Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|

Meine Onkyo Integra Klassiker Serie 450-I (T-9060, P-3060R, M-5060R, TA-2070, EQ-35 und DX-200)

+A -A
Autor
Beitrag
0300_Infanterie
Inventar
#51 erstellt: 28. Mrz 2011, 21:03
... so, hab mich zu nem KH durchgerungen ...
Mal sehen ob die Klinkenausgänge am Pre- und am Power-Amp sich unterscheiden ...
Moe78
Inventar
#52 erstellt: 28. Mrz 2011, 22:53
Und zu welchem nu? Stilecht nem Denon?
0300_Infanterie
Inventar
#53 erstellt: 29. Mrz 2011, 05:16
... ne an den Denon hab ich gar nicht gedacht!
Dachte an die beiden Onkyos ... die P-3030 hat nen KH-Ausgang, die M-5060 aber auch. Da BEIDE Geräte regelbar sind sind auch beide nutzbar ...
Moe78
Inventar
#54 erstellt: 29. Mrz 2011, 13:34
Ich meinte einen Denon-KH!
0300_Infanterie
Inventar
#55 erstellt: 29. Mrz 2011, 13:53
... stilecht hieße in dem Falle ja ONKYO
Nein, wird ein offener, dynamischer AKG
0300_Infanterie
Inventar
#56 erstellt: 29. Mrz 2011, 17:54
... da meine P-3030 ja nur einen "Standard"-PreOut hat wäre meine Frage wo ist das Massekabel anzusetzen / anzulöten beim Cinchstecker-Kabel?

___________

Edit: Hab heute mal wie geraten mit nem Ohm-Messer Gehäusedeckel zu Netzstecker gemessen - nix!
Auch Cinch-In zu Stromstecker - nix!
War wohl selbst "DER ELEKTRISCHE" ...


[Beitrag von 0300_Infanterie am 29. Mrz 2011, 18:30 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#57 erstellt: 29. Mrz 2011, 18:54
Ach ja, meine Integra-Anlage ist denn auch bald komplett, denn mein neuester Zugang ist heute auf die Reise gegangen:

Der CD-Player INTEGRA DX-200

Gekauft für 20€ inkl. Versand Denke ein wahres Schnäppchen (wenn er im versprochenen Zustand ist) und mit FB.

Dann kann ich den DX-150 ja als Reperatur-Versuchskaninchen missbrauchen ...
0300_Infanterie
Inventar
#58 erstellt: 30. Mrz 2011, 10:36
Sagt mal wie mach ich ein nun SuperServo-Kabel "light"?

Ich denke beim SuperServoKonzept geht´s im Prinzip um die Masseableitung (GND).

Wäre es nun korrekt ein Cinchkabel so abzuändern, dass man am linken CinchOut die zusätzliche Masseleitung anlötet und an der GND-Klemme mittels Kabelschuh anbringt?

Hab das hier mal thematisiert!


[Beitrag von 0300_Infanterie am 30. Mrz 2011, 10:51 bearbeitet]
Iron-Man
Inventar
#59 erstellt: 30. Mrz 2011, 10:47
Der Link hat kein korrektes Ziel !


[Beitrag von Iron-Man am 30. Mrz 2011, 10:50 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#60 erstellt: 30. Mrz 2011, 10:50
Stimmt, es erscheint:

Dieser Thread existiert nicht.
0300_Infanterie
Inventar
#61 erstellt: 30. Mrz 2011, 10:52
... ja, weil von der Moderation verschoben ...
Hab den Link editiert (auch oben):
hier
0300_Infanterie
Inventar
#62 erstellt: 01. Apr 2011, 11:58
Zuwachs letzter Akt.
Hermes brachte heute ein eigenwillig verpacktes, aber sehr stabiles Paket was meinen DX-200 beherberte).
Leider Rauchergerät, aber sonst in gutem Zusand bis auf ne Katsche am Powerknopf (leider Plastik) und dem ein oder anderen "hängenden" Knopf an der Front - per FB geht alles 1a! ... ach ja, die FB ist auch in gutem Zustand.
Hat wer Tipps zum Reinigen(ohne zerlegen)? Auch für die Bedienschalter an der Front?
Die Ausgleichswangen sind auch dran hat also die von mir benötigte Breite von 450mm
Selbst der Poti zum regeln des KH/Variable-Out ist kratzfrei.
... und die original BDA war auch mit bei (und wohl die originalen Cinch-Kabel, da die eher gelb als weiß auf dem linken Kanal sind)...
Eminenz
Inventar
#63 erstellt: 02. Apr 2011, 05:53
Ich hatte letztens einen Elac PC900 bekommen. Der sah aus, als hätte er bei Kanzler Schmidt in der Wohnung gestanden. Dezente Nikotinschicht....

Alkohol, Glasreiniger usw haben nichts gebracht, die besten Ergebnisse am Gehäuse hab ich mit einem ALDI-Putzstein erzielt. Am Gehäuse auch keine Kratzer. Der sah danach aus wie neu.
0300_Infanterie
Inventar
#64 erstellt: 02. Apr 2011, 06:00
... Danke Dir, aber das Nikotin ging mit dem Waschbenzin und genug Anpressdruck gut runter - man sahen die Küchentücher aus
Auf den Platinen und Plasik-Teilen bzw im Innenleben ist das aber eh nur mit Alkohol möglich!
OSwiss
Administrator
#65 erstellt: 02. Apr 2011, 08:22

0300_Infanterie schrieb:
...Die Ausgleichswangen sind auch dran...

"Es gibt Dich also doch - Du ewige Phantomgestalt "...

Zwischenzeitlich fühlte man sich ja wirklich fast als Märchen- und Mythenonkel,
der irgendeinen schwindligen (o.g.) Namen erfindet und somit die Existenz nie gesichteter Anbauteile in die Welt setzt.

Wie sehen sie denn nun genau aus ??
Müssten ja (rein rechnerisch) ca. 7,5 mm breit sein. Und aus massiven Kunststoff ??

Eine kleine "WeiBi" wäre ungemein begrüßenswert - und natürlich Fotos im abgenommenen Zustand !!


Gruß Olli.
0300_Infanterie
Inventar
#66 erstellt: 02. Apr 2011, 08:56
OK ... schnell für Dich gemacht:

DSC_0700

Hier beide Seiten übereinander, somit einmal die innenliegende Seite und die außenliegende Seite zu sehen.
Die Ausfräßung der Aussparung ist nicht abgeschliffen, sonder nur roh lackiert - sieht man aber nicht, liegt ja innen
DSC_0699
OSwiss
Administrator
#67 erstellt: 02. Apr 2011, 09:09
Wozu so eine Mini-Staffelei doch gut ist, gell...

Die sind also nicht komplett aus Kunststoff, sondern aus Holz mit K-Folie "furniert" - sehr interessant.
Danke für die schnellen Bilder !!


Gruß Olli.
0300_Infanterie
Inventar
#68 erstellt: 02. Apr 2011, 09:16
Bitte - gerne!

Bilder und Vorstellung des DX-200 folgen gleich!
0300_Infanterie
Inventar
#69 erstellt: 02. Apr 2011, 09:51
So, nun etwas zu meinem neuen CDP: ONKYO INTEGRA DX-200

DSC_0649 DSC_0669 DSC_0671

... und: Der spielt sogar

DSC_0658 DSC_0667
DSC_0652 DSC_0661
DSC_0659 DSC_0663

Leider handelt es sich bei dem Gerät um einen Player aus einem Raucherhaushalt - so roch er denn auch - auch die mitgelieferte, voll funktionsfähige FB und das Cinchkabel haben eindeutige "Farbspuren". Somit ist seit heute putzen angesagt - den Gehäusedeckel hab ich schon mit sanftem Waschbenzin entteert
Der Rest ist später dran... (wenn der IsoPropAlk geliefert wird)


Besonderheiten:
Variabler Ausgang mit Potentiometer, welches auch zugleich den KH-Ausgang regelt zusätzlich zum Fixed-Out.
Die Reihenfolge der programmierten Titel wird in einem extra Fenster angezeigt.
Man kann auch Index-Reihenfolgen programmieren.
Das Gerät verfügt über extra (Holz-)Seitenteile um es auf das Maß 450mm zu bringen.

Technische Daten:
Quantisierung: 16 Bit, linear
Kanäle: 2 (Stereo)
Frequenzgang: 2-20.000 Hz (+/- 0,5 dB)
Dynamikbereich: größer 96 dB
Fremdspannungsabstand: größer 96 dB
Gesamtklirrfaktor: 0,003% (bei 1 kHz)
Übersprechdämpfung: 93 dB (bei 1 kHz)
Gleichlaufschwankungen: unter der Meßbarkeitsgrenze
Ausgangspegel: 2,0V
Abtastsystem: Halbleiterlaser
Leistungsaufnahme: 21 Watt
Gewicht: 6kg
Abmessungen (BxHxT): 435/450 x 102 x 350mm

Fernbedienung:
Die Fernbedienung steuert alle Funktionen außer:
- Open/Close
- Pegel
- Speicherumschaltung
Die Reichweite beträgt ca. 5m und geht bis zu einem Azimut von 30°

Innenansicht:
DSC_0675 close DSC_0675

Problemfelder:
Die wohl mit Kunststoffkleber gefixte Open/Close-Taste - da hab ich noch keine sooo gute Idee zum Instandstzen ...
DSC_0679

Der angeditschte Powerschalter - eh nur Plaste, vielleicht find ich was passendes in Metall zum Ersatz ...
DSC_0677 DSC_0678

Ein wenig Bildspielerei:

DSC_0649 Vintage DSC_0669 Vintage DSC_0671 Vintage
DSC_0652 Vintage DSC_0652 Vintage
DSC_0659 Vintage DSC_0664 Vintage

CSC_0680 CSC_0693
CSC_0682 CSC_0686
CSC_0684 CSC_0688
CSC_0698 CSC_0692
Marlowe_
Inventar
#70 erstellt: 02. Apr 2011, 11:16
Ich glaube, den hatte ich auch "unter Beobachtung". Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, einen mit Holzwangen zu finden
0300_Infanterie
Inventar
#71 erstellt: 02. Apr 2011, 11:26
Hi Dirk,

das ist der aus den Kleinanzeigen, Nähe Freiburg!
Marlowe_
Inventar
#72 erstellt: 02. Apr 2011, 12:43
Ach der. In der Bucht war auch einer mit Distanzstücken. Der sah aber, glaube ich, weniger gut aus.
0300_Infanterie
Inventar
#73 erstellt: 02. Apr 2011, 15:13
.., warte mal auf die Bilder wenn er geputzt ist - da war ein Film drauf
Stones
Gesperrt
#74 erstellt: 02. Apr 2011, 15:17
Da konntest Du Dir gleich ne ganze Stange Zigaretten draus drehen, was Marco?
0300_Infanterie
Inventar
#75 erstellt: 02. Apr 2011, 16:48
.. den CDP lass ich noch ne Weile offen stehen - zum Ausdünsten ...

Aber nun ist sowohl die 3030 als auch die 5060 schon mal gereinigt.
Bei der Vorstufe waren ja so richtig viele und hässliche Klebereste auf der Rückseite und die Endstufe war ja schlimmer als ein Kellerfund ...


[Beitrag von 0300_Infanterie am 03. Apr 2011, 09:31 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#76 erstellt: 03. Apr 2011, 09:54
Jetzt fängt das Gefummel an. Während der DX-200 noch ne Weile Lüften darf hab ich mich an der Endstufe weiterversucht ...

Oberhalb des Powertasters ist ne Leuchte (SuperServo), die ist von hinten an die Alufront geklebt. Die ist aber wackelig/ab.
Wie kleb´ ich das wieder fest?

DSC_0652

Das ist die Leuchte HINTER dem Block, der geklebt werden soll.
DSC_0653

Hab das lockere Teil mit in die Aussparung der VUs gestellt ...
Bin für Tipps dankbar ...

BTW: Hier ein Bild der Leuchten für die LS-Paare ... ob ich das selbst löten kann?

DSC_0655

Noch ein paar Bilder:

DSC_0654
Da steh ich drauf ...
CSC_0659 CSC_0658
CSC_0657 DSC_0656
Passat
Moderator
#77 erstellt: 03. Apr 2011, 10:02

0300_Infanterie schrieb:

Was mir noch fehlt sind Service-Manual und Bedienungsanleitung des Gerätes. Wer mir da helfen kann (nein kein Verweis auf den OOT bitte, da bin ich auch...) ist hoch willkommen.


Hier gibts das SM: http://elektrotanya.com/onkyo_t-9060_sm.pdf/download.html

Grüsse
Roman
0300_Infanterie
Inventar
#78 erstellt: 03. Apr 2011, 10:25
... danke Roman!
0300_Infanterie
Inventar
#79 erstellt: 03. Apr 2011, 19:35
So kleiner Zwischenstand bevor ich ne Weile brauch um Reinigungen und Reparaturen zu erledigen - und zwischendurch mal zu arbeiten.

Bestand:

Zustand:
M-5060R: Zustand mittelmäßig, voll funktionstüchtig
P-3030: Zustand nahezu neu, voll funktionstüchtig
T-9060: Zustand sehr gut, voll funktionstüchtig
DX-200: Zustand gut, voll funktionstüchtig /stinkt noch
TA-2070: mal sehen, ist noch im Zulauf

Kosten:
M-5060R: 235€
P-3030: 88€
T-9060: 39€
DX-200: 20€
TA-2070: 25€


was wären denn passende Onkyo LS dazu?
Moe78
Inventar
#80 erstellt: 03. Apr 2011, 19:37
LS würd ich keine von Onkyo nehmen...
Hast doch jetzt tolle!
Und später dann hochwertiger Selbstbau, das ist doch der Plan?
Stones
Gesperrt
#81 erstellt: 03. Apr 2011, 20:07
Martin war mit der Voice III sehr zufrieden.
Hier die Beschreibung,Marco:

http://www.google.de...OYTeDQNMzEsgbL0ZHMCA
0300_Infanterie
Inventar
#82 erstellt: 03. Apr 2011, 20:17
@Michael: Ja, im Grundsatz schon! Ist gleub ich auch mehr Neugier - hatte mich mit jap. LS nie so richtig beschäftigt ...

@Stefan: Jepp, ich klick mal ...
0300_Infanterie
Inventar
#83 erstellt: 03. Apr 2011, 20:20
.. hab geklickt ... glaube aber nicht, dass die zur jetztigen nen Sprung nach vorn darstellt ...

Mal sehen - ist ja noch Zeit.
Jetzt ist erst mal renovieren und einquartieren (Geräte-Häuschen) angesagt.
... und ich bin gespannt auf die Muster mit der Carbonfolie ...
Dunkles Holz, oder Carbon ... hmmm
Marlowe_
Inventar
#84 erstellt: 03. Apr 2011, 20:31
Carbon? Soll's ein Motorrad oder Sportwagen werden oder doch ein Hifi-Gerät
0300_Infanterie
Inventar
#85 erstellt: 03. Apr 2011, 20:40
Ach Dirk, ich weiß ja auch noch nicht so genau ...

Die Integras sind ja frühe 80er, also waren da ganze Woodcases schon "out" ... aber aufgrund des Zustands der Gerätekanten bei zumindest 2en ist die Lösung Seitenteile wohl nicht ganz optimal ...

Rosenholz ... Palisander ... Carbon? Oh man ... ich glaub ich krieg schlaflose Nächte
Passat
Moderator
#86 erstellt: 03. Apr 2011, 21:10

0300_Infanterie schrieb:
was wären denn passende Onkyo LS dazu?


Die passenden Lautsprecher dazu wären folgende:
SC-2000, UVP 5600,- DM/Paar
SC-1000, UVP 4000,- DM/Paar
SC-901, UVP 2600,- DM/Paar
SC-601, UVP 1400,- DM/Paar
SC-401, UVP 1000,- DM/Paar

Grüsse
Roman
0300_Infanterie
Inventar
#87 erstellt: 04. Apr 2011, 18:54
.. Der DX-200 stinkt immer noch erbärmlich. Hab ihn mal ohne Haube abgeworfen und: Er funktioniert nicht mehr

Nach genauem hinsehen ist der Spindelmotor der Verursacher - er dreht an, aber nur kurz und hört dann auf ...
Laser funzt ...
Irgendwer Ideen?
Nochmal mit reinem Alkohol die Platine reinigen?


[Beitrag von 0300_Infanterie am 04. Apr 2011, 18:58 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#88 erstellt: 04. Apr 2011, 19:02
Du hättest das Nikotin drauflassen sollen. Der hat das Gerät zusammen gehalten
0300_Infanterie
Inventar
#89 erstellt: 04. Apr 2011, 19:06
... ne, ging/geht gar nicht! Denke aber, dass das durchaus ersetzbar/reparabel ist.
Dann werde ich ebn mit dem Ta-2070 und dem DX-200 zuerst bei Armin aufschlagen ...
Sunlion
Stammgast
#90 erstellt: 04. Apr 2011, 19:07
Wenn der Laser noch funktioniert und die Linse bereits gereinigt wurde, muß das Gerät vermutlich nachjustiert werden, also Laserhelligkeit, Fokussierung und Spurlage. Wie das geht findest Du bei Google, Stichwort „CD-Player justieren“. Ich selbst habe es schon ein paar mal gemacht und es war nicht sonderlich kompliziert.
0300_Infanterie
Inventar
#91 erstellt: 04. Apr 2011, 19:11
... ne, der Spindelmotor dreht nicht mehr hoch! Wie´n müder Krieger macht er quasi kaum Umdrehungen und dann stellt die Elektronik ganz ein!

Ging vor´m Reinigen und Potis, hab ich nicht verstellt ...
0300_Infanterie
Inventar
#92 erstellt: 05. Apr 2011, 17:49
... so, der Soindelmotor vom CD-Antrieb ist der Übeltäter
Leider hab ich keinen schimmer, wie ich den wieder ans laufen kriegen kann.
Werde mal WD 40 reintropfen und auf´s beste hoffen. Wie tauscht man denn so´n Teil aus - sieht eingepresst aus!
BTW ist ein SANKYO VA 612R10 / 50806 A
0300_Infanterie
Inventar
#93 erstellt: 09. Apr 2011, 07:20
... da auch bislang alles (inkl. öffnen, reinigen und auch ein Spritzer WD-40) nicht half wird der Player wohl Ersatzteilträger werden ...
Eminenz
Inventar
#94 erstellt: 09. Apr 2011, 07:29
Das mit dem CD-Player ist schade... sollte Armin aber hinbekommen, wenn alle Stricke reißen.

Imho verschenkst du mit der 3030 etwas Klangpotential. Würde nach einer 3090 oder 200 Ausschau halten, das geht dann richtig gut. Auch wenn ich die 3030 nicht für schlecht halte
0300_Infanterie
Inventar
#95 erstellt: 09. Apr 2011, 09:05
Armin macht nicht in CDPs - hatte schon nachgehakt. Hab aber evtl. morgen einen voll funktionsfähigen 200er in den Fingern

Als Vorstufe würde wenn überhaupt (DESIGN) eine 3060R noch in Frage kommen - hab jedoch damals (Anfang 80er) so einige Vor-End-Kombis gehört (Yamaha und Onkyo vor allem) und wenn ich Unterschiede festmachen konnte waren es immer nur die Endverstärker...
Die VVs hatten wenn dann ihre Vorteile bei mehr Anschlüssen, Optik oder Haptik!
Das MEHR der 3060R kann ich m.M.n. nicht ausschöpfen, weil ihre eigentlicher Vorteil beim Phono-Teil liegt ich aber keinen Plattenspieler nutze, und das auch nicht vorhabe!
Eminenz
Inventar
#96 erstellt: 09. Apr 2011, 14:21
Als ich meine M-5030 an meinen Yamaha mal rangeklemmt habe, hab ich keine wesentliche Unterschiede hören können.
0300_Infanterie
Inventar
#97 erstellt: 09. Apr 2011, 15:58
... bislang hab ich noch keine nennenswerten Unterscheide (außer bei Phono) bei den 3030, 3060, 3060R und einer späteren (welche weiß ich nicht mehr) finden können ...
Das mit der Endstufe bezieht sich auch eher auf Pegelfestigkeit - da war´s schon ein Unterschied ob ne M60 oder M80 von Yamaha dran hing!
0300_Infanterie
Inventar
#98 erstellt: 10. Apr 2011, 12:37
Der wichtigste Teil des heutigen Raubzuges für insgesamt 70€:

DSC_0659DSC_0652

Nur die Lade ist nach 10 Jahre im Keller etwas schwergängig... KONTAFLON sollte doch helfen, oder?
Der Player liest sauber und sehr schnell ein (der erste DX-200 hat da im Vergleich länger gebraucht und deutliche Geräusche von sich gegeben.)
Dazu sind alle Teile ohne Kratzer (bis auf´s Poti-Kratzen des Verstärkers ), dafür fehlt die FB des CDP (aber ich hab ja noch eine

Denke der alte 200er geht als teildefektes Gerät in die Bucht schwimmen kann js sogar sagen woran´s liegt - inkl. Seriennummer des Motors!
TomBe*
Inventar
#99 erstellt: 10. Apr 2011, 13:36
Nicht schlecht Herr Specht cooler Schnapp.
Marlowe_
Inventar
#100 erstellt: 10. Apr 2011, 15:26
Sowas fehlt da aber noch...

CP_1057F

0300_Infanterie
Inventar
#101 erstellt: 10. Apr 2011, 16:10
.. wenn ich, nachdem ich in den letzten 10 Jahren ca. 200 Platten verschenkt habe, wieder damit anfange flieg ich hier sicherlich raus ...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo Integra Anlage testen
Mooboo2009 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  15 Beiträge
Onkyo TA-2070
nostalgiker am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
Onkyo M-5060R
klaus62 am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  2 Beiträge
Der Onkyo Integra/Grand Integra Fan-Club
Blink-2702 am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2018  –  143 Beiträge
Fehlersuche Onkyo Integra DX-6750
lolking am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
Onkyo Integra Serie - Empfehlungen zu Komponenten
Martin_s84 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  9 Beiträge
Onkyo Integra M 5090 / P 3090 Kaufberatung
niclas_1234 am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  7 Beiträge
Onkyo P-3060R - Loudness Knopf selber bauen.
Onkyamadenon am 10.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  9 Beiträge
Welche LS An Onkyo Klassiker ?
kaiserrilli am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
Möglicher Ersatz für Onkyo Integra DX 6550
rob00 am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.005 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedpassat2015
  • Gesamtzahl an Themen1.397.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.618.381

Hersteller in diesem Thread Widget schließen