Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|

Peugeot 306 - klein aber fein -> stillgelegt

+A -A
Autor
Beitrag
ralphi1756
Stammgast
#101 erstellt: 15. Dez 2011, 02:24
heut war ich mal wieder sehr fleißig

Tür ist fertig

388803_270935212964997_100001455611872_727803_1402925864_n

hier die aufgepolsterte Türtasche
am Bild ist das Leder noch etwas faltig vom Einbau, in echt ist es nur an der hinteren Rundung etwas faltig

382657_270935252964993_1508292113_n

A Säule ist auch fertig

382913_270935422964976_100001455611872_727809_942614514_n

388681_270935452964973_100001455611872_727810_507961086_n

und eingebaut

386180_270935486298303_100001455611872_727811_593491126_n

dann hab ich den Kofferraum gedämmt
original ist ne Filzmatte drinnen wo Bitumen draufgeklebt ist
nach 15 Jahren jetzt war die total im Sack

374630_270935289631656_100001455611872_727805_1744162898_n

hier der leere Kofferraum

390307_270935312964987_100001455611872_727806_817299630_n

386622_270935342964984_100001455611872_727807_217832565_n

dann mal ordentlich mit Bitumen ausgekleidet

388896_270935396298312_100001455611872_727808_1309231315_n

374789_270935529631632_100001455611872_727812_736518389_n

392038_270935556298296_100001455611872_727813_1311516794_n

was nehm ich nur als Wärmeisoliereung und damit die Holzplatte nicht scheppert?
hm einfach mal alte Flausch-Handtücher eingeklebt

378428_270935582964960_100001455611872_727814_465869079_n

gruss ralphi
emi
Inventar
#102 erstellt: 15. Dez 2011, 02:51
Das sieht schon recht wüst aus. Die Hochtöner sind auch nicht
wirklich gut ausgerichtet, oder?
'Alex'
Moderator
#103 erstellt: 15. Dez 2011, 02:54
Also für mich wäre das auch nichts..
Da seh ich schon noch Einiges an Verbesserungspotential was die Optik betrifft. Aber es muss auch dir gefallen, nicht mir.;)

Hast du die Ausrichtung getestet?
Die Dämmerei im Kofferraum und die Handtücher finde ich ein NoGo.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#104 erstellt: 15. Dez 2011, 03:02
Ausrichtung ist getestet
aber die Hochtöner sind mir etwas verrutscht als ich sie neu machen musste
spielen aber trotzdem dorthin wo sie hinspielen sollen
eigentlich müssten bei mir die Hochtöner verstellbar sein und sich diese automatisch verstellen
wegen meinem kaputten Kreuz verstell ich eh alle 5 Min den Sitz komplett

Alex:
was gefällt dir den nicht an der Optik?
und wieso ist die Dämmerei im Kofferraum ein Nogo?
das mit den Handtüchern- da kann man streiten
aber sie erfüllen ihren Zweck wieso ich die eingebaut hab
emi
Inventar
#105 erstellt: 15. Dez 2011, 03:03
WAs sollen die Handtücher denn für einen Sinn haben?
Sovem
Ist häufiger hier
#106 erstellt: 15. Dez 2011, 03:05
Vielleicht damits trocken bleibt?
ralphi1756
Stammgast
#107 erstellt: 15. Dez 2011, 03:06
die Handtücher ham den Sinn als Wärme Dämmung zu dienen
da original nen hauchdünnes Blech ist
und zusätzlich sollen die Handtücher verhindern, das meine Kofferraumplatte eventuell am Blech scheppert und die Platte etwas gedämpft ist

gruss ralphi
emi
Inventar
#108 erstellt: 15. Dez 2011, 03:10
Also das finde ich auch recht bedenklich. Das würde ich
etwas professioneller lösen.

Es gibt da wirklich gute selbstklebende Matten, die ca. 2,50€/m²
kosten. Soviel sollte einem der Löwe wert sein.


[Beitrag von emi am 15. Dez 2011, 03:10 bearbeitet]
ralphi1756
Stammgast
#109 erstellt: 15. Dez 2011, 03:14
ich denk mir, wieso Matten kaufen wenn ich auch was andres umfunktionieren kann?
ne Matte besteht im Endeffekt auch aus nichts andrem
und die Handtücher sind auch ordentlich dick

und ich geh gern unkonvenzionelle Wege
deswegen fahr i au nen Peugeot (fährt bei mir sonst keiner)

wenn die Handtücher nicht den gewünschten Eeffekt bringen, kommen die dann natürlich wieder raus
und dann ne passende Dämmmatte rein
aber erstmal testen

gruss ralphi
Sovem
Ist häufiger hier
#110 erstellt: 15. Dez 2011, 03:26
Jetzt rechtfertige doch nicht immer dein Auto. Das ist nicht nötig.

Aber du musst schon zugeben, das Bitumen häßlich sind
Ansonsten kann ich nur sagen, übers optische kann man streiten. Technisch muss es funzen, das ist die Hauptsache.

Mfg
ralphi1756
Stammgast
#111 erstellt: 15. Dez 2011, 03:32
da haste Recht, Bitumen ist häßlich
aber sieht man ancher nicht mehr wenn ich fertig bin
wird alles verkleidet

gruss ralphi
'Alex'
Moderator
#112 erstellt: 15. Dez 2011, 03:37
Es tut mir Leid, ich bin so frei und spreche offen:
Für mich hat das nichts mehr mit unkonventionellen Wegen zu tuen. Das ist handwerklich größtenteils schwach verarbeitet bis unzumutbar.
Das betrifft so ziemlich jeden Arbeitsschritt den ich bisher gesehen habe.

Von der Optik abgesehen, Bitumen hat in meinen Augen nichts mehr im Auto verloren. Selbiges gilt für irgendwelche Handtücher.
Ich finde das schlampig und unprofessionell.
Natürlich kann man auch Baustoffe zweckentfremden, aber dann verwendet man Spachtel statt Paste oÄ und keine Handtücher als Dämmstoff.

Aber wie gesagt, ich muss den Wagen nicht fahren. Ich finde es gut, dass du alles selbst probierst, nur so lernt man. Wenn du mit dem aktuellen Ergebnis sogar zufrieden bist, noch besser.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#113 erstellt: 15. Dez 2011, 03:54
Alex: kannste ruhig offen sprechen, hab ich nichst dagegen

aber was genau ist den für dich handwerklich größtenteils schwach verarbeitet?
das müssest du dann doch bitte etwas genauer ausführen
sind es die LS Ringe wie sie verbaut sind?
oder wie meine Hochtöner mit Leder bezogen sind?
oder meine umgebaute TVK?

ich denke mal nicht das ich handwerklich ungeschickt bin
sonst hätte ich nicht 3 Lehrberufe erlernt (bzw mit 18 nochmal die Chance bekommen noch ne Lehre machen zu können)
denn erst hab ich Tischler (Schreiner), dann Motorrad Mechaniker und dann Auto Mechaniker (dauert 1 Jahr zusätzlich zur Motorrad Mechaniker Ausbildung) gelernt

zu der Dämung:
was mir in vielen Foren aufgefallen ist:
jedes Forum hatt seine eigene Art Dämmung was genommen wird, der Rest ist dann einfach mal Müll
aber von irgendwem großen in der Car Hifi Scene (glaub war der Variotex Hersteller) hab ich gelesen, die beste Dämmung ist ne Kombination aus verschiedenen Dämmstoffen
aber was man nimmt, ob Alubutyl, Bitumen, ect ist mehr oder weniger egal

und hast du schonmal geschaut aus was ne Wärmedämmplatte besteht?
ich weiß es noch aus meiner Tischlerlehre
ne Wärmedämplatte besteht aus simplen Stofffasern
aus was besteht nen Handtuch? auch aus Stofffasern
darum, warum viel Geld für Stofffasern ausgeben nur weil die Wärmedämmplatte heißen, wenn ich die selben Stoffasern auch günstiger bekomme nur weil sie anders aussehen und anders heißen?

das ist das selbe "Streitthema" wie andere um zB Bremsenteile streiten
da sagen auch viele, nur ja Original Teile nehmen und keine Nachbauteile
nur blöd das Ate die Origianlteile von Peugeot zB herstellt
bei Peugeot kostet es halt dann das 3 fache, nur weil der Löwe drauf ist

gruß ralphi


[Beitrag von ralphi1756 am 15. Dez 2011, 03:56 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#114 erstellt: 15. Dez 2011, 04:07
Damit meine ich Kabel mit Panzertape zu fixieren,die Türdämmung, die Adapterringe, den Kofferraumaufbau und das Finish.
Wie gesagt, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich finde es gut, dass du dich da durchprobierst. Ich würde mir aber eben solange neue Teile vom Schrott holen, bis ich zufrieden bin. Sowohl Optisch als auch Klanglich sehe ich da noch ein enormes Potential.

Betreffend die Dämmung:
An sehr vielen Stellen im Internet wird fachlicher Mist gelabert, nicht nur was HiFi betrifft. Richtig ist schonmal, dass eine gute Dämmung aus einer Kombination von Materialien besteht. Falsch ist, das Bitumen zu diesen Materialien gehört.
Schau dich auf der Seite von Variotex oder S.I.P. um, da siehst du sinnvolle Dämmmaterialien und wie man diese kombinieren kann.
Wenn du dir hochwertige Händlereinbauten anschaust, kannst du auch Eindrücke sammeln. Meine Einsteigereinbauanleitung hast du vermutlich schon mal gesehen?
Wenn nicht, kann ich sie dir nochmal hier reinsetzten.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#115 erstellt: 15. Dez 2011, 04:24
das Panzertape ist nicht zum fixieren an meiner KR Platte dran, sondern um die Kabel zu schützen beim Einbau
die Kabel sind hauchdünn (braucht man ja auch nicht dicker bei LEDs) da kanns schonmal passieren das die abreißen wenn ich den KR Boden einbau und untenrum ihn verkabel ohne was zu sehen

zur Türdämmung-sag ich nichts mehr zu, ist mir ehrlich gesagt zu blöd (das artet hier aus wie bei der Frage welche Automarke man fährt)

zu den Adapterringen: die sind maßiv, ordentlich gegen Wasser behandelt, ordentlich verschraubt, und auch ordentlich zu dem Türblech hin verspachtelt
so was gefällt dir dadran nicht?
was hab ich hier falsch gemacht?


zum Kofferraumausbau: der ist noch lange nicht fertig
da werkelt halt immo noch der kleine Raveland Sub drinnen, bis Geld für was gutes da ist
aber weißte was lustig ist?
ich hab mich letzes mit Kaufi333 getroffen, um mir mal sein Auto anzusehen, und vorallem den DD Sub was er drinnen hatt
weiste was er zu meinem Sub gesagt hatt?
für die Größe arbeitet mein Sub schon sehr ordentlich und gut, war sseine Meinung zu dem Raveland

zum finish: naja der Wagen wird nie fertig sein, vorher verkauf ich den eh wieder (und den möchte ich schon noch 4 Jahre fahren)
aus dem einfachen grund weil mir alles nach ner kurzen zeit schon nicht mehr gefällt und wieder alles umgebaut wird

gruss ralphi

ps: deine Einsteigeranleitung hab ich mehrmals schon durchgelesen und dort immer wieder etwas nachgelesen, wenn ich etwas nicht wusste
'Alex'
Moderator
#116 erstellt: 15. Dez 2011, 04:52

das Panzertape ist nicht zum fixieren an meiner KR Platte dran, sondern um die Kabel zu schützen beim Einbau
die Kabel sind hauchdünn (braucht man ja auch nicht dicker bei LEDs) da kanns schonmal passieren das die abreißen wenn ich den KR Boden einbau und untenrum ihn verkabel ohne was zu sehen

Was es in meinem Augen nicht sauberer verarbeitet macht.

zur Türdämmung-sag ich nichts mehr zu, ist mir ehrlich gesagt zu blöd (das artet hier aus wie bei der Frage welche Automarke man fährt)

Du bist imho der Einzige, der hier immer auf deinem Franzosen rumhackt. Ansonsten stört das hier niemand, oder?
Aber wenn du nicht mehr über die Dämmung sprechen möchtest, akzeptiere ich das natürlich.

zu den Adapterringen: die sind maßiv, ordentlich gegen Wasser behandelt, ordentlich verschraubt, und auch ordentlich zu dem Türblech hin verspachtelt
so was gefällt dir dadran nicht?
was hab ich hier falsch gemacht?

Was Holz angeht haben MDF,Span & Co nicht in der Tür verloren. Hier verwendet man MPX oder Siebdruck. Die Art wie deine Schrauben "gesenkt" sind, finde ich auch mehr als abenteuerlich.
Unter eingespachtelten Aufnahmen verstehe ich so etwas:
B Corsa Tür
Wobei du das Bild ja schon kennst.


zum Kofferraumausbau: der ist noch lange nicht fertig

Dann bin ich mal gespannt, wie du deinen Kofferraum aufbauen wirst.

da werkelt halt immo noch der kleine Raveland Sub drinnen, bis Geld für was gutes da ist

Man muss sicher keine Unsummen für einen brauchbaren Woofer ausgeben. Ich würde bei dem Raveland aber über ein anderes Gehäuse nachdenken, dass die Raveland-Kiste audiophil abgestimmt ist, glaube ich nicht.

Ich weiß nicht welchen DD der Kaufi hat, dass der Raveland laut geht bezweifel ich garnicht, eher dass er das auch nur halbwegs linear macht.

Auch von mir was zum Finish: Ich ich fahre viel mit umgespachtelten Türen usw herum. Weil eben auch ich enorm viel am Testen bin und immernoch nicht 100% mein endgültiges SetUp gefunden habe. Solange ich das nicht habe, investiere ich auch nicht Geld und Zeit in ein 2-Wochen-Finish. Nur wenn ich mich an ein Finish mache, dann sollte es zumindest halbwegs professionell aussehen. Wenn ich das nicht hinbekomme lasse ich mir helfen.

Wie gesagt, ich hoffe du bekommst meine Kritik nicht in den falschen Hals. Ich meins ganz sicherlich nicht böse.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#117 erstellt: 15. Dez 2011, 05:25
nö, wieso sollte ich denken das du es böse meinst? denk ich nicht
und Kritik hab ich gern, so kann ich mich verbessern

zu den Adapterringe: wie gesagt ich bin gelernter Tischler
ich seh keine Probleme wieso man keine Spanplatte als LS Ring verwenden soll, von der "Tischlerseite" aus gesehen
wenn die ordentlich verarbeitet ist hält das auch ewig
der einzige Grund wieso ich Spanplatte als LS Ring nicht verwenden sollte, wäre wenn es klanglich Nachteile hätte
nur diesbezüglich hab ich nichts gefunden und ich merk nichts
und Turbanschrauben hab ich deshalb genommen, damit ich den Ring abschrauben kann ohne das Leder abreißen zu müssen
warum du das abenteuerlich findest das ich die Schrauben so versenkt hab weiß ich nicht
aus Tischler Sicht ist das in Ordnung so

waß mich an dem Bild von dir etwas stört, man sieht nicht wie der LS Ring vorher aussieht
ich wüsste gerne ob der LS Ring wie ne Röhre gebaut wurde oder wie ein Kegel
denn wenn der LS Ring wie ne Röhre gebaut wurde, fände ich es etwas übertrieben soo viel Spachtelmaße zu verwenden
nur wie gesagt, um hier ne Aussage meiner seits zu tätigen, müsste ich sehen wie es ungespachtelt aussieht

ich habs bei mir gerade gespachtelt, da ich keine Kegelform wollte und ich nen bestimmten Übergang zu meiner Türtasche wollte
mach ich morgen nochmal nen detailbild dazu

zu dem Panzertape: wie hättest du den die Kabel abgedeckt?
hätte ich ne Schutzplatte drüber montiert hätte ich 2 probleme gehabt:
1) ich hätte die Kabel eingequescht und die Vorwiederstände abgerissen
2) meine KR Platte hatt zwischen KR Boden und der Platte 2 cm Luft
mit ner Schutzplatte wäre ich aber dicker gekommen als die 2 cm
klar man könnte die KR Platte höher setzen, wäre aus meiner Sicht aber verschenkter Platz

zu meinem Raveland:
der kann nicht nur laut, der hatt auch überraschenderweise ordentlich Druck
reicht für ne Rückenmassage aus (klar nen ordentlicher Sub kann da schon mehr, hab ich ja bei Kaufi sein wagen gemerkt)

und in meinem vorherigen Post hab ich eigentlich nicht auf meinem Franzosen rumgehackt (den liebe ich und ich würde ihm heiraten wenns ginge )
ich meinte es generell gesehen
die Diskussion hier im Forum über die verschiedenen Dämmmaterialien ist wie in einem großen Autoforum für alle Marken, wo jeder schreibt, er würde die beste Marke fahren
bei beiden Diskussionen gibts kein richtig und falsch, und die Diskussion kann noch Jahre geführt werden ohne Gewinner oder Verlierer

zur Dämmung aber noch nen Abschlusswort von mir: ich hab bei Kaufis Wagen (mit Alubutyl gedämmt) akustisch keinen Unterschied zu meinem Wagen gemerkt (mit Bitumen+ Dämmpaste gedämmt)
gut er hatt nen andres FS drinne als ich, aber bei beiden Autos scheppert nichts oder dröhnt nichts
und ich hab mir seinen Wagen gut 2 1/2 Stunden angehört

gruss ralphi


[Beitrag von ralphi1756 am 15. Dez 2011, 05:28 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#118 erstellt: 15. Dez 2011, 05:52
Wie gesagt, wenn du findest dass die Schrauben sauber versenkt sind, solls mir recht sein.

Die Adapter sind ein gewöhnlicher Ring und die Menge der Spachtelmasse passt schon. Es geht ja auch einfach darum mehr Gewicht an die Aufnahme zu klatschen.

Ich kann dir nicht sagen, wie ich das mit den Kabeln gelöst hätte, da müsste ich mitgewirkt haben. Aber wenn ich schon was draufgeklebt hätte, dann eher PH5 oÄ.

Auch Druck möchte ich dem Woofer nicht absprechen, nur wird er in deinem aktuellen SetUp vermutlich nicht das tuen, was ein Woofer an sich tuen soll.
Das du mit dem Teil Spaß hast, möchte ich dir keines Falls absprechen. Ich hätte es nicht.

Die Diskussionen betreffend:
Was eine vernünftige Dämmung angeht gibt es doch eine recht einheitliche Meinung im Forum, gerade wenn man die Stammuser / das Inventar betrachtet.

Dass du zu seinem Wagen keinen Unterschied hören konntest, kann ich mir fast nicht vorstellen. Wobei ich keinen eurer Wagen kenne. Verlinke mir doch mal seinen Einbauthread.

Aber nochmal: Dämmung hat nicht den Hauptzweck klappern zu vermeiden!! Wenn du mal einen ordentlichen TMT in einer wirklich massiven Tür gehört hast, weisst du auch was ich meine.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#119 erstellt: 15. Dez 2011, 06:07
was ich gerade nicht verstehe:
einerseits heist es man soll nicht mit Gewicht dämmen (also mit bitumenmatten), dann aber wiedersum sagst du, man soll viel Gewicht auf die Aufnahme des LS bringen
und weiters schreibst du am Ende:

......Wenn du mal einen ordentlichen TMT in einer wirklich massiven Tür gehört hast, weisst du auch was ich meine....

massiv= =schwer= Gewicht doch?
das musst du mir aber noch genauer erklären

und was ist PH5? kenn ich nicht

hier mal der Eibau Thread von Kaufi:
feste drücke :D

und wie ich es vorher gesagt habe:
hier wird rein Alubutyl empfolen
im Forum XYZ wird rein Bitumen empfolen
im Forum ABC wird rein Dämmpaste empfolen
im Forum RST wird ne Mischung aus Bitumen und Dämmpaste empfolen
und so weiter
da hatt jedes Forum seine eigenen Vorlieben
und es gibt da kein richtig und falsch

in diesem forum hab ich den Händler Soundzoune in Wien kennengelernt (10facher Staatsmeister der Chef)
hab mir letzens Bilder vom Umbau seiner Autos angeschaut
und er verwendet genauso Bitumenmatten teilweise im Auto
ich denke mal, nen Staatsmeister wird sich nicht wirklich irren, bzw man sieht hier auch daran, das Bitumenmatten noch immer seine Berechtigung hatt
ich denke mal, es soll jeder selber entscheiden was er wie verwenden will
es gibt hier kein richtig oder falsches Dämmmaterial!!
das einzig falsche ist, gar nicht zu dämmen

ich bin zufrieden mit den Bitumenmatten
wär ichs nicht, wären die schon längst wieder draussen

vielleicht gibts nen Weg das wir uns mal treffen
ich bin zwar ab und zu in Deutschland unterwegs, aber dann eigentlich nie mit meinem Auto sondern mit dem van meines Dads wegen dem Platz

gruss ralphi

ps: es ist 4 Inne früh, musst du ned arbeiten oder so?^^
'Alex'
Moderator
#120 erstellt: 15. Dez 2011, 08:19
Direkt an der Aufnahme ist Mehrgewicht gut. Das kommt einfach dem Impulsverhalten des Lautsprechers gut. Du kannst natürlich auch die ganze Tür mit einer 4cm Schicht einer Paste bestreichen, ich habe auch mehrere kg Silitec in jeder Tür.

Dein AGT versteift man aber sinnvollerweise erstmal vernünftig! Ist diese Grundlage geschaffen, kann man an den wichtigen Stellen ( direkt um den TMT) nochmal Gewicht auftragen. Macht man das mit Paste/Spachtel hat es den Vorteil, dass die Aufnahme nochmals versteift und stabilisiert wird. Wenn das alles gegeben ist kannst du von mir aus auch mit Bitumen Gewicht aufbringen.

Mit einer massiven Tür meine ich einfach eine gut aufgebaute Tür, da sollte ich mich präziser ausdrücken.

Wenn du tatsächlich keinen Unterschied zwischen deinem Wagen und dem von Kaufi hörst, dann tust du mir ja schon fast Leid.
Vorausgesetzt der Einsteller war nicht total unfähig.


hier wird rein Alubutyl empfolen

Habe ich was verpasst? Wie oft habe ich die Pasten denn schon erwähnt? Sicher, dass du meine Einbauanleitung gelesen hast? Da ist explizit von mindestens 3 Materialien die Rede!

Und deine Auflistung ist schlicht falsch! Keine Ahnung in welchen Foren du dich rumtreibst, aber in den Foren in denen ich unterwegs bin und wie gesagt im Fachhandel usw ist eine Kombination aus Alubutyl, Dämmpasten und Co Gang und Gebe und wird jedem Einsteiger empfohlen!

Wer genau weiß was er tut kommt auch mit einigen Dämmmatten aus. Maik Kruck macht das wohl auch manchmal noch,ja. Aber da wird dann trotzdem eine massive Lautsprecheraufnahme geschaffen! Ich verstehe den Sinn nicht an dieser Stelle zu sparen und empfehle es auch niemand! Ich habe selbst Erfahrungen mit MDF und Span in der Tür gemacht und auch schon mit Bitumen gedämmt. Ich werde es aus genannten Gründen nie wieder tuen und auch niemandem empfehlen! Und ich baue des Öfteren auch absolute LowBudget-Anlagen für gute Freunde. Auch da sind immer mindestens 1m² Evo 1.3 und 2 kg Spachtel der erste Punkt auf der Einkaufsliste. Genauso wie 35er Kabel.

PH5 ist auch von Variotex.

Ich bin ein Student der mit erwähnenswert wenig Schlaf auskommt.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#121 erstellt: 15. Dez 2011, 17:35
hab jetzt noch 3 Bilder gemacht

hier die A Säule aus der Sicht des Fahrers:

374867_271265489598636_100001455611872_728463_610011084_n

und hier der Übergang von der Türtasche zum LS Ring
ich wollte keinen ebenen Übergang
die Stufe von Türtasche zum LS Ring ist beabsichtig, da es mir so besser gefällt

381319_271265606265291_100001455611872_728464_173504437_n

377928_271265636265288_100001455611872_728465_1627661333_n

das Kunstleder ist prima
der Preis (1,40 X 1 Meter 16,50) geht in Ordnung
lässt sich prima ziehen ohne gleich zu reissen
und es hatt eswas Old Scool Aussehen, was mir taugt

Alex: mein AGt ist verstärkt, und original ist der AGt auch schon recht massiv ausgeführt
drum hab ich bei dem die Löcher mit Bitumen geschlossen und dann den AGT mit Paste eingestrichen

und ja, es gibt Klangtechnisch nen Unterschied zwischen meinem und Kaufis Wagen
das liegt aber drann das wir beide verschiedene LS drinnen haben

gruss ralphi


[Beitrag von ralphi1756 am 15. Dez 2011, 17:37 bearbeitet]
emi
Inventar
#122 erstellt: 15. Dez 2011, 20:01
Ich habe mir nun nicht alles durchgelesen was ihr da
geschrieben habt.

Eigentlich stimme ich dem Alex zu. Durch eigene Erfahrungen
habe ich festgestelle, dass Bitumen in der Tür schlechter
funktioniert als Butyl.

Für den Kofferraumboden verwende ich aus Kostengründen dieses
aber dennoch. Da kommt es auf den Einsatzzweck an. Bitumen ist
generell nicht schlecht, allerdings gibt es für die Tür sehr
viel Besseres (eigene Erfahrung).

Habe sogar mal extra dickes Dachdeckerbitumen genommen, welches
sogar einen Voranstrich bekommen hat. Hier mal ein Bild:

Tuer2

Ich habe viel mit Dämmung rumprobiert und Butyl hat in der Tür
einfach bisher das beste Ergebnis gebracht. Daher unser Tipp
mit dem Butyl.

Was der Alex mit dem Finish meint ist Folgendes:

28082009699
28082009701

Das habe ich hinbekommen ohne Ausbildung. Habe nur Abi.
Ich habe mir natürlich viele Einbauten angeschaut, bevor ich
selbst Hand angelegt habe. Man hätte sich bei deinen
Hochtöneraufnahmen beispielsweise etwas mehr Mühe geben können beim
Spachteln und Schleifen.

Was das Holz angeht bin ich ziemlich neutral. ich hatte
schon MPX und Span verbaut und beides gammelte ohne
passenden Feuchtigkeitsschutz schnell weg, wird weich und
schimmelt.

Liebe Grüße,
Tim
ralphi1756
Stammgast
#123 erstellt: 15. Dez 2011, 20:05
der blaueist aber kein 306er oder?

wie gesagt, ich wollte den LS Ring nicht an die Türtasche anbinden
ich will diese Stufe von Türtasche und LS Ring absichtlich haben, weils mir so besser gefällt

gruss ralphi
emi
Inventar
#124 erstellt: 15. Dez 2011, 20:06
Nein der blaue ist kein 306.
xutl
Inventar
#125 erstellt: 15. Dez 2011, 20:34

emi schrieb:
...... ich hatte schon MPX und Span verbaut und beides gammelte ohne passenden Feuchtigkeitsschutz schnell weg, wird weich und schimmelt. ....

Dann sollten wir besser nicht darüber nachdenken, was die Handtücher im Kofferraum des 306 machen.
Da sieht der Kofferraumboden schnell genau so aus wie die Radkästen

Lieber TE!

Du hast Dich ziemlich weit oben beklagt, daß niemand Deinen Fred liest oder kommentiert.
ICH glaube, das liegt hauptsächlich an Deiner doch ZU rustikalen Arbeitsweise.
NICHT daran, WAS Du machst, sondern WIE

Auch wenn nicht jeder handwerklich gut drauf ist, z.B. etwas den Dreck wegmachen, bevor ich Leder draufklebe ist doch eigentlich Standard.

Wenn ich jetzt noch lese: "...ich bin gelernter Tischler...."


Sorry, wenn das jetzt nicht so nett klingt, aber ich glaube, es ist nötig.
ralphi1756
Stammgast
#126 erstellt: 15. Dez 2011, 20:59
die hinteren Radkästen rosten nicht
da ist nur Rostwasser drübergelaufen, da bei mir die C Säule rechts durchgerostet war
das die C Säule durchrostet ist ein Problem bei jedem 306er Peugeot mit Schiebedach
der Grund ist, weil der Wasserablaufschlauf des Schiebedachs in der C Säule ist, dieser aber viel zu kurz ist und genau aufs Blech zielt

bei mir ist es schon lange zugeschweißt und endrostet

und ich habe kein Dreck unter dem Leder
aussen mags etwas dreckig sein, naja das ganze Auto is immo dreckig durch den Umbau

gruss ralphi
emi
Inventar
#127 erstellt: 15. Dez 2011, 21:07

ralphi1756 schrieb:

[...]dass die C Säule durchrostet ist ein Problem bei jedem 306er Peugeot mit Schiebedach [...]



Jup, hab ich auch. Dennoch geb ich xutl teilweise recht.
Die Handtücher fangen sicherlich auch schnell an zu Schimmeln.
ralphi1756
Stammgast
#128 erstellt: 15. Dez 2011, 21:10
emi: haste es bei dir behandelt?
ich habs zugescheißt, dann versiegelt und zusätzlich den Ablaufschlauf verlängert

meiner rostet da nie wieder

und wieso sollten die Handtücher schimmeln?
hab kein Wasser im Auto und auch kaum Feuchtigkeit
hätte ich das, wäre schon lang der Teppich im Auto verschimmelt

gruss ralphi
emi
Inventar
#129 erstellt: 15. Dez 2011, 21:28
Ja, ich habs auch zugeschweißt und versiegelt.
Allerdings hab ich den Ablaufschlauch (noch?) nicht verlängert.
Sollte ich vielleicht mal tun. Allerdings ist mein Schiebedach
so oder so undicht. Und diese dumme Dichtung bekommt man nicht
einzeln nachzukaufen.

Die Handtücher bestehen allerdings auch aus einem anderen Material als die Fussmatten.
ralphi1756
Stammgast
#130 erstellt: 15. Dez 2011, 21:50
den Ablaufschlauf kannste leicht verlängern
ich hab einfach nen Gartenschlauch genommen und mit nem Schlauchbinder verbunden
hatte grad nichts andres da gehabt, funktioniert aber und sieht man eh nicht

bei mir wars aber schon nen riesen Loch
ich hab die Faust schon durchbekommen
und die Gurthalterung war abgerostet

sicher das dein Schiebedach undicht ist?
wo rinnt das Wasser rein bei dir?
wenns durch die Deckenleuchte kommt das Wasser ist es zu 99% die Antenne

gruss ralphi
'Alex'
Moderator
#131 erstellt: 16. Dez 2011, 02:36
Das Kaufis Wagen anders klingt als deiner hat in kleinsten Teilen mit den Lautsprechern zu tuen! Alles Andere ist Einbau und Einstellung.
Mit deinem Komponenten lässt sich garantiert ein sehr ähnliches Ergebnis erzielen, wenn richtig eingebaut wird und ein entsprechender DSP zur Verfügung steht!

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#132 erstellt: 16. Dez 2011, 02:43
geplant ist bis jetzt in derRreihenfolge:
1)Beifahrertür fertig zu machen
2) Kofferraum+ Sub
3) Getriebe tauschen, meins ist kaputt
4) Sommerfelgen
5) den Wagen umlackieren oder mit Kunsteder aussen beziehen
6) neue HU
7) Umbau auf Vollaktiv mit Prozessor
8) die Türen neu machen: sprich Dobos und neues FS, eventuell auch neue Dämmung

verteilt auf 1- 1/2 Jahre ca, villeicht auch schneller
kommt imemr drauf an ob ich nen Job hab und wieviel ich da verdiene (ich geh nur imer 6-8 Monta ca arbeiten und dann bleib ich wieder 2-3 Monate daheim^^)

Alex: was hälste von meinem Kicker FS? von dem hab ich bisher ja kaum was gelesen in irgendeinem Forum

gruss ralphi
'Alex'
Moderator
#133 erstellt: 16. Dez 2011, 03:05
Kenn ich nicht. Wirklich mies wird es nicht sein.

Entscheidend ist, was du draus machst! Glaub mir, du kannst mit den billigsten Komponenten, wenn sie richtig verbaut und angesteuert werden, traumhafte Ergebnisse erzielen und mit dem teuersten Kompo, dass lieblos irgendwo reingeschraubt wird totalen Murks!

Der Einbauer macht die Musik.

Gruß Alex
ralphi1756
Stammgast
#134 erstellt: 16. Dez 2011, 03:19
es ist schon nen gewaltiger Unterschied zu höhren vom Anfang bis zum jetzt
hatte die ja Anfangs nur in die TVK geschraubt
was Dämmung und ordentlicher Einbau aus machen ist schon gewaltig

aber wieso wird Kicker kaum als FS verwendet?
oder auch als Sub kaum?

hier mal die Daten von meiinem FS:

WOOFERS [in, cm]: 6-1/2, 16.5
TWEETERS [in, cm]: 3/4, 2
TWEETER DOME MATERIAL: Titanium
IMPEDANCE OHMS, RATED [DC resistance]: 4 [3.3]
POWER WATTS [peak/RMS]: 120/60
SENSITIVITY [dB 1w/1m]: 90
FREQ. RESPONSE [Hz]: 35-21k
WOOFER MOUNTING DEPTH [in, cm]: 1-13/16, 4.6
FLUSH MOUNT TWEETER DEPTH [in, cm]: 1-9/16, 4
CROSSOVER POINT [Hz]: 4k
CROSSOVER SLOPE [dB/octave]: 12 hi/12 lo
HIGH FREQ. ATTENUATION LEVEL [dB]: 0, +3, +6

und mit knapp 170 Doller UVP ja auch nicht wirklich günstig (hab aber trotzdem viel weniger bezahlt)

ich bin auf jeden Fall mit denen zu frieden

gruss ralphi
emi
Inventar
#135 erstellt: 16. Dez 2011, 03:37
Warum Kicker nicht erwähnt wird hat mehrere Gründe.
Es gibt viele Lautsprecher die wirklich sehr gut sind und
wenig Beachtung finden.

Undicht ist in jedem Fall das Schiebedach. Die Antenne
habe ich bereits neu abgedichtet. Es sammelte sich Wasser
im Fußraum, welches an den B-Säulen runterlief und hinten
unter der Rücksitzbank, welches durch ein etwa 10x10cm
großes Rostloch in der C-Säule rein kam.

Die Dichtung um das Schiebedach ist einfach hinüber. Da
läuft das Wasser nicht in die Abflussrinne, sondern in die
- ich nenne sie mal Gleitbahnen - vom Schiebedach. Durch die
Popnieten dann auf den Dachhimmel und dann an den A-, B- und
C-Säulen runter.

Ich könnte nun ein neues Schiebedach komplett kaufen, welches
aber dann ca. doppelt so viel kostet wie mein Auto
Und die Dichtung gibt es nicht einzeln. Habe sie bereits
mit Würth Klebt und Dichtet bearbeitet, was allerdings auch
kleine Lösung auf dauer ist.

Aber willst du dein Auto wirklich umlackieren? Ich dachte
du willst den nur für ein bis zwei Jahre fahren!?
ralphi1756
Stammgast
#136 erstellt: 16. Dez 2011, 03:57
umlackieren ist nicht soo teuer für mich, wobei mich das Überziehen mit Kunstleder aussen eher interessieren würde
villeicht fahr ich den Peugeot auch länger, mal schauen

geht dein Schiebedach nach aussen oder innen auf?
hab da noch meinen Schrott 106er rumstehen, villeicht sinds ja die selben Schiebedächer
beim 106er gehst Schiebedach nach außen auf
gibt ja so einige Peugeots mit den verschiedensten Schiebedächern

brauch selber nen Unfallwagen weil ich nen neues Getriebe brauch
mit Glück für dich hatt der Unfallwagen dann auch das selbe Schiebedach was du hast
ich werd mich mal erkundigen wos die Dichtung gibt

zu den Kickern: mir taugen die voll, hab auch ein paar Probe gehört
die Kicker bleiben auf jeden Fall bis ich auf Vollaktiv umsteige
und dann entscheide ich ob andre reinkommen

gruss ralphi
emi
Inventar
#137 erstellt: 16. Dez 2011, 04:22
Das ist echt nett, danke dir!
Mein Schiebedach geht nach innen auf. Ich glaube ich muss da
einfach mal eine neue Dichtung reinmachen. Habe schon bei
Peugeot nachgefragt. Es gibt wohl keine Möglichkeit eine
Dichtung einzeln zu kaufen.

Ich würde mit dem Tauschen der Komponenten auch noch etwas
warten. Durch den DSP kannst du aus dem System sicherlich
noch einiges rausholen.
ralphi1756
Stammgast
#138 erstellt: 16. Dez 2011, 04:35
hast du mal nen Bild davon welche Dichtung das genau ist?
und wo sitzt die genau?

es gibt 2 Gummidichtungen beim Schiebedach
eine sitzt am Glas->die soll nur Windgeräusche vermeiden und kann man nicht nachkaufen
und eine dichtet zum Dachimmel hin ab gegen Wasser ->die kann man nachkaufen
für die hab ich nen Preis von ca 45 Euro gefunden, nur nocht wo man es kaufen kann

gruss ralphi
emi
Inventar
#139 erstellt: 16. Dez 2011, 14:07
Das Schiebedach ist an der Rot markierten Stelle undicht.
Der Stoß der Dichtung ist auch aufgegangen. Ich vermute, dass
das Wasser zwischen Scheibe und Dichtung durchläuft und an den
Halterungen in die Führungsschiene (violett) reinläuft und
nicht in die Ablaufrinne (gelb) und dann über den
Schlauchanschluss (grün) nach außen.

Unbenannt

Normalerweise sollte das Wasser über diese von außen sichtbare
Dichtung ja in die gelb markierte Ablaufrinne tropfen.
Aber, wie gesagt, ist die dichtung ca. 5mm am Stoß
aufgegangen und auch so nicht mehr ganz Dicht.


Wo sitzt denn die andere Dichtung?
ralphi1756
Stammgast
#140 erstellt: 16. Dez 2011, 19:42
nein ich muss ich enttäuschen
die von dir markierte Dichtung ist nur dazu da, um Windgeräusche im Inneren zu vermeiden wenn das Schiebedach geschlossen ist
diese Dichtung soll kein Wasser abhalten
und diese Dichtung gibts nicht zu kaufen

die zweite Dichtung sitzt zwischen Schiebedach und Dachimmel ca, die ist beige oder grau
nur diese Dichtung soll das Wasser abhalten, und diese gibts auch zu kaufen

ich würd mal die Ablaufschläuche austauschen, vileicht sind die irgendwo undicht
soll man ganz einfach rausziehen können

ich hab auch gestern schon noch die Firma PEJOT-FAHRZEUGTEILE angeschrieben
hier die Email von ihnen:


Es gibt einmal den Gleitrahmen, der auch die Abdichtung nach außen
vornimmt, der kostet EUR 998,00 , und es gibt eine innere Dichtung, die
die äußere Verkleidung nach innen abdichtet, diese kostet EUR 45,00.
Leider kann Peugeot diese Dichtung nicht mehr liefern.


du wirst die Dichtung um 45 Euro brauchen warscheinlich

wenn du willst schick ich dir den gesamten E Mail Verkehr mit der Firma, damit du dieses Teil bestellen kannst

gruss ralphi


[Beitrag von ralphi1756 am 16. Dez 2011, 19:46 bearbeitet]
emi
Inventar
#141 erstellt: 17. Dez 2011, 01:40
Also erstmal danke!!

Die Ablaufschläuche sind frei. Habe
schonmal Wasser in die Abflussrinnen gegossen.
Es ist eben so wie ich beschrieben habe. Das Wasser läuft in
die Fühungsschienen des Schiebedachs und dann durch die
Popnieten auf den Dachhimmel. Warum das nicht in die
Abflussrinnen läuft kann ich dir nicht sagen.

Nachdem ich die Dichtung bearbeitet habe, war die Führungsrinne
auch immer trocken. Sonst waren dort immer mal wieder
Wassertropfen drin.

Den Schriftverkehr kann ich dann wohl auch nicht mehr
gebrauchen. Peugeot meinte ja, dass die Dichtung nicht mehr
lieferbar ist. Trotzdem danke für deine Mühen.

Da muss ich mir dann mal was überlegen und schauen welchen
Weg das Wasser nimmt. Nur doof sowas wieder im Winter
machen zu müssen
Sovem
Ist häufiger hier
#142 erstellt: 17. Dez 2011, 01:49
Moin

Ich hab mein Schiebedach mit Scheibenkleber dicht bekommen, da lief nach starkem Regen mir auch immer wieder Wasser ins Gesicht
ralphi1756
Stammgast
#143 erstellt: 17. Dez 2011, 01:51
ich weiß nicht ob die Firma Pejot Teile, mit denen ich gemailt habe, ihre Teile direkt von Peugeot bezieht oder eine andere Bezugsquelle hatt
da müsste man nochmal nachfragen


alternativ im freien Handel mal nachfragen ob es die Dichtung so zum kaufen gibt bzw eine ähnliche
da am besten bei Türen- oder Fensterhersteller nachfrage
aus meiner Tischlerzeit kenn ich das noch, wir konnten fast jede Dichtung bestellen

die Pop Nieten zusilikonisieren hilft nicht?

ich werd mir das morgen mal an meinem Schiebedach anschauen, villeicht fällt mir ne Lösung ein

gruss ralphi
emi
Inventar
#144 erstellt: 17. Dez 2011, 02:05
Danke, dass du dir die Mühe machst. Die Nieten dicht machen
würde gehen, allerdings fließt es dann entweder nicht mehr ab
oder irgendwo über. Auch keine gute Lösung.

@ Sovem:
Wo hast du den Fensterkleber hingeschmiert?
Du hast auch einen 306, oder?
ralphi1756
Stammgast
#145 erstellt: 17. Dez 2011, 02:08
ma ne andre Frage
überleg mir ob ich ned Door Boards bauen soll
weil was mich stört: in Österreeich brauchste Warnwesten griffbereit mit
das heist, die liegen bei mir in der Türtasche was kacke aussieht

drum hab ich mir überleg Doorboars zu bauen wo ich ne versteckte Klappe einbau für die blöden Warnwesten

das Problem was ich aber habe: meine fensterkurbel ist dafür im Weg warscheinlich
die geht am jetzigen LS Ring schon kaum vorbei und ich musste sie kürzen

dann paar Fragen zu Doorboards:
1) geschlossen oder in die Tür spielend?
2)die Doorboars werden so lang wie die TVK und so hoch wie die Türtasche ca, müsste reichen vom Volumen her oder?
3)die Doorboars innen mit Anti Dröhnpaste bestreichen? (ich hab die von CHP)
4) kommt noch irgendwas rein in die Doorboards?
5) die TMT anwinkeln das sie weiter nach oben spielen? die liegen ja doch weit unten (kann ja mal nen Photo machen für Leute die den 306er ned kennen)

wenn ich die Doorboards bauen werde, dann sehr warscheinlich aus massiven Holz
möchte dann später einmal villeicht nen 2ten Lautsprecher in die Doorboars bauen


emi schrieb:
Danke, dass du dir die Mühe machst.

kein Problem, Peugeot Fahrer halten zusammen


gruss ralphi


[Beitrag von ralphi1756 am 17. Dez 2011, 02:09 bearbeitet]
emi
Inventar
#146 erstellt: 17. Dez 2011, 02:18
Also für geschlossene Doorboards (was ich jedem empfehlen
würde, der sich das zutraut), brauchst du bestimmt 5 Liter
und mehr für einen 16er.

Da reicht das Volumen der Türtasche bei weitem nicht aus.
Wenn du da noch ein Fach reinbekommen willst....

Meine Doorboards haben ca. 10 bis 15 Liter und du hast ja
schon ein Bild gesehen, wie groß die werden.
Für zwei 16er brauchst du dann etwa die gleiche Größe
plus das Fach....

Wenn dir das Pegelmäßig reicht, würde ich die Westen einfach
in der Türtasche liegen lassen bevor du dir ein zu kleines
geschlossenes Doorboard baust.
Sovem
Ist häufiger hier
#147 erstellt: 17. Dez 2011, 02:20
Nee, ich hab nen Volvo. Aber Schiebedach ist erstmal Schiebedach, das Prinzip und die Technik ist ja immer das gleiche. Ich hatte den Dachhimmel enfernt und einfach von inner rundherum abgedichtet. Nicht unbedingt die feine Art, aber billig und funktional. Und man sieht auch nichts mehr davon, wenn der Himmel wieder drauf ist. Bei euch wirds aber nicht so einfach gehen, wenn ich mir das Bild so anschaue

@Ralphi

Doorboards baust du im Prinzip genau wie Gehäuse fürn Woofer. Du musst für die Chassis das nötige Volumen ausrechnen. Und da kommt man um ein Gehäuse meist nicht herum.

Mfg Christophe
ralphi1756
Stammgast
#148 erstellt: 17. Dez 2011, 02:22
hmm um so große Doorboars wie Emi zu bauen ist meine Fensterkurbel im Weg

dann bleibt nur offene Doorboars über oder?

das Fach muss ja nicht gross sein, die westen benötigen ned viel Platz

gruss ralphi
emi
Inventar
#149 erstellt: 17. Dez 2011, 02:22
Achja, richtig. Der S40 Bj. 97. Schande über mein Haupt.

Ich werd mir das Dach nochmal anschauen müssen. Aber bei dem
Wetter hab ich nichtmal Lust den Dachhimmer rauszunehmen.

Edit: Hau die Westen doch ins Handschuhfach. Sofern kein
Airbag vorhanden, sollest du sogar 2 davon haben.


[Beitrag von emi am 17. Dez 2011, 02:24 bearbeitet]
ralphi1756
Stammgast
#150 erstellt: 17. Dez 2011, 02:26
Handschufach ist leider voll
da liegen Ersatzglühlampen, Zigaretten (absolut wichtig^^), paar CDs und bissl Werkzeug drinnen

Airbag hab ich keine (will ich auich nicht)

gruss ralphi


[Beitrag von ralphi1756 am 17. Dez 2011, 02:27 bearbeitet]
Sovem
Ist häufiger hier
#151 erstellt: 17. Dez 2011, 02:33
Um die Uhrzeit kann man sich schonmal irren

Ich hab die Westen unterm Sitz liegen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
peugeot cabrio 306
goelgater am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  8 Beiträge
Peugeot 306 kleine Helix Anlage
Korntwingo666 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  23 Beiträge
Kleiner Einbau im Peugeot 306
emi am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  226 Beiträge
Peugeot 306 (aktuell: A-Säulen *HELP*)
Demon_Cleaner am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  13 Beiträge
Peugeot 306 Hifi-Einbau (dem Löwen das Brüllen beibringen ;))
chanel am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  39 Beiträge
Anlage im 306
306_Freak am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  3 Beiträge
BMW E46 Cabrio, klein aber fein
Chri996 am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.07.2018  –  41 Beiträge
peugeot 206
goelgater am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  10 Beiträge
Peugeot 207
goelgater am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  13 Beiträge
Peugeot 107 goes boom!
Florian2711 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedUnwissenderVHSNutzer
  • Gesamtzahl an Themen1.412.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen