Verstärkerleistung drosseln

+A -A
Autor
Beitrag
#MACINTOSH#
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jan 2010, 23:17
Hallo
Ich habe folgendes Problem :
Ich habe einen Verstärker der pro Box 2700W macht
und Boxen die je 1900W aushalten Rms.Da man die Verstärkerleistung drüber nehmen soll(1/3 der Rms Leistung)
komme ich auf 1900W+600W=2500W.Wie kann ich die Verstärkerleistung drosseln damit mir die Lautsprecher nicht durch knallen.würde die überhaupt durchknallen?
VErwendete Chassis:
2xEminence Omega Pro 18 800W 1600W
2xEminence Alpha 8MR 100W 200W
2xEminence APT 150 50W 100W
1xThe T.Amp Proline 2700
mit gebrückt 1x2700W
Die Chassis sind pro Box
Ich habe mal gehört das man dafür Sofitten nehmen kann?Auch für die Leistung?

gruß
#MACINTOSH#
light-Green_Apple
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2010, 23:39
Ich als Laie würde einfach sagen:
Nicht drosseln.

Ist ist ja nicht die Regel, dass du die Boxen ans Limit bringen sollst, heißt ins Clipping.
Die halten für ein paar Sekunden auch einiges mehr an Watt aus.

Ob du die nachher 2 min auf 2700W durchbrennen lässt oder auf 2500 ist meines Erachtens egal.

Aber wie gesagt, hab auch relativ wenig Ahnung
#MACINTOSH#
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2010, 23:43
200W sind ja schon ein bisschen aber ich möchte doch schon öfter mit hohem PEgel auf Partys und so hören und wenn der Verstärker beim Clipping für 10s dicht macht dann ist das auf Dauer schon nervig!
light-Green_Apple
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2010, 23:45
Meines Wissens macht nicht der Verstärker dicht, sonder die Boxen.
Und wenn du die mit 2,5k W am Limit fährst oder mit 2,7kW, ist das gleich
Man soll nur die Verstärker nciht am Limit fahren, nur das ist ja in beiden Fällen nicht gegeben.
#MACINTOSH#
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2010, 23:48
Ach aj stimmt war gerade woandrs
Sonst wprden die Boxen ja anfagen zu kratzen und dann kann man ja schnell reagieren!
light-Green_Apple
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2010, 23:50
So ist es.
Solltest schon wissen wo die Grezen sind.
Einmal nicht aufgepasst und die schönen Boxen sind im....
#MACINTOSH#
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2010, 23:53
Ok dannhat sich das woll erledigt!
gruß
#MACINTOSH#
_Floh_
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2010, 01:52
Mal abgesehen davon...ist dein Setup irgendwie berechnet? Wurde die Frequenzweiche von jemandem entwickelt (nicht berechnet!), oder einfach nur so reingeschraubt?

Im 2ten Fall kann die Box niemals 1,9 kW ab, aber das kann sie auch so nicht, aber da du die Leistungen stupide addierst, trifft wohl oder übel der 2te Fall zu

Effektiv wirst du niemals mehr als ca. 800 Watt auf die Boxen geben können, wenn überhaupt, aber bei 800 Watt sind die zwei 18"er am Ende
Lange92
Inventar
#9 erstellt: 24. Jan 2010, 13:58
Andere Frage: Wie willst du die LS so zusammenschalten das du auf 8 Ohm kommst (du rechnest ja mit der Leistung im 8 Ohm Brückenmode)?
Ansonsten hat Floh schon Recht.
hippelipa
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2010, 14:11
Wie? du hast eine Box mit 2x18" + 2x Mid +2x HT?
Und das dann an Passivweichen?
Was ist denn das für ein Schwachsinn?

Üblicherweise fährt man solche Leistungen Aktiv getrennt.
Du brauchst einen Digitalcontroller der das Clipping verhindert. Dann kannst du auch noch stärkere Endstufen hinhängen. Du solltest auf jeden fall Bass und High/Mid mit seperaten Kanälen antreiben.


[Beitrag von hippelipa am 24. Jan 2010, 14:20 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2010, 14:19
ich bin auch grade leicht verwirrt.


Kannst du bitte auch mal ein Foto von den Kübeln machen?
_Floh_
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2010, 15:04
Das Problem sind die verbauten 18"er.

Die brauchen utopisch große Gehäuse, unter 200 Liter pro Treiber und recht tiefem Tuning werden die Dinger sonst bucklig, wenn die Spule warm wird.

Mehr als 400 Watt pro Treiber können die Dinger so oder so nicht ab, denn sonst laufen sie außerhalb von Xmax, die mit 4,8mm wirklich gigantisch groß ausfällt.

Clipping seitens der Endstufen ist da das geringste Problem. Dass man die 18"er durch zu viel Leistung killt schon eher.

Ob eine aktive Trennung da so viel Sinn macht, bzw. überhaupt etwas retten kann lassen wir mal dahingestellt,
das ganze Konzept sieht einfach nach planlosem zusammenschustern mithilfe des Conrad Katalogs aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Verstärkerleistung?
Matze2323 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  7 Beiträge
t.amp proline 3000 problem
Michi263 am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  4 Beiträge
T.Amp Proline 2700 vs 3000
xblutbadrachex am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  13 Beiträge
Eminece Omega Pro-18
#MACINTOSH# am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  14 Beiträge
THE BOX PRO ACHAT SYSTEM 1 ?
Dj35066 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  20 Beiträge
BEHRINGER CX2310 SUPERX PRO und die Peripherie
Julian4094 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  5 Beiträge
Suche für ca. 320? einen 18" chassis
hannes91 am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  6 Beiträge
The Box Achat Pro 112M
andr483 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  15 Beiträge
Emmi Sigma Pro 18
djpartyteam am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  45 Beiträge
Gehäuse für Sigma pro 18 BR / ARLS?
the_virus am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedludopapou
  • Gesamtzahl an Themen1.389.710
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.302

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen