Clubanlage /// was nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jul 2006, 16:46
Hallo Freaks... vorweg ich keine Plan!!!
Weiss gerade mal halbwegs was Zoll,Watt,HZ und DB ist, also blutigster Anfanger..Will aber einen Open-Air Club errichten.. Und das ganze fuer 600-800 Personen.. Da ich im tiefsten Afrika stecke gibts hier nicht so die kompetente Beratung wie D-Land... Also ich habe mir vor 2 Jahren von Electro Voice ein G15 und ein G18 Paar mit einer Q66 gekauft, welche gerade in HH verstauben!!
Wollte gerne wissen ob ich bei EV bleiben soll, und wenn welche Serie oder besser umsteigen, und wenn auf was?
Logisches Kriterium Preis/Leistungs Verhaeltniss,, je guenstiger desto besser, aber lege Wert auf Klang..Hasse Brei.... Musikrichtung Hip Hop, RnB, House und Mozart :)..
Aber bitte habt Geduld... koennen auch echt dumme Fragen bei raus kommen.... aber wer nicht fragt, reisst auch keine Lacher !!! So Lets Do It!
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2006, 19:04
das meisste hast du ja schon beantwortet

allerdings gibts noch 2 weitere fragen:

kommt Selbstbau in frage
und
Wie groß ist das Budget?

greetz Malte
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Jul 2006, 14:00
Selbstbau naja, also da ich kein Plan habe,
wollte ich nix bauen!
Aber was ich wissen will ist, welche Serie von welcher Firma ratsam waere, moechte die 10.000 nicht unbedingt ueberschreiten... und will wissen was man noch so braucht
EQ, BP, Compressor, Limiter was weiss ich hier alles sonst noch lese?
Weiss nicht ob 15 oder 18 Zoll, weiss im Grunde nix!

Das ist was ich habe, was soll ich ergaenzend kaufen?
Weiss nicht einmal ob das was taugt, hatte mich vom Kollegen beraten lassen!

GLADIATOR G115
FULLRANG 15/2-WAY

EVX-15FR 15" Woofer mit hoher Ausgangsleistung
kontrollierte 60x40 Abstrahlung
zuverlässiger DH2010A Kompressionstreiber für erweiterten HF-Frequenzgang
hohe Empfindlichkeit von 99dB/1W1m
400 Watt Dauer und 1600 Watt Spitzenbelastbarkeit
Maße: 760x438x559
Gewicht: 34,1 kg

GLADIATOR G118SUB

EVS-18S 18" Woofersystem mit 4-lagiger Hochleistungsschwingspule
erweiterer Bassfrequenzgang bis zu 32Hz
integrierte Frequenzweiche für 3-wegebetrieb
400 Watt Dauer und 1600 Watt Spitzenbelastbarkeit
erweiterte Bassausgangsleistung von 134dB
Maße: 760x508x591
Gewicht:36,3 kg

Endstufe
EV Q66

19" / 3HE
2 x 600W an 4 Ohm
2 x 380W an 8 Ohm
2 x 850W an 2 Ohm
1 x 1200W an 8 Ohm im Brückenbetrieb
1 x 1700 W an 4 Ohm im Brückenbetrieb
konventionelles Netzteil
2-Ohm-tauglich
symm. XLR in/out
Speakon out
Gnd-lift
Limiter
Protections
Lüfter
Gewicht: 16kg
Gehäusetiefe: 39cm
hg_thiel
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2006, 17:55
Hmm, Open Air ? Wieviel quadratmeter hat das Gelände ?

Wahrscheinlich brauchst du einiges an Lautsprechern damit gleichmäßig beschallt werden kann. Das ganze soll bestimmt auch Bass haben und Open Air dazu noch. Kann mir nicht vorstellen das dass mit dem Budget zu schaffen ist aber mal sehen was die andern meinen.
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Jul 2006, 11:31
Also das Gelaende ist ummauert, bloss halt kein Dach... Quadrat Meter??? Da ich das Objekt der Begierde noch nicht definitiv habe ist auch noch nicht so klar... ich suche was mit 20 mal 25 somit 500 Quadrat Meter, sollte ja wohl fuer 600 und mehr Leute reichen, oder was meint ihr ?


[Beitrag von Psykor am 21. Jul 2006, 12:50 bearbeitet]
PLAY_IT_LOUD
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Jul 2006, 14:36
hi


ich würde dynacord oder crown Endstufen nehmen.

an was für eine lautstärke hattest du gedacht? ich gehe jetzt mal so von 115 bis 120 dB aus.

lautsprecher würde ich von JBL nehmen

Club Sound

Und als subwoofer würde ich W-Bin´s nehmen 4 st. langen wohl.

das mit dem Preis naja

is halt JBL teuer aber gut

die w-Bins musst du mal gucken woher du die bekommst
schubidubap
Inventar
#7 erstellt: 22. Jul 2006, 21:14

PLAY_IT_LOUD schrieb:


is halt JBL teuer aber gut


man gut das JBL nicht so beliebt ist wie viele immer denken... JBL ist schweine teuer und bei weitem nicht so gut wie so manch ein hersteller der weniger geld haben will (außnahen...)

W-bin sound mag nicht jeder...


ich würde mal hersteller wie Sound-klinik, Seeburg, Martin Audio, K&F,... abklappern.


je nachdem was du machst (Live Konserve) hat jeder hersteller sahnestücke und weniger brauchbare sachen im Programm.


letzendlich kommste allerdings an Probehören nicht vorbei.


greetz Malte
PLAY_IT_LOUD
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Jul 2006, 00:47
Na ja wie sieht das da bei dir aus? ist da etwas uberdacht weil du kannst die boxen ja nicht im regen stehen lassen. sonst pack mal ein paar photos von den club rein.
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2006, 11:25
es gibt durchaus PA lautsprecher die man im regen laufen lassen kann. für andere wiederrum gibt es schutztüllen die man einfach draufstülpt. alerdings würde ich keine Variante durch den Monsun laufen lassen


billige Lautsprecher würde ich nichtmal betröpfeln lassen. aber ich denke das es hier nicht um diese klassen von Lautsprechern geht
PLAY_IT_LOUD
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Jul 2006, 11:37
was würdest du den Psykor vorschlagen.

ich glaube einen live anlage wäre am besten.

ich hab noch mal nen link von jbl reingemacht der zeigt wie man das beschallen sollte.

man muss ja nicht jbl boxen nehmen.


http://www.jblpro.com/assets/Dance%20Club%20Booklet.pdf
Selberbauer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jul 2006, 13:34
moinsen

darf ich mal fragen wie der "club" gestalltet werden soll ??

kann mir das so eigentlich garnicht vorstellen !!

also du wills ne fläche 20x25m beschallen die im freien ist und ohne dach mit mauern drum ??

soll das mit ner tanzfläche sein ??
oder einfach nur nen chillout

also für mich iss ein klub nen ort mit gutem klang und net zu laut

und alles andere iss ne zappelbude mit bum bum bum und druck und scheiß auf den klang hauptsache druck !!

du planst 10000€ ein ähm was hast du dir denn vorgestellt sowas wie ne projecktor (<---nicht zu empfehlen)
oder mehr was kleines aber davon masse ??
wie gesagt momentan werd ich aus deinem vorhaben net schlau !!
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Jul 2006, 12:15
Also ich moechte eine Flaeche von 20x25 Metern, mit eine 4 Meter hohen Mauer.... Hauptteil soll Tanzflaeche.... dann kommen noch Tresen und Sitzmoeglichkeiten... also Tanzen ist angesagt with loud and clear Sound!!!

Prob ich kann mir das nicht hier her schicken lassen Test hoeren und wieder weg schicken... und wenn ich richtig verstanden habe hoeren alles Raeumlickewiten verschieden an,,,
so wuerde es ja nicht einmal was bringen mir die Anlage irgendwo anders an zu hoeren oder was.....

Tekkno. House... Hip Hop... RnB... Raggaton soll gespielt werden und das mit Dampf!!!

Wenn das mit 10 Scheinen nicht hinkommt, O.K ich haette es mir ja nur gewuenscht... halte nix davon paar Tausend zu sparen aber dann nicht gluecklich zu werden!!!!

Und was ist mit dem was ich schon habe, soll ich das nicht mit verwenden ??? Oder kann ich darauf aufbauen!!

Weil von EV habe ich bis jetzt nix von euch gehoert!!!

Taugt nix oder wie, weil ich denke so: das wenn ich ne harmonierende Anlage haben will bleibe ich bei einem Hersteller...

Ich meine wenn mein mein Auto Teile braucht gehe auch nicht zu Ford,VW, Opel u.s.w!!!
Selberbauer
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Jul 2006, 16:18
also du brauchst DRUCK

naja da ist es jetzt so mann könnte hingehen ne fertige anlage kaufen zB.: d&b C7 / JBL SRX / oder ne HLA oder sowas aber die Preise sind net gerade erschwinglich

und meine meinung ist natürlich custom
ich würde hingehen und da ca. 8 oder auch 12 bässe reinpacken oder eigentlich eher 16 iss ja doch schon was größer
gut aber das bleibt jedem selber überlassen !!

ja ich würde auch weiterhin am Beyma 18G50 bleiben in nem Bandpass !! aaaaber
irgendwer baut mit dem Oberton 18XB700 ich weiß gerade net wer!!aber das chassi iss top! muss ich sagen ich hab das teil in nem hornbass gehört und jann sagen hut ab nur leider war das in ner halle und die halle hatte eine sehr günstige akustik binn leider nicht dazu gekommen einen meiner bandpässe im vergelich zu stellen aber ich binn mir sicher das teil ist mindestens genau so gut !!


ja und dann als top nen 12"/1" mit ner BMS (treiber such ich noch raus) bestückung! nur die frage ist nur wieviele?
ich komme openair mit 4 tops klar und am samstag will ich es mal mit 8 testen
es liegt halt nur an der positionirung und da kann ich momentan nix zu sagen müsste nen bild davon haben aber ich würde sagen das sollte klappen


so und jetzt gerade hab ich mal nachgerechnet und dabei iss rausgekommen für 8 bässe (alles andere iss übertrieben ) und 4 tops so ca. 10000€ für das material also Holz/kleinkram (hardware) / Treiber/und den amps + kabel ohne die arbeitszeit !!

dat iss schon nen harter kurs !!
ich glaub dann doch lieber kaufen wenn man keine ahnung hat da iss garantie drauf
PLAY_IT_LOUD
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Jul 2006, 20:42
ich kenne die EV anlage nicht und kann nicht sagen ob die gut is.

ich würde die erstmal probieren bevor du da großartig geld ausgiebts.

und wenn das nicht langt kannst du ja die vorhandenen boxen in bar und sitz berreich hinstellen.

und kaufst dir nur für den main flor boxen und amp`s
hippelipa
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2006, 20:12
Am Besten wirst du fahren, wenn du einfach für deine ersten Veranstaltungen mal was mietest. Da hast du dann auch Fachmänner vor Ort (hoffentlich). Kann durchaus sein, das dir die Behörden Vorlagen machen (Lärmschutz, Besucherschutz) die du mit deinen Kenntnissen noch nicht bedienen kannst. Da können dir dir Jungs dann auch helfen. Wichtig ist das du erstmal Risikofrei Erfahrungen sammelst.

Wo soll das denn Regional sein. Evtl. kenn ich jemanden in deiner Nähe. Grüße, Mario
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Jul 2006, 14:34
Also das ganze findet in ....Angola
((((--- Afrika ---))))
Somit sind die Moeglichkeiten wie in Deutschland nicht gegeben bezueglich. Fachberatung, Verleih u.s.w
somit ist fuer mich ein Empfehlingskauf unumgaenglich....

D.h mein Glueck liegt in eurer Hand ....

Deshalb bitte ich euch, zu einem Kompromiss zu kommen,,,,

und mir den dann auch noch in Idiotendeutsch zu vermitteln...

Ich halte mich auch nicht an den 10.000 fest,

wenn 15 oder 20.000 noetig sind

lass ich mir das auch noch mal durch den Kopf gehen oder verkleinere die Flaeche!!


[Beitrag von Psykor am 27. Jul 2006, 15:57 bearbeitet]
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Aug 2006, 15:18
Also da ich nix negatives ueber die EV gelesen habe, bleibe einfach mal bei denen....hole mir einfach nochmal 4Tops und 6 Subs und 6 Amps
habe bei Thoman Cyberstore das EV-Set mit einer Amp THE T.AMP TA2400 MK-X... weiss aber nicht was ich davon halten soll www.thomann.de/de/t-amp_ta2400.htm

Endstufe
Limiter
2 x 1200 Watt 4 Ohm
2 x 650 Watt 8 Ohm
1 x 2000 Watt 8 Ohm

Input Sensitivity 0,775V
THD kleiner 0,05%/1kHz
SlewRate 60V/µs
Dampfing Factor: 500:1/1kHz/8Ohm
kurzschlussicher
Einbautiefe: 44cm
In: Klinke+XLR
Out: Speakon+Klemmanschluss
hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis
19” Rackformat / 2 HE
Gewicht: 23 kg
3 Jahre Thomann-Garantie
30 Tage Money Back Garantie

EUR 295

Ich meine im Vergleich zu den 800 Euros
der EV Q66 schon guenstig,
und die Watt zahlen hoeren sich auch nicht schlecht an, aber wie ich schon so oft gelesen habe hat das anscheinend nix zu sagen!!!

Aber 6 mal die Differenz von 600= 3000 und schon Bares....
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 07. Aug 2006, 15:24

ich würde dynacord oder crown Endstufen nehmen.

an was für eine lautstärke hattest du gedacht? ich gehe jetzt mal so von 115 bis 120 dB aus.

lautsprecher würde ich von JBL nehmen


Ich habe gerade bei meinen Boxen gesehen die haben nur 99 DB - ist nicht genug oder wie?
Welche Boxen haben den in dieser Preisklasse mehr DB// 530 Euro!!


[Beitrag von Psykor am 07. Aug 2006, 15:26 bearbeitet]
TechnoFan
Stammgast
#19 erstellt: 07. Aug 2006, 16:21
die 99DB Angabe ist bei einem Watt, das heißt mit mehr Verstärkerleistung kommen da auch mehr als 99db raus...
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 07. Aug 2006, 16:30
Ich war selber mal ein wenig am stoebern... gibt mir mal eure Meinungen dazu....

dB TECHNOLOGIES Forty Line System QLS-151 - Aktives Komplettsystem
http://www.music-tow...der=&wkid=8838537671

THE BOX PRO TP15/500ND
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_tp15-500nd.htm


THE BOX PRO TP218/1600
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_tp218-1600.htm

KME CS 2082 PU
http://www.thomann.de/de/kme_cs_2082_pu.htm

HK AUDIO LR 118 SUB LINEAR 3 CLASSIC
http://www.thomann.de/de/hk_audio_lr_118_sub_linear_3_classic.htm


JBL M PRO 255 S 200 SERIES
http://www.thomann.de/de/jbl_m_pro_255_s_200_series_subwoofer.htm


JBL PA-Lautsprecher JRX-125
http://www.sound-systems24.de/

Die JRX125 wartet mit einer technischen Besonderheit auf: Die beiden 15 Zoll-Bässe werden mit verschiedenen Frequenzbändern angesteuert. Diese aufwändige Technologie sorgt für enormen Bassdruck und wirkt gleichzeitig störenden Auslöschungen im Mittenbereich entgegen. Im Prinzip eine Fullrangebox mit zwei enorm starken integrierten Subwoofer!!

Ausstattung:

- Sinus-/Musikbelastbarkeit 500 W/2000 W
- Frequenzgang 35 - 16 000 Hz
- 100 dB (1w/1m), max. 133 dB
- Sonic Guard Überlastungsschutz
- Trapezgehäuse
- Speakon- und Klinkenanschlüsse
- Abm. (B x H x T) 464 x 1092 x 432 mm
- Gewicht ca. 47 kg.



DAP AUDIO Discoanlage
http://www.sound-systems24.de/

Bestehend aus 6 Lautsprechern:
- 2 aktiven 400W MID/High Satelliten mit 12" Speaker
- 1" Horn
- 4 aktiven 300W Subwoofern

TECHNISCHE DATEN AKTIVE TOPTEILE

- Frequenzgang:100- 19.000 Hz
- Wirkungsgrad 1W/1m: >102 dB
- Maximum SPL 1W/1m: >101 dB
- Power RMS-Leistung: 400 Watt/Top pro Stück
- Power Musik-Leistung: 600 W / pro Stück
- Nominal Impedance: 8 Ohm
- Ground / Lift Schalter auf der Rückseite
- Topteile können auch als Fullrange Speaker eingesetzt werden (Schalter auf der Rückseite)
- Anschlüsse: 2x XLR, line IN/OUT (zum Durchschleifen)
- Lautstärkeregler zur Anpassung auf der Rückseite
- geräuscharme Lüfter
- Netzanschlusskabel liegt bei!
- beleuchteterNetzschalter
- eingebaute Netzsicherung
- Maße mm (BxHxT in cm): 400 x 650 x 420
- Gewicht: 29 kg

TECHNISCHE DATEN 15" AKTIV SUBWOOFER

- Frequenzgang:50- 130 Hz
- Wirkungsgrad 1W/1m: >102 dB
- Maximum SPL 1W/1m: >100 dB
- Power RMS-Leistung: 300 Watt/ pro Stück
- Power Musik-Leistung: 600 W / pro Stück
- Nominal Impedance: 8 Ohm Bass Chassis: 1x15
- Ground / Lift Schalter auf der Rückseite
- Anschlüsse: 2x XLR, line IN/OUT (zum Durchschleifen)
- Lautstärkeregler zur Anpassung auf der Rückseite
- geräuscharme Lüfter
- Netzanschlusskabel liegt bei!
- beleuchteter Netzschalter
- eingebaute Netzsicherung
- Maße mm (BxHxT): 480 x 650 x 640
- Gewicht: 35 kg


[Beitrag von Psykor am 07. Aug 2006, 16:59 bearbeitet]
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Aug 2006, 17:34

TechnoFan schrieb:
die 99DB Angabe ist bei einem Watt, das heißt mit mehr Verstärkerleistung kommen da auch mehr als 99db raus...




TechnoFan schrieb:
die 99DB Angabe ist bei einem Watt, das heißt mit mehr Verstärkerleistung kommen da auch mehr als 99db raus...


Und wie laesst sich der Maximalwert errechnen?
Ist das der Unterschied zwischen Empfindlichkeit und maximal DB?

Und welche Vor/Nachteile haben 12,15,18 Zoll Ls?
Was ist ein Bandpass?
schubidubap
Inventar
#22 erstellt: 07. Aug 2006, 17:54
ein Bandpass ist ein gehäuse das nur einen kleinen Bereich wiedergeben kann. dafür baut es viel druck auf (für hiphop kiddis gut für den rest mag ich die nicht.)
99dB 1W
102dB 2W
105dB 4W
108dB 8W
111dB 16W
114dB 32W
117dB 64W
120dB 128W
123dB 256W
126dB 512W
129dB 1024W ,...

Tops würde ich keine von JBL nehmen. die haben sehr schrille höhen. schau dich mal bei audio zenit um. die haben ein gutes Preis Leistungs verhältnis. die 4x10" Basshörner dürften dir gefallen. ein 4er stack davon geht absolut Pervers ab!!!

unterschiede zwischen 12 15 18" ern kann man schlecht sagen weil das sehr unterschiedlich ist. z.B. kann der Ciare 12.00SW tiefer spielen als derEminence Sigma 18 Pro - jedenfalls je nach gehäuse,... lässt sich also absolut nicht veralgemeinern.

greetz Malte
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 15. Aug 2006, 13:05
So ich mal wieder,,
habe jetzt Planaenderung gemacht... Tanzflaeche schrumpft auf 100-150 qmeter....
moechte nicht mehr als 5000 ausgeben...
Und will weiterhin nutzen was ich schon habe...
Also ob nun Selbstbau oder nicht was ist zu empfehlen...

Wer wuerde den Bau uebernehmen (klar gegen Leistung)?

Und was haltet ihr von diesem Sub?

THE BOX PRO TP218/1600
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_tp218-1600.htm
zwaps
Stammgast
#24 erstellt: 17. Aug 2006, 15:45
TechnoFan
Stammgast
#25 erstellt: 17. Aug 2006, 16:31
liegt ja voll im Budget....
schubidubap
Inventar
#26 erstellt: 17. Aug 2006, 16:51
einmal volltanken weglassen und man hat das geld wieder drin

ich meine ich habe das system auf nem Forentreff gehört - bin aber leider nicht sicher. wenns das war isses sehr geil. (kommt aber von der Trockenheit der Bässe nicht an die Soundklinik Hybriden dran )

greetz Malte
Investor
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Aug 2006, 14:35
Ein kleiner Tipp am Rande,
Ich hab durch zufall auf der Yamaha Homepage ein Programm gefunden um Lautsprecheranlage zu errechnen (positionierung der Speaker, Amping usw) Sind zwar leider nur yamaha speaker eingebunden aber da könnte man sich dran orietieren und vor allem schauen wie man die LS am besten aufstellt.
Yamaha Y-S3

MfG
DJKasitsch
darkraver
Inventar
#28 erstellt: 22. Aug 2006, 10:07
Community SBS415 / SLS980


Marcel
Psykor
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 22. Aug 2006, 13:10
Auf jeden das DC-System hoert sich verlockend an aber nicht mehr in der Preisklasse die ich anpeile

Und das ganze findent jetzt doch Indoor statt gab nur Schwerigkeiten mit der anderen Location…..

Nun sind 120 qmeter Indoor- Dancefloor geplant… suche aber immer noch der Location…

Also was ich mir bis jetz ueberlegt habe ist


3x THE T.AMP TA2400 MK-X
1x Electro Voice Q66
4x Electro Voice G115
4x Electro Voice G118
1x Numark 5000 FX Mixer
1x Yamaha GQ 2015 A
1x Pioneer CMX-3000 CD

Gesamtpreis 4000 Euro

Was meint ihr dazu, fehlt was passt was nicht…u.s.w ?????????
schubidubap
Inventar
#30 erstellt: 22. Aug 2006, 14:09
ich würde besseres Amping als Tamp nehmen.

evtl mal bei LDPA, crest usw nachschauen.

Tamp ist ein bisschen Bassschwach
Griffins
Neuling
#31 erstellt: 23. Sep 2006, 15:12
naja eigentlich kommt ja ihr wirklich keiner so richtig zur sache,

Ich habe 3 Jahre nee Disko betrieben mit 300m² Fläche

habe Sämtliche Stars aus der Drum n Bass und House Szene da gebabt

Also ich kann nur sagen Häng dir 4 12er oder 15er Top´s rein und auf jeden Fall 18er Bässe wegen Bässen

Solltest du aber wie du Sagst nur knapp 5.000 ausgeben wollen würd ich mir nee seeburg Acustic Line oder nee HK Aktiv holen wobei ich die HK auch net so prickelnd finde aber preislich halt top.

kannst auch mal bei www.rockshop.de anfragen die jungs haben richtig ahnung und normal sind auch immer auf die Preise beim Rockshop und Thoman 15% Rabat drin

EV ist ok aber auch net mein Ding
schubidubap
Inventar
#32 erstellt: 23. Sep 2006, 16:19
18er Bässe weil Bässe....


sry aber vergleich mal grade bei drum & Bass 4x10" Hörner und 18" brumbrums...

ich wette du wirst niewieder 18" haben wollen...
Griffins
Neuling
#33 erstellt: 23. Sep 2006, 17:28
hab ich auch schon gehabt, aber wie gesagt ich bin nicht der Fan von EV oder HK, habe nur D&B C4 + C7 sowie B2 oder Kling-Freitag Access mit T5 ,B5 und B10 verwendet,
deine Lösung ist mit Sicherheit auch sehr sauber aber wenn du wie geschrieben im Forum auch noch in den House oder Dup bereicht gehst sind denke ich die 18er das sinvollste

VERKAUFE ÜBRIGENS KLING-FREITAG T5 inkl CARFER AMPS mit Garantie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Clubanlage gesucht!
gei am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  21 Beiträge
*** Clubanlage erweitern *** Top und Sub ***
lanzpanz am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  35 Beiträge
PA für 100 Personen was nehmen?
kalle5841 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  14 Beiträge
was würdet ihr empfehlen
mir_fällt_nix_ein am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  5 Beiträge
Welche Endstufe ssoll ich nehmen? 4*MBH-118 und 2* LMT-151N
PAanfänger am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  20 Beiträge
Sennheiser Funkmikro, welches nehmen?
crazykav am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  31 Beiträge
Kann ich diese Endstufentransistoren nehmen?
HeikoB am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  3 Beiträge
Berlin Summer Rave 2012 - Was für eine PA?
DasMammut am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  12 Beiträge
Welche Boxen sind das kleinste Übel?/Welche soll ich nehmen??
steppenhüpfer am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  11 Beiträge
Was mitnehmen??
DrPepper1838 am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedAxelBerg
  • Gesamtzahl an Themen1.383.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.993

Hersteller in diesem Thread Widget schließen