McGee Endstufe / Schaltpläne ?

+A -A
Autor
Beitrag
esp-master
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2010, 01:43
Hallo Leute,
ich suche dringend nach Schaltplänen für die Mcgee Eagle Endstufe ...!!
Wäre schöne wenn sich jemand melden würde...

Gruß
Rafael
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 31. Jul 2010, 22:08
_Floh_
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2010, 22:27
Wenn man keine Ahnung hat Cure, dann schreibt man nichts! Und du hast keine Ahnung, was du da gerade virtuell durch den Dreck ziehst!

Das ist amtliches Material, zumindest vom Aufbau her, wenn du´s nicht glaubst, dann google dannach (Bilder!). Dagegen sehen viele aktuelle Amps richtig alt aus.
Und ja, der Amp ist alt und hat nichts, ich wiederhole: nichts, mit dem Schund zu tun, der heutzutage als McGee gelabelt wird.

Leider kann ich nicht mit einem Schaltplan dienen. Gesehen hätte ich allerdings gerne mal einen davon.
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 31. Jul 2010, 23:18

_Floh_ schrieb:
Das ist amtliches Material, zumindest vom Aufbau her...



Ja, bauen schon echt krasses Zeug.......
Sqarky
Inventar
#5 erstellt: 31. Jul 2010, 23:30
Ich erinnere mich noch gern an die Zeiten, wo ich bei Opa die Conrad Kataloge geblättert habe und da die MC Gee drin waren.

Bei uns in der Jugenddisco hatten die auch zwei Stück von denen. War echt nicht schlecht. Die halten immer noch. Das ist nun auch schon 15 Jahre her. Und das die auch Leisten war drauf steht, wurde ja auch schon hier bewiesen.

Ich wünsche viel Glück bei der Suche nach den Plänen. Ich hab sie leider auch nicht. Aber ich hab von der Eagel noch 4 Frontblenden hier liegen

Was hat unser Cure denn da wieder geschrieben und wieder gelöscht? Und wo ist eigentlich dein Baubericht? ^^
_Floh_
Inventar
#6 erstellt: 31. Jul 2010, 23:44

dj_cure schrieb:

_Floh_ schrieb:
Das ist amtliches Material, zumindest vom Aufbau her...



Ja, bauen schon echt krasses Zeug....... :.


Wie gesagt, wenn man keine Ahnung hat, dann

Informier dich über die Kiste, dann reden wir weiter. Die Eagle 500 ist älter als du, nur als kleine Randinformation.
Aber gut, habe ich ja schonmal geschrieben, lesen ist schon ´ne verdammt schwierige Sache...und denken erst recht.


_Floh_ schrieb:
Und ja, der Amp ist alt und hat nichts, ich wiederhole: nichts, mit dem Schund zu tun, der heutzutage als McGee gelabelt wird.


----------


esp-master schrieb:
Hallo Leute,
ich suche dringend nach Schaltplänen für die Mcgee Eagle Endstufe ...!!


Aber gut, um dem Thread zumindest etwas mehr Sinn, als der Zurechtweisung von gewissen Lästermäulern , zu geben, ich habe da was gefunden.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-10536.html

Ich denke 5€ kann man schon investieren, für ´nen Schaltplan.
Schmelli
Inventar
#7 erstellt: 01. Aug 2010, 01:16
mal allgemein zu alten marken...

denke durch den cure haben wir mal (wieder) gemerkt das manche marken ihren namen verkauft haben und jetzt nur noch müll produzieren.

ich persönlich kann cure verstehen weil ich mir das auch zuerst dachte aber dann erst die anderen posts gelesen habe

meiner meinung nach solltet ihr vielleicht nicht so krass mit dem umspringen nur weil er dachte das das zeug dem billig zeug von heute ähnelt....

ich denke mal das zeugt eher von eurer intolleranz als das cure ein lästermaul ist...

ich denke das hier jeder mal was falsches sagen darf und dann kann man die person die was falsches gesagt hat höflich darauf hinweisen und wenn es sein muss vll zweimal!

ich kann floh's verhalten nicht nachvollziehen-sorry

weil sowas muss echt nicht sein

" Wenn man keine Ahnung hat Cure, dann schreibt man nichts! Und du hast keine Ahnung, was du da gerade virtuell durch den Dreck ziehst!"

vll denkst du da mal drüber nach... du solltest in einem alter sein wo man das erwarten kann

lg

Schmelli
_Floh_
Inventar
#8 erstellt: 01. Aug 2010, 02:02
Ich halte meine Antwort nicht für ungebührlich.

Um zu sehen, was die Stufe kann, oder auch nicht, hätte man 3s lang google bemühen müssen.
Da kommt man gleich auf den Test von Amp Performance, findet ´ne Menge Bilder und weiß dann, was Sache ist.
Stattdessen postet man allerdings undqualifizierten Schwachsinn in´s Forum.
Aber das mit einer Vehemenz, als wäre das eine unverrückabare Tatsache, sogar 2mal.

Darauf gibt´s nur eine angemessene Antwort, und die fällt ebenso Vehement aus.
Sorry, aber irgendwo hört´s auf. Jeder wie er´s verdient und fertig.
Sicher nicht ehtisch korrekt, aber das ist mir herzlich egal.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige Leute es nicht anders wollen und auch nicht anders verstehen.
Leider eine Tatsache, aber nicht zu ändern.

Dass es von einigen Herstellern alte Produkte gibt, die den neuen etwas voraus haben, ist keine Neuheit.
Selbiges gibt es sogar bei aktuellen Produktlinien eines einzigen Herstellers.
Siehe HK. Premium Pro -> Müll. Das hochwertige Material -> kann man zumindest verwenden.
Keiner würde sagen dass HK generell schlechtes Material produziert.
Siehe Peavey. Messenger -> Schrott. Amps, Pulte -> schönes Material für relativ wenig Geld.
Auch hier würde keiner behaupten dass alles von Peavey generell schlecht ist.

Aber kaum ist es etwas unbekannteres, oder etwas stark gebrandmarktes, darf man natürlich fleißig Pauschalisieren. Toll

Da halte ich


Wenn man keine Ahnung hat, dann


für eine mehr als nur angemessene, nein sogar angebrachte Antwort! Das muss keiner von euch gutheisen.

Um noch etwas mehr Öl in´s Feuer zu geben, es gibt sogar durchaus taugliches Material von McCrypt.
So, und nun werft den ersten Stein, ich bleibe stehen
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 01. Aug 2010, 08:43
Ok ok, die Eagle 500 scheinen schon ok zu sein auch wenn anscheinend nen Eisenschwein und dafür nur 982 Watt Gesamtleistung an 4 Ohm. Ist AUCH NICHT WIRKLICH das Wahre aber im Vergleich zu den heutigen Teilen von McGee habt ihr ja Recht.

Ja und ich gebe es zu, ich kenne nur den Müll von Heute und das ist wirklich Müll!

Und Danke Schmelli, einige Kommentare könnte man sich wirklich verkneifen aber ich bins nicht anders gewohnt von einigen Leuten hier. Statt einem vernünftig und freundlich aufzuklären passiert sowas immer.

Übrigens sind meine LMTs fast fertig!

Liebe Grüße

DJ Cure
Sqarky
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2010, 08:44
Schick schick

Sehen gut aus.
esp-master
Neuling
#11 erstellt: 01. Aug 2010, 13:12
hey Floh,
danke für den Link...
Habe die Schaltpläne direkt bestellt!!
SUPER !!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
McGee Falcon PA Gleichspannung auf Ausgängen
jonnywalker14 am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  21 Beiträge
Yamaha P-2200--MCGee-- Minus-Pol an Gehäuse
Rimodar am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  6 Beiträge
McGee Falcon PA --- Sicherung löst aus
Promille am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  27 Beiträge
Probleme mit einem MCGEE Golden Eagle.
Giusy am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  2 Beiträge
QSC USA 1300 Endstufe
daniel0506 am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  7 Beiträge
Endstufe
Renegade am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  16 Beiträge
Wer kennt die Endstufe "Maintronic P8"
deifl am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  5 Beiträge
PA-Endstufe
Geizeskrank am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  20 Beiträge
Installations-Endstufe?!
caligula37 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  3 Beiträge
PA-Endstufe
vortexx am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedPandinr1
  • Gesamtzahl an Themen1.389.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.406

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen