die M-900 und ein dbx 3BX dabei.
Nennt sich Dynamic Range Controller.
Hab ihn mal angestöpselt und beschlossen ihn zu behalten.
Ist zwar auch ein Klangverbieger aber zuweilen ganz nützlich
um einer flachen CD ein bisschen mehr Dynamik zu entlocken.
Die M-900 stecke ich demnächst ins ibäh.

Solltest Du mal was hören:
Ich suche eine C-90 / C-90a / C-91 in defektem Zustand.
(kann innen auch leer sein) brauche nur die Front für
meine geschundene C-91

Kofferproblem: Ja ist noch akut !
Manchmal sagt sie auch nur:
"Ich weiß gar nicht wofür wir das alles brauchen"
...und ich habe dann ein echtes Problem zu antworten,
denn wofür ICH das alles brauche wird SIE nie verstehen.

Grüsse
Werner
Netman
Stammgast
#132 erstellt: 23. Nov 2005, 03:47
Also Werner ich will Dir was sagen:

Das war totale Sch....e meine geliebte Urushi Anlage weg zu geben. Die war so Top in Schuß, das bekomme ich nie wieder. Jetzt merke ich erst was ich an den Sachen hatte.

Ich werde mir die Teile erneut zusammensuchen. Das wird aber mächtig schwer werden. Vor allem die CD-Player...

Ich werde demnächst alle Auktionshäuser im Norden abklappern, man muss alles versuchen.
Die gerade gekaufte Endstufen Kombi von Proton ist nach Aussage meiner Werkstatt totaler Schrott. Nicht speziell meine, sondern generell. Na toll, also weg damit.

Ich will meine M-73 wieder haben!!!

Braucht jemand noch eine gut erhaltene, gebrauchte Frau? Tausche gegen PD-91! (mit Wertausgleich)

Werner, sag mal - läuft die M-900? Wo zum Teufel hast du das Teil her? Wo gab es sowas denn? Hab ich nie gesehen, dass es die Serie auch matt gab. Ist das Teil nachlackiert?

Es gibt doch immer wieder neues...interessant!

Zeig mal das Ding! Foooootoooos!!!

Grüße vom genervten Michael
mazzz
Stammgast
#133 erstellt: 27. Nov 2005, 01:55
Na, Michael, da bin ich aber froh dass Du wieder bekehrt bist.
Hast Du schon was gefunden ?

Ja klar, die M-900 läuft.
Gehörte einem von der Army.
Passend dazu gab es übrigens (wen wunderts) auch eine C-900

Hier isse:

http://img484.imageshack.us/img484/7425/m900004lj.jpg

Hab sie jetzt ins ibäh gestellt

Nur so am Rande:
Habe gestern zufällig die Rechnung meiner M-90a wieder gefunden.
Gekauft am 28.11.1989 ( sie hat am Montag Geburtstag )
zum Preis von DM 1493,- (das war Grosshandelspreis, hab damals in der Branche gearbeitet )

Wenn ich nichts übersehen habe dann ist sie das Stück das bisher am längsten bei mir geblieben ist, Frauen eingeschlossen

Gruss
Werner
Netman
Stammgast
#134 erstellt: 28. Nov 2005, 21:07
Jo Werner,

habe da was am laufen...

Kann aber nix sagen, weil die Wände hier überall Ohren haben. Muss ich noch Eintüten die Sache...

Gekauft habe ich aber diese Proton Vor Endkombi und .... tatata!!! einen Accuphase E-303X! Schönes Gerät und sehr preiswert. Hole ich morgen aus Bielefeld ab. Horrortour, ich freu mich schon tierisch...
Ach ja einen Sony CDP 202ES hab ich auch noch mitgenommen, quasi so zum Testen...

Naja, vielleicht bin ich bald auch wieder im Club. Dann gebe ich eher die Nutzerin der rechten Bettseite weg als den Pioneer!

Ich habe fertig!

Gruß an alle
Michael
Siamac
Inventar
#135 erstellt: 03. Dez 2005, 17:20
Obwohl ich meinen C-90 wieder verkauft habe und mich eigentlich mehr auf meine PIONEER SERIES-20 konzentrieren wollte, habe ich mir gerade in England ein Schnäppchen gegönnt :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5835112644

http://img502.imageshack.us/img502/2056/series20more14tb.jpg
mazzz
Stammgast
#136 erstellt: 03. Dez 2005, 19:05

siamac schrieb:
Obwohl ich meinen C-90 wieder verkauft habe und mich eigentlich mehr auf meine PIONEER SERIES-20 konzentrieren wollte,
habe ich mir gerade in England ein Schnäppchen gegönnt :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5835112644

http://img502.imageshack.us/img502/2056/series20more14tb.jpg


Hi Siamac,

Wenn der Dreher vielleicht nur Justierung benötigt
dann hast Du sicher ein gutes Geschäft gemacht.

Da wirst Du jetzt wohl wieder nach den Urushi's schauen, oder ?
Willkommen !


Hmm, jetzt wird mein M-900 dann wohl doch nix mehr für Dich sein ?

Grüsse
Werner

BTW: Wenn Du Dich mal von dem hässlichen Ding auf Deinem Foto
ganz rechts oben auf dem Rack trennen willst: I can help !
Siamac
Inventar
#137 erstellt: 05. Dez 2005, 21:28
Hy Werner,

im Text steht, daß nicht alle CD´s springen. Ich hoffe es ist nichts großes - bei dem Preis.

Oben rechts ist ein SX-980 - 110 Volt Gerät - muß ich nicht unbedigt behalten
hendrik_schmitz
Stammgast
#138 erstellt: 06. Dez 2005, 23:19
Was ist denn nun besser die C-73/M-73 Kombi oder die C-90/M-90 Kombi?
Ich möchte damit meine Cantons Ergo DC 122 antreiben.
Einerseits reizt mich der Class A Effekt andererseits natürlich die satte Leistung der M-90, will nicht wieder den Effekt erleben das der Verstärker zuwenig Leistung für die Boxen hat wie mein Harman Kardon 1400.
Mit dem Hoch/Mitteltonbereich meiner Kombination bin ich sehr zufrieden aber dem Bass fehlt doch gehörig der Druck....
Hier bei euch Elite-Freaks bekomme ich doch bestimmt ne vernünftige Anwort.
Übrigens zur sonstigen Auswahl steht noch der Denon 2000 MKIV oder ein 530er Luxmann von ganz alt.

Bitte helft mir.

Gruss
Hendrik
Netman
Stammgast
#139 erstellt: 07. Dez 2005, 01:30
Hallo Hendrik,

diese Frage kann man nicht grundsätzlich beantworten. Keines der beiden genannten Geräte sind jeweils besser als das jeweils andere.

Es sind halt verchiedene Konzepte. Die M-73 ist durch den Class A Betrieb unglaublich rein im Klang. Wobei die Power bei mir nie voll ausgefahren werden konnte. 2x250 Watt sagen so alleine für sich nichts aus. Die 2x25 Watt können manche Lautsprecher völlig fordern.

Die M-90 hat satte Leistungsreserven und empfiehlt sich für unsere bekannten "Lautsprecher Sorgenkinder".

Welche Lösung für Dich die richtige ist kannst nur Du alleine entscheiden.
Ich persönlich habe mich für die M-73 entschieden, weil ich total vom Class A Betrieb begeistert bin. Das ist für mich klar hörbar und kein Voodoo.
Sicher sehen das unsere M-90 Freunde ganz anders...

Schau also erst einmal was Du überhaupt bekommen kannst. Die Geräte sind rar gesät, vor allem diejenigen die auch in Prdnung sind. Leider sind die M-73 etwas empfindlich (relativ gesehen). Durch den extrem hohen Schaltstrom beim umschalten sind die Relais sehr beansprucht. Hier hatte ich bereits bei mehreren Geräten Reparaturen. Aber dennoch ist das alles im Rahmen.
Dran denken: Wenn ein Verkäufer sagt, sein Gerät läuft ganz toll, dann muss es noch lange nicht ohne Fehler sein! Hier habe ich die dollsten Dinge erlebt.
Die Preise für diese Geräte Serie ist derzeit völlig durchgeknallt. Ich bin nicht gewillt das zu zahlen. Ich würde bis nach Weihnachten warten.

Das tolle an den Endstufen finde ich, dass man keine Vorstufe benötigt. Zusammen mit den CD-Playern aus dieser Serie hat man eine der am besten klingenden Anlage für kleines Geld. Wen man das mit Geräten neuester Generation verwirklichen wollte, wären locker 5000 Euro weg.

Viel Glück bei der Gerätesuche.

Beste Grüße
Netman


[Beitrag von Netman am 07. Dez 2005, 01:31 bearbeitet]
mazzz
Stammgast
#140 erstellt: 07. Dez 2005, 20:41

siamac schrieb:
Hy Werner,

im Text steht, daß nicht alle CD´s springen. Ich hoffe es ist nichts großes - bei dem Preis.

Oben rechts ist ein SX-980 - 110 Volt Gerät - muß ich nicht unbedigt behalten :?


Hi Siamac,

ich dachte das wäre vielleicht ein SX-1280, den würde ich suchen.
Hab nicht so ganz genau hingeschaut.

Werner
hendrik_schmitz
Stammgast
#141 erstellt: 07. Dez 2005, 20:50
Hi,
vielen Dank für die Antwort. Das die Preise z.Zt. relativ utopisch sind ist mir schon aufgefallen.
Was ist denn ein realistischer Preis für die M-90 und die M-73?

Gruss
Hendrik
mazzz
Stammgast
#142 erstellt: 07. Dez 2005, 23:04

hendrik_schmitz schrieb:
Hi,
vielen Dank für die Antwort. Das die Preise z.Zt. relativ utopisch sind ist mir schon aufgefallen.
Was ist denn ein realistischer Preis für die M-90 und die M-73?

Gruss
Hendrik


Hi Hendrik,
der Preis wird halt auch hier von Angebot und Nachfrage bestimmt,
somit relativiert sich der Begriff "utopisch" natürlich
(wie Du ja auch schon angemerkt hast).

Ich hab mal von Januar bis September die ebay-Erlöse (fast) der gesamten Urushi-Serie verfolgt,
die M-90(BK) / M-90a erzielte zwischen € 214 und € 522
die M-73 zwischen € 167 und € 491
Ich habe z.B. für meine M-900 (=M90 ohne Klavierlack) letzte Woche € 411 bekommen

Was will man nun als realistisch ansehen ?
Wie setzt man den Bezugspunkt ?
Ich weiss es auch nicht.

Allerdings muss ich zugeben dass die Preise im letzten halben Jahr tendenziell kräftig zugelegt haben.

Da hilft m.E. nur eins: Geduld !
Und noch mehr Geduld wenn man ein Top-Gerät haben will.

Birgt u.U. ein gewisses Risiko, aber wer kann das voraussehen ?

Ansonsten full ack to Netman

Gruss
Werner
Siamac
Inventar
#143 erstellt: 08. Dez 2005, 00:09

mazzz schrieb:

Hi Siamac,

ich dachte das wäre vielleicht ein SX-1280, den würde ich suchen.
Hab nicht so ganz genau hingeschaut.

Werner


Du meinst meinen SX-1980, der steht woanders

Hier sind mal beide zum Größenvergleich:

http://www.siamac.de/backup/sx9801980.JPG
hendrik_schmitz
Stammgast
#144 erstellt: 08. Dez 2005, 01:09
@mazz:
bei deiner M-900 habe ich auch mitgeboten, bin dann aber bei 350 ausgestiegen.

Im Moment verkauft einer ein Päarchen C-90 und M-90 bei IBÄ für 699,-. Ich überlege ob ich nicht vielleicht dort zuschlagen soll. Den Vorverstärker könnte ich ja dann für ca. 200 € wieder verkaufen.

Ich frage mich halt nur ob ich wirklich so viel Geld für "alte" Geräte ausgeben soll, die sicherlich sehr gut klingen. Aber wie Netman erwähnte hat man ja auch ein sehr hohes Reperaturkostenrisiko.
@netman: wie hoch waren denn die Reperaturkosten bei der M-73.
@all: Wie sieht denn eigentlich der Bassbereich bei der M-90 / M-73 aus, da meine Canton Ergo 122DC irgendwie keine Luft bewegen. Ansonsten bin ich wie gesagt mit meinem HK 1400 im Mittel-/Hochtonbereich sehr zufrieden... Oder doch lieber ein Denon PMA 2000 in neu? Der hat mir nämlich beim Hörtest in alles Disziplinen sehr gut gefallen, aber 1299 € ist natürlich eine ganz andere Hausnummer...
Gruss
Hendrik
Netman
Stammgast
#145 erstellt: 08. Dez 2005, 01:11
Hallo Hendrik,

ich hätte einen Tipp für Dich: Mir hat jemand eine M-73 angeboten. Die soll 1a sein sagt er. Sie soll 450€ inkl. Versand kosten.
Bei Interesse kann ich einen Kontakt herstellen.

Beste Grüße
Netman
hendrik_schmitz
Stammgast
#146 erstellt: 08. Dez 2005, 01:26
@netman:
Wo kommt der Anbieter denn her? Vielleicht könnte ich ja auf diese Art und Weise den Verstärker mal in meiner Kombi hören?
Gerne würde ich mit dem Anbieter in Kontakt treten

Gruss
Hendrik
mazzz
Stammgast
#147 erstellt: 08. Dez 2005, 23:08
Heute sind eine C-90 für 160,- und ein F-91 für 188,- weggegangen,
wer sind die Glücklichen ?
Jemand von uns hier ???
AR9-lover
Stammgast
#148 erstellt: 09. Dez 2005, 10:39
Hi,

der F-91 ging zu mir - ist allerdings nur zum weiterverschenken an einen guten Freund.

Gruß
Marc
hendrik_schmitz
Stammgast
#149 erstellt: 10. Dez 2005, 00:37
sagt mal Leute, was taugt den eigentlich der Vollverstärker A-91 D der gerade bei Ebay drin ist. Muss doch eigentlich auch ein sehr gutes Gerät sein wenn er aus der Serie stammt, oder? http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEBI%3AIT&rd=1
Bin da gerade der Höchstbietende aber kurz danach ist für mich auch eigentlich Schluss für einen Vollverstärker...
Netman
Stammgast
#150 erstellt: 10. Dez 2005, 03:19
Hallo Hendrik,

in der Tat ist der A-91 ein sehr schönes Gerät. Da kann man nichts falsch machen. Vor allem wenn man weiß, dass dieses Gerät das mit Abstand seltenste aus der Serie ist. Ich habe noch nie vorher einen bei 3-2-1 gesehen.

Die Schmerzgrenze für dieses Gerät in einem tadellosen Zustand ist ca. 400 Euro. Es macht überhaupt keinen Sinn jetzt schon Gebote abzugeben! Damit schießt man die Auktion nur unnötig hoch.
Immer erst in den letzten Minuten bieten!

Warum willst du den A-91 überhaupt kaufen? Du hast doch einen hervorragenden Denon PMA1560.

Ich denke dass für viele hier die Vor-Endstufenkombis die interessanteren Geräte sind. Auf lange Sicht für mich auch immer der bessere Kauf.

Viel Glück bei der Jagd nach den Urushis.

Netman
Siamac
Inventar
#151 erstellt: 10. Dez 2005, 18:02
Hallo Leute,
man sollte bei Ebay immer auf die Artikel bieten, an die man intressiert ist und nicht in der letzten Minute!

Kaufen oder hoch bieten sollte man dann aber nur ganz zum Schluß, das ist richtig.
Wie oft bekomme ich als "Bieter" Angebote vom gleichen Artikel, als "Beobachter" bekommt man keine Angebote.

Gestern kam mein PD-73 an, innen schönes Kupfer, Plastikschublade, Sperrholz mit Holzvinyl usw. für 57,- Euro bei Ebay .( Für den C-90 habe ich 89,- Sofortkauf bezahlt)
Konnte bis jetzt gegen meinen PD-8700 keinen Klangvorteil feststellen. (Solange bei mir keine Nautilus stehen und Stromkabel für 500,- Euro ist ein Unterschied zu hören, wohl schwierig)
Nur wesentlich weniger Komfort: kein Kopfhörerausgang, keine Lautstärkeregelung, kein Ausschalter per Fernbedienung usw.


[Beitrag von Siamac am 10. Dez 2005, 18:45 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer Reference C90 und M90
lordofwar83 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  8 Beiträge
pioneer m90
hömi am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  9 Beiträge
Technische Daten Vom Pioneer M90
Johnny_Rotten am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  3 Beiträge
Pioneer M90 rechter Kanal defekt
Ohrenpfeifen am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  6 Beiträge
Pioneer m90 Alternativer Amplifier-Anschluss
jack-the-ripper am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  2 Beiträge
Akai GX-F91
51IST31DE am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  3 Beiträge
Akai GX-F91 "D-COMP"
wolf_ohne_golf am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  2 Beiträge
Welche Vor und Endstufe für meine QuadralMk3 !!!
HiFi_OPA am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  2 Beiträge
Pioneer Reference merkwürdig.
pioneerfan am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  9 Beiträge
Pioneer C90a Upgrade
pioneerfan am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedstinkerlein5
  • Gesamtzahl an Themen1.420.221
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.041.155