Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

BILDER eurer Selbstbau Racks

+A -A
Autor
Beitrag
Poison_Nuke
Inventar
#1 erstellt: 05. Mai 2005, 21:34
Hallo,

da es ja auch schon in anderen Foren Bilderthreads gibt, ist dieser hier doch sicherlich naheliegend, da man hier ja vorallem seine Eigenleistung zeigen kann

Dann mache ich auch gleich mal den Anfang:

Mein HiFi Rack besteht im wesentlichen aus 6 Granitplatten 40*40cm, die auf einer Spikekonstruktion an Stahlseilen aufgehangen sind, welche verschieden stark gespannt werden können, um mehr oder weniger Schwingbewegungen zu erlauben.

Die ganze Konstruktion hängt an vier 8*8cm Holzbalken, welche durch Gewindestangen miteinander verbunden sind.
Leider hatte ich die wirkenden Drehmomentkräfte auf die Stangen unterschätzt, weshalb vorrübergehend Holzplatten das Rack stabilisieren, bis ich irgenwann mal M36 Gewindestangen kaufe.

Das ganze sieht dann so aus:





Ich hoffe man erkennt bei der schlechten Qualli der DigiCam noch genug


@ Moderation:
wäre schön, wenn dieser Thread nat. sticky gemacht werden könnte
rockfortfosgate
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2005, 20:07
hallo
schau mal hier:
http://img160.echo.cx/img160/896/rockrack2ht.jpg
wenn es nicht gehen sollte einfach mal in meinem thema gehen :audio magic hepta nachbau.
schönen abend noch.
lg rockfortfosgate
Dirty
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mai 2005, 19:20
Hi

Mein neues Rack!





Ist zwar nicht komplett Selbstbau von mir, den ein Freund von mir eine Schreinerei hat. Habe es mit ihm dort zusammengebaut. Ist alles verleimt, Eiche massiv 38mm Stärke(kann man bedenkenlos nen LKW drauf stellen). Als Füüsse sind recht massive Spikes eingeschraubt.
Das ganze hat mich um ca 250 Eu (nur Materialkosten)ärmer gemacht.
Gefällt mir besser wie das meiste was es zu kaufen gibt.
Vielleicht eine Anregung wenn ihr einen Schreiner kennt.

Gruß Dirty
Cassie
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2005, 19:29
Ich trau mich auch mal:
Meins ist auch "Selbstgebaut" aus 2 Buche Leimholzplatten und 2 Kiefer-Platten und ein Paar Steinen
Ziemlich genau eingepasst auf meine Zimmerbreite.


Viel Platz für Billichst Geld und Flexibel ohne gleichen (bis her sind etwa 10 Variationen entstanden, wohlgemerkt immer mit denn selben Bauteilen)
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 13. Mai 2005, 20:19
solangsam geht der Thread voran, super

@ Dirty

Also das Eiche Regal ist ja wirklich ultramassiv. Da schwing wohl aufgrund der Masse nix mehr. Wieviel wiegt das ganze denn?



EDIT:

juhu...mein 999. Post...wäre mir um ein Haar gar nicht aufgefallen


[Beitrag von Poison_Nuke am 13. Mai 2005, 20:27 bearbeitet]
Dirty
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mai 2005, 02:21
@ Poison Nuke

Keine Ahnung was das Rack wiegt. Wir mussten es zu zweit in die Wohnung schleppen. Hat mir auf jedenfall einge Scweißperlen gekostet. Ich find halt Holz besser als irgendwlche Glasplatten, Chrom-, oder Alukonstruktionen. Man sieht sich nicht so schnell dran satt, außerdem wird so die Schreinerei um die Ecke auch unterstützt.

Gruß Dirty
bart_simpson
Inventar
#7 erstellt: 19. Mai 2005, 10:20
Tach

Ich habe aus alt neu gemacht
Dass alte Rack bestand aus 3 Glasplatten und den Silbernen Säulen
Einfach 3 Holzplatten besorgt und los ging es
Unten liegen zwei Holzplatten verbunden aufeinander das ganze wird gehalten durch Gewindestangen die durch die Säulen laufen inklusive der Füße unten
Rechts und Links vom Rotel sind jeweils zwei Latten angebracht (konnte sonst nichts Passendes finden) damit der abstand eingehalten wird um für die nötige Frischluft zu sorgen die der Rotel benötigt
Das ganze hat mit ca: 70 € gekostet



mfg bart


[Beitrag von bart_simpson am 19. Mai 2005, 10:23 bearbeitet]
sakly
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2005, 05:27
Alles aus vorhandenen Holzresten entstanden, die nicht mehr gebraucht wurden:

http://www.mitglied....r/Anlage-im-Rack.jpg

Dabei wird der untere Teil eventuell ebenfalls mal durch eine Buche-Platte ersetzt, die ebenfalls mit Fichte/Tanne-Streben gestützt wird, so dass es einheitlich aussieht.
Das war eine Spontanlösung, um die Komponenten nicht auf dem Schreibtisch etc verteilen zu müssen. Das war von der Bedienbarkeit nicht sooo toll.
MBU
Inventar
#9 erstellt: 22. Mai 2005, 09:42
Mein Rack:



Eine ausführliche Beschreibung findet Ihr auf meiner Website.
Skatan00
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mai 2005, 17:41
@ bart_simpson

sieht nice aus!

auf was liegt die granitplatte auf der der center steht?
Sonyatze
Stammgast
#11 erstellt: 24. Mai 2005, 17:46
bart_simpson
Inventar
#12 erstellt: 24. Mai 2005, 17:47
Tach

@Skatan00

Mann Dankt
Die Granitplatte liegt auf vier halbrunden Gumminocken (oder wie auch immer man die Bezeichnet) die waren beim Zubehör der Boxen dabei

mfg bart
Sonyatze
Stammgast
#13 erstellt: 24. Mai 2005, 17:48


[Beitrag von Sonyatze am 24. Mai 2005, 17:52 bearbeitet]
bart_simpson
Inventar
#14 erstellt: 24. Mai 2005, 17:54
Tach

@Sonyatze

nicht schlecht das ist ja mal Maßarbeit die Geräte passen da auf den cm rein
ist das links hängend die Steckerleiste?

mfg bart
tommyHH
Inventar
#15 erstellt: 24. Mai 2005, 17:59
Hi Leute,

nun hab ich mein Rack gerade erst hier gepostet:

http://www.hifi-foru...288&back=&sort=&z=80

und man solls ja nicht übertreiben.

Finde dieses Thema aber sehr gut und bin begeistert von den gezeigten Eigenbauten !

@ Dirty

Ich hab meins aus Fichtenholzplatten (Baumarkt) zusammengeklöppelt (vorher natürlich gebeizt und lackiert), Deine Variante ist natürlich vom Holz her schonmal viel widerstandsfähiger und edler.
Frage: hat der Tischler Dir die Kanten auch umleimt oder sieht das Holz an den Kanten schon gehobelt so gut aus ?

Gruß

Tommy
Poison_Nuke
Inventar
#16 erstellt: 24. Mai 2005, 18:10
Wow, hier haben ja einige echt saubere und gute Arbeit geleistet

Da kann ich mir noch ein Scheibchen abschneiden...für mein nächstes Rack habe ich da aufjedenfall schonmal einige gute Anregungen...

Weiter so
tommyHH
Inventar
#17 erstellt: 24. Mai 2005, 18:15
Poison, für Deine Anlage mußt Du bald ein Haus bauen !

Sonyatze
Stammgast
#18 erstellt: 24. Mai 2005, 18:21

bart_simpson schrieb:
Tach

@Sonyatze

nicht schlecht das ist ja mal Maßarbeit die Geräte passen da auf den cm rein
ist das links hängend die Steckerleiste?

mfg bart :prost



Hi,
jooo sind die Steckdosenleisten.
Sind beide Systeme getrennt, TV,DVD u. Reciver sind exra angeschlossen, sowie Stereo .
Werde nochmal von mein ersten selbstgebauten eins einstellen.
http://img280.echo.cx/img280/4023/hifiregal3rx.jpg
Dirty
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Mai 2005, 18:29
@TommyHH

Bei meinem Rack sind die Kanten nur gebrochen. Die einzelnen Platten sind alle überschliffen, auch die montierte Front- und Rückseite. Eingelassen mit einem farblosen Naturtrend Hartöl, damit sieht das Rack vom Holz her recht natürlich aus und die Maserungen sind sehr gut sichtbar.


Gruß Dirty!
tommyHH
Inventar
#20 erstellt: 24. Mai 2005, 18:44
@ Dirty

Was heißt gebrochen ? Geschliffen ?

Noch eine Frage: wie hast Du die Regalböden befestigt ? Sind sie verstellbar oder fest ? Könntest Du ggf. eine Detailaufnahme posten ?
Ich denke mal, für meine Zwecke würde Buchenholz ausreichen, das ich dann dunkel beizen würde. Bei Fichte muß man schon sehr aufpassen, da es ja sehr weich ist. Leider habe ich in der gewünschten Stärke (ca. 4 cm) bisher nur stabverleimte Platten gefunden (a la Küchenplatte) aber ich sollte wohl auch mal direkt zum Tischler gehen.

Gruß

Tommy


[Beitrag von tommyHH am 24. Mai 2005, 18:47 bearbeitet]
Dirty
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Mai 2005, 19:05
@TommyHH

Die Kanten sind nur entgratet also nur die scharfen Kanten gebrochen, keine Radien oder Phasen. Die einzelnen Holzplatten wurden durch eine Schleifmaschine gezogen so das sie vollkommen glatt und eben sind.
Das Rack ist bis auf ein Regal fest verleimt, ist aber nicht unbedingt nötig, da es auch mit verstellbaren Regalböden stabil genug ist.
Die verstellbaren Regalböden liegen auf kleinen Metallstiften, welche in die Seitenwände gesteckt sind, Löcher dafür werden maschinell gebohrt.

Gruß Dirty
tommyHH
Inventar
#22 erstellt: 24. Mai 2005, 19:15
Ok ! Danke
totom
Stammgast
#23 erstellt: 25. Mai 2005, 11:26
@Sonyatze:

Geniales Rack - alle Achtung! Kannst Du mal beschreiben wie Du es gebaut hast? Hast Du die Aluschienen und -halter auch alle selber gemacht, oder givt es diese Teile fertig irgendwo zu kaufen?

Gruß
ToTom
Sonyatze
Stammgast
#24 erstellt: 25. Mai 2005, 11:31

totom schrieb:
@Sonyatze:

Geniales Rack - alle Achtung! Kannst Du mal beschreiben wie Du es gebaut hast? Hast Du die Aluschienen und -halter auch alle selber gemacht, oder givt es diese Teile fertig irgendwo zu kaufen?

Gruß
ToTom



Hallo!
Das sind alles Item-Profile,habe sie mir auf mm zurecht sägen lassen.Dan brauchte ich nur noch zusammen Schrauben
WWW.Metallstore.de
totom
Stammgast
#25 erstellt: 25. Mai 2005, 11:42

Sonyatze schrieb:

Hallo!
Das sind alles Item-Profile,habe sie mir auf mm zurecht sägen lassen.Dan brauchte ich nur noch zusammen Schrauben
WWW.Metallstore.de


Wo muss ich denn da suchen? Die Suchmaschine auf der Seite findet bei "Item-Profil" nichts. Unter Maschinenbauprofile?



Gruß
ToTom
Sonyatze
Stammgast
#26 erstellt: 25. Mai 2005, 11:42
Ich fange nochmal von vorn an.
Ich brauchte ungefär 2 Monate für eine passende Skize,weil ich sie jedes mal verworfen habe
Es gab da was zu mäckern und da was.
Für mich war jetzt bei dem zweiten wichtig,das ich höhen verstelbare Einlegeböden habe,und eine weit aus höhere Tragkraft.
Und wer einmal mit Item gebaut hat der weis was Stabil bedeutet
Eigengewicht ohne Holz ca:100Kg
Ich bin noch am grübeln ob ich in die Profile 40mmX40mm noch Quarzsand einfülle,aber ich glaube wen ich dann noch die Geräte mit einrechne müßte ich mal ein Statiker kommen lassen
Sonyatze
Stammgast
#27 erstellt: 25. Mai 2005, 11:44

totom schrieb:

Sonyatze schrieb:

Hallo!
Das sind alles Item-Profile,habe sie mir auf mm zurecht sägen lassen.Dan brauchte ich nur noch zusammen Schrauben
WWW.Metallstore.de


Wo muss ich denn da suchen? Die Suchmaschine auf der Seite findet bei "Item-Profil" nichts. Unter Maschinenbauprofile?



Gruß
ToTom



Es gibt nicht blos Item,da währen noch Bosch-Rexrot,Kritec,u.s.w.
Haste mal bei Metallstore geschaut????
totom
Stammgast
#28 erstellt: 25. Mai 2005, 11:47

Sonyatze schrieb:

Es gibt nicht blos Item,da währen noch Bosch-Rexrot,Kritec,u.s.w.
Haste mal bei Metallstore geschaut???? :prost


KLar hab ich da geschaut. Nur wenn ich bei der Produktsuche Item eingebe, dann findet der nichts. Also Du meinst auf jedenfall diese Maschinenbauprofile, richtig?
Sonyatze
Stammgast
#29 erstellt: 25. Mai 2005, 11:59
Ja Maschinenbauprofil
Haesel
Stammgast
#30 erstellt: 26. Mai 2005, 05:24
Große Arbeit Leute, jetzt wollte ich auch mal meinen Senf dazu geben :

http://galerie.hifi-forum.de/details.php?image_id=256&mode=search

Hier in der Galerie ist auch mein Rack. Meine Frau wollte ein Rack das zu unseren Piniemöbeln passt. Die Einlegeböden sind auf einer Spikeslagerkonstruktion gebettet. Hinten ein Kabelkanal. Naja, die Führungsschienen der Schublade muss ich erneuern, da ich wohl nicht sehr gu abgelagertes Holz bekommen habe. Es ist tierisch geschrumpft, nie mher Holz aus Baumarkt.
Sonyatze
Stammgast
#31 erstellt: 26. Mai 2005, 05:32
Auf alt gemacht sieht natürlich auch gut aus
Granuba
Inventar
#32 erstellt: 29. Mai 2005, 19:29


Einfaches Flexyrack, erstaunlich stabil und günstig...
wiesonich
Stammgast
#33 erstellt: 30. Mai 2005, 23:03
Murray, dat Dingen gefällt mir!

Anfang war mein Hang zur Symmetrie leicht irritiert, aber je länger ich es betrachte, umso harmonischer finde ich es. Vielleicht lieg der Grund dafür in der Zahl Drei, die sich mehrfach in deinem Rack wiederfindet.

Kompliment, mir gefällt es sehr!
OnkelRalf
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 31. Mai 2005, 05:34
@ Murray:

Was haste denn unter dem Plattenspieler? Ist das Granit oder so?


@wiesonich:

Dein Hang zur Symetrie ließe sich doch überlisten, indem Du vorne zwei und hinten eine Gewindestange einbaust, oder? Oder gibt es dann dramatische Klangeinbußen?
Skatan00
Stammgast
#35 erstellt: 31. Mai 2005, 11:18
3 stangen haben einfach den vorteil einer stabilen lage!

nichts steht so stabil wie ein 3bein!

bei 4 oder mehr kann immer ein bein zu kurz oder zu lang sein!

edit: hab schlampig gelesen, ob seitlich oder hinten sollte irgendwie schon egal sein


[Beitrag von Skatan00 am 31. Mai 2005, 11:20 bearbeitet]
sakly
Inventar
#36 erstellt: 31. Mai 2005, 12:11

Skatan00 schrieb:
nichts steht so stabil wie ein 3bein!


Mit der Aussage sollte man vorsichtig sein. Ein Dreibein hat nur die halbe Standfläche eines Vierbeins mit gleicher Breite und Tiefe. Demzufolge fällt es schneller, als ein Vierbein. Allerdings ist dein Einwand der Wackelbeständigkeit definitiv gegeben.
Skatan00
Stammgast
#37 erstellt: 31. Mai 2005, 15:04
also bei einem rack das schlechten proportionen hat kann ein dreibein bei schlechter gewichtsverteilung schon schlechter sein!

aber theoretisch muss gleichtseitiges dreieck, dass nur auf einer kleinen fläche genau in der mitte belastet wird einfach am besten stehen!
sakly
Inventar
#38 erstellt: 31. Mai 2005, 15:54

Skatan00 schrieb:
also bei einem rack das schlechten proportionen hat kann ein dreibein bei schlechter gewichtsverteilung schon schlechter sein!

aber theoretisch muss gleichtseitiges dreieck, dass nur auf einer kleinen fläche genau in der mitte belastet wird einfach am besten stehen!


Nicht am Besten, nur am Wackelfreiesten. Darauf wollte ich hinaus.
Ein Dreibein hat immer eine kleinere Standfläche, als das Vierbein mit gleichen Abständen der Beine. Deshalb steht das Vierbein immer sicherer, birgt aber die Gefahr, dass es wackelt, weil unebener Boden oder ungleiche Länge der Beine. Das hast du ja definitiv richtig erkannt.
Granuba
Inventar
#39 erstellt: 31. Mai 2005, 17:10
Jup, das ist Granit...

Murray

P.S.: Es steht wirklich stabil!
Haesel
Stammgast
#40 erstellt: 02. Jun 2005, 05:05
@Sonyatze: ISt doch nicht alt, sondern relativ neu....

Alt fände ich wenn der Look nach Eiche rustikal wäre, aber das ist Mediteran......, helles Holz...gebürstet, gebeizt und gekälkt.

Mein Rack ist im Prinzip auch ein Dreibein.....da fällt aber garantiert nix um.
Sonyatze
Stammgast
#41 erstellt: 04. Jun 2005, 06:28

Haesel schrieb:
@Sonyatze: ISt doch nicht alt, sondern relativ neu....

Alt fände ich wenn der Look nach Eiche rustikal wäre, aber das ist Mediteran......, helles Holz...gebürstet, gebeizt und gekälkt.

Mein Rack ist im Prinzip auch ein Dreibein.....da fällt aber garantiert nix um.



Das war ja auch nicht Böse gemeint
valdezz
Inventar
#42 erstellt: 04. Jun 2005, 15:03
so, irgendwann nächste woche kann ich dann mein neues rack einräumen. muss nur noch a weng was leimen und lauter kleinigkeiten, ins zimmer schleppen und fertig. bin ja mal gespannt wie lang es dann dauert bis es zusammenkracht...
gt231
Inventar
#43 erstellt: 05. Jun 2005, 22:37
Die großen Granitplatten rechts und links (je 80kg!!) stehen auf Naturstein befliesten Porenbetonsteinen. An den Kanten der Granitplatten habe ich Aluleisten angebracht. Alles Eigenarbeit

Klicken für Großansicht





[Beitrag von gt231 am 05. Jun 2005, 22:43 bearbeitet]
ElTorb
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 06. Jun 2005, 08:24
WOW. mit dem Licht sieht das echt super aus!
gt231
Inventar
#45 erstellt: 06. Jun 2005, 08:37

ElTorb schrieb:
WOW. mit dem Licht sieht das echt super aus!


danke! hat auch nur mit sorgfältiger planung geklappt. alles millimeterarbeit
totom
Stammgast
#46 erstellt: 06. Jun 2005, 08:52

gt231 schrieb:

ElTorb schrieb:
WOW. mit dem Licht sieht das echt super aus!


danke! hat auch nur mit sorgfältiger planung geklappt. alles millimeterarbeit


Und wie hast Du das genau realisiert?

Gruß
ToTom
redfeed
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 06. Jun 2005, 08:57
ich finde das aller erste super
redfeed
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 06. Jun 2005, 08:59
@gt231 ich habe das auch gemacht aber nur das ist unter meinem bett also ne ubb und hinter meinem tv ist auch eine kommt echt nice
gt231
Inventar
#49 erstellt: 06. Jun 2005, 09:04

totom schrieb:

gt231 schrieb:

ElTorb schrieb:
WOW. mit dem Licht sieht das echt super aus!


danke! hat auch nur mit sorgfältiger planung geklappt. alles millimeterarbeit


Und wie hast Du das genau realisiert?

Gruß
ToTom


also die beleuchtung ist ein einfacher leuchtschlauch hinter einer zweiten wand. oder meinst du auch die großen platten und stützen?
totom
Stammgast
#50 erstellt: 06. Jun 2005, 09:31

gt231 schrieb:

also die beleuchtung ist ein einfacher leuchtschlauch hinter einer zweiten wand. oder meinst du auch die großen platten und stützen?


Nein, nur die Beleuchtung. Danke.

Gruß
ToTom
valdezz
Inventar
#51 erstellt: 06. Jun 2005, 12:47
@gt231: sieht ja echt super aus! vor allem mit der beleuchtung,der hammer!!!

wieviel haste denn für materialien investieren müssen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bilder eurer Steinwände / Kiesbetten
rockfortfosgate am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2018  –  4085 Beiträge
Selbstbau Rack - brauche Hilfe!
henock am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  2 Beiträge
Planung eines Racks
iFreeze am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  7 Beiträge
Rustikale HIFI-Racks
spaceboy7 am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  4 Beiträge
Jahnke-Racks
OneLove am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  2 Beiträge
Pneumatische racks?
hifiwelt am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  6 Beiträge
Selbstbau aus Granit
Paulus1970 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  7 Beiträge
Selbstbau - Empfehlungen
expatriate am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  16 Beiträge
Schrankwand|Selbstbau
99Malekith99 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  12 Beiträge
Racks erster Beitrag!!!
noplan am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.05.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedBlubbpeter_
  • Gesamtzahl an Themen1.426.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.076