Welche Verstärkerleistung?

+A -A
Autor
Beitrag
Matze2323
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2009, 23:39
Habe 2 Craaft pa 3 Wege Lautsprecher

Ein lautsprecher hat 8 ohm und 270 Watt

(der andere das gleiche)

Welche Angaben sollte eine neue Endstufe erfüllen??


Kann ich aus den Klinken Anschlüssen auch Speak on machen?

Normal schon oder aber mit wievielen Polen dann??

Die Klinke hat ja nur 2 eiso einen + und einen - oder?

Ist das bei der Endstufe dann egal ob 2 oder 4 Pole?

Der stecker müsste ja gleich sein oder? Nur hald mehr kontakte!!

Danke schon mal


[Beitrag von Matze2323 am 24. Sep 2009, 23:43 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2009, 23:56

Matze2323 schrieb:
Habe 2 Craaft pa 3 Wege Lautsprecher

Ein lautsprecher hat 8 ohm und 270 Watt

(der andere das gleiche)

Welche Angaben sollte eine neue Endstufe erfüllen??

Ich würde etwas mit 300-400W an 8 Ohm nehmen

Matze2323 schrieb:

Kann ich aus den Klinken Anschlüssen auch Speakon machen?

Normal schon oder aber mit wievielen Polen dann??

Die Klinke hat ja nur 2 eiso einen + und einen - oder?

Ist das bei der Endstufe dann egal ob 2 oder 4 Pole?

Der stecker müsste ja gleich sein oder? Nur hald mehr kontakte!!

Ich würde 4polige Buchsen in die Boxen schauben und auf 1+/1- verkabeln. Damit bist du mit 2 und 4 poligen Kabelsteckern kompatibel.
Da gibts die Übersicht mit "Wiring Suggestion":
http://www.neutrik.com/de/de/audio/203_324141/speakON_Verriegelbare_Lautsprecher_Stecker_group.aspx


[Beitrag von cptnkuno am 25. Sep 2009, 00:01 bearbeitet]
Matze2323
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Sep 2009, 00:12
das heißt auch zwischen 600 und 800 watt an 4 ohm müsste auch gehen oder??
oft sind ja nur 4 ohm angegeben


die speak on buchse müsste ich dann immer einmal brücken oder auf 2 kontakte - und auf 2 + ?? oder wie bei der klinke war das damals irgendwie einfacher da gabs ja nur 2

Wie muss ich mir die Buchse eigendlich von hinten vorstellen??

Sind da dann praktisch 4 so Lötstellen wo ich die kabel auf löten muss oder wie ist das ??


[Beitrag von Matze2323 am 25. Sep 2009, 00:16 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2009, 00:57

Matze2323 schrieb:
das heißt auch zwischen 600 und 800 watt an 4 ohm müsste auch gehen oder??
oft sind ja nur 4 ohm angegeben

ja

Matze2323 schrieb:

die speak on buchse müsste ich dann immer einmal brücken oder auf 2 kontakte - und auf 2 + ?? oder wie bei der klinke war das damals irgendwie einfacher da gabs ja nur 2

Du mußt nicht unbedingt was brücken. Es genügt eigentlich wenn du weißt auf welchen 2 Polen die Endstufe schickt. normalerweise ist das 1+/1-.

Matze2323 schrieb:

Wie muss ich mir die Buchse eigendlich von hinten vorstellen??

Sind da dann praktisch 4 so Lötstellen wo ich die kabel auf löten muss oder wie ist das ??

ja, da sind hinten so flachstecker drauf, da kannst du löten.
Schau dich auf der Neutrikpage einmal ein bißchen um, da gibts eigentlich alle Infos
Direkt99
Stammgast
#5 erstellt: 25. Sep 2009, 11:22
Tops oder Fullrange-Lautsprecher werden normalerweise immer 1+/1- verkabelt, lediglich bei "aktiv"-angesteuerten Systemen wird die 2+/2- genutzt. (Bei Syrincs wird 1+/1- dann für den Bass und 2+/2- für die Tops genutzt, aller anderen mir bekannten Systeme laufen umgekehrt...)
Daher würde im Grunde eine 2-Pol Speakoneinbaubuchse im Lautsprecher und ein 2-Pol Stecker am Kabel völlig ausreichen. Klinke ist eigentlich nicht mehr zulässig, da kein Berührungsschutz.
Endstufe ca 15-25% über der LSP-Belastbarkeit, je nach Musik und Einsatzzweck. Bei Konserve nicht übertreiben, da hier eher komprimierte Signale vorliegen und eher minimale Peaks (Endstufe nicht zusehr überdimensionieren - aber CAVE Mikrofon!). Anders bei Live, da gibt es sehr heftige Peaks, aber ein sehr wenig komprimiertes Signal (Überdimensionieren). Vorschlag für die Endstufe: TA1050 beim T oder vergleichbares.
Matze2323
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Sep 2009, 15:50
würde ein 2 Poliger anschlus mit der TA1050 von Thoman funktionieren denn die Endstufe hatte ich schon im Auge!!

Kann mann sich jetzt eigendlich auch neben dem gehör ein bisschen auf die led überlastungsanzeige verlassen oder sollte mann nur nach seinem gehör gehen?


[Beitrag von Matze2323 am 25. Sep 2009, 15:53 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2009, 15:57

Matze2323 schrieb:
würde ein 2 Poliger anschlus mit der TA1050 von Thoman funktionieren denn die Endstufe hatte ich schon im Auge!!

die 2 poligen Stecker sind mit den 4 poligen Buchsen kompatibel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche endstufe ?
Schmelli am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  60 Beiträge
Amprack - 2 oder 3 Wege ?
chrime am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  3 Beiträge
Welche PA-Boxen? JBL oder HK-Audio?
Boxensucher45 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  4 Beiträge
PA Lautsprecher MIT akku und USB
roemoem am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  13 Beiträge
Welche Aktivboxen oder kleine PA?
schulzki am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  22 Beiträge
4 Lautsprecher an eine 2-Kanal-Endstufe
donlumpo am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  5 Beiträge
welche endstufe?
Ac-tek am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  12 Beiträge
welche Leistung bringt die Omitronic p-1500 endstufe an 4 Ohm ?
futurepresent am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.07.2008  –  8 Beiträge
2 Mischpulte an 1 Endstufe
Xübecks am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  5 Beiträge
2 Ohm Tauglichkeit von Endstufen
FlorianK am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.555

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen