Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|

X-Rite i1Display (EODIS) für JVC-Autocal

+A -A
Autor
Beitrag
AxelT
Inventar
#101 erstellt: 16. Aug 2019, 12:47
Ist klar Sieht halt gut aus für "von der Leinwand " aufgenommen.
toto8080
Inventar
#102 erstellt: 16. Aug 2019, 12:55
Naja ich muss ehrlicher Weise zugeben das ich Autocal sehr selten einsetze. Ich habe noch einen Lumagen Videoscaler der ist bestimmt "2 Klassen" besser als in einem Projektor, bietet mehr Möglichkeiten und man kann jedes Display per LUT kalibrieren. Kostet natürlich ein paar Euros , Autocal gibt es umsonst


[Beitrag von toto8080 am 16. Aug 2019, 12:57 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#103 erstellt: 18. Aug 2019, 20:09
Wenn ich Autocal weg lasse....da ja die Farben stimmig sind / sein sollen beim X7900.

- Wie kann ich mit HCFR den Gamma Drift überprüfen? (Obwohl...das geht ja auch mit AutoCal...eben nicht speichern dann)

Wie kann man den mit Boardmitteln einstellen bzw. "gerade biegen"? (Ohne AutoCal, um die Helligkeit zu behalten)
Oder geht dabei auch Helligkeit flöten?

--Torben--
Inventar
#104 erstellt: 18. Aug 2019, 20:44
Die Autocal nutzt Regler, an die man manuell bzw. per Hand nicht ran kommt.
Deswegen führt bei dem Drift kein Weg an der Autocal vorbei.
AxelT
Inventar
#105 erstellt: 18. Aug 2019, 20:48
Ok, Danke . Hab bisher nur die beiden kalibriert, die ich nutze.

Wie wichtig ist es, alle acht Durchgänge zu kalibrieren? (Wie von JVC Hr. Hess empfohlen)

Wird dadurch ein evtl. vorhandener Gammadrift besser korrigiert als nur mit 1-2x?


[Beitrag von AxelT am 18. Aug 2019, 20:48 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#106 erstellt: 18. Aug 2019, 21:11
Nein, rein theoretisch musst du nur die Kombinationen mit und ohne Filter, niedriger und hoher Lampenmodus und FI an und aus autocalen, die du auch wirklich nutzt.
Keine Kombination hat Auswirkungen auf die andere. Jede steht für sich.
AxelT
Inventar
#107 erstellt: 18. Aug 2019, 21:56
Ok, Danke.

Dann ist das do aber nicht ok, oder:
IMG_20190817_010024357

Wenn ich da an meinen X30 und die Gammakurve mit CalMan denke...da lag blau und rot so eng an 2.2....waren fast nicht zu sehen.

Oder ich muss noch einmal , diesmal penibler , mit HCFR den hellsten Wert ermitteln und noch einmal kalibrieren.

Hat sich eine Position im Kasten ( AutoCal JVC) als besser herausgestellt? Im Kasten den Sensor näher Beamer oder näher Leinwand?

--Torben--
Inventar
#108 erstellt: 18. Aug 2019, 22:35
Blau zeigt was war.
Das Weisse ist die Korrektur.

Diese Grafik zeigt eigentlich das ganz typische Bild eines normalen Drift bzw. einer normalen Korrektur.

Hier mal zum Vergleich, die erste beste Grafik einer Autocal-Gammakorrektur, die ich über Google auf die Schnelle finden konnte:

image
--Torben--
Inventar
#109 erstellt: 18. Aug 2019, 22:37

AxelT (Beitrag #107) schrieb:
Wenn ich da an meinen X30 und die Gammakurve mit CalMan denke...da lag blau und rot so eng an 2.2....waren fast nicht zu sehen.

Diese Grafik zeigt nur das Gamma.
Nicht den RGB Abgleich.
AxelT
Inventar
#110 erstellt: 18. Aug 2019, 23:22
Dann hab ich das falsch interpretiert. Dachte Blau ist Istzustand, Weiß das Soll.

Dann ist das Gamma nun korrigiert? Warum erzählt man mir dann, das der X7900 eine leichten Gammadrift hat.
Weil die blaue Linie keine Kurve ist, sondern in der Mitte parallel verläuft?


Werde es noch einmal machen und den Sensor besser ausrichten


[Beitrag von AxelT am 18. Aug 2019, 23:26 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#111 erstellt: 18. Aug 2019, 23:31

AxelT (Beitrag #110) schrieb:
Dachte Blau ist Istzustand, Weiß das Soll.


Genau das schrieb ich doch auch:


--Torben-- (Beitrag #108) schrieb:
Blau zeigt was war.
Das Weisse ist die Korrektur.


Also Blau zeigt das zuvor vom Soll abgekommene Gamma.
Weiss ist das 2.2 Gamma, also das Soll.



Des Weiteren bringst du hier anscheinend etwas durcheinander.

AxelT (Beitrag #107) schrieb:
Wenn ich da an meinen X30 und die Gammakurve mit CalMan denke...da lag blau und rot so eng an 2.2....waren fast nicht zu sehen.

Wenn du von Blau und Rot schreibst, geht es um den RGB Abgleich, nicht um das Gamma.
Das Eine beeinflusst zwar das Andere, aber trotzdem sind es 2 paar Schuhe.
AxelT
Inventar
#112 erstellt: 18. Aug 2019, 23:35

Wenn du von Blau und Rot schreibst, geht es um den RGB Abgleich, nicht um das Gamma.
Das Eine beeinflusst zwar das Andere, aber trotzdem sind es 2 paar Schuhe.


Darüber hab ich eben schon geschmunzelt....ist lange her. hab nicht immer damit zu tun.

Also hat im Grunde so gut wie jeder JVC einen Gammadrift...mal mehr, mal weniger.

Also ist das Gamma aktuell korrigiert...dann ist ja alles soweit erst einmal gut. Dann muss ich ja nicht mehr AutoCal durchführen.

--Torben--
Inventar
#113 erstellt: 19. Aug 2019, 00:05

AxelT (Beitrag #112) schrieb:
Also hat im Grunde so gut wie jeder JVC einen Gammadrift...mal mehr, mal weniger.

Ich lehne mich mal etwas aus dem Fenster und sage "ja"


AxelT (Beitrag #112) schrieb:
Also ist das Gamma aktuell korrigiert...dann ist ja alles soweit erst einmal gut. Dann muss ich ja nicht mehr AutoCal durchführen.

Zumindest für den Modus bzw. die Konstellation, die du nun korrigiert hast.
Wenn du jetzt z.b. den niedrigen Lampenmodus, mit FI und ohne Filter korrigiert hast, hast du diese Konstellation korrigiert.
Würdest du nur eine Option ändern, Fi ausschalten, für HDR den BT2020 Modus nutzen, daß der Filter in den Lichtweg einfährt oder den Lampenmodus auf Hoch wechseln, hast du keine Korrektur mehr.

Ich weiss ja nicht, wie und was du schaust.
Aber du wirst ja vermutlich SDR und HDR schauen, oder?
Weil dann solltest du mindestens dafür die 2 Korrekturen machen.
AxelT
Inventar
#114 erstellt: 19. Aug 2019, 00:49
Genau die hab ich gemacht.

Werde mir also überlegen, was ich ggf. noch nutzen könnte und das demnächst nachholen.

Ich danke dir erst ein einmal
Zeus0190
Stammgast
#115 erstellt: 02. Sep 2019, 11:46
Hab am WE jetzt auch mal die AutoCAL mit meinem i1Display versucht,
hat soweit auch alles sehr gut funktioniert, reflektiv von der Leinwand gemessen,
nur minimale Abweichung im Gamma nach 180 Std. Allerdings habe ich die
Init Datei nirgends gefunden, weder in dem voreingestellten Verzeichnis, noch
nach Neustart in einem frisch erstellen und eingetragenen Verzeichnis,
deswegen habe ich jetzt auch erstmal nichts gespeichert.

Hab jetzt nur in einem Beitrag gelesen das die Init Datei erst erstellt wird wenn man
im AutoCAL auf den "SAVE" Button klickt. Alle andere sprechen immer nur davon
das die Init erstellt wird beim ersten Benutzen der AutoCAL, aber eben nicht von dem
genauen Moment.....

Stimmt das mit dem "SAVE" Button ? Denn wenn nicht ist in diesem Moment ja
die Werkseinstellung überschrieben ?
AxelT
Inventar
#116 erstellt: 02. Sep 2019, 12:05
Richtig, erst wenn du es speicherst werden 2 Dateien angelegt.
Einmal die "Init" und eine der ersten Kalibration.

