Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|

Beyerdynamic DT 1350

+A -A
Autor
Beitrag
DerLomaxx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2011, 17:04
http://96khz.de/inde...ewpub&tid=1&pid=1876

Macht mich neugierig, obwohl ich alles andere als Kopfhörer-Erfahren bin. Aber ich könnte mir vorstellen, dass er für meine Anwendungsgebiete etwas sein könnte: Musikhören am PC, in der Bahn oder beim Spazierengehen und "Drachensteigen lassen", sowie kreieren eigener synthetischer Musik am PC. Weswegen ich auch lieber einen neutralen, analytischen Klang bevorzugen würde.

Andererseits scheut mich der Gedanke mit 280 Euro auf dem Kopf herumzulaufen und mich somit zur potentiellen Beute zu machen.


[Beitrag von DerLomaxx am 11. Jan 2011, 17:13 bearbeitet]
Sathim
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2011, 17:53
Der DT1350 war schon woanders hier Thema, weiß aber nicht mehr wo.

Auf jeden Fall interessant.
Ich bin ja auch immernoch auf der Suche nach einem guten Geschlossenen.

Bzgl. des Preises:
280€ sind ja UVP, erwarte also etwas weniger.

Zudem wird von den Leuten, die dich überfallen, niemand diesen KH kennen
Die kennen nur Skullcandy und Sony


[Beitrag von Sathim am 11. Jan 2011, 17:54 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2011, 18:18
Am Stammtisch war es.

Hier:
http://www.hifi-foru...7&postID=34657#34657

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 11. Jan 2011, 18:27 bearbeitet]
DerLomaxx
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2011, 18:25
Oh. Ich hatte eine Fehler bei der Suche im Forum gemacht und nur in Thementiteln nach "DT1350" gesucht. Ich wunderte mich schon, dass er noch nicht erwähnt wurde.
Nun denn...sei's drum. Nun hat er seinen eigenen Themenbereich in dem man sich zu ihm äußern kann.
knopfy
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jan 2011, 16:29
dt1350 split headband
zuglufttier
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2011, 17:35
Hmm, sieht ja doch recht robust aus. Ich frage mich nur, ob die auf Dauer auch so bequem sind, dass man die zu Hause benutzt.
Remanerius
Inventar
#7 erstellt: 13. Jan 2011, 17:43
Ja, dieses Foto wirkt hinsichtlich Stabilität doch schon vorteilhafter.
Eine Frage: Lassen sich die beiden Kopfbänder auseinanderziehen, sodass der Abstand zwischen ihnen verändert wird? Das sieht auf dem Foto fast so aus.
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2011, 17:55
Offensichtlich...

m00h
NoXter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Jan 2011, 19:31
Wurde der Anpressdruck denn nun erhöht?
Den Spaltbaren Kopfhörerbügel habe ich schon beim HD25 nicht benutzt. Ist aber sicher für eine einige von Vorteil.
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2011, 21:25
Ja, wurde ja schon geschrieben, dass der Anpressdruck erhöht wurde.

Und den spreizbaren Bügel beim HD25 wollte ich nicht mehr hergeben, weil ich damit genau die empfindliche Stelle aussparen konnte.

Ich steh drauf.

m00h
Alpha-Pinguin
Inventar
#11 erstellt: 13. Jan 2011, 21:51
Auch der T50p Bügel war schon spaltbar...:)

Ist denn nun schon mehr hinsichtlich des Erhältlichkeitszeitpunkts raus?

viele Grüße
Jan
NoXter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Jan 2011, 21:54
Echt? Ist mir gar nicht aufgefallen das der Spaltbar war.
Alpha-Pinguin
Inventar
#13 erstellt: 13. Jan 2011, 21:56

NoXter schrieb:
Echt? Ist mir gar nicht aufgefallen das der Spaltbar war. :L

Sorry, mein Fehler: War er gar nicht!
Umso besser, dass es der neue ist:D
knopfy
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jan 2011, 11:37
Geplant Mitte Februar
Alpha-Pinguin
Inventar
#15 erstellt: 14. Jan 2011, 12:24
:)

