Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

HDMI - Umschalter

+A -A
Autor
Beitrag
musterdvd
Stammgast
#1 erstellt: 09. Dez 2005, 18:48
Hallo,

ich möchte meinen DVD-Player und den Pace ( so er denn kommt) per HDMI an meinen Pana-AV-Receiver anschließen. Dieser hat aber nur einen HDMI-Eingang. Um mir das lästige Umstecken zu ersparen benötige ich einen HDMI-Umschalter. Dieser kostet derzeit rd. 300,-Euronen. In einem anderen Forum habe ich einen Hinweis auf einen manuellen Umschalter für rd. 50,00 EUR bekommen. Leider ist bei diesem Umschalter kein Hinweis auf HDCP - Kopierschutz zu finden.

Wie löst ihr eigentlich dieses Anschlußproblem????

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß Klaus
Bufobufo
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2005, 21:08
Hi musterdvd,

ein Hinweis auf eine (HDCP Codierung-Encoder-Schaltung) braucht man auch nicht, da man hier wirklich nur eine Umschaltung (was einem umstöpsteln entspricht) braucht.

Das Problem sind ehr die Buchsen, welche schwer zubeschaffen sein werden (teuer).
Für die eigentliche Umschaltung brauchst du nur einige gekapselte Relais mit Umschaltkontakten.

Was das ganze noch "teuer" macht ist ein separates Netzteil für die Relais-Spannung.

Gruß Jan
musterdvd
Stammgast
#3 erstellt: 09. Dez 2005, 22:23
Hallo Bufobufo,

ist dieser Umschalter brauchbar?
http://www.ultramall...ge=1&Query=004107000

(Hoffentlich sind Links erlaubt --> sonst Admin bitte löschen)

Gruß Klaus
jni
Stammgast
#4 erstellt: 10. Dez 2005, 01:42

musterdvd schrieb:
Hallo Bufobufo,

ist dieser Umschalter brauchbar?
http://www.ultramall...ge=1&Query=004107000

(Hoffentlich sind Links erlaubt --> sonst Admin bitte löschen)

Gruß Klaus

Hallo

Das sind ja rein mechanische Umschalter ! Eigentlich kann man die sehr hochfrequenten HDMI-Signale niemals über mechanische Umschalter führen ! Vielleicht gehts ja doch mit relativ kurzen Kabeln.

Du kannst es ja probieren und schickst das Teil zurück, wenn's nicht geht.

Mechanische Umschalter können natürlich immer auch HDCP übertragen (wenn's denn überhaupt geht).

Jens
hoehrle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Dez 2005, 06:20
Hallo zusammen,


ich werde es mit dem Gefen 3 zu 1 Umschalter versuchen.
Der Kostet zwar über 300,00€ , habe aber noch ne Gutschrift bei meinem TV-Händeler, so das das nicht ganz so weh tut.

3 zu 1 deshalb........... man´weiss ja nie was noch kommt

ich werde berichten, sobald das Ding da ist......
entweder der Gefen oder der Pace ...... oder beide ?

__________________________________________________________
Pioneer PDP 435 XDE /Pioneer 868AVi-S /Pioneer VSX-AX5-Ai
KEF KHT 2005.2 / bald GEFEN 3x1 HDMI Switch / bald Pace DS 810 KP zum Test
Ralf8377
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Dez 2005, 07:38

hoehrle schrieb:
Hallo zusammen,


ich werde es mit dem Gefen 3 zu 1 Umschalter versuchen.
Der Kostet zwar über 300,00€ , habe aber noch ne Gutschrift bei meinem TV-Händeler, so das das nicht ganz so weh tut.

3 zu 1 deshalb........... man´weiss ja nie was noch kommt

ich werde berichten, sobald das Ding da ist......
entweder der Gefen oder der Pace ...... oder beide ?

__________________________________________________________
Pioneer PDP 435 XDE /Pioneer 868AVi-S /Pioneer VSX-AX5-Ai
KEF KHT 2005.2 / bald GEFEN 3x1 HDMI Switch / bald Pace DS 810 KP zum Test


Hallo, ich habe gelesen, daß es beim Durchreichen der Signale über einen HDMI Switch (reiner Switch oder AVR ) Probleme geben kann. Bei der Zeitschrift Video Magazin trat dieses Problem bei der Kette Pace HDTV Receiver, Denon AVR3806 und Beamer von Marantz auf. Wer in dieser Kette verantwortlich für die Probleme ist, wurde noch nicht gesagt.

Ps. Ich möchte mir auch einen Pace HDTV Receiver kaufen und diesen über meinen Denon AVR3806 mittels HDMI an meinen Pioneer 436 FDE anschliessen. Da mein Denon DVD 3910 auch über HDMI angeschlossen ist, brauche ich den AVR als HDMI Switch. Deshalb bin ich sehr neugierig auf deine kommenden Berichte.

Gruß
Ralf
joachim06
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2005, 12:46

Ralf8377 schrieb:

Hallo, ich habe gelesen, daß es beim Durchreichen der Signale über einen HDMI Switch (reiner Switch oder AVR ) Probleme geben kann. Bei der Zeitschrift Video Magazin trat dieses Problem bei der Kette Pace HDTV Receiver, Denon AVR3806 und Beamer von Marantz auf. Wer in dieser Kette verantwortlich für die Probleme ist, wurde noch nicht gesagt.

Gruß
Ralf


Aber nur mit dem Film-Kanal und dem dort aktivierten HDCP-Kopierschutz tat sich die Digital-Kette aus Pace-Box, Denon-Receiver und Marantz-Beamer offenbar schwer. Eine sichere Anschluss-Option bot jedenfalls der Direktkontakt vom Pace-Receiver zum Beamer.

Bei Premiere Sport und Discovery HD ist der Kopierschutz nicht aktiviert!

Weiß jemand,ob dies nur in der Testphase so ist,oder der Standart?

Gruß

joachim06
Ralf_S
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Dez 2005, 20:00
Ich werde noch ein bischen warten, bis es so einen HDMI 3 zu 1 Umschalter für unter 50€ gibt. Vieleicht sieht man ja bald einen Bausatz in der C't oder in der Elektor. Die paar nötigen ICs zusammenlöten und das ganze in ein Gehäuse packen, dürfte nicht so schwer sein. ;)Das Problem ist aber wahrscheinlich wie ober bereits erwähnt - solange es keinen Bausatz gibt - die Beschaffung der Buchsen.
diba
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2005, 00:04

jni schrieb:
... Eigentlich kann man die sehr hochfrequenten HDMI-Signale niemals über mechanische Umschalter führen...
Und warum klappt es dann mit 2 Steckkontakten an den Kabelenden?
jni
Stammgast
#10 erstellt: 12. Dez 2005, 02:05

diba schrieb:

jni schrieb:
... Eigentlich kann man die sehr hochfrequenten HDMI-Signale niemals über mechanische Umschalter führen...
Und warum klappt es dann mit 2 Steckkontakten an den Kabelenden?

Ist vielleicht nicht ganz richtig ausgedrückt. Soll heißen, daß man die hochfrequenten Signale nicht vernünftig über Schaltkontakte bekommt, die nicht für HF designt wurden. Da entstehen Stehwellen und Reflexionen ohne Ende und die Druchgangsdämpfung ist auch ganz ordentlich. Die DVI- und HDMI-Stecker hingegen wurden ja dafür designt.

Man kann natürlich mechanische Umschalter bauen, die den HF-Ansprüchen genügen - ich glaub aber nicht, daß in so nem 50-Euro-Teil so was drin ist.

Jens
diba
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2005, 08:26
Also ich wüßte nicht, welche zusäzlichen Reflexionen und Stehwellen bei einem mechanischen Schalter mit vernünftigen Kontakten entstehen sollten, verglichen mit einem HDMI Stecker. Natürlich gibt es Reflexionen des Signals beim Übergang von einem Material zum anderen, und bei einem dazwischengeschalteten Adapter kommen zusätzliche dazu. Aber so extrem (Pegel, Frequenz) sind die HDMI-Signale nun auch wieder nicht.
Aber du hast schon recht, den billigsten Schalter würde ich auch nicht nehmen. Die Preise purzeln aber eh schon wie erwartet, und wer heute nicht unbedingt schon einen braucht, sollte noch warten. In einem Jahr gibt es sicher Vernünftiges um 50€.


[Beitrag von diba am 12. Dez 2005, 08:28 bearbeitet]
Montpelier
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2006, 15:40
habe kürzlich bei sr-tronic ( ebay ) einen mechanischen 4:1 HDMI-Umschalter für 50€ gekauft - mein DVD-Spieler (Marantz DV9500) bringt keine Probleme bei direkter Verbindung zum TV; über den Umschalter bleibt das Bild schwarz ("kein Signal"). Die Sache scheint nach wie vor unausgegoren zu sein - jetzt werde ich lieber wieder abwarten. 400€ für einen "guten" Umschalter ist einfach zu viel Geld, mal abgesehen davon, daß es kaum Erfahrungsberichte darüber gibt, ob das dann auch funktioniert.
herzlichst
thomas
Domer
Stammgast
#13 erstellt: 21. Jan 2006, 15:50
http://www.monoprice...eq=1&format=2&style=

den bekomme ich im Februar aus den USA mitgebracht.

In den USA läuft der bei mehreren Bekannten sehr gut. Netzteil für Deutschland kostet 5Euro.

Sehr netter und zuverlässiger Händler.

Dom
wolfi16
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2006, 18:33
Hallo Domer,

dieser Preis ist z.Zt. nicht zu unterbieten, und die Qualität scheint gut zu sein !

Leider versendet dieser dealer nur in die USA & Canada

Ergo kann man die Kunden in D & Euroland weiter abzocken ...

Gruss

Wolfgang
-=Hellraiser=-
Inventar
#15 erstellt: 22. Jan 2006, 11:27

wolfi16 schrieb:
Hallo Domer,

dieser Preis ist z.Zt. nicht zu unterbieten, und die Qualität scheint gut zu sein !

Leider versendet dieser dealer nur in die USA & Canada

Ergo kann man die Kunden in D & Euroland weiter abzocken ...

Gruss

Wolfgang


Moin ich habe mal per Mail nachgefragt wie es mit dem Versand aussieht.


Hello ....,

How many would you like?

Should you have any question, please feel free to email us.
Thank you for doing business with us.

Regards,

Sean
Monoprice, Inc.
---------------------------------------------------------
Visit our online store at
www.monoprice.com
---------------------------------------------------------

Ich denke es ist bestimmt möglich.
Domer
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jan 2006, 13:14

-=Hellraiser=- schrieb:


How many would you like?

Should you have any question, please feel free to email us.
Thank you for doing business with us.

Regards,

Sean
Monoprice, Inc.
---------------------------------------------------------
Visit our online store at
www.monoprice.com
---------------------------------------------------------

Ich denke es ist bestimmt möglich.


Jups. Sean ist ein netter Kerl. Antwortet recht fix. Tut euch zusammen und bestellt direkt ein paar. Werden dann noch günstiger. Und vielleicht bemerken auch die Händler hier, dass man nicht mehr nach belieben den Kunden das Geld aus der Tasche ziehen kann.

Direkt noch ein paar HDMI Kabel dabei und los gehts.

Wenn er wirklich nur in den USA versendet, wird sich mit Sicherheit jemand finden lassen, der die Teile weiter versendet.


Dom
wolfi16
Inventar
#17 erstellt: 22. Jan 2006, 19:50
Hallo Hellraiser & Domer

@ Hellraiser

danke für die Nachfrage ! Hast Du dediziert als Lieferadresse Germany angefragt

@ Domer

wenn wir keinen Piloten kennen der uns die Ware mitbringt, wenden wir uns vertrauensvoll an Dich

Die switches müssen aber imho auch verzollt werden

Gruss

Wolfgang
-=Hellraiser=-
Inventar
#18 erstellt: 22. Jan 2006, 19:58
@Wolfi
Ja ich habe gefragt ob es möglich wäre einen Switch nach Germany zu verschicken.

