Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte

ViPER4Android - FIR EQ, Convolver und mehr - systemweit unter Android

+A -A
Autor
Beitrag
comox
Stammgast
#101 erstellt: 06. Nov 2018, 19:55
Ja, solche Profile habe ich schon erstellt.
Wenn du einfach Bass dazu gibst, greift möglicherweise ein interner Limiter, um Übersteuern zu vermeiden und das kann dann totkomprimiert klingen. Viper nutze ich nicht mehr (wegen der Notwendigkeit des Rootens), aber der Erinnerung nach habe ich mit diesen Bass-Boosts auch nicht so gute Erfahrungen gemacht.

Btw: Ich hoffe ja irgendwie, dass ein Hersteller wie Samsung dem Entwickler von Viper mal ein ordentliches Sümmchen bietet, um dieses feine Tool in die Stock-ROM einzubinden.


[Beitrag von comox am 06. Nov 2018, 20:07 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#102 erstellt: 06. Nov 2018, 20:26
Das wäre richtig super. Naja ich habe jetzt einige Zeilen in der Audio_policy_common.conf gelöscht und ich habe das nervige Problem mit der Lautstärke gelöst, was ich weiter oben beschrieben habe.

Das wäre natürlich richtig super, wenn es jetzt noch jemanden gibt, der rausfinden könnte, warum dass mit der normalen Bass Option nicht so dolle klingt.

https://android.stac...droid-not-processing

Das ist der Thread, nachdem ich die Audio config Datei bearbeitet habe.


[Beitrag von flomaus92 am 06. Nov 2018, 20:28 bearbeitet]
comox
Stammgast
#103 erstellt: 06. Nov 2018, 21:15
Vielleicht entspricht diese Bass-Option einfach nicht deinem Geschmack. Oder, wie gesagt, ein Limiter greift ein.
Was spricht dagegen, mit Room EQ Wizard und Convolver den Klang an die eigenen Wünsche anzupassen?
flomaus92
Ist häufiger hier
#104 erstellt: 12. Nov 2018, 20:46
Kann ich mal hier Fragen, welche Musikrichtungen ihr hört, im Zusammenhang mit Viper? Welche Kopfhörer nutzt ihr (InEars)?

Ich habe im Moment leider nur die Bose Sountrue Kopfhörer und die Mitgelieferten von AKG, die bei meinem Samsung Note 8 dazu waren.

Die Bose Sountrue, klingen mir ein wenig zu dumpf, also dort muss ich die Clarity-Option wesentlich höher stellen, als bei den mitgelieferten AKG Kopfhörern. Diese klingen aber allerdings, naja ich sage mal blärrend und kratzig. (Klingen wie 10 Euro Kopfhörer, für mein Empfinden)

Ich weis halt nicht so recht, ob es an Profil Einstellungen liegt, oder an den Kopfhörern, oder daran dass ich die Soundlibs von Soundalive entfernt habe. Aber dass ich die Audio-Policy.conf bearbeitet habe und die Zeilen von Soundalive gelöscht habe, hat zumindest mein Lautstärke Problem gelöst.

In anderen Foren, komme ich nicht richtig weiter, weil dort gesagt wird, dass ich der Einzige mit den Problemen zu seien scheine, was ich mir aber auch nicht recht vorstellen kann, bzw. weiß ich dann nicht, was ich verkehrt mache.

Bin über euer Feedback sehr Dankbar.
comox
Stammgast
#105 erstellt: 12. Nov 2018, 21:35
Viper ist auch kein Allheilmittel für vermurkste oder überhaupt nicht zu den eigenen Klangvorlieben passende Kopfhörer.
"Hardtekk" schreit geradezu nach einem ausgeprägtem V-Profil, also viel Bass, zurückgenommene Mitten, viele Höhen. Jedoch spielen die eigenen Präferenzen dabei die größte Rolle und die lernt man recht leicht kennen, indem man verschiedene Kopfhörer/In-Ears hört.
Ich höre auch gerne Techno (allerdings nicht so ein Geballer^^). Dennoch nutze ich meinen Ultrasone Pro 900 - der wie dafür gemacht sein könnte - überhaupt nicht dafür.
Wie wäre es also mal mit anderen Kopfhörern? Im Idealfall gefallen die dir dann sogar so gut, dass Viper unnötig wird.


[Beitrag von comox am 12. Nov 2018, 22:07 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#106 erstellt: 13. Nov 2018, 21:50
Also, ich muss mich erstmal bei euch bedanken, für eure Feedbacks. Ich weis auch, dass ich bestimmt mit dem Thema Soundeinstellungen und Kopfhörer auf die Nerven gehen kann.Mich wurmt es bloß manchmal, weil ich dann selbst überlege, ob bei mir was nicht stimmt, ob das Smartphone (Galaxy Note 8 ) zu schlecht ist oder die Kopfhörer?

Bestimmt von allem was

Ich habe jetzt mein Note 8 neu aufgesetzt und ein wenig mit Soundalive rum gespielt. Da ist mir folgendes aufgefallen. Wenn ich bei Soundalive die Höhen um einen Schritt höher stelle, klingt noch alles ok, aber mir ist es noch zu dumpf, bei Gesang und Rap. Wenn ich dann allerdings die Höhen weiter anhebe, passiert dann dass, wovon ich immer erzählt habe und zwar dass mir die Fülle im Klang mit den InEars verloren geht. Vielleicht kann sich jetzt einer eher vorstellen, was ich meine. Ich meine nichts im Zusammenhang mit kleiner oder großer Bühne. Kann ich da Abhilfe schaffen, indem ich mir ein irs Profil mit "klaren Klang" erstelle, bzw. ist dass überhaupt möglich?

Also scheine ich keine Soundprobleme mit Viper zu haben, bzw. liegt es nicht an Viper, sondern vielleicht nur an meinen Einstellungen.

Mich wundert es bloß, weil ich damals vor ca. 2 Jahren, immer die Clarity Option meist bei 10 db hatte und den Bass, mindestens bei 60 Hz und 14 db und ich fand es absolut Genial. Ich weiß auch nicht, warum dass auf den alten Sonys so genial klang.

Dort konnte man aber noch den Sony eigenen Equalizer auf "Aus" stellen. Nicht wie es heute ist, dass ich den Equalizer auf Normal stelle.


[Beitrag von flomaus92 am 13. Nov 2018, 21:51 bearbeitet]
comox
Stammgast
#107 erstellt: 13. Nov 2018, 22:11
Senk mal die Mitten breitbandig ab, statt Bass und Höhen so maßlos aufzureißen. Wenn ich schon +10/14 dB lese, erhärtet sich nur der Vedacht, dass du Kopfhörer und/oder Verstärker des Smartphones überlastest. Im schlimmsten Fall verzerrt der Sound dann und die Kopfhörer können Schaden nehmen, im milderen Fall limitiert die Software diese EQ-Exzesse, was dann ggf. zu dem von dir beschriebenen Verlust an "Fülle" führt.

Wenn du nicht unbedingt auf stark isolierende, kompakte Kopfhörer angewiesen bist, kann ich dir nur den Ultrasone Pro 900 empfehlen.
Aber der ist halt nicht wirklich erste Wahl, wenn man unterwegs ist.


[Beitrag von comox am 13. Nov 2018, 22:12 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#108 erstellt: 13. Nov 2018, 22:21
Ich muss jetzt mal Fragen, wie mache ich dass, die Mitten Breitbandig absenken? Die Ultrasone, sind das nicht OverEars? Stehe aber mehr auf InEars.
comox
Stammgast
#109 erstellt: 13. Nov 2018, 23:04
Mit Room EQ Wizard ist das binnen Minuten erledigt. Hier runterzuladen: https://www.roomeqwizard.com/

Da gehst du auf "Equalizer", dann Folgendes einstellen:
- Type: PK
- Frequency: 1500
- Gain: -14 (da du ja den Bass so krass angehoben hast)
- Q: 0,2

Nachdem der EQ erstellt wurde, gehst du auf den Reiter "File", dort auf "Export", dann auf "Export filter impulse response as WAV". Dann speicherst du die WAV (in Stereo) ab und kopierst die Datei nach <storage>/ViPER4Android/Kernel.

Mein Beispiel ist nur ein grober Schnellschuss. Dadurch erhält man einen bass-, (etwas) grundton- und höhenlastigen Sound. Auf eine Anhebung habe ich bewusst verzichtet, um Clipping auszuschließen. Du müsstest also die Lautstärke am Smartphone erhöhen, um auf den gewohnten Pegel zu kommen (falls du da noch Spielraum nach oben hast^^).
Wenn dir das Ergebnis nicht gefällt, kannst du nach Belieben weiter mit dem EQ experimentieren.

Zum Ultrasone: Ja, ist ein Over-Ear.
Der TFZ King Pro, ein In-Ear, könnte dir auch gefallen. Gibt es z.B. hier: https://penonaudio.com/tfz-king-pro.html
Falls du an dem Interesse hast: Ich habe einen und würde den ggf. verkaufen.
flomaus92
Ist häufiger hier
#110 erstellt: 13. Nov 2018, 23:11
Okay, ich danke dir erstmal und werde mal ein wenig Probieren.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Smart Headset Android MH1C
riotsk am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  5 Beiträge
Viper4android Profile über Bluetooth, bzw. Smartphone an boxen verwenden
flomaus92 am 30.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2018  –  7 Beiträge
Kopfhörer knackst bei eingeschaltetem EQ
Averomoe am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  5 Beiträge
KHV mit EQ?
Hörfunk am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  8 Beiträge
Kopfhören über EQ?
mncr am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  9 Beiträge
Wie EQ perfekt einstellen?
mdan87 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  17 Beiträge
Bose QC25: Android/Apple
Aepdneds am 25.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  2 Beiträge
Kopfhörer und EQ - die Lösung?
j!more am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  51 Beiträge
USB DAC und Android Problem
plasmamax am 18.09.2017  –  Letzte Antwort am 24.09.2017  –  11 Beiträge
Einbindung eines EQ mit symmetrischen Schnittstellen
esotroner am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedJacoLouw
  • Gesamtzahl an Themen1.422.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.088.961