Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Audeze's neue!

+A -A
Autor
Beitrag
audiokarl
Stammgast
#1 erstellt: 08. Okt 2013, 23:41
auf der RMAF (Rocky Mountain Audio-Fest) vom 11. bis 13 Oktober in Denver stellt Audeze zwei neue Kopfhörer den LCD-XC als geschlossenen und den
LCD-X vor.

Wen´s interessiert, "CanJam at RMAF 2013 Preview" auf headfi.org.

karl
Schlappen.
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2013, 04:28
Ab Min: 21:30....
Ein geschlossenes Modell und ein eher neutral abgestimmter Studio-Monitor....
http://www.youtube.com/watch?v=ja7NE3XwuMs
Anarion
Stammgast
#3 erstellt: 09. Okt 2013, 07:25
Die gleiche Bastelstuben-Konstruktion wie immer und das zu diesem Preis. Auch wenn es die schönsten planaren Kopfhörer sind, diese Schraubenlösung is scho a weng deppert.
frix
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2013, 07:29

Anarion (Beitrag #3) schrieb:
Die gleiche Bastelstuben-Konstruktion wie immer und das zu diesem Preis. Auch wenn es die schönsten planaren Kopfhörer sind, diese Schraubenlösung is scho a weng deppert.


das dacht ich mir auch. Sind zwar noch prototypen.
Aber man hätte sich durchaus auch mal dem thema ergonomie annehmen können.
Was bisher ja einer der größten kritikpunkte bei den audezes war.

Zumindest das metallgehäuse dürfte die doch nicht selten vorkommenden rissprobleme des holzes
nicht mehr haben.
Schlappen.
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2013, 07:57

Anarion (Beitrag #3) schrieb:
Die gleiche Bastelstuben-Konstruktion wie immer und das zu diesem Preis. Auch wenn es die schönsten planaren Kopfhörer sind, diese Schraubenlösung is scho a weng deppert.

Also wenn das schick gemacht ist, find ich das ziemlich klasse. Ist doch besser, als wenn die Holzschalen verklebt sind, o.ä.
Die Metallgitter beim LCD2 sind ja auch verschraubt, und ich find, das sieht schon sehr professionell aus.

Auf den angeblich besonders neutral abgestimmten (ich dachte der LCD2 wär schon ziemlich neutral) LCD-X bin ich mal gespannt. Schätze, der Neue ist insgesamt wesentlich heller abgestimmt...

Für mich sind die Audeze nach wie vor in Sachen Verarbeitung, Haptik, Materialauswahl, Design.... nahezu konkurrenzlos.

P.S. So ein Hifiman sieht mMn weit eher nach "Bastelstube" aus. Man muss sich nur mal die Befestigung des Kopfbügels an den Gabeln angucken....


[Beitrag von Schlappen. am 09. Okt 2013, 08:00 bearbeitet]
Wat3rblade
Stammgast
#6 erstellt: 09. Okt 2013, 15:25
Uuuuuuuuuuuuuuuuuuui.
Der X... Könnte interessant werden. Hm.

Edit: Verarbeitung beim LCD2 ist doch erstklassig!
Wie viel wohl der geschlossene wiegt. 1 kilo?

Zumindest der X ist schwerer als der LCD-3...


You know what's strange? Despite these supposedly being heavier than the LCD-3, I found them noticeably more comfortable. I think they lessened the clamping force or something, because it definitely felt better on my noggin than the LCD-3.


[Beitrag von Wat3rblade am 09. Okt 2013, 15:56 bearbeitet]
Kakapofreund
Inventar
#7 erstellt: 09. Okt 2013, 15:33
Oh, dann wird das Open-End aber wieder heiß laufen.

Erst der K812, der der himmelweit aller-hyper-oberbeste KH der Welt ist und dann gleich darauf vom LCD-X getoppt wird, der natürlich noch besser ist...
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Okt 2013, 17:13
Ok, ich muss gestehen, dass ich mir gerade aufgeregt, wie ein Kind zu Weihnachten, die Stelle im Video angeguckt habe

Die Audeze sehen eher auf Fotos nach "Bastelstube" aus. Wenn man einen mal in der Hand hatte, sind die Bastelstuben-Gedanken schnell verflogen.
zabelchen
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2013, 18:40
Was sollen die denn kosten?

Interessiert bin ich ja ehrlich gesagt nicht so wirklich. Der neue Akg K812 reizt mich mehr.

Ansonsten denke ich auch, dass mein lcd-2 sehr solide gebaut ist und wunderschön ist er auch. Ich finde es nur ein wenig seltsam, dass die Polster geklebt sind.


[Beitrag von zabelchen am 09. Okt 2013, 18:46 bearbeitet]
Anarion
Stammgast
#10 erstellt: 09. Okt 2013, 18:42
Rund 1800€
pusc
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2013, 18:45
So weit ich das im Video gesehen habe, der X 1699$, der XC 1799$. Ich versuch schon zu sparen.
Wat3rblade
Stammgast
#12 erstellt: 09. Okt 2013, 18:52
Den XC werde ich auf jeden Fall probe hören und ausführlich berichten, wenn es so weit ist. Ein neutralerer (luftigerer, studio-monitor like) Audeze mit dem typisch tiefen, tighten Audeze-Bass wäre natürlich eine Wucht und 'ne Ansage an HD800 und T1.

Die Optik gefällt mir auch sehr. Wirkt irgendwie noch unzerstörbarer.


[Beitrag von Wat3rblade am 09. Okt 2013, 18:52 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#13 erstellt: 09. Okt 2013, 19:15

Wat3rblade (Beitrag #12) schrieb:
Die Optik gefällt mir auch sehr. Wirkt irgendwie noch unzerstörbarer. :D

Den kannst du zur Not auch als Abrissbirne benutzen, wenn er Dir klanglich nicht gefällt.
frix
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2013, 21:51
Auf der offiziellen seite kann man sie nun vorbestellen.
Shipping ende oktober anfang november.
Scheinen also doch keine prototypen mehr auf den bildern zu sein.
BurtonCHell
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2013, 14:10
Ui .. mit 96 dB/1 mW effizienter als ein HE-400... ob der LCD-X wohl auch einseitig angesteuert wird?
Es scheint sich wohl wirkungsgradtechnisch bei den Magnetostaten etwas zu "bewegen". Das empfinde ich durchaus positiv. Aber womit bekommen nun die ganzen teuren, kräftigen Amps ihre Daseinsberechtigung?
Und wo ist sind die Holzschalen geblieben?
Schlappen.
Inventar
#16 erstellt: 12. Okt 2013, 18:37
Sehr geile hölzerne Bratpfannen.
Gefällt mir aber dennoch.
Beim LCD-X krieg ich aber wahrlich das Sabbern, der könnte interessant werden.
Kakapofreund
Inventar
#17 erstellt: 12. Okt 2013, 18:44
Vom Bild her anfangen zu sabbern ist ziemlich verfrüht, Ralle.

Wahrscheinlich ist das nur der selbe Aufguss vom LCD-2, ähnlich wie auch schon der LCD-3... der klanglich ja auch wohl in Wirklichkeit nicht so viel mehr bietet, als ein LCD-2...

Schlag' mich tot, ich hab' den LCD-3 nie gehört, aber dass er "Meilen" über dem LCD-2 steht, das halte ich für Voodoo-Mumpitz. Er wird wohl etwas "verbessert" sein, mehr aber auch nicht.

Ist eben so, wenn man eher skeptisch ist und nicht auf jeder neuen Welle der Euphorie reitet, dann kommt man zu solchen Vorurteilen.

Allerdings, wenn der neue Schwarze mehr "Raum" und mehr Hochton bietet, dann könnte es interessant werden.
Schlappen.
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2013, 19:51

Kakapofreund (Beitrag #17) schrieb:
Vom Bild her anfangen zu sabbern ist ziemlich verfrüht, Ralle.

Naja, sabbern würd ich, wenn die dem LCD-X dieses leicht "Mupfige" austreiben und ihn etwas heller abstimmen würden, mit etwas weniger verfärbenden Mitten. Dann wäre das DER Hörer für mich, da ich immer noch ein Audeze-Fan in Sachen Design und Haptik bin...


Schlag' mich tot, ich hab' den LCD-3 nie gehört, aber dass er "Meilen" über dem LCD-2 steht, das halte ich für Voodoo-Mumpitz. Er wird wohl etwas "verbessert" sein, mehr aber auch nicht..

Von "Meilen" hat doch meines Wissens noch nie jemand gesprochen (außer Otwin vielleicht ), es war immer nur die Rede von "Nuancen"....
eben genau wie der Unterschied zwischen HE-6 und HE-500


Ist eben so, wenn man eher skeptisch ist und nicht auf jeder neuen Welle der Euphorie reitet, dann kommt man zu solchen Vorurteilen.

Wobei Deine "Vorurteile" aber durchaus ihre Berechtigung haben und mir persönlich tausend mal lieber sind, als diese ganzen schwurbeligen Vorschussloorberen, die sich meist nur auf Marketing-Gesülze berufen.


[Beitrag von Schlappen. am 12. Okt 2013, 19:56 bearbeitet]
Cucera
Stammgast
#19 erstellt: 12. Okt 2013, 20:07
Ich bin echt auf die neuen Audeze KH gespannt. Nur eins geht mir allmählich auf die Nerven: Die Preisspirale dreht sich immer schneller. HE6 und HD800 25 % teurer, ein neutraler Audeze kostet mal lockere 1700 Steine... Ich denke mit Wehmut an 2006 zurück wo mich die damals Weltbesten KH HD650 ca 230EUR und Stax 303 und SRM1-MK2 gebraucht 430 EUR gekostet haben. Und ganz ehrlich all die neuen Superteuren Schmuckstücke bringen eigentlich nur unwesentlich mehr Performance ( max10-20%) zum 3-7 fachen Preis.
MacFrank
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2013, 20:31
@Cucera. Jep, finde ich auch. Es nervt extrem, dass sich die >1000€ Preisgrenze für den neuen Status-Quo so eindeutig etabliert hat. Bis auf ein paar (größtenteils japanische) Exoten gab's 2006 quasi keinen Hörer, der für sich beanspruchte TOTL zu sein, und >500€ zu kosten. Die Edition-Reihe von Ultrasone vl. und Gebrauchtpreise von R10, Q10, K1000, PS1... aber ansonsten war's das. Jetzt ist die 1000€-Grenze scheinbar sehr eindeutig etabliert. Finde ich nicht sympatisch.

@Audeze-Hörer:
Den Ansatz einen neutralen Geschlossenen anzubieten finde ich spannend und sinnvoll - der Stax 4070 wird nicht mehr produziert, an neutralen Geschlossenen mangelt es seitdem. Mir fiele keiner ein, der nicht durch seinen Haussound zu sehr von natürlicher Wiedergabe abweicht (siehe z.B. die Ax000 Reihe von AT).

/edit: typo


[Beitrag von MacFrank am 12. Okt 2013, 20:32 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#21 erstellt: 12. Okt 2013, 20:55
Cucera, weißt du was...?
Du hast vollkommen recht.
Kakapofreund
Inventar
#22 erstellt: 12. Okt 2013, 20:59
Ja, die Preisgestaltungen aller Hersteller finde ich auch abstoßend. Aber ich denke, dass man den SR009-Preis anpeilt, letztlich. Noch ein, zwei "Referenz-Hörer" und auch Sennheiser, Beyer, AKG, etc. haben 4000-5000 EUR-KH im Programm...

Da die Schere zwischen armen und reichen Menschen immer weiter auseinander geht, sehe ich da kein Problem, wenn man den einen Markt bedienen will. Nur kann ich mir dann wahrscheinlich nie mehr einen neuen KH zulegen...
Trance_Gott
Inventar
#23 erstellt: 12. Okt 2013, 21:33

MacFrank (Beitrag #20) schrieb:


@Audeze-Hörer:
Den Ansatz einen neutralen Geschlossenen anzubieten finde ich spannend und sinnvoll - der Stax 4070 wird nicht mehr produziert, an neutralen Geschlossenen mangelt es seitdem. Mir fiele keiner ein, der nicht durch seinen Haussound zu sehr von natürlicher Wiedergabe abweicht (siehe z.B. die Ax000 Reihe von AT).

/edit: typo

Ich kenne einen und zwar den Beyer T5P. Der beste Geschlossene den ich kenne mit einer sehr sehr natürlichen Widergabe!
ZeeeM
Inventar
#24 erstellt: 12. Okt 2013, 21:40
Aber der erfährt wenig Aufmerksamkeit.
MacFrank
Inventar
#25 erstellt: 12. Okt 2013, 22:03

Trance_Gott (Beitrag #23) schrieb:
Ich kenne einen und zwar den Beyer T5P. Der beste Geschlossene den ich kenne mit einer sehr sehr natürlichen Widergabe!

Echt? Spannend. Ich hatte den auf der CanJam zum ersten Mal aufgesetzt und fand ihn auf's erste Hinhören sehr hohl - also, wenig Mitten, va. kaum untere Mitten, ein passabler Bass, und zuviel Hochton. Hat mir garnicht gepasst. Aber die Bedingungen am Beyerdynamic-Stand waren nicht ideal, weil sehr zentral in der Halle. Muss ich dem T5p nochmal eine Chance geben, wie mir scheint. Den COP hatte ich auf Anhieb gefälliger in Erinnerung, aber Hallenbedingungen sind halt immer etwas anders.
Trance_Gott
Inventar
#26 erstellt: 12. Okt 2013, 22:08
Der Sound am Beyerstand auf der CanJam war einer der schlechtesten muss ich auch sagen. Keine Ahnung, vielleicht die Musikauswahl. Bei Sennheiser gabs ja auch nur Referenzaufnahmen. Da muss man mit einer Klangbeurteilung immer vorsichtig sein.
Also der T5p ist für mich wie gesagt der König unter den geschlossenen. Danach kommt der Ultrasone Signature Pro. Der natürlichste US den ich kenne. Alle anderen geschlossenen klingen metallisch und der Ed. 8 sehr unnatürlich.


[Beitrag von Trance_Gott am 12. Okt 2013, 22:09 bearbeitet]
Lightless
Inventar
#27 erstellt: 13. Okt 2013, 01:26
Da hast du wohl noch nicht R10 und L3000 gehört.
Kakapofreund
Inventar
#28 erstellt: 13. Okt 2013, 06:51
Den R10 hab' ich auch noch nie gehört, wohl aber den L3000 und aus den Socken gehauen hat er mich nicht, außer vom optischen Standpunkt her.

Schade, dass man da keinen Nachfolger von hat, gerne auch von einem anderen Hersteller als A-T. Vielleicht könnte Fostex ja mal einen Leder-KH herstellen.

Aber nun genug vom OT, hier geht's ja um Audez'e.
Trance_Gott
Inventar
#29 erstellt: 13. Okt 2013, 07:33

Lightless (Beitrag #27) schrieb:
Da hast du wohl noch nicht R10 und L3000 gehört. :)

Aber den W3000ANV und der ist im Midbassbereich und den Mitten noch besser als der T5p. Ich zähle ihn jedoch nicht zu den wirklich geschlossenen, da er nicht so gut isoliert wie T5p oder Sig Pro.
zuglufttier
Inventar
#30 erstellt: 13. Okt 2013, 18:52

Trance_Gott (Beitrag #23) schrieb:
Ich kenne einen und zwar den Beyer T5P. Der beste Geschlossene den ich kenne mit einer sehr sehr natürlichen Widergabe!


Ich hatte auch einen! Für das Geld fand ich ihn schlecht... Reichlich merkwürdige Abstimmung, seine Dosenhaftigkeit war ziemlich ausgeprägt. Aber die Lederpolster waren nett.
Trance_Gott
Inventar
#31 erstellt: 13. Okt 2013, 18:59

zuglufttier (Beitrag #30) schrieb:

Trance_Gott (Beitrag #23) schrieb:
Ich kenne einen und zwar den Beyer T5P. Der beste Geschlossene den ich kenne mit einer sehr sehr natürlichen Widergabe!


Ich hatte auch einen! Für das Geld fand ich ihn schlecht... Reichlich merkwürdige Abstimmung, seine Dosenhaftigkeit war ziemlich ausgeprägt. Aber die Lederpolster waren nett.

Kann ich nicht verstehen. Der T5p ist mein Bester Geschlossener. Da klang der T70 um einiges topfiger. Aber es sind halt beides geschlossene. Klar, an einen T1 kommen beide nicht dran - müssen sie aber auch nicht. Dafür isolieren Sie superb. Und das ist ja auch der Grund warum wir geschlossene benutzen. Alle meine offenen KH sind besser als der T5p.


[Beitrag von Trance_Gott am 13. Okt 2013, 18:59 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#32 erstellt: 13. Okt 2013, 19:04
Vermutlich waren meine Erwartungen zu hoch und ich kannte bereits sehr gute Inears, die meistens mit solchen komischen Abstimmungen nicht zu kämpfen haben.
Trance_Gott
Inventar
#33 erstellt: 13. Okt 2013, 19:21
Ih habe ja immer noch das Gefühl Beyer hat die Abstimmung des T5p irgendwann geändert. Denn alle schlechten Aussagen über diese KH beruhen auf der Anfangszeit der Erscheinung dieses KH. Meiner ist ca. 6 Monate alt.
Schlappen.
Inventar
#34 erstellt: 13. Okt 2013, 19:42
Worum geht's hier....????
Um beschissene, topfige Beyer Tröten??
Oder um die neuen, geilen und göttlichen Audeze???

Leute, bleibt mal beim Thema büdde...
zabelchen
Inventar
#35 erstellt: 13. Okt 2013, 19:59

Um beschissene, topfige Beyer Tröten??


jetzt wird's dumpf. womit wir beim Thema wären
Trance_Gott
Inventar
#36 erstellt: 13. Okt 2013, 20:21
Okay zurück zu den für mich musikalischsten KHs.
Yeah, bald kommt er zu mir - Der LCD3!!!
Wer braucht schon einen Referenz Studio KH von Audeze


[Beitrag von Trance_Gott am 13. Okt 2013, 20:24 bearbeitet]
Elhandil
Inventar
#37 erstellt: 14. Okt 2013, 06:54
Und den 2er behältst jetzt doch oder wie ?
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 14. Okt 2013, 13:34
@Trance-Gott

Da bin ich mal gespannt, was du von dem hälst
Trance_Gott
Inventar
#39 erstellt: 14. Okt 2013, 14:35
Nein, mein 2er ist verkauft.
Bin auch gespannt wie ich den 3er dann zu Hause finde.
Seit der CanJam geht er mir nicht aus dem Kopf, habe 2er gegen 3er gehört. Der 3er hat einfach mehr Durchhörbarkeit und spielt imo deutlich sauberer mit der größeren Luftigkeit. Und der Bass
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 14. Okt 2013, 14:42
Genau das sind die Punkte, die ich beim LCD2 gerne hätte, aber statt 1000,- + drauf zu schlagen, fand ich dass der HE-500 das (mit anderen Polstern noch besser) schon schaffte.
Den LCD3 würde ich mir wohl nur kaufen, wenn ich im Lotto gewonnen habe. Aber ich werde meinem 2er bald ein Facelifting verpassen (Zebrano-Gehäuse).
Schlappen.
Inventar
#41 erstellt: 21. Okt 2013, 19:23
Wann sind die neuen Audeze Scheißerchen in D lieferbar...???
Hilfe !!!! Ich muss den LCD-X hören !!!!

Aber Wolfgang hat schon Recht, wenn die Neuen gut "einschlagen", fallen - insbesondere beim LCD-3 - die Preise vermutlich ordentlich...
Naja, so bei 1000,- könnte man bei dem auch mal zuschlagen, soooo schlecht scheint der ja nicht zu sein....


[Beitrag von Schlappen. am 21. Okt 2013, 19:29 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#42 erstellt: 21. Okt 2013, 19:26
klingt nach wunschdenken
Trance_Gott
Inventar
#43 erstellt: 21. Okt 2013, 19:36

manolo_TT (Beitrag #42) schrieb:
klingt nach wunschdenken :D

Meinen LCD3 geb ich jedenfalls nicht für das Geld her
Der ist einfach viel zu geil
Der HE500 Klang gestern wie Low Fi dagegen . Aber das lag größtenteils auch daran, dass mir gestern wieder verstärkt die Verschiebung der Stereomitte nach links aufgefallen ist sowie ein leichter Bassverlust der rechten Seite. Ein Austauschgerät des HE500 ist schon unterwegs zu mir. Hab den HE500 jetzt 4 Wochen und am Anfang schob ich die Verschiebungen auf die Tagesform. Es stellte sich jedoch heraus, dass er doch eine Macke hat.


[Beitrag von Trance_Gott am 21. Okt 2013, 19:36 bearbeitet]
Schlussmitlustig
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 21. Okt 2013, 19:40

manolo_TT (Beitrag #42) schrieb:
klingt nach wunschdenken :D


Man wird ja wohl noch träumen dürfen
Aber ich denke , dass der ein oder andere LCD-3 zu einem guten Kurs zu bekommen ist , wenn die Neuen vor der Türe stehen
Trance_Gott
Inventar
#45 erstellt: 21. Okt 2013, 19:50
Die neuen werden aber nicht diesen vollen warmen Audeze Sound haben, den der LCD3 imo perfektioniert und ich keinen KH kenne der musikalischer ist.


[Beitrag von Trance_Gott am 21. Okt 2013, 20:00 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#46 erstellt: 21. Okt 2013, 19:52

Trance_Gott (Beitrag #45) schrieb:
Die neuen werden aber nicht diesen vollen warmen Audeze Sound haben, den der LCD3 imo perfektioniert und ich keinen KH der musikalisch ist.

Na, dann warte mal auf den "Geschlossenen"....
Trance_Gott
Inventar
#47 erstellt: 21. Okt 2013, 20:01

Schlappen65 (Beitrag #46) schrieb:

Trance_Gott (Beitrag #45) schrieb:
Die neuen werden aber nicht diesen vollen warmen Audeze Sound haben, den der LCD3 imo perfektioniert und ich keinen KH der musikalisch ist.

Na, dann warte mal auf den "Geschlossenen".... ;)

Du kaufst Dir eh noch den LCD3
Aber erstmal viel Spass mit dem D7000 - das ist ein richtiger Rocker!
Schlappen.
Inventar
#48 erstellt: 21. Okt 2013, 20:38

Trance_Gott (Beitrag #47) schrieb:
Du kaufst Dir eh noch den LCD3

Kakapofreund
Inventar
#49 erstellt: 21. Okt 2013, 20:52
Menschen stehen zumeist eben auf sinnlose Verschwendung von Ressourcen...
manolo_TT
Inventar
#50 erstellt: 22. Okt 2013, 06:23
ich würde beide mal hören wollen (d7000 und lcd3)
Schlappen.
Inventar
#51 erstellt: 11. Nov 2013, 17:45
Hat irgendjemand eine Info, ab wann die beiden neuen Audeze in Deutschland lieferbar sind...?
Ich hab nix gefunden, und auch Christoph Zingel hat sich noch nicht zurück gemeldet.
Danke
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klang Audeze LCD-X und -XC
benniS_123 am 30.09.2022  –  Letzte Antwort am 09.10.2022  –  4 Beiträge
Audeze LCD-MX4
civicep1 am 04.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.04.2018  –  41 Beiträge
AKG stellt neue Kopfhörer vor
KoRnasteniker am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  67 Beiträge
Focal Clear oder Audeze LCD-XC plus mobiler KHV?
Lucki.Pictures am 26.09.2018  –  Letzte Antwort am 29.09.2018  –  10 Beiträge
Beschriftung Audeze LCD-2C
Oxyport_ am 29.06.2022  –  Letzte Antwort am 29.06.2022  –  4 Beiträge
audeze lcd 2 - Stärken
edmoses am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  71 Beiträge
Audeze LCD - DIY Kabel
hippie80 am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 13.12.2018  –  9 Beiträge
neue kh von audio technica
jackthebeast* am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
CanJam Europe 2013: Unsere HiFi Community, Teilnehmerliste
HuoYuanjia am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  147 Beiträge
CanJam Singapore
BartSimpson1976 am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedmantasel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.127