Wer kann denn mal ausrechen was dann incl Porto Zoll usw der 2 er bzw der 4er Switch kosten?
diba
Inventar
#19 erstellt: 22. Jan 2006, 23:28

erntebrot schrieb:
habe kürzlich bei sr-tronic ( ebay ) einen mechanischen 4:1 HDMI-Umschalter für 50€ gekauft - mein DVD-Spieler (Marantz DV9500) bringt keine Probleme bei direkter Verbindung zum TV; über den Umschalter bleibt das Bild schwarz ("kein Signal"). ...

Dann liegt/lag aber ein anderes prinzipielles Kontaktproblem vor und nicht nur ein Problem mit HDCP.
wolfi16
Inventar
#20 erstellt: 23. Jan 2006, 00:37
Hallo Hellraiser,

Portokosten kannst Du direkt beim Versender erfragen ... würde mich auch interessieren !

Beim dt. Zoll kommt dann noch mal die Märchensteuer drauf

Wenn man nicht eine Person kennt welche öfters in USA ist, kann eine evtl. Reklamation, Umtausch etc. recht teuer werden.

Dies sollte vorher gut überlegt sein

Gruss

Wolfgang
Skalp
Inventar
#21 erstellt: 23. Jan 2006, 09:48
@domer

Das Teil macht wirklich einen guten Eindruck, ich beschäftige mich auch schon etwas länger mit der Suche nach einem Switch. Der Preis ist schon verlockend!
Siehst du eigentlich eine Chance, auch mehrere mitgebracht zu bekommen?? Ich denke, da wären dann hier einige im Boot.. evtl. könnten wir daraus ja eine Sammelbestellung machen!
Wer hätte Interesse, vorausgesetzt natürlich einer koordiniert und sammelt!
Bezahlung und rechtzeitige Überweisung aller Beteiligten setze ich hier natürlich voraus...Ehrensache!

Greez Skalp
dvd_oli
Stammgast
#22 erstellt: 23. Jan 2006, 09:54

Domer schrieb:
http://www.monoprice...eq=1&format=2&style=

den bekomme ich im Februar aus den USA mitgebracht.

In den USA läuft der bei mehreren Bekannten sehr gut. Netzteil für Deutschland kostet 5Euro.

Sehr netter und zuverlässiger Händler.

Dom



Dieses Gerät hatte ich auch mal kurz. Von HDTVision bestellt. Es hat leider alle paar Minuten Bildaussetzer gehabt bei meinem Panasonic TH50PV500. Laut HDTVision hätte sie schon mehrere davon ausgeliefert und noch nie ein Problem gehabt. Sie haben mit dann gratis einen (eigentlich teureren) HDMI-Switcher von cinemateq gegeben, der funzt.
Domer
Stammgast
#23 erstellt: 23. Jan 2006, 10:17

dvd_oli schrieb:

Von HDTVision bestellt. Es hat leider alle paar Minuten Bildaussetzer gehabt bei meinem Panasonic TH50PV500.


Seltsam. Persönlich kenne ich 5 Leute die so eine Kiste betreiben. Bestellt hatten knapp 20 Leute in den USA für die ich gearbeitet hatte.

Da meine Tante schon nen Berg XBOX 360 Spiele und DVDs mitbringt ist leider kein Platz mehr für weitere Switche.

Ich könnte es aber arrangieren, dass ihr bei monoprice bestellt und es zu einer Freundin in die USA liefern könnt. Diese schickt es per USPS in einem Paket zu jemanden von euch. Zoll und Steuern sind knapp 20%. Versandkosten für USPS abhängig vom Gewicht.

Wegen Garantie habe ich mir keinen Kopf gemacht. No Risk no Fun. Die deutschen Händler haben mir zu sehr das € Zeichen in den Augen. Dann lieber etwas riskieren als 398€ löhnen.

Preis aus den USA: 150$*0,85=127€+(10€VKinland+20€VKUsps)+20% Zoll=188€. Also knpp 50% günstiger. Und wenn man mehrere bestellt wird es noch etwas günstiger. Nein, ich habe mit dem Shop nix zu tun.


[Beitrag von Domer am 23. Jan 2006, 10:21 bearbeitet]
lcd-peter
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 23. Jan 2006, 17:10
Hallo,

ich bin auch an so einem 4-fach Umschalter interessiert. Nur, braucht der Umschalter eine eigene, externe Stromversorgung, also ein Netzteil? Die USA haben 110 V 60 Hz.

Gruss
Peter
Hifigourmet
Stammgast
#25 erstellt: 23. Jan 2006, 17:18
Hi

ich besitze schon 5 Wochen den manuellen Umschalter von Ultramall und der funktioniert bei mir einwandfrei.
1 PC und mein Denon Dvd sind mit meinem Plasma damit
verbunden.
Ich habe auch keine Probleme HD-WMW Filme
auf meinem Plasma abzuspielen,
das Bild ist einfach genial.
Ok HD-WMW hat kein HDCP aber es müsste damit auch gehen.
1080i läuft einwandfrei und 720p auch.

MFG


[Beitrag von Hifigourmet am 23. Jan 2006, 18:13 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#26 erstellt: 23. Jan 2006, 20:50
Stehe auch kurz vor dem Kauf bei Ultramall.

Was mich irritiert ist die stümperhafte technische Beschreibung.
Wissen die überhaupt was die das schreiben ?

"Auflösung bis zu 1920x1080 dpi"

DPI... guter Witz... was haben "dots per inch" mit einer Bildschrimauflösung zu tun ?
Solche Angaben mags bei Druckern und Scannern geben, aber bei HDMI-Auflösungen...?

1080p wäre auch nicht geklärt....
Hifigourmet
Stammgast
#27 erstellt: 23. Jan 2006, 21:02

alex1971 schrieb:
Stehe auch kurz vor dem Kauf bei Ultramall.

Was mich irritiert ist die stümperhafte technische Beschreibung.
Wissen die überhaupt was die das schreiben ?

"Auflösung bis zu 1920x1080 dpi"

DPI... guter Witz... was haben "dots per inch" mit einer Bildschrimauflösung zu tun ?
Solche Angaben mags bei Druckern und Scannern geben, aber bei HDMI-Auflösungen...?

1080p wäre auch nicht geklärt....


nee richtig ist 1080i und 720p und es läuft beides
auf dem Gerät.
Domer
Stammgast
#28 erstellt: 24. Jan 2006, 16:46

lcd-peter schrieb:
Hallo,

ich bin auch an so einem 4-fach Umschalter interessiert. Nur, braucht der Umschalter eine eigene, externe Stromversorgung, also ein Netzteil? Die USA haben 110 V 60 Hz.

Gruss
Peter


OK, hab 5 Euro dafür bein Conrad gelöhnt.
Domer
Stammgast
#29 erstellt: 24. Jan 2006, 16:49

alex1971 schrieb:


1080p wäre auch nicht geklärt....


HDCP geklärt?
alex1971
Stammgast
#30 erstellt: 24. Jan 2006, 17:14

Domer schrieb:

alex1971 schrieb:


1080p wäre auch nicht geklärt....


HDCP geklärt?



HDCP ist Zwangsbestandteil von HDMI ! Müsste also !
Montpelier
Stammgast
#31 erstellt: 24. Jan 2006, 20:24
das teil von ultramall ist genau dasgleiche wie das weiter oben beschriebene teil von sr-tronic bei ebay - mit hdcp in meinem fall ( HDTV und Marantz-dvd )funktioniert es nicht, mit einem samsung dvd spieler ohne hdcp funktioniert es. ich rate zur vorsicht und zu einer hochwertigeren box, wie z.b. beschrieben bei www.hometheaterhifi.com ( GEFEN 4 auf 1 hdmi ).
herzlichst
thomas
wolfi16
Inventar
#32 erstellt: 25. Jan 2006, 00:08
Hallo Thomas,

besten Dank für den link ... der Gefen 4x1 HDMI-Switcher scheint mir z.Zt. qualitativ & funktionell der beste zu sein !

Gruss

Wolfgang


[Beitrag von wolfi16 am 25. Jan 2006, 00:10 bearbeitet]
schnaufelmann
Stammgast
#33 erstellt: 25. Jan 2006, 07:55

wolfi16 schrieb:
Hallo Thomas,

besten Dank für den link ... der Gefen 4x1 HDMI-Switcher scheint mir z.Zt. qualitativ & funktionell der beste zu sein !

Gruss

Wolfgang


ja, so erscheint er mir auch, aber erscheint auch wesentlich teurer...
habe gestern bei ultramall bzgl. hdcp angefragt und warte auf antwort. info folgt dann.

gruß
schnaufelmann
wolfi16
Inventar
#34 erstellt: 25. Jan 2006, 08:27
Hallo Schnaufelmann,

ja leider ist der Gefen-Switcher (noch) so teuer ...

auf die Antwort von ultramall bin ich bereits sehr "gespannt" !

Gruss

Wolfgang
diba
Inventar
#35 erstellt: 25. Jan 2006, 08:36
Ob HDCP immer funktioniert wird wohl keiner angeben können, da gibt es massive Probleme (siehe z.B. http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,396903,00.html ). Prinzipiell müsste HDMI HDCP beinhalten wie schon axel1971 richtig erwähnt. Man kann wohl auch nicht von hochwertigen und schlechten Schaltern reden kann (der Denon AV-Receiver ist sicher nichts schlechtes), sondern eher funktionierts mit der eigenen Kombination (Geräte, Kabellängen etc.) oder nicht
thE_29
Stammgast
#36 erstellt: 25. Jan 2006, 09:31
Anscheinend hats einfach was mit dem Timing und den verbauten HDMI Steckern zum tun...

Da die anscheinend von verschiedenen Herstellern sind, stimmt bei manchen das Timing net (nanosekunden Bereich)

Steht ja auch im Spiegel Artikel...


Und alles nur wegen diesen Kopierschutz..
thE_29
Stammgast
#37 erstellt: 25. Jan 2006, 09:42
Hier noch ein paar Switches:

http://www.mjint.biz/product_deta.php?idx=68

Preis:
http://www.pacificcable.com/Picture_Page.asp?DataName=HDS-41R OMFG!!
http://www.pacificcable.com/Picture_Page.asp?DataName=HDS%2D21R


Hier der digi media: http://www.hardwares...hp/products_id/11675

http://www.ramelectronics.net/html/hdmi-2x1-switch.htm

Der oehlbach fährt drüber: http://www.dcskabel....-2100-p-11892-6.html

http://www.octavainc.com/HDMI%20switch%203port.htm

http://www.kvm-switches-online.com/ext-hdmi-241n.html


Also bei den Preisen, warte ich auf nen gscheiten A/V Receiver (den Pio wahrscheinlich) und kauf mir den...

Da habe ich wenigstens noch was davon, bevor ich mir um >300€ ein Teil kaufe, das nur ein Signal durchschaltet ^^


[Beitrag von thE_29 am 25. Jan 2006, 09:49 bearbeitet]
gromit62
Neuling
#38 erstellt: 25. Jan 2006, 12:02

jni schrieb:

diba schrieb:

jni schrieb:
... Eigentlich kann man die sehr hochfrequenten HDMI-Signale niemals über mechanische Umschalter führen...
Und warum klappt es dann mit 2 Steckkontakten an den Kabelenden?

Ist vielleicht nicht ganz richtig ausgedrückt. Soll heißen, daß man die hochfrequenten Signale nicht vernünftig über Schaltkontakte bekommt, die nicht für HF designt wurden. Da entstehen Stehwellen und Reflexionen ohne Ende und die Druchgangsdämpfung ist auch ganz ordentlich. Die DVI- und HDMI-Stecker hingegen wurden ja dafür designt.

Man kann natürlich mechanische Umschalter bauen, die den HF-Ansprüchen genügen - ich glaub aber nicht, daß in so nem 50-Euro-Teil so was drin ist.

Jens


Richtig! Die Steckkontakte sind ja auch ordentlich verbunden, aber bei einem Umschalter hat man ja in der Regel immer offene Enden. Die wirken dann als Antennen.
bradpurdie
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 25. Jan 2006, 14:04
Habe gestern den Umschalter von ultramall bekommen.
Läuft ohne Probleme, Bild sieht genauso aus wie vorher, als es direkt am Fernseher angeschlossen war. Sehe daher keinen Grund für einen Switch soviel Geld auszugeben.

Habe jetzt den DVD-Player(Samsung HD 950) und PC über den Switch laufen.
Den HD-Receiver(Humax) schließe ich dann direkt an den zweiten HDMI-Anschluss am Toshiba 37WL58P an.
wolfi16
Inventar
#40 erstellt: 25. Jan 2006, 14:12
Hallo bradpurdie,

hast Du den Samsung als Bildquelle mit od. ohne HDCP-Protokoll über den Ultramall-Switch laufen

Gruss

Wolfgang
bradpurdie
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Jan 2006, 14:33
@wolfi16

HDCP ist ausgeschaltet.
wolfi16
Inventar
#42 erstellt: 25. Jan 2006, 15:25
dann schalte HDCP mal ein, und schreibe bitte ob das fehlerfrei funktioniert

Wolfgang
1maler
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 30. Jan 2006, 17:59
schaut mal da das ist der gleiche Switch wie von monoprice

http://www.hardwares...hp/products_id/11675

aber da kostet der 2 schon 184€



http://www.monoprice...eq=1&format=2&style=


[Beitrag von 1maler am 30. Jan 2006, 18:04 bearbeitet]
wolfi16
Inventar
#44 erstellt: 30. Jan 2006, 23:41
184,- € ist ein stolzer Preis für einen 2fach HDMI-Switcher ...

mit 100,- € wäre das Teil auch bestens bezahlt. Das werde ich mal aussitzen

Nach der Fussball-WM schaut die HD(MI)-Welt schon anders aus ...

Gruss

Wolfgang
Kugelfisch
Stammgast
#45 erstellt: 31. Jan 2006, 06:18
ich habe jetzt mal bei al-Kabelshop und bei DCSKabel nachgefragt bzgl. den mechanischen Umschaltern zu 50 Euro. Beide sagen eigentlich das gleiche. Die Umschalter funktionieren, solange man relativ kurze Kabel hat (3-4m), incl. HDCP und Ton. Bei längeren Kabeln ist Ende.
Und man muß Abstriche in der Qualität hinnehmen. So ein Teil wurde auch geöffnet und man sieht dann die relativ schlecht gemachten Lötstellen, wo man mit der Zeit sicher auch Probleme bekommt.

Ergo: Man kann für den Preis sicher nicht viel falsch machen und deshalb habe ich mir mal einen Umschalter bestellt. Den teste ich mal durch und wenn die Qualität halbwegs ok ist, dann verwende ich den solange, bis die Preise für einen ordentlichen Switch von Gefen und co. richtig runtergehen. Das Hauptproblem dabei sind wohl die hohen Lizenzkosten von HDMI....
wolfi16
Inventar
#46 erstellt: 31. Jan 2006, 18:58
Hallo Kugelfisch,

danke für Deine Ausführungen in Sachen mech. Umschalter. Dies hatte ich in etwa so erwartet erst kämpft man um die Bildqualität deutlich zu verbessern, und dann schaltet man so eine "Gurke" zwischen, um Geld zu sparen

Das macht für mich keinen Sinn, da sind mir bereits 50 Teuronen zuviel ...

Denke die Lizenzkosten sind weniger das Problem, als die unersättliche Profitgier im Euroland ...

sonst müssten die Switche im Amiland ja ähnlich teuer verkauft werden ... dies ist aber nicht der Fall !

Gruss

Wolfgang
Grumbler
Inventar
#47 erstellt: 01. Feb 2006, 16:51

wolfi16 schrieb:
danke für Deine Ausführungen in Sachen mech. Umschalter. Dies hatte ich in etwa so erwartet erst kämpft man um die Bildqualität deutlich zu verbessern, und dann schaltet man so eine "Gurke" zwischen, um Geld zu sparen


Das ist ja das schöne an digital. Entweder es geht oder es geht nicht. Da wird nichts "schlechter".

Grüße,
Grumbler
Grumbler
Inventar
#48 erstellt: 01. Feb 2006, 16:54
Die älteren Gefen-Umschalter, die aber jetzt noch von Gefen geliefert werden, sind nur HDMI1.0 (oder gar verkappte DVI-Switches) und können kein bis kaum Audio. Da muss man sich die Specs genau angucken.

Hat schon jemand den Umschalter aus deutschen Landen erwähnt:
http://www.spatz-tech.de/spatz/HDMI3x.htm

Grüße,
Grumbler
Carsti69
Stammgast
#49 erstellt: 01. Feb 2006, 21:07
Huhu,

die fernbedienbaren sind echt noch sehr teuer.
Habe deshalb mal wegen den manuellen nachgefragt.
Hier die Antwort von www.HDTVision.de

--------------

Vielen Dank für Ihre Anfrage die wir gern beantworten.

Mit den manuellen Umschaltern sind keine Verluste verbunden wenn die Gesamtkabellänge der HDMI Verbindung nicht über 10m liegt.

Ist dies der Fall würde ich auf einen der neuen Umschalter von Oehlbach zurückgreifen weil hier Repeater (Verstärker) integriert sind oder einen separaten Repeater von Cinemateq einsetzen, wobei auch direkt das Signal gefiltert wird..

In einigen Monaten werden sicher die Preise für fernbedienbare Umschalter stark sinken.

Derzeit ist es was Neues !!


---------------



Werd mir mal nen manuellen bestellen und dann den Bildtest machen. Hab ja 14 Tage Rückgaberecht. Lieber sorum als gleich nen teuren kaufen.

Mein Bruder wird das ganze anschließen und mir nicht sagen, ob die manuelle Weiche dazwischen ist oder nicht. Glaube wenn man weiß, das vielleicht ne nur "39 Euro" Weiche dazwischen ist, es schnell zu ner negative Voreinstellung kommt und man so das Bild "schlechter" sieht bzw. es sich einbildet.

Naja, muss aber noch warten bis mein Premiere Humax Receiver eintrifft

Danach werd ich kurz berichten.

wolfi16
Inventar
#50 erstellt: 01. Feb 2006, 23:51
Hallo Carst69,

der Blindtest unter Mithilfe des Bruders, ist eine sehr gute Idee !

Freue mich bereits auf Deinen Bericht ...

Gruss

Wolfgang
Domer
Stammgast
#51 erstellt: 02. Feb 2006, 08:22

Carsti69 schrieb:
Huhu,

Derzeit ist es was Neues !!


:D


Er meinte damit wohl eher:

Es gibt kaum andere Möglichkeiten HDMI zu verteilen! Daher können sich die paar Händler in Deutschland den Preis für die Geräte aussuchen und darauf hoffen, dass diese Situation noch lange anhält.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI Umschalter?
SikWitIt am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  2 Beiträge
Suche Spezial HDMI Umschalter
mesaboogie am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  3 Beiträge
Suche einen HDMI Umschalter
MacBommel am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  4 Beiträge
HDMI-Umschalter
Dirk25 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
HDMI Umschalter?
Saschman00 am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  8 Beiträge
HDMI DVI Umschalter
Loebe am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  3 Beiträge
DVI/HDMI Umschalter
McClean am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  6 Beiträge
AV Receiver + HDMI Switch / Umschalter
hagenfa1 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  3 Beiträge
Phänomen mit HDMI-Umschalter
Schaetti am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  7 Beiträge
Hdmi Umschalter gesucht
nussman am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedpluto007
  • Gesamtzahl an Themen1.535.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.074