Viele Gruesse
Jan
Sathim
Inventar
#16 erstellt: 14. Jan 2011, 13:30
... und führe mich nicht in Versuchung ...
Alpha-Pinguin
Inventar
#17 erstellt: 14. Jan 2011, 16:57

Sathim schrieb:
... und führe mich nicht in Versuchung ... :L



Und der Dt1350 hat einen geraden Klinkenstecker, weltklasse!
Alpha-Pinguin
Inventar
#18 erstellt: 15. Jan 2011, 18:53
Eine Frage noch:
Und zwar findet man in vielen News zum Dt1350 Aussagen wir diese:


Der Neuzugang zur Familie der Kopfhörer des Herstellers nennt sich beyerdynamic DT 1350 und ist der erste mit Tesla-Technologie (...)


Das macht mich etwas stutzug, denn ich bin immer davon ausgegangen, dass der T50p schon mit der "Tesla-Technik" ausgestattet ist/war.

- Was ist Sache?:)

viele Grüße
Jan
Intraaural
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2011, 18:58

Alpha-Pinguin schrieb:

Das macht mich etwas stutzug, denn ich bin immer davon ausgegangen, dass der T50p schon mit der "Tesla-Technik" ausgestattet ist/war.

Alle bisherigen Beyer mit Tesla-Antrieb - T1, T50p, T5p - waren ausschließlich Consumer-Modelle.

Der DT1350 ist der erste Tesla für den Studio-Bereich.
Gl0rfindel
Stammgast
#20 erstellt: 15. Jan 2011, 18:59
Wahrscheinliches das übliche bezugslose Werbeblabla - der T50p hat die Tesla-Technologie an Bord
Alpha-Pinguin
Inventar
#21 erstellt: 15. Jan 2011, 19:05

Intraaural schrieb:

Alpha-Pinguin schrieb:

Das macht mich etwas stutzug, denn ich bin immer davon ausgegangen, dass der T50p schon mit der "Tesla-Technik" ausgestattet ist/war.

Alle bisherigen Beyer mit Tesla-Antrieb - T1, T50p, T5p - waren ausschließlich Consumer-Modelle.

Der DT1350 ist der erste Tesla für den Studio-Bereich.

Ahh okay, danke vielmals!:) Hatte mich schon gewundert.

@Glorfindel
Das kommt noch dazu:D
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2011, 19:36

Alpha-Pinguin schrieb:
Eine Frage noch:
Und zwar findet man in vielen News zum Dt1350 Aussagen wir diese:


Der Neuzugang zur Familie der Kopfhörer des Herstellers nennt sich beyerdynamic DT 1350 und ist der erste mit Tesla-Technologie (...)


Das macht mich etwas stutzug, denn ich bin immer davon ausgegangen, dass der T50p schon mit der "Tesla-Technik" ausgestattet ist/war.


Das Problem ist in diesem Fall einfach, dass du nicht vollständig zitiert hast:


Der Neuzugang zur Familie der Kopfhörer des Herstellers nennt sich beyerdynamic DT 1350 und ist der erste mit Tesla-Technologie für den Pro Audio Bereich


Das "erste" bezieht sich demnach nicht nur auf die "Tesla-Technologie", sondern auch auf den "Pro Audio Bereich".

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

m00h
heidegeistlicher
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Jan 2011, 02:44
Hmm. Konkurrenz zum HD-25? Da mische ich jetzt schon seit Jahren mit dem Senni an meiner Seite und kann ihn (denke ich) ganz gut einschätzen. Aber fürs Musikhören zuhause reicht mir dessen Qualität bei weitem nicht. Muss mir den DT1350 dann man anhören.
Leipziger
Stammgast
#24 erstellt: 16. Jan 2011, 16:12
Ein T50p in linear, das waers. Sind Details zur Abstimmung bekannt?
Alpha-Pinguin
Inventar
#25 erstellt: 16. Jan 2011, 16:33

Leipziger schrieb:
Ein T50p in linear, das waers. Sind Details zur Abstimmung bekannt?

Ahoi!

Ich zitiere da gerne mal aus einer Mail von Beyerdynamic auf meine Anfrage bezüglich des Dt1350 im Vergleich zum T50p:


Die Lieferzeit bleibt Februar und der DT 1350 unterscheidet sich nicht nur im Aussehen (Spreizbügel, stabileres einseitiges Kabel), aber auch im der klangliche Abstimmung (natürlicher, ausgewogener Klang). Auch sind die Systeme nochmals überarbeitet worden um einen maximalen Pegel zu erreichen von 129 dB.


viele Grüße
Jan
Leipziger
Stammgast
#26 erstellt: 17. Jan 2011, 15:19
Hab gerade mal einen bei cyberport vor Ort vorbestellt. Mal sehen, ob er mir klanglich passt und wenn ja, welcher dafür gehen muss. (Ade K 702 ?)
Alpha-Pinguin
Inventar
#27 erstellt: 17. Jan 2011, 15:41

Leipziger schrieb:
Hab gerade mal einen bei cyberport vor Ort vorbestellt. Mal sehen, ob er mir klanglich passt und wenn ja, welcher dafür gehen muss. (Ade K 702 ?)

Lieferbar ist er aber noch nicht oder? Soll ja erst 6KW oder 10.02.11 rauskommen? - Da gibt's unterschiedliche Daten. (Was heißt eigentlich "bei Cyberport vor Ort"?)

viele Grüße
Jan
Leipziger
Stammgast
#28 erstellt: 17. Jan 2011, 16:10
Ja, vor Mitte Februar wird es nichts. Aber wenn die Dinger da sind, möchte ich schon einen abbekommen.

Cyberport hat seit Oktober 2010 in Leipzig ein Ladengeschäft (neudeutsch "Store"). Ist vom Arbeitsplatz 5-10 min Fußweg.
Alpha-Pinguin
Inventar
#29 erstellt: 17. Jan 2011, 16:19

Leipziger schrieb:
Ja, vor Mitte Februar wird es nichts. Aber wenn die Dinger da sind, möchte ich schon einen abbekommen.

Cyberport hat seit Oktober 2010 in Leipzig ein Ladengeschäft (neudeutsch "Store"). Ist vom Arbeitsplatz 5-10 min Fußweg.

Aso, okay!:)
Ich werde wohl auch bald einen bestellen, weiß aber noch nicht wo. Entweder Cyberport, Musik-Schmidt oder direkt bei Beyerdynamic.
Sathim
Inventar
#30 erstellt: 17. Jan 2011, 16:20
Wie schätzt ihr denn den zu erwartenden Straßenpreis in ein paar Monaten so ein?

Wenn Beyerdynamic selbst 279€ verlangt wird doch der Handelspreis noch etwas unter 269€ sinken oder?
Leipziger
Stammgast
#31 erstellt: 17. Jan 2011, 16:23
Ich denke, da wird sich nicht viel bewegen.
Der DT 880 wird seit Jahren nahe dem UVP gehandelt. Verhältnisse wie beim K 701 erwarte ich nicht.
Gruß
Frank
Sathim
Inventar
#32 erstellt: 17. Jan 2011, 17:07
Nuja - der DT880 wird für ~240€ verkauft - im Werksverkauf sinds 300€.
Das ist für mich schon ein relevanter Unterschied.
knopfy
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jan 2011, 18:16
Der Hörer ist noch nicht mal verfügbar und Ihr denkt gleich wieder an "billiger" ;-) manmanman...
ABI
Stammgast
#34 erstellt: 17. Jan 2011, 21:10

Sathim schrieb:
Nuja - der DT880 wird für ~240€ verkauft - im Werksverkauf sinds 300€.
Das ist für mich schon ein relevanter Unterschied.


Das ist aber die Pro Version für 240€.
Remanerius
Inventar
#35 erstellt: 17. Jan 2011, 22:21
Da knopfy ja wohl mitliest, mal eine Sache, die mich immer schon interessiert hat:
Wie kommt ein Firmenvertreter zu einem solchen Nickname?
Hat der einen speziellen Hintergrund?
Sry für Off Topic
NoXter
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 17. Jan 2011, 22:59
Schau mal in sein Profil. Da steht seine echter Name und dann ergibt sich das.
Remanerius
Inventar
#37 erstellt: 18. Jan 2011, 00:08
AH, danke vielmals, das ergibt Sinn.
Nur dass er nicht nur Knopf heißt, sondern auch aus Knopf kommt, erschließt sich mir nicht ganz
knopfy
Stammgast
#38 erstellt: 18. Jan 2011, 11:31
knopfy ist seit langem mein Spitzname, von daher ;-) und Herkunft wurde auch geändert. Und: offizieller Firmenvertreter bin ich nicht, höchstens der Insidereinformant *g* (aber als MA von beyerdynamic eben schon als"gewerblicher" gekennzeichnet ;-))
_Scrooge_
Inventar
#39 erstellt: 22. Jan 2011, 17:39
[quote]aber auch im der klangliche Abstimmung (natürlicher, ausgewogener Klang). Auch sind die Systeme nochmals überarbeitet worden um einen maximalen Pegel zu erreichen von 129 dB[/quote]


Na das hört sich ja doch schon mal gut an... Wenn der nun wirklich natürlicher, als der T50p klingt, könnte es doch noch mal ein Beyer schaffen, bei mir häuslich zu werden...


[Beitrag von _Scrooge_ am 22. Jan 2011, 17:46 bearbeitet]
Leipziger
Stammgast
#40 erstellt: 24. Jan 2011, 23:06
Cyberport nennt jetzt den 3. März als Liefertermin.
PM_Headphones
Neuling
#41 erstellt: 03. Feb 2011, 17:33
So, jetzt meldet sich der Product Manager selber auch mal. Ich hoffe ich kann all eure Fragen beantworten.

Viele Grüße,


[Beitrag von PM_Headphones am 03. Feb 2011, 17:33 bearbeitet]
Alpha-Pinguin
Inventar
#42 erstellt: 03. Feb 2011, 17:36

PM_Headphones schrieb:
So, jetzt meldet sich der Product Manager selber auch mal. Ich hoffe ich kann all eure Fragen beantworten.

Viele Grüße,

Ahoi!


Schön, dass du dich uns "anschließen" magst!:)
Meine Frage:
Was ist er endlich lieferbar?:D

viele Grüße
Jan
Leipziger
Stammgast
#43 erstellt: 03. Feb 2011, 17:39
Nun dann:

Ist mit einer neutraleren Abstimmung als beim T50p zu rechnen? Mit welchem bestehenden Modell ist die Klangsignatur am ehesten zu vergleichen?

Ist der DT 1350 trotz 80 Ohm Nennimpedanz noch als iPod / iPhone-tauglich einzustufen?

Danke & Gruß
Frank
PM_Headphones
Neuling
#44 erstellt: 03. Feb 2011, 17:42

Alpha-Pinguin schrieb:

PM_Headphones schrieb:
So, jetzt meldet sich der Product Manager selber auch mal. Ich hoffe ich kann all eure Fragen beantworten.

Viele Grüße,

Ahoi!


Schön, dass du dich uns "anschließen" magst!:)
Meine Frage:
Was ist er endlich lieferbar?:D

viele Grüße
Jan


Sobald er fertig im Lager liegt
Voraussichtlich Ende Februar.
Alpha-Pinguin
Inventar
#45 erstellt: 03. Feb 2011, 17:45
Okay, danke!:)

Dann kann es ja Ende Februar endlich (!) zum "HighEnd" Duell KH v IEMs kommen: TF10 v Westone W4 v Shure Se420 v Earsonic SM3 v DT1350

viele Grüße
Jan
PM_Headphones
Neuling
#46 erstellt: 03. Feb 2011, 17:46

Leipziger schrieb:
Nun dann:

Ist mit einer neutraleren Abstimmung als beim T50p zu rechnen? Mit welchem bestehenden Modell ist die Klangsignatur am ehesten zu vergleichen?

Ist der DT 1350 trotz 80 Ohm Nennimpedanz noch als iPod / iPhone-tauglich einzustufen?

Danke & Gruß
Frank


Die Abstimmung ist total anders wie der T 50 p und mit kein anderes Modell zu vergleichen. Wir haben den DT 1350 total unabhängig von alle andere Modelle abgestimmt. Sehr neutral mit hoher Transparenz.

TRotz 80 Ohm ist er auch am iPhone oder iPod zu nutzen. Durch unsere Tesla Technologie ist der Wirkungsgrad dermaßen hoch, das er sich am iPhone oder iPod trotz 80 Ohm sehr gut antreiben lässt.
PM_Headphones
Neuling
#47 erstellt: 03. Feb 2011, 17:49

Alpha-Pinguin schrieb:
Okay, danke!:)

Dann kann es ja Ende Februar endlich (!) zum "HighEnd" Duell KH v IEMs kommen: TF10 v Westone W4 v Shure Se420 v Earsonic SM3 v DT1350

viele Grüße
Jan


Wollen Sie das wirklich? IEM's mit Ohraufliegende Kopfhörer vergleichen?
Alpha-Pinguin
Inventar
#48 erstellt: 03. Feb 2011, 17:54

PM_Headphones schrieb:

Alpha-Pinguin schrieb:
Okay, danke!:)

Dann kann es ja Ende Februar endlich (!) zum "HighEnd" Duell KH v IEMs kommen: TF10 v Westone W4 v Shure Se420 v Earsonic SM3 v DT1350

viele Grüße
Jan


Wollen Sie das wirklich? IEM's mit Ohraufliegende Kopfhörer vergleichen?

Warum denn nicht? Für unterwegs kommen für mich beide "Systeme" in Frage...
PM_Headphones
Neuling
#49 erstellt: 03. Feb 2011, 17:59

Alpha-Pinguin schrieb:

PM_Headphones schrieb:

Alpha-Pinguin schrieb:
Okay, danke!:)

Dann kann es ja Ende Februar endlich (!) zum "HighEnd" Duell KH v IEMs kommen: TF10 v Westone W4 v Shure Se420 v Earsonic SM3 v DT1350

viele Grüße
Jan


Wollen Sie das wirklich? IEM's mit Ohraufliegende Kopfhörer vergleichen?

Warum denn nicht? Für unterwegs kommen für mich beide "Systeme" in Frage...


Man darf nur nicht vergessen das beide Hörer anders "funktionieren", ansonsten spricht nichts dagegen
Alpha-Pinguin
Inventar
#50 erstellt: 03. Feb 2011, 18:06
Das ist schon klar:) Aber unabhängig vom System: Wer besser klingt/gefällt, wir gekauft!:)
Alpha-Pinguin
Inventar
#51 erstellt: 24. Feb 2011, 19:26
Ahoi!

Nächste Woche scheint der DT1350 ja nun lieferbar zu sein und testen werde ich ihn auf jeden Fall!
Wie sieht's denn aus bezüglich eines Pressemodels, m00h?

viele Grüße
Jan
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic Dt - 990 (2005)
MrStock am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  76 Beiträge
Beyerdynamic DT 860
gamefreak776226 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Edition
marci22 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  8 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro 80 Ohm - undifferenzierter/unausgewogener Bass?
justyourimage am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  6 Beiträge
Räumlichkeit beim Beyerdynamic DT 880
speckham am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  4 Beiträge
DT-880 ohne KHV am PC?
trym88 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  18 Beiträge
bd DT 990 an Soundsystem an ext. Soundkarte an PC
Kodeas am 14.01.2020  –  Letzte Antwort am 16.01.2020  –  6 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Sibilanten
Lurtz am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Bitte um Empfehlung - Kopfhörer am PC
Herr_von_Bödefeld am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.300 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedEarle
  • Gesamtzahl an Themen1.510.688
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.740.047