Und natürlich erstmalig im JVC überschrieben mit den neuen Werten.

Edit: Reflektiv zur Leinwand gemessen? Konntest du es so auch im Kasten ( AutoCal) positionieren?


[Beitrag von AxelT am 02. Sep 2019, 12:28 bearbeitet]
Zeus0190
Stammgast
#117 erstellt: 02. Sep 2019, 12:37
Danke für die Bestätigung !

Hatte erst den Sensor auf den Beamer ausgerichtet und so direkt im Lichtweg gemessen, war zwar perfekt in dem kleinen Kästchen von AutoCAL, das Ergebniss war aber totaler Mist. Farbtemperatur von 14000 Kelvin und die Gamma Linie sah aus wie ne Weichgekochte Spaghetti

Hab den Sensor dann auf die Leinwand gerichtet und mit Hilfe von HCFR positioniert. War dann zwar bei AutoCAL aus dem Kästchen raus, dafür passte dann aber die Messung. 6598 Kelvin und minimale Gammaabweichung


[Beitrag von Zeus0190 am 02. Sep 2019, 12:38 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#118 erstellt: 02. Sep 2019, 12:45
hmmm..gut zu wissen.
Hab auch noch den I1Display Pro hier (Rev.1 bzw. A) Werde ich mal testen hinsichtlich Farben messen.
AxelT
Inventar
#119 erstellt: 19. Nov 2019, 15:18
Aktuell ist der i1 Display Pro im Angebot bei X-Rite..(Gutscheincode incl. 1 Jaht Adobe...irgendwas.....184€)


Der X-Rite i1Display Pro kann soweit ich gelesen hab bis 2000nits....der alte (Rev.A) nur bis 1000nits

Hab den alten (A) hier, der auch scheinbar langsam zu alt wird (auch wenn wohl nichts alterndes drin sein soll)
Traue den Messungen nicht mehr. Gab schon sonderbare Messungen.
Da ich gern den X7900 mit Gamma und Farben kalibrieren will, muss wohl ein neuer her.
(Hab noch den Spyder 5...da soll man ja nicht wirklich Farben (JVC AutoCAL) kalibrieren können, was ja auch off. nicht empfohlen wird.

Hat jemand Infos zum X-Rite i1Display Pro Plus ?? Da steht auch "nur" 2000 nits.....was macht den anders?
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#120 erstellt: 27. Feb 2020, 16:41
Ich hab hier mal ein paar Ergebnisse meiner Autocalversuche mit
2 verschiedenen (neuen) Spyder 5 (im Lichtweg), ein i1pro2 und ein EODIS (beide reflektiv (von der Leinwand) gemessen).
Bei beiden Spyders hab ich durchgehend über die ganze Greyscale zu wenig blau (90% und darunter). Das ist wohl nicht typisch mit den Spyders,
aber die Ergebnisse mit i1pro und auch EODIS waren bei mir viel besser.
Ich hab nen X7900 und benutze Autocal V10.
Den EODIS Hack anzuwenden war ganz einfach und ich hatte nie Probleme damit.

1.Spyder
1. Spyder 5 Autocal

2.Spyder
2. Spyder 5 Autocal

i1pro2 (reflektiv)
i1pro2 Autocal reflektiv

EODIS
EODIS Autocal reflektiv


[Beitrag von TimHamburg am 27. Feb 2020, 16:45 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#121 erstellt: 27. Feb 2020, 16:50
EODIS....der Alte oder schon das neue Model?

Überlege gerade meinen (oben angesprochen) gegen einen neuen zu tauschen.

Ob der X-Rite i1Display Pro Plus Vorteile zum "normalen" X-Rite i1Display Pro hat?



Ach..hab auch den X7900....aber noch nicht wirklich genutzt.. Kommt nun bald, da der HTPC mit madVR so gut wie einsatzbereit ist.


[Beitrag von AxelT am 27. Feb 2020, 16:52 bearbeitet]
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#122 erstellt: 27. Feb 2020, 17:38
EODIS Rev.B
...nicht plus. Ob der Vorteile hat, weiß ich leider nicht.
Schau doch mal ins AVS und was zum Beispiel ConnecTedddd dazu schreibt...
Namor_Noditz
Stammgast
#123 erstellt: 27. Feb 2020, 17:46

AxelT (Beitrag #121) schrieb:
Ob der X-Rite i1Display Pro Plus Vorteile zum "normalen" X-Rite i1Display Pro hat?

Auf Amazon gibt es eine Vergleichstabelle.
Der "Plus" hat folgende Zusatzfeatures:
- Unterstützung für superhelle HD- und HDR-Monitore
- Leuchtmittelmessung 2000nits (statt 1000nits)
- Unterstützt die Subtraktion von Schwarzwerten

IMHO für die Beamer-Kalibrierung nicht relevant.
AxelT
Inventar
#124 erstellt: 27. Feb 2020, 18:11
Danke
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#125 erstellt: 27. Feb 2020, 18:34
Hier
https://www.avsforum...rs-filmmakers-2.html
im Post 48 gibt's was von Connecteddd zum Plus-Modell.
AxelT
Inventar
#126 erstellt: 27. Feb 2020, 18:48
hmm...also sowieso besser den Pro (nicht Plus) zu nehmen.

Also da der Pro besser mit Autocal arbeitet, werd ich mir den dann wohl kaufen. Und eben Gamma UND Farben einstellen.

AxelT
Inventar
#127 erstellt: 27. Feb 2020, 19:14
Hab noch einmal nachgesehen...der Rev.B ab 2017 soll 2000 Nits sein...und ist wohl so: (Unten rechts)


Pro
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#128 erstellt: 28. Feb 2020, 01:23
Kauf ihn einfach , hat sowieso fast jeder Hobby-Kalibrierer im Einsatz,
läuft mit HCFR und ich hab damit meinen X7900, meinen alten X3 und einen LG Oled kalibiriert.
AxelT
Inventar
#129 erstellt: 28. Feb 2020, 08:59
Mach ich...

Hab Rev. A wie gesagt schon seit glaub 2012...der hat ein paar schräge Ergebnisse gehabt letzte Zeit.
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#130 erstellt: 28. Feb 2020, 12:26
Ja, genau so hab ich's auch gemacht.
Hab dann den (8 Jahre) alten und den neuen EODIS
gegen einen i1pro2 profiliert und der alte war schon
ein gutes Stück ungenauer - nicht katastrophal aber deutlich.
George_Lucas
Inventar
#131 erstellt: 28. Feb 2020, 13:08
Wie groß waren die Abweichungen prozentual?
AxelT
Inventar
#132 erstellt: 28. Feb 2020, 14:04
Bei mir war es schon so, das ich schon beim einstellen einer neuen Lampe am X30 so niedrige Werte hatte, das ich es gleich gelassen hab.

Wenn der neue da ist, werd ich mal vergleichen


[Beitrag von AxelT am 28. Feb 2020, 14:05 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#133 erstellt: 29. Feb 2020, 17:51
Ich habe mir damals bei chromapure.uk den eodis3 inkl. Kalibrierung gekauft (Ende 2015). Bisher sieht er noch immer sehr gut aus im Vgl zum i1pro 2 vom Kumpel.
Es handelt sich dabei noch um die Rev.a (kann also nicht so hell messen war auch der größte unterschied zur RevB - kann mich aber auch irren)

Bzgl der aktuellen Situation: habe mal gesucht und x-rite fährt aktuell dreigleisig mit i1 Display Studio / Pro / Plus.

So muss man evtl nicht jetzt panisch den Pro kaufen. Bei einem guten Preis werde ich aber vlt noch auf die RevB wechseln.
AxelT
Inventar
#134 erstellt: 29. Feb 2020, 17:56
Hab gestern in der Bucht zugeschlagen . Händler hatte mehrere Rückläufer..(06/2019)..160€ incl. DHL. Mittlerweile alle weg. (incl. 2 Jahre Gewährleistung)
Steven69
Ist häufiger hier
#135 erstellt: 01. Mrz 2020, 20:52
Nabend,

Autocal und N5 und Frame Adapt?

Man kann nicht mit Autocal den Frame Adapt Modus bearbeiten.
Weiss jemand wie man Frame Adapt auf einem User Modus aktiviert?

Vielen Dank

Stefan
AxelT
Inventar
#136 erstellt: 02. Mrz 2020, 20:35
Stefan...leider nein...

So....i1Display Pro heute angekommen, der Neue (Rev.B; 2019)

Und nun frage ich mich gerade.....wenn ich wie zu Anfang beschrieben, die Datei patche....nehme ich dann den zur Auswahl stehenden X-Rite oder den Spider? (Autocal Software)....wenn ich den neuen i1Display Pro nutze...?


TimHamburg@ Ich hab ja auch den X7900....bisher aber wenig genutzt (<50h) Nun hab ich den HTPC fertig gestellt (madVR)

Hast du auf "Natürlich" kalibriert oder auf "USER 1" ? Ich benötige ja nur einen kalibrierten,,,,ggf. hell und normal.....spiele mit madVR ja nur BT2020 in SDR zu.


[Beitrag von AxelT am 02. Mrz 2020, 20:48 bearbeitet]
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#137 erstellt: 03. Mrz 2020, 10:24
Du klickst dann auf das Icon mit dem Spyder, das linke.
So ist das ganze gepatched. Du misst dann am besten von der Leinwand.
Zumindest klappt das bei mir gut, im Lichtweg hab ich bisher keine brauchbaren
Ergebnisse bekommen (aber auch nicht sehr lange ausprobiert...).
Ich checke, bevor ich Autocal starte, erstmal mit HCFR, Chomapure etc.
wie ich den EODIS aufstellen muss, um die höchste Helligkeit zu bekommen.

In Autocal ist der Sensor dann immer links ausserhalb des "sensor placement"-Kästchens.
Aber das ist ja für den Spyder (im Lichtweg) programmiert und deshalb ignorier ich das.
Kein Problem.

Bei "Picture mode" kannst du den wählen, den du später nutzen willst.
Für "Color Profile" hab ich mir ein DCI-P3 Profil mit Autocal unter Import/Export auf einen der
Farbprofil User Slots aufgespielt.
DCI-P3 soll, wie immer wieder lese letzten Endes bessere Ergebnisse liefern,
da der X7900, wie alle anderen Heim-Bildgeräte ja nur DCI zu knapp 100% hinbekommt.
Bei BT.2020 fehlt aber noch ein gutes Stück zu 100% und dadurch wird auch alles darunter ungenauer.

Hast du den Thread schon studiert, v.a. die ersten 10 Posts...?

https://www.avsforum...400-rs500-rs600.html

Hausaufgaben!
Gegen Ende des Threads (ab Seite 143) gibt's einige Fragen von mir und gute Antworten
von Zweien die sich da besser auskennen.
Und mir wurde sehr geholfen in der C4H Facebook-Gruppe, kann ich dir wirklich sehr empfehlen!
Freundlich und sehr kompetent (Ekki Schmitt).

P.S.:Und hier gibt's auch noch einen User-Bericht zu Autocal mit EODIS:
https://www.heimkino...pps-tricks?start=120


[Beitrag von TimHamburg am 03. Mrz 2020, 12:07 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#138 erstellt: 03. Mrz 2020, 13:47
AxelT
Inventar
#139 erstellt: 03. Mrz 2020, 21:19

Bei "Picture mode" kannst du den wählen, den du später nutzen willst.
Für "Color Profile" hab ich mir ein DCI-P3 Profil mit Autocal unter Import/Export auf einen der
Farbprofil User Slots aufgespielt.
DCI-P3 soll, wie immer wieder lese letzten Endes bessere Ergebnisse liefern,
da der X7900, wie alle anderen Heim-Bildgeräte ja nur DCI zu knapp 100% hinbekommt.
Bei BT.2020 fehlt aber noch ein gutes Stück zu 100% und dadurch wird auch alles darunter ungenauer.


Na her damit.. Hast du einen Download Link?

Noch mal allgemein zum Verständnis...alle Kombinationen, die ich kalibriere, sind dann "vorhanden"

Also...z.B. "Natürlich" eingestellt, Lampe hell, FI...usw..Gamma "Normal" (2.2)......wenn ich nach dem kalibrieren auf Farbraum "BT2020" umstelle....wird versucht aus den kalibrierten Werten, das "umzurechnen", bzw. anzupassen...und da es nicht so dargestellt werden kann, wäre/ ist DCI P3 besser?

Stellt man das schon ein, also beim Kalibrieren oder nimmt man die Standardwerte wie empfohlen und stellt danach auf die eingespielte DCI P3 Kurve um?
Das wäre so natürlich toll, da ich gerade fertig wurde

Am X30 war das "einfacher" vom Gedankengang....man hatte 3 Positionen und gut..
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#140 erstellt: 03. Mrz 2020, 21:53
Jo, bei meinem X3 war's auch definitiv einfach, v.a. weil's gar keine Autocal gab.

Lies in jedem Fall nochmal die Posts im AVS.
Da gibt's dann auch die Color Profiles von Manni01 zum Download.
Nimm am besten DCI-P3F (also mit Filter, wenn du nicht unbedingt die letzten Lichtreserven haben willst
und dafür weniger DCI Farbraum v.a. weniger Grün und Cyan).
Den DCI-P3 kannst du jetzt nach der Autocal aufspielen und mal schaun ob der Farbraum dann so ist.
V.A. da du ja MADVR benutzt, ist das mit DCI-P3 wohl angesagt, weil die tieferen Sättigungsstufen da besser hinkommen als bei nem BT.2020-Profil. Stell dann auch in MadVR unter Calibration auf DCI-P3.

Die Kombis, die du brauchst, also Lampe high oder low, Filter wide oder normal, CMD on oder off, brauchen alle jeweils einen Autocaldurchlauf.
Allerdings dann auch nur die, die du wirklich auch benutzt.
Dann kommt's hin, wenn's gut läuft...
Viel Spass und Viel Glück!
AxelT
Inventar
#141 erstellt: 03. Mrz 2020, 22:19
Hatte ja eben einen normalen und einen hellen gemacht...denke das in der Regel der normale reicht...hatte mit HCFR 100% WEIß 32fL im normalen Modus auf 2,65 Bildbreite. Klar geht was weg durchs kalibreren....aber noch sehr hell.... "Weltraumfilme" oder Filme wie "Blade Runner" schau ich in hohem Modus...

"Blade Runner" ist mein Top 1 Film....hat viel mit der Jugend in den 80ern zu tun....den heute so zu sehen, ist schon klasse...
Ich hoffe, ich fnde das Profl..

=All custom color profiles.zip (130.0 KB, 660 views).....was bedeutet mit bzw. ohne Filter? Dachte der schiebt sich nur bei THX vor?

Also AutoCal starten, "Import"...dort einmal DCI P3 ohne Filter auf "custom 4" und einmal DCI P3 mit Filter auf "Custom 5"....danach alles auf z.B. "Custom 5" wie kalibriert einstellen und nur den Farbraum auf "DCI P3" umstellen?


[Beitrag von AxelT am 03. Mrz 2020, 22:39 bearbeitet]
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#142 erstellt: 04. Mrz 2020, 12:09
Ja, Bladerunner ist ein Grund einen Beamer zu haben...
Die UHD Blu-Ray ist auch der absolute Hammer, ebenso wie Alien.
Aktuell guck ich auch wieder "Altered Carbon" auf Netflix,
1. Staffel war schon richtig geil. Allerdings echte Erwachsenen-SciFi...
Wirklich der Hammer auf dem X7900.
Bei dunklen Weltraumfilmen auf SDR-Bluray könnte auch der niedrige Lampenmodus
ein Vorteil sein, wegen tieferem Schwarz.
Ich glaub 50 nits auf der Leinwand sind da der Richtwert für SDR BluRays.
Wobei ich auch die immer mit Low Lamp aber Blende ganz offen mit 70 nits gucke.

Dein Ablauf kommt hin!
Wenn du das Color Profile "DCI-P3F" auf einen Custom Slot aufspielst
und den dann hinterher im Beamer Menu auswählst, dann macht es automatisch klack
und der Filter ist aktiviert (--> fast voller DCI Farbraum, nur Grün schafft's nicht ganz).

Und: Ich würd' HDR Content unbedingt mit Lampe hoch gucken.
Es wird zwar von einigen gern auf Low geguckt,
aber ein Beamer ist ja eh schon eine Art Kompromiss bei HDR (deshalb auch die ganzen
MadVR HDR Experimente, die dann aber wirklich geile Bilder machen),
da er nicht so hohe Nits hinkriegt wie eigentlich benötigt.
Nun hat JVC die X7XXX schon auf viel Licht getrimmt und trotzdem
einen fantastischen Kontrast hinbekommen (im Gegensatz offensichtlich zur N-Serie...).
Da finde ich es nicht sinnvoll diese Leistung wieder zu kappen.
Lieber in MadVR Einstellungen finden, die zu einem passen.
Wir sind halt alle zu sehr SDR Content gewohnt,
der aber ja sehr weit von Kontrastverhältnissen in der realen Welt entfernt ist.
Gerade bei fantastisch gemachten UHDs wie Bladerunner und Alien gibt's eben keine
extremen Effekte, nur des Effektes wegen.
Wenn da extreme Licht-Sachen laufen, dann wollte Ridley Scott das so
und die Wirkung auf den Zuschauer soll eben dann auch extrem sein.
(Auch absolut der Hammer in UHD: Bladerunner 2049
Wenn man richtig gute Filme guckt,
dann gibt's meistens auch richtig stimmiges HDR (im Gegensatz zu manchem Popkorn-Kinofilm
der vielleicht die Effekte übertreibt - passend zum Superheldenthema...).
Wenn HDR gut gemacht ist, fällt mir am X7900 regelmäßig die Kinnlade runter...

So, viel Spass noch!
Frag' gerne weiter. Ich hab die Orgie mit Autocal und manuell nachkalibrieren
gerade fertig. War aufwendig, aber das Bild ist jetzt wieder (mindestens) eine Preisklasse besser...
Wo ich dir helfen kann, tu ich das gerne.


[Beitrag von TimHamburg am 04. Mrz 2020, 12:13 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#143 erstellt: 04. Mrz 2020, 13:11

Frag' gerne weiter. Ich hab die Orgie mit Autocal und manuell nachkalibrieren

Was machst du noch manuell..und womit?


Dein Ablauf kommt hin!
Wenn du das Color Profile "DCI-P3F" auf einen Custom Slot aufspielst
und den dann hinterher im Beamer Menu auswählst, dann macht es automatisch klack
und der Filter ist aktiviert (--> fast voller DCI Farbraum, nur Grün schafft's nicht ganz).


Teste ich heute noch..."klack" natürlich nur mit Filter-...werde mir aber natürlich beide ansehen.

Du nutzt kein madVR? Muss ich noch anpassen für den X7900..

x7900

So schau ich gerade...Aktuell komm ich nicht hinterher, mich weiter einzulesen... Tipps wären klasse.



Aktuell guck ich auch wieder "Altered Carbon" auf Netflix

In meiner Liste, aber noch nichts von gesehen....hmmmm...Netflix mit madVR wäre Klasse....aber ich hab auch noch nen Chromecast Ultra hier rumfliegen. Aber Grundlegend sollte die Windows App von Netflix ja auch HDR ausspucken..



[Beitrag von AxelT am 04. Mrz 2020, 13:14 bearbeitet]
TimHamburg
Schaut ab und zu mal vorbei
#144 erstellt: 04. Mrz 2020, 14:26

Was machst du noch manuell..und womit?


Ich kalirbriere die Grayscale (R/G/B Levels) mit Hilfe von Chromapure (HCFR geht auch) und
den I1D3 profilier' ich gegen ein i1pro2 Spektrophotometer. Aber auch allein mit dem i1D3 kriegst du schon
richtig gute Ergebnisse.
Das Ganze mache ich mit der Autocal Software (aber eben nicht auto sondern von Hand),

Dann schau ich mir noch das Gamut an und die Farbsättigungen und arbeite mit dem CMS im Beamermenu.
Menupunkt "Gamma".
Wenn du da was machen willst, kann ich dir gerne noch meine Erfahrungen mitteilen...

MadVr nutz' ich absolut.
Zu HSTM Einstellungen kann ich im Moment nach nichts beitragen.
Kalibrieren ist für mich erstmal wichtiger gewesen.
Aber das kommt jetzt...
Bessere Tips als hier:
https://www.facebook.com/groups/129220307637167/
gibt's nicht...

Du hast'ne PM.
AxelT
Inventar
#145 erstellt: 04. Mrz 2020, 15:01
Danke PM nicht angekommen
toto8080
Inventar
#146 erstellt: 13. Mrz 2020, 11:55
!! Es gibt eine neue Version !!

Zuerst geht mal ein ganz dickes fettes DANKESCHÖN an den User Steven alias "scyomantion" hier aus dem Forum. Das ist der Entwickler der beiden Versionen

Die neue Version bietet jetzt erstmalig die Einbindung einer Korrekturmatrix für den Sensor.
JV Autocal ist da gegenüber anderen Programmen (HCFR, Calman, LightSpace etc.) im Nachteil.
Man war also will ich salopp sagen immer dazu vergattert auf das Ergebnis vom Sensor zu vertrauen.
Nicht jeder hat so wie ich gleich 3 unterschiedliche Sensoren zu Hause rumliegen und kann immer einen Quervergleich machen
Jetzt könnt ihr euch eine Korrekturmatrix mit einem "höherwertigen" Sensor erstellen oder erstellen lassen und diese Matrix mit JVC Autocal benutzen. Das geht im Moment nur für i1Display pro (i1D3) ,mit dem Spyder 5 oder Spyder X noch nicht. Bei Gelegenheit schreibe ich noch mal eine Anleitung wie man sowas z.B. in HCFR machen kann (im Moment etwas wenig Zeit) .
Alle Besitzer eines JVC Xxxxx oder N, Nx und/oder Benutzer von JVC Autocal sind jetzt aufgefordert fleißig
"mitzuarbeiten" testen, Input geben ,was soll verbessert werden etc.

Dazu gibt es eine Projektseite im Internet KlickKlack dort erfahrt ihr mehr.

Grüße toto


[Beitrag von toto8080 am 14. Mrz 2020, 02:45 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#147 erstellt: 13. Mrz 2020, 13:22
Ich bin blind....wo ist die neue Version?
toto8080
Inventar
#148 erstellt: 13. Mrz 2020, 13:30
@Axel
Das steht alles auf der Projektseite (siehe Link Beitrag) , da kannst Du den Entwickler anschreiben , ich selber biete die Dateien nicht mehr über Dropbox an Sinn ist ja auch, das es Feedback gibt und ob etwas geändert werden "muss" .

Gruß toto
AxelT
Inventar
#149 erstellt: 13. Mrz 2020, 13:35
ok...hab es eben nur überfolgen und den Download gesucht.

EDIT: Da steht auch :


Wenn ihr es erfolgreich getestet habt könnt ihr mir gerne schreiben mit welchen Projektor es geklappt hat. Einfach eine Mail an autocal@banjobyte.com mit dem Betreff "Testerfolg Autocal" schreiben.



Also eben von anschreiben nichts..


EDIT2:

Doch...etwas weiter unten :


Die Dateien sind derzeit über mich zu beziehen und werden evtl. in Zukunft auf dieser Seite bereitgestellt.


[Beitrag von AxelT am 13. Mrz 2020, 13:38 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#150 erstellt: 13. Mrz 2020, 13:40
Da hab ich gleich eine Frage zu....kann den jeder die Korrektur Matrix nutzen? Denke nicht, da ja auch jede Lampe anders ist. (Vom Alter der Lampe einmal abgesehen)
toto8080
Inventar
#151 erstellt: 13. Mrz 2020, 14:02

.kann den jeder die Korrektur Matrix nutzen?


Diese Korrektur hat nichts mit dem Alter der Lampe zu tun, diese Korrektur so fern man eine verwenden möchte, dient nur dazu den i1D3 Sensor auf "Kurs" zu bringen. Nicht jeder Sensor bringt ein gutes Ergebnis
(DeltaE unter 3) Und ja da ist etwas Arbeit angesagt (Profilierung z.B. gegen einen 1Basic Pro 2) , in Zukunft gibt es vielleicht CCSS Daten die mit eingebunden werden können.

Gruß toto
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC AutoCal V9
AxFk am 03.04.2017  –  Letzte Antwort am 20.09.2017  –  22 Beiträge
JVC - Autocal Erfahrungsthread von Usern für User
blaufichte am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2019  –  554 Beiträge
JVC x5000 Autocal mit i1d3 erfolgreich
scyomantion am 12.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  18 Beiträge
AutoCal für Sony-Projektoren - ein erster Schritt
Omardris am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 28.03.2019  –  37 Beiträge
Aktuelle Version JVC Autocal Anleitung von Peter Hess?
cmanblues am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  3 Beiträge
JVC X-7900 + madvr
Jurgen2002 am 10.05.2019  –  Letzte Antwort am 16.12.2019  –  50 Beiträge
Kalibrierung JVC X7900
sacx am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2020  –  7 Beiträge
TW-3200 / i1Display Pro / Curt Palme / HCFR Kalibrieren
pajonk am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  16 Beiträge
Werkseinstellungsdatei JVC X500
Bärtiger am 27.01.2018  –  Letzte Antwort am 29.01.2018  –  7 Beiträge
JVC HD oder X Serie
patricks-kino am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliednelsonnsoares
  • Gesamtzahl an Themen1.466.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.099

Hersteller in diesem Thread Widget schließen