LG 42LM640S Unicable Probleme, bitte um Hilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
catfisch
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2012, 09:34
Hallo
ich habe seit Samstag den 42 LM 640S, das Gerät ist im Großen und Ganzen sehr gut.
Das einzige Problem ist der Sat Tuner, genau gesagt der Betrieb in der Einstellung Unicable.

Zur Hardware, betrieben wird eine Technisat Anlage mit TechniRouter 5/2x4 G; 2 Satdosen wobei die letzte mit einem Wiederstand versehen ist zum Leitungsabschluss.
(Die Anlage funktioniert jeweils mit einem Technisat Receiver und mit einem Panasonic VT 20 und einem DMR BST 721 ohne Probleme. Empfangsqualität lieget, je Transponder, zwischen 80 und 100% )
Jetzt dachte ich, ok der LG kann Unicable also sollte keine Probleme geben, weit gefehlt.

Aber der Reihe nach.

Ich habe den TV direkt so eingestellt.
Satellit = Astra 19,2°
LNB Frequenz = so wie Voreingestellt
LNB Frequenz = so wie Voreingestellt
Transponder = so wie Voreingestellt
LNB Strom = AUS
Unicable = EIN

Unicable Einstellung:
Position des Satelliten = Aus
Bereichsnummer = 3
Bereichsfrequenz = 1632

Das erste Problem war, das ich den Tuner nicht zum Leben erwecken konnte.
Was blieb mir anders über als den Kundensupport anzurufen, mit deren Hilfe habe ich dann wenigstens den Tuner zum Leben erwecken können.
Der Trick ist nämlich, man muss erst alle Einstellungen vornehmen und dann wieder auf Transponder gehen ( im Menü Satelliteneinstellungen ) nichts anwählen sonder nur einfach wieder auf Schließen, und siehe da er lebt.
Soweit so gut.
Dann voller Hoffnung nach Sendern gesucht (alle Sender / Volle Suche)
Gefunden werden aber nicht alle Sende sondern nur ca. 600 Stück. (beim Panasonic weit über tausend)
Aber egal, solange die wichtigen dabei sind.
Nun die Sender sortiert, ging recht gut.
Favoritenliste erstellt
Sendernummer angepasst
Alles gut.
TV aus geschaltet und ca. 4 Stunden später wieder eingeschaltet, und Schock.
Einige Sender stehen zwar noch in der Favoritenliste aber nicht mehr in der Senderliste.
Aus dem Menü wieder raus und zack auf einmal stehen sie auch nicht mehr in der Senderliste.
Also alles wieder neu gesucht und ein gestellt.
Nachdem ich fertig war, umgeschaltet und über HDMI einen BR Film geschaut, als der Film zu Ende war wieder auf TV geschalte um noch ein wenig Fern zu sehen.
Schock die zweite, der Fernseher sagt auf einmal kein Signal, egal auf welchen Sender ich gehe.
Erst nachdem ich den Fernseher ausgeschaltet habe und ihn dann vom Netzt getrennt hatte.
Erst dann hat er wieder auf den Tuner zugegriffen, nur fehlt jetzt jeder zweiter Sender, z.B.
1 = ARD dann normalerweise 2 = ZDF dann 3 = WDR u.s.w.
Jetzt
1 = ARD dann 3 = WDR u.s.w.

Also wieder den Support angerufen, aber die zucken leider nur mit den Schultern und habe mir empfohlen das Gerät zu Amazon zurück zu schicken und ein neues kommen zu lassen da wohl defekt, gesagt getan.
Neues Gerät kommt, gleiche Problem.
Jetzt gehen mir so langsam aber die Ideen aus, da auch der LG Support keine Idee hat.
Hat einer von Euch vielleicht auch schon einmal ein solches Problem gehabt, oder hat einer eine Idee was man noch einmal versuchen kann?

Wäre nett wenn Ihr mir hilfreichen Tipp geben könnte, weil ich das Gerät eigentlich sehr gut finde und es gerne behalten würde, wenn es denn das macht was es soll.

Grüße
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2012, 12:25
Das der LNB-Strom auf aus ist, ist total unüblich
... könnte bei der verkorgsten LG-DVB-S-Firmware aber auch sein, ich würde es trotzdem mal mit EIN probieren, denn ein Router schaltet normalerdings komplett ab, wenn er von nirgendwoher mehr 12V bekommt.

Das er sich selber dauernd umprogrammiert ist auch so ein Übel, findet er z. Bsp. einen neuen Downloadkanal von irgendwas und du hast vorne zwischen zwei Sender eine Nummern-Lücke, dann knallt er ihn dir da rein. Habe es noch nicht probiert, aber evtl. löscht er auch Nummern die er nicht mehr findet.
catfisch
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2012, 08:09
Hallo
bei mir muss die Spannung auf off, da er sonst den Technisat Router crasht.
Denn unsere Anlage (12 Router) ist schon mit Versorgung aufgebaut, und wenn er die Versorgung an hat geht der Router in Störung.
Warum das so ist kann ich auch nicht genau sagen, sollte eigentlich nichts ausmachen.
Das mit dem Umprogrammieren kann ich nur bestätigen, macht er.
Obwohl ich die Automatische Such auf AUS habe.
Und ganz schlimm finde ich, dass wenn der Tuner wieder spinnt und er ein paar Transponder einfach so mal nicht mehr findet, er die Sender die da eigentlich liegen, so mir nichts dir nichts löscht.
Das ist echt der Hammer, selbst wenn das Band irgendwann wieder gefunden wird sind dann aber die Sender weg und da wo sie vorher waren ist nun eine Lücke.
Ich bin ja nun einmal vom Fach, aber so etwas habe ich in meiner Karriere bisher auch noch nicht erlebt.
Das schlimme ist, ich weiß so ziemlich wo es klemmt und wollte den Fehler mit dem Support abstellen, aber die geben dir einfach nicht den richtigen Ansprechpartner, und wenn es nur die Mailadresse ist von den richtigen Leuten/Abteilung.
Dann habe ich zum Supportmitarbeiter gesagt, "geben sie mir doch den Quellcode, dann passe ich das selbst an". Das wollten sie dann auch nicht.
Unterm Strich finde ich den Support zwar bemüht, aber kompetenzlos, und im großen und ganzen passiert nichts.
Und auch hier sitzen überwiegend Leute in einem Callcenter ohne fachbezogene technische Ausbildung, das alte Problem.
Und das aller, aller schlimmste ist, das LG von dem Problem weiß und es nicht abstellt, und die Geräte trotzdem weiter verkauft.


Das war bei Panasonic z.B. ganz anders, beim Support angerufen und das Problem beschrieben und Technisch fundierte Ansätze beschrieben, dort die Mailadresse der richtigen Fachabteilung bekommen und gemeinsam das Problem gelöst und zwei Wochen später gab es ein Firmewareupdate, daher Perfekter Support.
(man kann ja von Panasonic sagen was man will, aber wenn man dort vernünftig und nachhaltig auftritt wird einem dort auch nachhaltig geholfen, so meine Erfahrung)

Und von Samsung möchte ich nicht reden, habe da so meine Erfahrungen gemacht.

Alles in allem habe ich nun auch den zweiten Fernseher zurück geschickt und werde mir nun eine Panasonic ETW5 hinstellen, da weiß ich wenigsten das der Tuner das macht was er soll, nämlich Fernsehen wiedergeben.

Gruß
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2012, 08:50
Zu dem Wechsel kann ich dir nur gratulieren!
Ich konnte das leider nicht, da ich meinen Großhändler extra gebeten (sanft gezwungen ) hatte für mich die 'Messeneuheit' LG 42LW579S zu beschaffen, wegen 3D mit Polfilter. Mit dem eigentlichen Empfang habe ich an ner Multischalteranlage gar kein Problem aber er kann nur PVR oder HbbTV nicht und wie in der Werbung 'und' und ein viertel Jahr später ändern die ihre Tech-Dats und finden es normal, dass er bei DVB-S gar kein PVR kann! Nach Samsung + Sony die dritte Marke die ich nicht mehr anlagen werde.

--> Bitte teile daher deinen Wechsel auch LG mit - evtl. reagieren die ja mal, wenn sie merken, dass sie Kunden verlieren.

Ohne 12V im Betrieb, kann kein Unicable-Router funktionieren! Denn nur Die 'Rufspannung' mit der Anforderung wird sonst nach kurzer Zeit resetet.
catfisch
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2012, 10:18
Wie gesagt, der Router wird immer Phantom gespeist, daher Spannung Off.
Weil, bleibt die Spannung am LG an, gehen alle anderen Geräte in meinem Strang offline / in Störung.
Ist die Spannung aus, geht es ja erst einmal, wie beschrieben.
Verstehen muss ich das auch nicht, warum man das nicht sauberer programmieren kann, weil der Tuner ist Hardwaretechnisch I.O.

Und glaube mir, LG habe ich das natürlich mitgeteilt, aber das prallt an denen echt ab.
MichelRT
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2012, 12:14
Wenn die Spannung aus ist wie soll dann der Tuner dem Router sagen welche Transponder er auf das User-Band legen soll?

Für mich hört sich Deine ganze Beschreibung so an als sei Dein Userband doppelt vergeben.
catfisch
Stammgast
#7 erstellt: 19. Dez 2012, 13:06

MichelRT schrieb:
Wenn die Spannung aus ist wie soll dann der Tuner dem Router sagen welche Transponder er auf das User-Band legen soll?

Für mich hört sich Deine ganze Beschreibung so an als sei Dein Userband doppelt vergeben.

Habe ich mir auch erst gedacht, ist aver nicht so kann ich ganz klar ausschließen.
Und wenn ich den Analyzer dran klemme (Spannung AUS und zwischen Router und TV gemessen) und den Trafik mitschreibe kommuniziert der Tv trotzdem mit dem Router, wie erklärst du mir das?
Ist ja eigentlich auch nicht wichtig, warum bringt man so einen Menüpunkt überhaupt dort ein, es gibt doch einen ganz klaren Standart.
Andere Hersteller können das doch auch. Selbst Samsung.

Z.B. habe ich gerade meinen Panasonic 42ETW5 bekommen, ihn angeschlossen und folgendes eingestellt Einzelkabel; die Adresse ; den Satellit und das User-Band, dann nach den Sendern suchen lassen und sehe da nach 4 min. läuft alles.
( gefunden wurden weit über 1000 Sender )
Und keine Probleme.
Ein schönes Gefühl wenn alles so funktioniert wie es beschrieben ist.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 55B7D Unicable Probleme!
Danisun am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  7 Beiträge
Sat-Anlage (Unicable) Einfamilienhaus - bitte um hilfe :/
julia-sat am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  36 Beiträge
Unicable Probleme
santacruz83 am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  11 Beiträge
Unicable Probleme
jan&kira am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  13 Beiträge
lg 42lb670v Probleme mit SAT-Empfang Unicable
stepspi am 11.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  8 Beiträge
Probleme mit Unicable
Endro am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  12 Beiträge
bitte dringend Hilfe, kein Empfang Unicable
emozog01 am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  24 Beiträge
Probleme mit Unicable
andyiston am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  19 Beiträge
Probleme mit Unicable Frequenzen
Makow84 am 10.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  22 Beiträge
Samsung UE48H6470SS Unicable Probleme
nolah13 am 23.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedMoin!!!
  • Gesamtzahl an Themen1.426.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.146.817

Hersteller in diesem Thread Widget schließen