Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte

Audeze EL-8

+A -A
Autor
Beitrag
sofastreamer
Inventar
#151 erstellt: 09. Apr 2015, 17:46
Ich find meinen saubermachen, nur eben zu schwer
Schlappen.
Inventar
#152 erstellt: 09. Apr 2015, 17:52
Ja, Saubermachen tut meiner auch.
sofastreamer
Inventar
#153 erstellt: 09. Apr 2015, 19:23
Die kindle fire Tastatur ist das letzte. Sau bequem sollte es heißen
Shalva
Stammgast
#154 erstellt: 12. Apr 2015, 23:50
Hier ein „Test“ von Audeze EL-8 Closed Back! Leider wird es bei dem Test zu viel am Thema vorbei gelabert und nicht besonders viel Interessantes erwähnt! Die erste Seite kann man komplett überspringen, aber auch die nachfolgenden Seiten fand ich eher ermüdend!
Schlappen.
Inventar
#155 erstellt: 13. Apr 2015, 08:44
Jo, die üblichen, aneinandergereihten Satzbausteine, die solch ein Schwurbelblättchen-Redakeur im Köcher haben muss, um damit Geld zu verdienen. Schön geschrieben, aber auch nichtssagend wie ein Kropf. Die gleichen Klang-Beschreibungen finden wir dann auch - an anderer Stelle - bei CD-Playern, DACs und Netzleisten wieder. Ich bin mittlerweile müde, mir sowas noch interessiert durchzulesen, ich guck mir lieber die Bildchen an, die sind immerhin ganz nett.

btw, und wenn dann plötzlich von einem "Audeze XL" die Rede ist, merkt man, dass sich die Herrschaften noch nicht mal die Mühe gemacht haben, dass ganze auf Schreibfehler zu korrigieren. Prima.


[Beitrag von Schlappen. am 13. Apr 2015, 08:50 bearbeitet]
Shalva
Stammgast
#156 erstellt: 13. Apr 2015, 09:20
Haha… ja die Bilder sind super! Nicht besonders viele, aber trotzdem ganz hibsch!

Mit “Audeze XL“ ist wohl der EL-8 gemeint! Und die Großen sind wohl die XXL Modelle…

Ich werde wohl selber den EL-8 Closed Back und den PM-3 miteinander vergleichen müssen! Wird aber noch bissl dauern bis ich die beiden irgendwo zum Testen finde. Natürlich ist der Audeze schwerer und deutlich teurer als der PM-3, aber dafür hat es größere Polster und Tragekomfort ist für mich eigentlich genauso wichtig wie Klang. Schon der PM-1 hatte zu schmale Polster für mich und beim PM-3 könnte es eng werden. Aber auch beim EL-8 Closed Back könnte es unangenehm werden, wenn meine Lauscher das Netzt in der Innenseite der Polster berühren… das fand ich auch bei den Sony MDR Modellen eher unangenehm. Beim HE-400i finde ich es wiederum kaum auffallend und fast schon angenehm, weil das Netz bei den Focuspads sehr fein ist. Das Netz bei den Audeze Polstern ist zwar nicht sehr fein, aber vielleicht auch kaum auffallend und eher angenehm… mal sehen.

Und wann kommt eigentlich ein geschlossener Magnetostat von HiFiMAN...!?!?
kopflastig
Inventar
#157 erstellt: 13. Apr 2015, 09:26
Habt ihr schon Tylls Messung des offenen EL-8 gesehen?
Mag übertrieben sein, aber meine erste Assoziation beim Blick auf den Frequenzschrieb ist: Tal des Todes.
sofastreamer
Inventar
#158 erstellt: 13. Apr 2015, 10:44
audeze sollte vor allem bei den neuen Modellen und Versionen endlich den >1000hz buckel ausmerzen.
frale
Inventar
#159 erstellt: 14. Apr 2015, 08:14
Dieses max. 2 dB- Bückelchen hat sicher Entwicklungspriorität.....ich glaube, die min. 30 dB Verlust bei 7 kHz wären wichtiger
sofastreamer
Inventar
#160 erstellt: 14. Apr 2015, 10:16
höhen sind völlig überbewertet
petitrouge
Inventar
#161 erstellt: 14. Apr 2015, 17:38

sofastreamer (Beitrag #160) schrieb:
höhen sind völlig überbewertet :L


Willkommen auf der dunklen Seite der Macht!



Grüsse Jens
HOT6BOY
Stammgast
#162 erstellt: 16. Apr 2015, 13:45

petitrouge (Beitrag #161) schrieb:

sofastreamer (Beitrag #160) schrieb:
höhen sind völlig überbewertet :L


Willkommen auf der dunklen Seite der Macht!



Grüsse Jens



also hier https://www.youtube.com/watch?v=d5PCzkQbkdA
Averomoe
Ist häufiger hier
#163 erstellt: 16. Apr 2015, 15:10
OT nervt.
Schlappen.
Inventar
#164 erstellt: 16. Apr 2015, 15:19

Averomoe (Beitrag #163) schrieb:
OT nervt. :.

Genau so sieht das aus. Es sollte langsam mal temporäre Sperren geben, für Leute, die nix anderes können und wollen, als laufend dämliche Oftopic Youtube Einzeiler zu posten. Das ist ein Ärgernis sondergleichen für Leute, die sich über den neuen Audeze EL-8 informieren wollen und glauben, es gäbe neue Infos darüber.
HOT6BOY
Stammgast
#165 erstellt: 16. Apr 2015, 16:29

Averomoe (Beitrag #163) schrieb:
OT nervt. :.


aha... was hatte dieser post jetz mit dem el 8 zu tun
iridodon
Schaut ab und zu mal vorbei
#166 erstellt: 21. Apr 2015, 09:53
Hat jemand den el-8 closed am audionext-Stand auf der Musikmesse in Frankfurt gehört?
Ich hab's leider nicht dahin geschafft...
Schlappen.
Inventar
#167 erstellt: 10. Mai 2015, 08:44
Na, steckt der EL-8 immer noch in der Pipeline fest..?
Was ist denn da los? Die scheinen echte Schwierigkeiten zu haben, das Ding auf den Markt zu bringen, oder?
Hat da jemand genauere Infos drüber?
VerloK
Stammgast
#168 erstellt: 23. Okt 2015, 12:38
Hallo, hab den geschlossenen für ein paar minuten hören können.
Kurz gesagt, etwas schwer, nicht gerade das isolations monster aber bequem.
Relativ Hell und Auflösungsstark, ruhig im Bass und ziemlich kleine Bühne

Gefiel mir als HD800 nutzer irgendwie bis auf die Auflösung nicht sonderlich.

VerloK
mksilent
Inventar
#169 erstellt: 24. Okt 2015, 08:41
Ich konnte beide Varianten auch bereits probehören und die von Dir angesprochene gute Auflösung ging bei mir bei einigen Songs in zu spitze und anstrengende Höhen über. Für mich hatte sich allein schon aus diesem Grund der EL-8 erledigt. P/L fand ich auch nicht so spannend unterm Strich. Bühne war bei dem offenen mMn ganz gut, Bass hatte guten Tiefgang, war präzise und gefiel mir sehr gut. Bequem waren beide Modelle auch.


[Beitrag von mksilent am 24. Okt 2015, 08:43 bearbeitet]
N8owl
Ist häufiger hier
#170 erstellt: 01. Jan 2016, 15:36
Hallo,

ich habe einen EL-8 Open-Back testen dürfen! Da ich über nur wenig Erfahrung mit hochwertigen Kopfhörern verfüge, kann ich jetzt keine lange Abhandlung schreiben. Deshalb nur ein paar Anmerkungen: Ich fand den Klang sehr beeindruckend! Ich habe mir vorher nicht vorstellen können, dass ein Kopfhörer eine ernsthafte Alternative zu meinen richtig guten Standboxen sein könnte. Nun bin ich weiser

Bei der Gelegenheit habe ich den EL-8 auch gleich mit einem HD 650 verglichen. Der Unterschied war so gewaltig, dass ich den HD 650 nun nicht mehr aufsetzen mag.
madpat
Ist häufiger hier
#171 erstellt: 07. Dez 2016, 08:47
Ich bin sei gestern Besitzer eines EL-8 CB, gekauft Ende 2015. Haptik und Optik find ich überragend. Ich empfinde si auch als sehr bequem. Zudem isolieren sie gut in beide Richtungen, dass für mich sehr wichtig war.

Aber: den Klang finde ich, je nach Musik, als recht gewöhnungsbedürftig. Kurz gesagt habe ich den Eindruck, dass er sehr auf Sprachverständlichkeit getrimmt ist. Die Vermutung kommt auch daher, dass dem Hörer ja auch ein Headsetkabel zur Verwendung am iPhone beiliegt. Ganz übertrieben gesagt, hört er sich manchmal an wie ein Headset, wenn auch ein verdammt gutes.

Nun habe ich gelesen, dass es für 2016 eine Veränderung in der Klangsignatur gab. Deren Beschreibung lässt mich vermuten, dass mir ein 2016er Hörer besser gefallen würde.

Mein Hörer ist in einer schwarzen Verpackung, der neuere soll eine weiße haben? Sind sonst Unterschiede von außen sichtbar? Konnte jemand beide vergleichen? Oder hat gar jemand Interesse, seinen 2016er gegen einen 2015er zu tauschen? Es gibt ja Leute, denen die ursprüngliche Signatur mehr zusagt.

Patrick
Sakaro
Stammgast
#172 erstellt: 07. Dez 2016, 12:01
Ich habe den 2015 EL-8 CB behalten und hatte auch den 2016 EL-8 CB zuhause. Die beiden klingen sehr unterschiedlich. Ich kann bestätigen, dass die Stimmen beim 2015er klar im Vordergrund stehen und wirklich nie in der Musik untergehen,. Die Auflösung wirkt dadurch wirklich beeindruckend. Bei audiophilen Aufnahmen und Filmen ist das für mich wirklich perfekt und die Stimmen teilweise ein Traum. Auch bei gut produzierter Rock- und Metal-Musik gibt es dort für mich einen Zugewinn an Klarheit. Dadurch klingt er auch wesentlich offener als alle anderen CB, die ich bis jetzt gehört habe. Auf der anderen Seite klingen die Stimmen je nach Aufnahme teilweise verfärbt und neigen schnell dazu schrill zu werden. Besonders Auto-Tune ist teilweise schwer verdaulich, wenn nicht unerträglich. Durch die Anhebung der Mitten hört man bei der Mehrheit der Aufnahmen leider auch das Rauschen der Mikrofone.

Die 2016er sind genau das Gegenteil. Die Stimmen sind immer smooth, immer leicht im Hintergrund, Rauschen der Mikrofone hört man eigentlich nie. Der Bass schiebt sich gerne mal in den Vordergrund und bettet die Musik ein. Der Hörer klingt zu keiner Zeit schrill, ist immer gut durchhörbar. Es fehlt dadurch aber auch der WOW-Effekt bei sehr audiophilen Aufnahmen, den die 2015er durch die auf Auflösung getrimmte Abstimmung mit den getrennten Stimmen in den ersten Minuten bietet.

Nach knapp 6 Monaten mit dem El-8 CB ziehe folgendes Fazit:

Mit den 2016er bin ich nicht glücklich geworden. Ich war entsetzt als ich diese zuhause hatte. Je länger ich die 2015er besitze, desto mehr wünsche ich mir aber einen "normalen" Zweithörer, bei dem ich nicht sorgfältig die Musik auswählen muss und die Musik nicht unbedingt WOW oder grottig klingt, dafür aber mal angenehm
madpat
Ist häufiger hier
#173 erstellt: 07. Dez 2016, 18:20
Hallo Sakaro,

vielen Dank für deine Antwort. Ich glaube, die hatte ich in einem anderen Thread gelesen. Ich werde mal versuchen, mir einen aktuellen zum Vergleich anzuhören.

Beim gestrigen Gegencheck mit meinen vorhandenen Hörern kann ich Dir spontan einen Tipp geben, geben, Deinen Zweithörerwunsch betrifft: Nach dem EL-8 hatte mein Beyerdynamic T70 genau diesen Effekt.

Patrick
madpat
Ist häufiger hier
#174 erstellt: 10. Dez 2016, 06:09
Also, ich hätte dem EL-8 CB sooooo gern eine Chance gegeben, aber ich werde mit ihm im wahrsten Sinne des Wortes nicht warm. Vielleicht bin ich auch schon Sennheiser- und Beyerdynamic verseucht, aber der T70 hört sich einfach soooo viel richtiger an als der EL-8. Was wirklich schade ist. Denn haptisch, optisch und vom Tragekomfort ist der einfach erste Sahne.

Zum Anfang bestimmter Songs dachte ich manchmal noch, wow, das hört sich großartig und natürlich an. Bis dann die Höhen einsetzten. Und dann ging es plötzlich gar nicht mehr. Oder auch Stimmen. Es tut mir leid, aber ich muss dann immer an ein Headset denken.

Ich habe tapfer gehört, und das New Toy Syndrom hat auch alles gegeben, doch es hilft nichts. Daher gebe ich ihn doch recht schweren Herzens wieder ab.
Sakaro
Stammgast
#175 erstellt: 12. Dez 2016, 06:27
Das kann ich gut verstehen. Wenn du die Chance hast, höre mal in die 2016 rein, einfach nur zum Spaß. Du wirst überrascht sein.
Der EL-8 wird hier im Forum ja auch eigentlich nie empfohlen. Besonders die 2015 wurden dafür aber überall zerrissen. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es noch einen anderen Nutzer, der nach geschlossenen Kopfhörern gesucht hat und bei den 2015 EL-8 CB hängen geblieben ist und in seinem Suche-Thread geschrieben hat, dass nur der EL-8 CB im ein audiophiles Erlebnis geliefert hat. Ich denke, das ist genau der Headset-Effekt, den du beschreibst . Ich habe noch keine geschlossenen Kopfhörer gehört, bei denen der Bass so tief reicht, sich aber dennoch nie über die Musik legt und der Gesang immer zu 100% verstanden wird. Wie unrealistisch diese Auflösungseffekt-Orgie ist, musste ich leider bei einem Konzert von Phillipe Jaroussky erleben. Sein Gesang verschwand doch oft hinter Trommeln und war insgesamt nicht im Vordergrund, ganz so wie bei vielen Kopfhörern, die ich für mich sofort aussortiert hatte. Der EL-8 CB 2015 ist da wirklich nicht realistisch, aber klingt für mich leider geil
Auf der anderen Seite gibt es dann die Chesky und Stockfisch-Aufnahmen, die mit dem EL-8 CB 2015 für mich 100% realistisch klingen. Deswegen bin ich da teilweise etwas verwirrt.

Eine Frage an Leute, die etwas von Aufnahme-Technik verstehen:

Kann es sein, dass bei vielen modernen Pop-Aufnahmen die Mitten angehoben werden, um der Beats-Fraktion wenigstens etwas Gesang in den Gehörgang zu spülen?

Die größten Probleme hat der EL-8 CB 2015 nämlich mit genau diesen Aufnahmen. Der Gesang steht krass im Vordergrund, klingt aber nicht wie bei den Chesky-Aufnahmen sauber, sondern rauscht, körnt, klirrt.
botika77
Inventar
#176 erstellt: 12. Dez 2016, 21:42
Dann möchte ich mich kurz "einklinken"

Was macht der gemeine Iphone 7 Nutzer, der bessere KH verwenden will? Ausser dem EL-8 titan mit dem Lightninganschluss gibt es doch keine echten Alternativen? Und durch das mitgelieferte Zwischenstück Lightning/Klinke hat man sicherlich Qualitätseinbussen. Oder habt ihr bessere Vorschläge
BartSimpson1976
Inventar
#177 erstellt: 13. Dez 2016, 06:58
AAW Accessport oder aehnliches.
Mr._Blonde
Stammgast
#178 erstellt: 13. Dez 2016, 15:21
Audeze Sine.
madpat
Ist häufiger hier
#179 erstellt: 18. Dez 2016, 15:34
Ich hatte nun Gelegenheit, meinen 2015er EL-8 CB mit einem EL-8 Titanium zu vergleichen, dessen Innenleben identisch mit einem aktuellen EL-8 CB sein und sich daher an einem KHV genauso anhören soll. Es hat keine fünf Minuten gedauert, um zu erkennen, dass die Änderungen zwar hörbar sind, aber den Charakter nicht soweit ändern, dass mit der Kopfhörer plötzlich gefällt. Ja, der Bass ist etwas mehr, geworden, aber nicht unbedingt besser. Die Höhen sind vielleicht etwas zurückgenommen, aber der Headset-Eindruck bei Stimmen ist geblieben. Enttäuschend.

Dabei hatte sich Audeze in den USA bereit erklärt, meinen 2015er für überschaubares Geld auf einen aktuellen Stand zu bringen. Der Support beschrieb mir die Änderungen in einer Mail, die ich euch nicht vorenthalten will:

Just to let you know, we are always improving our headphones with each production run. Usually we don't comment on these improvements as we consider them relatively minor. However, as of the first of this year, we recently made a number of changes that we feel are significant enough to make a formal announcement. We feel the current versions of our drivers offer a modest improvement in sonics but the differences are subtle and are probably not noticeable except in direct A/B comparisons.


Nach dem Hören muss ich Audeze Recht geben - die Änderungen sind eher subtiler Natur und ohne direkten Vergleich nur schwer oder vielleicht gar nicht zu hören. Ich konnte sogar Sakaro verstehen, der seine alte Version zurückhaben wollte, nachdem er einen neuen bekam.
Senderson
Stammgast
#180 erstellt: 07. Okt 2017, 19:43
Sodele, das ist der größte El 8 thread. Ergo schreib ich mal hier.

Ich würde gerne die ovalen brainwavz auf meinem offenen El 8 montieren. Allerdings finde ich nirgends Infos zum Polster Tausch. Ich weiß auch nicht ob die pads angeklebt sind. Deshalb suche ich einen User mit Erfahrung auf dem Gebiet
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen beim Regeln der Lautstärke über Audeze EL-8 und Fiio E10K auf dem rechten Hörer
Sakaro am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  3 Beiträge
Audeze Ersatzteile?
meaculpa am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  5 Beiträge
Audeze LCD-3 defekt?
Poe05 am 15.10.2017  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  5 Beiträge
Audeze EL-8 Closed Back
NoAngel62 am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  3 Beiträge
Verstärker und Kabel für Audeze
HiFI75 am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2017  –  7 Beiträge
Audeze LCD-X rechter Treiber zerstört - Was nun ?
Moody am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  36 Beiträge
finanzielle schmerzgrenze für kh
johannes9999 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  97 Beiträge
Neuer Hörer von Audeze!
Soundstorm84 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2017  –  67 Beiträge
Audeze LCD Pro
Wolf352 am 20.04.2017  –  Letzte Antwort am 20.04.2017  –  3 Beiträge
Neuer KH für umfangreichen Heimgebrauch
MalteBe am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSteffie1971
  • Gesamtzahl an Themen1.386.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.905