500€ Gut???oder Reinfall???

+A -A
Autor
Beitrag
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2005, 01:10
Also ich habe vor mit eine "kleine" PA anlage für meine Musikanlage zu Hause zu kaufen:

http://www.thomann.de/artikel-181331.html

dazu 3 Fragen

1. Woher kommen die Mitten, aus den Hörnern oder den großen Chassis??
2. Bringen die 38cm Bomber auch dann genug Bass, wenn die Mitten damit ausgeglichen werden???
3.Was kann man der anlage abverlangen????Reicht sie für ne kleinere aber laute Party???
PA-Meister
Stammgast
#2 erstellt: 31. Okt 2005, 11:05
Lass die Anlage besser beim Thomann.
Die Boxen sind nicht der Renner (bin generell dem Konzept mit 2 15ern abgeneigt)und die Endstufe ist ja wohl mehr als mies, da ist gar nichts hinter, außerdem viel zu schwach für die Boxen.
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Okt 2005, 12:23
ok ich akzeptiere deine antwort nur wüsste ich gerne mal von jemanden der die LS hat wie sie so laufen. Und warum ist die Entstufe zu klein hat 2x440W an 4Ohm und die LS nur 350W max
PA-Meister
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2005, 13:50
Die LS laufen überhaupt nicht gut (der Grund, warum ich sie zurück geschickt habe). Total mittenfrei, kreischige Höhen. Bass ging einigermaßen.
Der E800 ist ein billiger Amp, der einfach keine Power, keinen Headroom hat. Sehr basschwach wegen viel zu unterdimensioniertem Netzteil, dünnes Biegeblechgehäuse usw. usf.
Von der Leistung auf dem Papier würde er reichen, in der Praxis nicht.


[Beitrag von PA-Meister am 31. Okt 2005, 13:51 bearbeitet]
athlontakter
Stammgast
#5 erstellt: 03. Nov 2005, 14:55
wenn es was halbwegs gescheites für kleines geld sein soll:

2X DAP K-112: 260€ (ebay)
1X DAP Palladium 1200: 204€ (auch ebay)
wenn man etwas mehr geld hat, nehme man die TA1400

Kabel und krams: ~ 50€.
evtl. Lautsprecherstative 50€.

ich kann die DAP K-112 nur empfehlen, hab sie auch und sind klasse fullrangeboxen. haben zwar jetzt nicht den Mörderbass, aber einen guten Kick und klaren klang.
Edit: hab ganz vergessen, zu erwähnen, dass die K-112 einiges kleiner ist und nichtmal die hälfte wiegen!


[Beitrag von athlontakter am 03. Nov 2005, 14:57 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2005, 18:34
ax Serie ist noch besser als die Plaste Bomber.

2 mal ax 12 oder 15 an einer ta-1050 !
athlontakter
Stammgast
#7 erstellt: 03. Nov 2005, 21:59
ich bin mit meinen K-112 zufrieden.
hab die anderen noch nicht gehört, die liegen nicht in meinem budgetbereich
PA-Meister
Stammgast
#8 erstellt: 03. Nov 2005, 22:52
Andirr hat aber recht. AX Serie klingt besser als die Gummienten. Ist zwar auch nicht nonplusultra, aber PartyPA tauglich allemal.
athlontakter
Stammgast
#9 erstellt: 04. Nov 2005, 01:22
ich bezweifle nicht, dass die AX besser sind, aber dafür sind sie auch (wenn ich vom UVP ausgehe) knapp 150€ teurer als die K-Serie. Wenn man DAP glaubt, haben die K's aber mehr tiefgang und sind so fullrangetauglicher

es ist auch alles eine frage des anspruches. ich habe mit ebay-piezo-würgetops und vier ravemasterbässen (15") ein livekonzert in einer dorfhalle veranstaltet und die leutz waren zufrieden.

PS: wieso sind die K-112 Gummienten? ich wüsste nicht, wo dort gummi als werkstoff verbaut ist...


[Beitrag von athlontakter am 04. Nov 2005, 01:23 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#10 erstellt: 04. Nov 2005, 01:25
Plaste Boxen werden liebevoll Gummienten genannt. Das ist ein wichtiger Fachbegriff in der PA Technik.

Ich habe die K Serie gehört, die sind ok für den Preis, aber wenn du ein bisschen was drauf legst bekommst du mit den ax Serie Boxen schon bessere Lautsprecher.

Mit Ravehamster und Klirr Piezos kannst du nichts beschallen, ich denke nicht, dass da auch nur irgendjemand den Sound toll fand...
athlontakter
Stammgast
#11 erstellt: 04. Nov 2005, 02:33
och, die band war begeistert.

das lustigste an diesem event:
ich habe lediglich die PA samt mixer gestellt, nicht die monitore und auch nicht die gitarren- und bass-amps.

also kommt der lichttechniker (ein kumpel vom lead-gitarristen) und schließt seinen kram an. dann sagt er, muss er noch weg zu nem anderen event. er sagt, er hätte alles eingestellt und wir sollten einfach alles in ruhe lassen.
doch kaum war er weg, war die soundtolight-steuerung kaputt und es kam nur noch ein programm, dass nicht mal zum takt passte. zusätzlich hat wirklich ALLES gebrummt, die monitore, die gitarrenamps. nur nicht die ravemaster-hamsterkisten. war schon geil...

naja, mit meinen K-112 und vier ARLS bin ich doch besser bedient und beschränke mich jetzt auf partys.


Ravehamster


*rofl* muss ich mir merken, ist fast so gut wie:
BOSE Buy Other Sound Equipment

doch jetzt genug off-topic:

chris, wenn das budget es zulässt, kauf die AX, ansonsten sind die K-112 halt auch in ordnung
PA-Meister
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2005, 14:07
Ravemaster. Hat allgemein einen schlechten Ruf. Aber das BSW124II Chassis gefällt mir persönlich recht gut und ich setzte es auch gerne ein. Der 15er und erst recht der 18 sind allerdings für die Wurst.
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Nov 2005, 22:17
hmmmm sorry aber eigentlich wollte ich wissen was zu den oben genannten Ls zu sagen is ^^
so long .... chris
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Nov 2005, 00:20
Sorry
es will noch angemerkt sein dass die LS hauptsächlich im heimbereich und auf kleineren Partys eingesetzt weden.
Also nichts für Bühne etc, bin im Moment imernoch überzeugt die Dinger zu kaufen, trotz allen kritiken.
PA-Meister
Stammgast
#15 erstellt: 05. Nov 2005, 10:29
Tu dir und deinen Ohren nen gefallen und tu das nicht.
Es ist rausgeschmissenes Geld.
Allein die Aufstellung ist doch schon Mist. Auf Hochständer kannste die nicht setzen, und auf den Boden stellen, den Hochtöner auf Hüfthöhe ist doch auch keine Lösung.


[Beitrag von PA-Meister am 05. Nov 2005, 10:31 bearbeitet]
athlontakter
Stammgast
#16 erstellt: 05. Nov 2005, 15:01
es stimmt schon, lass das doch.

der einzige vorteil, den du durch diese doppel-fünfzehner hast, ist, dass alle leute machen "boar, ey, geil, was riesenboxen!"

ich hab sie bei thomann gehört und sie klingen vom bassvolumen her wie meine DAP K-112. obwohl sie zwei 15-zöller haben.

dann überleg doch mal den entscheidenden nachteil der riesenboxen: die kann man doch nicht in nem üblichen kofferraum verstauen, die kleinen, ob jetzt die K-serie oder die AX-serie, sind viel kompakter.
Andi78549*
Inventar
#17 erstellt: 05. Nov 2005, 21:21
Kauf dir lieber die kleineren, die sind besser. Mit den 2 15ern wirst du dich bald nur noch aufregen über den schlechten Klang im Mittenbereich !
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Nov 2005, 23:54
Das Problem dabei ist allerdings dass ich die LS auch für kleinere Partys brauche und auch schon odentlich Bass in nem kleinen Raum brauche. Und ich kann mir echt nicht vorstellen, dass 2x15" schwächer odder genauso Bassstark sein soll wie die von euch genannten LS.Zpeziell wenn ich mit dem Mischpult nachhelfe müsste aus den LS von Thomann schon logischerweiße mehr herauszuholen sein.
Gruß,
Chris


(Außerdem verabscheuhe ich Ebay ^^)
(((ernst gemeint)))
PA-Meister
Stammgast
#19 erstellt: 06. Nov 2005, 00:46
Warum nimmst du nicht zwei 12er Tops und dazu seperate Bässe? Klanglich meilenweit vorne und flexibler.
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Nov 2005, 00:49
Ganz einfach die Budgetansprüche sind mir da zu hoch allerding wäre noc etwas im Programm habe ich gefunden.Was wäre dazu zu sagen:
http://www.thomann.de/artikel-183357.html

dazu allerdings......12" reicht das???
PA-Meister
Stammgast
#21 erstellt: 06. Nov 2005, 01:56
Ist auf jeden Falll ein vernünftig klingendes System, aber Output ist natürlich limitiert.
chris.mrpc
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Nov 2005, 02:11
Ok das wäre no problem da nur die 2 Tops dran wären aber die kann man auch aufjeden Fal anschließen von Home hifi bereich kennt man es ja, dass die endstufe im Aktivmodul auch wirklich nur für den Bass is. Also die Tops sind ohne externe endstufe anzuschließen ne????
Andi78549*
Inventar
#23 erstellt: 06. Nov 2005, 16:20
Die Endstufen für die Tops sind da schon mit drin. 127 db max. schafft das Teil aber nie im Leben. Ansonsten ein brauchbares System. Nur würdest du wahrscheinlich mehr von 2 12" Tops profitieren, weil du die später leicht erweitern kannst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplete anlage 500-700?
Cris90 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  2 Beiträge
Beschallungsanlage berechnen für 500 qm
gi2gia am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  5 Beiträge
Welche Endstufe bis 500?
moejoe2 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  17 Beiträge
Komplettanlage für ~ 400-500?
N8-Saber am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  22 Beiträge
QSC Endstufen gut oder schlecht?
housefan_ am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  33 Beiträge
Suche Amp mit viel Dämpfungsfaktor um ~500?
RockfordFosgate am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  6 Beiträge
PA für gut 300 Leute im Festzelt sowie Tanzsaal
Alexer am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  23 Beiträge
Cerwin-vega clsc10 gut ?
Bootsmann123 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  23 Beiträge
Gut klingende PA-Endstufe?
Mr.Stereo am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  4 Beiträge
Preis - Leistungsverhältnis gut?
sir_venom am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.409

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen