Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 79 80 81 82 83 84 85 86 87 Letzte |nächste|

Panasonic S20 Thread

+A -A
Autor
Beitrag
hoppelkopp
Stammgast
#4112 erstellt: 26. Apr 2011, 17:51
Ja.
Nein.

Bis der Preis des S30 auf dieses Niveau gefallen ist, wird es sicher noch eine ganze Weile dauern.

Edit: Ich sehe gerade, dass es den S30 bei redcoon für 599,- gibt, und er soll sogar lieferbar sein. Kann das stimmen?


[Beitrag von hoppelkopp am 26. Apr 2011, 17:54 bearbeitet]
*Stumpen*
Stammgast
#4113 erstellt: 26. Apr 2011, 18:45
!??!?! das is krass. kann eigentlich nur nen fehler sein. glaub ich. aber wäre hart. würde ich glatt gucken, ob ich meinen für 550 oder so loswerde und mir dann den 30er holen. aber kann eigentlich nur nen fehler sein


gleich mal ein wenig googlen......
hoppelkopp
Stammgast
#4114 erstellt: 26. Apr 2011, 18:54
Denke ich auch, zumal der einzige andere Anbieter 200 € mehr verlangt und das Gerät dort nicht lieferbar ist.
Marlowe_
Inventar
#4115 erstellt: 26. Apr 2011, 18:55

vatertom schrieb:
Hallo,

kann man den S20 in 42 Zoll noch mit gutem Gewissen für 600,- Euro neu bei MM kaufen ??
Oder gibt es für das Geld bald was besseres?

Vielen Dank im Voraus.


Würde ich nicht machen. Den 46er gibts mit Gutscheincode bei Promarkt für 649,--. Guckst Du hier. und scrollst etwas nach unten.
Teoha
Inventar
#4116 erstellt: 27. Apr 2011, 07:07

Ich sehe gerade, dass es den S30 bei redcoon für 599,- gibt, und er soll sogar lieferbar sein. Kann das stimmen?


Hallo,

natürlich kann das stimmen. Der S30 ist eben ein Modell für den internationalen Markt, genauso wie die Modelle G20 und G20 die es auch fast nur exclusiv bei redcoon gab.

Gruss
blacpain
Stammgast
#4117 erstellt: 27. Apr 2011, 11:10
da wären wir ja schon in einem neuen thread, wenn es um S30 geht
mangaman
Ist häufiger hier
#4118 erstellt: 29. Apr 2011, 18:22
Mal ne Frage. Kann man auslesen wieviele Stunden ein S20 schongelaufen ist? Wenn ja, wie mache ich das?
Teoha
Inventar
#4119 erstellt: 29. Apr 2011, 18:53
Hi,

Am TV die "Vol -" Taste gedrückt halten

Dreimal die "0"-Taste auf der Fernbedienung drücken

Nun drücken Sie die "2"-Taste auf der Fernbedienung

Drücken Sie die "OK"-Taste auf der Fernbedienung

Den Cursor nach unten auf die Zeile "PTCT" bewegen

Den Cursor nach rechts auf das freie Feld bewegen

Die "Mute"-Taste für ca. 5 Sekunden gedrückt halten

Um aus dem Service-Menü herauszukommen Exit für ca.3 Sekunden gedrückt halten.
Der TV schaltet sich aus und wieder ein.

Gruss
True
Ist häufiger hier
#4120 erstellt: 05. Mai 2011, 18:35
Hallo,

ich habe nun seit 2 Tagen den S20 hier, auf dem ich hauptsächlich PC spielen will.
Da man ja immer wieder von Serienstreuungsgeräten bei TVs mit schlechteren Eigenschaften liest, wollte ich euch mal fragen, auf was ich bei diesem Fernseher achten müsste, damit ich ihn evtl. rechtzeitig wieder umtauschen kann?
Was versteht man genau unter dem Begriff "langsam einfahren"? Muss man da mehr machen als den Kontrast niedriger stellen, Senderlogos rauszoomen und keine langen Standbilder?
Ich habe immer den Spiele Modus an und den Kontrast auf 30.

Danke im voraus!
*Stumpen*
Stammgast
#4121 erstellt: 05. Mai 2011, 20:01
An sich biste da schon richtig. Spiele Modus würde ich selber aber nicht nutzen. Da sieht für mich das Bild grässlich aus. Lieber den Kino Modus nutzen. Nach der Einfahrtzeit hab ich den auf Kontrast 40 und da sieht mir das Bild am besten aus.

Also halte dich an die Einfahrtsregeln. Schwer sind sie ja nicht. Sicher ist sicher sonst ärgerst du dich später!
True
Ist häufiger hier
#4122 erstellt: 05. Mai 2011, 20:21
jo, danke für die schnelle Antwort.
Gibt es noch irgendwelche "Macken" die Serienstreuungsmodelle beim S20 oder allgemein bei Plasmas haben, auf die man kurz nach dem Kauf achten sollte?
Bei LCD sind ja glaube ich einzelne schwarze Pixel möglich. Was gibt es bei einem Plasmabildschirm zu beachten?
*Stumpen*
Stammgast
#4123 erstellt: 05. Mai 2011, 21:40
Was mir spontan einfällt ist das Surren. Bei manchen ist es von Anfang an sehr laut. Bei anderen ist er selbst nach nem Jahr akustisch praktisch tot.

Ich höre das Surren nur, wenn eine sehr helle weiße Fläche da ist, der Ton aus und ich sehr nah dran bin. Auf gut deutsch: Im Normalbetrieb merke ich nichts.

Nach Vermutungen liegt das aber auch am Transport. Plasmas sollten ja immer aufrecht versendet werden. Aber nur Spekulationen. Du wirst wohl nix hören, sonst hättest du schon was gesagt

Ja und du musst halt wissen, ob du mit dem Kantenflimmern bei Kameraschwenks leben kannst. Selbst stört es mich ein wenig, aber im vertretbaren Rahmen. Hab es mir glaub auch selbst schlimm geredet. Denn letztens hab ich nen WE auf meiner alten Röhre geguckt und die hat genauso ein Flimmern/Flackern, wenn bei Kameraschwenks hohe Kontraste vorhanden sind. Es fällt auf der großen Fläche halt nur mehr auf
Weiß nicht wie ich das viel besser beschreiben soll. Halt z.B. ein dunkler Hintergrund und ein paar helle Lampen im Vordergrund und die Kamera schwenkt. Dann flackern die hellen Kanten der Lampen. Aber man findet sich mit ab.


Grüße
Nui
Inventar
#4124 erstellt: 05. Mai 2011, 23:21
Dieses Geflacker von dem du sprichst, ensteht übrigens durch eine zu geringe Bildrate. Je schärfer die Bewegungsdarstellung, desto deutlicher wird der Effekt.
Deshalb sollte IFC diesen Effekt auch mindern, kommt nur mit seinen eigenen Nachteilen.

Aber das nur so als vielleicht interessanten Hinweis
Nedolein
Ist häufiger hier
#4125 erstellt: 07. Mai 2011, 13:23
Huhu miteinander,

diese "Nachleuchter" oder Einbrände, die ich in Beitrag #4096 am 18.04 in diesem Thread erwähnt habe sind leider immernoch nicht verschwunden und ich bekomme sie auch nicht ganz weg.

Das kann doch nicht sein dass sich schon nach ein bis zwei Stunden zocken sich eine Energieleiste einbrennt, obwohl ich die Kiste auch noch vorsichtig eingefahren habe =/
Teoha
Inventar
#4126 erstellt: 07. Mai 2011, 13:56
Hi,

nein, das ist nicht normal, sonst würde jeder Besitzer das haben.

Gruss
*Stumpen*
Stammgast
#4127 erstellt: 07. Mai 2011, 14:37
Richtig...höre das auch zum ersten Mal

Würde an deiner Stelle mal die Garantie in Anspruch nehmen.
Nui
Inventar
#4128 erstellt: 07. Mai 2011, 14:40
Es gibt vermehrt Berichte über Einbrennen dieses Jahr.

Und Einbrennen ist kein Garantiefall. Aber vielleicht bringt eine Reklamation ja dennoch was, wenn man es nicht als Einbrennen bezeichnet
norbert.s
Inventar
#4129 erstellt: 07. Mai 2011, 15:22
Wer aufmerksam mitliest konnte feststellen, dass schon ein paar Panels (oder komplette Geräte) wegen Einbrennes von normalen Fernseh-Logos im Rahmen der Garantie von Panasonic ausgetauscht worden sind.

Servus
*Stumpen*
Stammgast
#4130 erstellt: 07. Mai 2011, 15:47
Also ich lese den Fred hier nicht seit Anfang an, aber seit Oktober eigentlich fast alles was hier so passiert ist...Aber ehrlich gesagt, kann ich mich an keinen Fall erinnern.

Das dollste war mal, dass einer seinen Windows Desktop die Nacht über anzeigen lassen hat. Das war aber nach 15-20min wieder weg. Stärke Fälle waren mir nicht bekannt. Man lernt ja nie aus.

Wie gesagt, gucke ob du das Teil umtauschen kannst.
norbert.s
Inventar
#4131 erstellt: 07. Mai 2011, 15:58

*Stumpen* schrieb:
Also ich lese den Fred hier nicht seit Anfang an, aber seit Oktober eigentlich fast alles was hier so passiert ist...Aber ehrlich gesagt, kann ich mich an keinen Fall erinnern.

Ich meinte nicht nur diesen einzelnen Thread, sondern im Forum.
Beispielsweise hier:
http://www.hifi-foru...=9179&postID=505#505

Servus
Slochmann
Ist häufiger hier
#4132 erstellt: 08. Mai 2011, 09:59
Moinsen.

Ich habe meinen S20 jetzt seit knapp einem Jahr, und mittlerweile ich das Nachleuchten bei mir zu einem großen Problem geworden. Die ersten Monate hatte ich überhaupt keine Probleme mit diesem Thema, da war es schlichtweg so gut wie nicht vorhanden. Auch stundenlanges Zocken von Battlefield & Co. hat bei mir nie großartige Nachwehen verursacht. Und wenn doch mal etwas nachleuchtete, war es nach wenigen Minuten wieder verschwunden.

Seit wenigen Monaten isses aber so, dass es immer empfindlicher bzw. schlimmer zu werden scheint. Viele Dinge leuchten schon nach wenigen Sekunden nach, was sich in meinem Fall sehr gut erkennen lässt, wenn ich bspw. Filme mit schwarzen Balken mit Untertiteln gucke, da hier die Untertitel auffällig helle Stellen im schwarzen Balken hinterlassen. Auch der "Sky Bundesliga Live"-Schriftzug ist ein sicherer Kandidat geworden, mir nach einem Spiel noch ein paar Tage Gesellschaft zu leisten. Ganz krass war es vor kurzem nach einer Sendung "Domian" auf WDR, die ich nachts beim Einpennen mal nebenbei laufen hatte. Der weiße "Live"-Schriftzug unten links leuchtet selbst jetzt, nach drei Wochen (!), noch schwach nach. Dabei hatte ich den Käse gerade mal ~45 Minuten laufen.

http://is5.myvideo.de/de/movie1/52/thumbs/5713469_1.jpg

Mich würde daher interessieren, ob ich der einzige bin, der solche Langzeiterfahrungen mit dem S20 gesammelt hat. Wie gesagt, die ersten Monate war alles prima, und ich habe auch immer normale Settings genutzt (Kontrast 30, Helligkeit 0), aber nach ungefähr sechs, sieben Monaten fing es dann an, mir aufzufallen, und seitdem wurde es immer heftiger.

Ich werd' mich die Tage mal bei Panasonic melden, um auszuloten, was man dagegen machen kann bzw. ob dies bei dieser Gerätereihe nach einer langen und intensiven Nutzungsdauer gar eine normale Abnutzungserscheinung sein könnte. Schau'n mer mal...
Christian_1990
Inventar
#4133 erstellt: 08. Mai 2011, 13:20
braucht zufällig einer einen quasi neuen s 20 in 46 zoll :

http://www.hifi-foru...um_id=263&thread=765
prof.chimp
Inventar
#4134 erstellt: 08. Mai 2011, 14:29

Mich würde daher interessieren, ob ich der einzige bin, der solche Langzeiterfahrungen mit dem S20 gesammelt hat


Ich habe meine S20 jetzt über ein Jahr und kann dein Problem mit dem Nachleuchten nicht bestätigen. Bei mir ist es eher umgekehrt.

Erst Gestern bin ich wieder vor der Kiste eingepennt und die ganze Nacht lief ein Standbild. Es leuchtet nichts nach.
*Stumpen*
Stammgast
#4135 erstellt: 08. Mai 2011, 19:16
Hab jetz in nem halben Jahr ungefähr 800 Stunden runter und auch noch keine Probleme gehabt. Glaub einmal wo ich dachte da wäre was, aber viell eher Einbildung. Bin auch lange auf gleichen Sendern. Natürlich mit Senderlogos --> NIX

Ein wenig Angst macht mir das trotzdem gerade...
Hoffe ich mal, dass bei mir erstma nix ist!
Nedolein
Ist häufiger hier
#4136 erstellt: 09. Mai 2011, 06:21

Slochmann schrieb:
...

Oho, da gehts einem ähnlich wie mir

Bei mir leuchten Sachen auch schon innerhalb von 3-5 Sekunden nach. Geht zwar auch fast so schnell wieder weg, aber es ist ein Indiz.

Gestern hatten wir wieder eine gediegene Zockerrunde. Waren so an die 6 Stunden, haben auch immer wieder Pausen eingelegt und was anderes anzeigen lassen.

Trotzdem habe ich wieder dicke fette schwarze Schriftzüge und Zeichen auf meinem Pana Die schimmern auf helleren Flächen jetzt auch schon durch... Naja, in ein paar Wochen wirds ja immerhin wieder ein bisschen besser x_X

Aiaiai, was hab ich mir da angetan? ^^

Edit:

Andere Fragen:

1. Hat sich erledigt ^^
2. Was ist "effektiver"? Ein paar einfarbige Fullscreenbilder (bzw. Break-In DVD), oder die "white scroll bar"? Weil ich mir überlegt habe, dass bei den Bildern die Zellen gar keine richige Erholungspause haben, bei der White Bar allerdings schon, vielleicht bringt denen das ja was.


[Beitrag von Nedolein am 09. Mai 2011, 18:48 bearbeitet]
Pedrik
Ist häufiger hier
#4137 erstellt: 10. Mai 2011, 13:27

Pedrik schrieb:
Anscheinend hat die Schärfeeinstellung eine ziemlich heftige Auswirkung auf das Kantenflimmern.

Die 3 Punkte die ich es jetzt zurückgesetzt habe, haben zu einer deutlichen Verbesserung geführt. In meiner Wall-E Referenzszene (1:39) ist nur noch ein ganz schwaches Zittern zu sehen und das um ein Vielfaches schmaler als zuvor.

Manche Stellen wirken noch etwas instabil, aber das kriegt man sicher mit etwas Gefummel hin.

Übrigens würde mit Mediaportal (Codec: FFDShow) abgespielt.

Danke für Eure Hilfe.

Ledier muss ich wohl meine Aussage wieder revidieren. Es hat wohl nur in dieser speziellen Szene geholfen.

Außerdem fällt es mir auch immer mehr im normalen TV-Programm auf (DVB-T über den interen Tuner).

Ich kann mir das fast nicht vorstellen, dass das normal sein soll. Ich werde mal ein paar Kollegen zu nem Filmabend einladen und fragen ob sie es auch sehen.
Meine Freundin kann man sowas nicht fragen
Nedolein
Ist häufiger hier
#4138 erstellt: 10. Mai 2011, 14:44

Pedrik schrieb:

Pedrik schrieb:
Anscheinend hat die Schärfeeinstellung eine ziemlich heftige Auswirkung auf das Kantenflimmern.

Die 3 Punkte die ich es jetzt zurückgesetzt habe, haben zu einer deutlichen Verbesserung geführt. In meiner Wall-E Referenzszene (1:39) ist nur noch ein ganz schwaches Zittern zu sehen und das um ein Vielfaches schmaler als zuvor.

Manche Stellen wirken noch etwas instabil, aber das kriegt man sicher mit etwas Gefummel hin.

Übrigens würde mit Mediaportal (Codec: FFDShow) abgespielt.

Danke für Eure Hilfe.

Ledier muss ich wohl meine Aussage wieder revidieren. Es hat wohl nur in dieser speziellen Szene geholfen.

Außerdem fällt es mir auch immer mehr im normalen TV-Programm auf (DVB-T über den interen Tuner).

Ich kann mir das fast nicht vorstellen, dass das normal sein soll. Ich werde mal ein paar Kollegen zu nem Filmabend einladen und fragen ob sie es auch sehen.
Meine Freundin kann man sowas nicht fragen

Also bei mir verursacht die Schärfeeinstellung auch Kantenflimmern, wenn es zu stark eingestellt ist. Deswegen lass ich es immer aus ^^
Nedolein
Ist häufiger hier
#4139 erstellt: 17. Mai 2011, 13:26
Sry, kann meinen vorigen Post nimmer editieren...

Frage: Wie schaue ich denn, ob mein Schwarzwert in Ordnung ist. Weil wenn ich auf ein leeres Signal schalte, ist das nicht Schwarz, sondern Hellgrau/Grau.
Von welchem Bild soll ich ein Foto machen?
Nui
Inventar
#4140 erstellt: 17. Mai 2011, 13:31
Das funktioniert mit einem Foto nicht
Du bräuchtest ein Messgerät oder einen Direktvergleich dafür, wenn du Fakten möchtest.

Aber was möchtest du überhaupt überprüfen?
Nedolein
Ist häufiger hier
#4141 erstellt: 17. Mai 2011, 13:32
Ich wollte nur von euch nachschauen lassen, ob der Schwarzwert Ok ist. Mir kommt es halt alles andere als Schwarz vor, wenn ich auf einen leeren Signaleingang schalte
*Stumpen*
Stammgast
#4142 erstellt: 17. Mai 2011, 13:40
Glaub deinem Gerät ist echt nicht mehr zu helfen. Das ja schon kein Montagsgerät mehr

Was wichtig zu wissen ist:
-Helligkeit auf Null stellen
-Kein starker Lichteinfall
---> dann müsste es kommen
-und so schwarz, wie z.B. der Rahmen wird es nicht. Aber doch schon relativ gut.

Ich würde aber sogar einen schlechteren Schwarzwert in Kauf nehmen, wenn dafür das Schwarzwertpumpen aufhören würde. Also freu dich, solange das bei dir noch nicht auftritt oder du es noch nicht entdeckt hast.


[Beitrag von *Stumpen* am 17. Mai 2011, 13:42 bearbeitet]
Nui
Inventar
#4143 erstellt: 17. Mai 2011, 13:47
Schmeiß ne DVD mit schwarzem Abspannhintergrund ein. Stell Helligkeit (evtl. nur vorrübergehend) so niedrig wie nötig, bis auf nahem Abstand zum TV kein Rauschen mehr im Schwarz zu sehen ist. Dann siehst du den Schwarzwert.
Das wird nicht Schwarz sein wie Stumpen schon sagte

Ansich stellt man die Helligkeit auch tatsächlich in etwa so ein, aber man sollte dafür eine Quelle von Schwarz und den Helligkeitsstufen darüber heranziehen von der man weiß, dass sie korrekt abgestimmt wurde
Nedolein
Ist häufiger hier
#4144 erstellt: 17. Mai 2011, 13:54

*Stumpen* schrieb:
Glaub deinem Gerät ist echt nicht mehr zu helfen. ;) Das ja schon kein Montagsgerät mehr :D

Was wichtig zu wissen ist:
-Helligkeit auf Null stellen
-Kein starker Lichteinfall
---> dann müsste es kommen
-und so schwarz, wie z.B. der Rahmen wird es nicht. Aber doch schon relativ gut.

Ich würde aber sogar einen schlechteren Schwarzwert in Kauf nehmen, wenn dafür das Schwarzwertpumpen aufhören würde. Also freu dich, solange das bei dir noch nicht auftritt oder du es noch nicht entdeckt hast.

Hehe, ist nur rein Interessehalber. Also kann es schon sein, dass bei einem signallosen Input kein Schwarz, sondern grau rauskommt? Dann nehm ich Mal eine Schwarz-DVD :D

Achjo, Schwarzwertpumpen tritt bisher überhaupt nicht auf, das konnte ich bisher nicht nachvollziehen. Das Flimmern bei Weiß sehe ich, aber das ist ja normal... stört mich aber auch nicht ^^

Wegen meinem Gerät: Das mit dem Nachleuchten/Einbrennen tritt tatsächlich nur bei diesem einen Spiel auf! Habe ein anderes gezockt, das zwei seeehr helle und grelle statische Bilanzeigen hat. Da hat selbst nach längerer Zeit nicht einmal viel Nachgeleuchtet. Ich schiebs auf das Spiel und gut ist. Bisher hab ichs ja auch immer wieder wegbekommen... Zwar erst nach 1-2 Tagen, aber egal :)
*Stumpen*
Stammgast
#4145 erstellt: 17. Mai 2011, 14:02
Also bei signallosem Input ist es bei mir richtig schwarz. Nix graues oder so. Hast doch sicher schon ein zwei Filme, die im Dunkeln spielen, geguckt oder? War das schwarz dort gut oder eher nicht?

Und um welches Spiel ging es eigentlich? Grad nochma überscrollt, aber es nicht so fix gefunden.
Der technische Hintergrund, warum es genau dort auftritt und nicht bei anderen Spielen mit statischen Anzeigen, würde mich aber sehr interessieren. Wird aber sicher keiner so genau wissen. Wahrscheinlich nichma Panan selbst.

MfG
Nedolein
Ist häufiger hier
#4146 erstellt: 17. Mai 2011, 19:43

*Stumpen* schrieb:
Also bei signallosem Input ist es bei mir richtig schwarz. Nix graues oder so. Hast doch sicher schon ein zwei Filme, die im Dunkeln spielen, geguckt oder? War das schwarz dort gut oder eher nicht?

Und um welches Spiel ging es eigentlich? Grad nochma überscrollt, aber es nicht so fix gefunden.
Der technische Hintergrund, warum es genau dort auftritt und nicht bei anderen Spielen mit statischen Anzeigen, würde mich aber sehr interessieren. Wird aber sicher keiner so genau wissen. Wahrscheinlich nichma Panan selbst.

MfG

Echt richtig Schwarz? Najo, so riiiichtig Schwarz eher nicht. Also an den Rahmen kommt es längst nicht ran. Habs gerade nochmal im abgedunkelten Raum getestet, das Bild ist schon grau bei singallosem Input...

Wenn ich aber beispielsweise die "white scroll bar" laufen lasse, ist es außerhalb des weißen Balkens wirklich Pechschwarz.

Joa, sieht in Filmen schon gut , da hat man dann auch den Kontrast zu den farbigen Stellen.

Es geht um Super Street Fighter 4 Da ist es auf jeden Fall schlimmer als bei anderen Spielen.


[Beitrag von Nedolein am 17. Mai 2011, 19:44 bearbeitet]
*Stumpen*
Stammgast
#4147 erstellt: 17. Mai 2011, 20:27
Nagut also solange wie du lieber Filme guckst, anstatt dir 2 Stunden einen leeren Signaleingang anzugucken, ist ja alles in trocknen Tüchern bei dir.
Nedolein
Ist häufiger hier
#4148 erstellt: 17. Mai 2011, 20:34

*Stumpen* schrieb:
Nagut also solange wie du lieber Filme guckst, anstatt dir 2 Stunden einen leeren Signaleingang anzugucken, ist ja alles in trocknen Tüchern bei dir.

Wie ist es denn bei dir im abgedunkelten Raum, bei mir wird der Raum bei leerem Signal schon soweit ausgeleuchtet, das man sieht wo man hinläuft

Hab da wenig Erfahrung, ist mein erster Plasma
*Stumpen*
Stammgast
#4149 erstellt: 18. Mai 2011, 08:55
Hatte gestern abend noch 2 Bilder gemacht. Aber wahrscheinlich totaler Unsinn. Da im Dunkeln mit iPhone Cam.

an
an

aus
aus

Als ich sie mir gestern auf meinen Heimrechner geladen habe, hab ich auch noch stärker den Unterschied gesehen. Hier aufm Auf dem Arbeitsmonitor und vor allem im sehr hellen Raum sehen beide Bilder gleich schwarz aus.
Man sieht also schon einen Unterschied zwischen an und aus auf einem leeren Eingang. Aber warum? Theoretisch heißt es doch, das Plasma deswegen so einen guten Schwarzwert haben, weil sie ihre Zellen komplett abschalten können. Dazu muss das Material aber die entsprechenden Informationen senden. Bei einem Film also eher selten erreicht. Im Falle des leeren Signalseingang, sollte aber digital ein komplettes Schwarz ankommen. Warum sieht der TV dann nicht komplett schwarz aus? Ich kann es mir höchstens durch eine art anliegende Grundspannung vorstellen. Oder Pana sender doch kein direktes Schwarz..hmmm

Naja wie gesagt, hell oder grau ist es bei mir trotzdem nicht. Bei leerem Eingang kann ich mein Zimmer nicht ausleuchten. Bei Filmen stellt mich das Schwarz mehr als zufrieden. Wenn halt nur das Pumpen manchmal nicht wäre.
Nedolein
Ist häufiger hier
#4150 erstellt: 18. Mai 2011, 11:37

*Stumpen* schrieb:
Hatte gestern abend noch 2 Bilder gemacht. Aber wahrscheinlich totaler Unsinn. Da im Dunkeln mit iPhone Cam.

an
an

aus
aus

Als ich sie mir gestern auf meinen Heimrechner geladen habe, hab ich auch noch stärker den Unterschied gesehen. Hier aufm Auf dem Arbeitsmonitor und vor allem im sehr hellen Raum sehen beide Bilder gleich schwarz aus.
Man sieht also schon einen Unterschied zwischen an und aus auf einem leeren Eingang. Aber warum? Theoretisch heißt es doch, das Plasma deswegen so einen guten Schwarzwert haben, weil sie ihre Zellen komplett abschalten können. Dazu muss das Material aber die entsprechenden Informationen senden. Bei einem Film also eher selten erreicht. Im Falle des leeren Signalseingang, sollte aber digital ein komplettes Schwarz ankommen. Warum sieht der TV dann nicht komplett schwarz aus? Ich kann es mir höchstens durch eine art anliegende Grundspannung vorstellen. Oder Pana sender doch kein direktes Schwarz..hmmm

Naja wie gesagt, hell oder grau ist es bei mir trotzdem nicht. Bei leerem Eingang kann ich mein Zimmer nicht ausleuchten. Bei Filmen stellt mich das Schwarz mehr als zufrieden. Wenn halt nur das Pumpen manchmal nicht wäre.

Mmh ok, evtl. gibts da ja Unterschiede... Bei mir sieht das ohne Signal sehr hell aus und wenn ich dicht ran gehe, sehe ich leichte horizontale Streifen. Im Endeffekt sehr sehr gut sichtbar, dass der Fernseher an ist (abgesehen von dem Zeichen oben links). Wird schon passen. Aber ich versuch heute Abend mal ein brauchbares Foto zu machen.

Wie waren deine Bildsettings auf dem Foto?
*Stumpen*
Stammgast
#4151 erstellt: 18. Mai 2011, 12:02
Puhh das war schätzungsweise der Kino-Modus mit Helligkeit 0, Kontrast 40 und Schärfe 0. Viel mehr weiß ich von der Arbeit aus nicht.

Aber schon interessant, dass sie hier einfach nur schwarz aussehen die Bilder. Gestern abend hatte ich mich noch richtig gewundert, dass der Unterschied so sichtbar ist, obwohl die Cam so eine schlechte Bildqualität hat.

Ja mach mal Bilder. Ma sehen wie das bei dir aussieht.
Nui
Inventar
#4152 erstellt: 18. Mai 2011, 13:16

*Stumpen* schrieb:
Theoretisch heißt es doch, das Plasma deswegen so einen guten Schwarzwert haben, weil sie ihre Zellen komplett abschalten können.
Nein. Das kann kein Plasma. Pioneer hatte aber daran gearbeitet die Grundspannung, welche bislang notig ist, aber für leuchtendes Schwarz sorgt, komplett zu entfernen.
*Stumpen*
Stammgast
#4153 erstellt: 18. Mai 2011, 13:54
Kannst du das technisch genauer erklären? Ich finde überall nur, dass man Plasmazellen entweder an oder aus machen kann. Daher kommt auch das Flackern, da Helligkeitsunterschiede mit einer schnellen Alternierung von An und Aus erreicht werden.

Daher dürfte es rein logisch kein Problem geben die Zellen komplett abzuschalten und damit ein perfektes schwarz (je nach Panel) zu erreichen. Oder geben die Hersteller eine Art Grundflackern auf die Bildschirme. Also eine unterste Zündfrequenz der Zellen, um eine untere Helligkeitsstufe immer anliegen zu haben?
Nui
Inventar
#4154 erstellt: 18. Mai 2011, 14:01
Du hast da einen Teil des Bildaufbaus beschrieben.
Nur werden die Zellen IMMER mit einer Grundspannung gefüttert, damit sie bei zusätzlicher "AN"-Spannung auch wirklich direkt (hell) leuchten. Sonst kommt es zu häufig oder immer dazu, dass eine Zelle nicht feuert (Trägheit ?), der Bildaufbau funktioniert also einfach nicht mehr richtig.

Und durch diese Grundspannung entsteht der Schwarzwert, der eben nicht perfekt ist.

Sonst wäre auch jeder Plasma im dunkeln Schwarz, ist aber kein bisheriger
*Stumpen*
Stammgast
#4155 erstellt: 18. Mai 2011, 14:07
Ah gut. Hat sich mein Verdacht also bestätigt. Ein gewisses Flackern ist also immer vorhanden. Praktisch wie der Leerlauf bei einem Verbrennungsmotor.
Tja da kann man dann wohl nur sagen --> mehr als schade, dass Pioneer die Entwicklung aufgegeben hat.
Nui
Inventar
#4156 erstellt: 18. Mai 2011, 14:19
Die Grundspannung liegt glaub ich immer an. Das sollte also flackerfrei sein, wenn ich mich nicht täusche. Nicht, dass es eine Rolle spielt...

Guck dir den kommenden Panasonic VX300 an, wenn du bereit bist Pioneer Preise zu zahlen .
*Stumpen*
Stammgast
#4157 erstellt: 18. Mai 2011, 14:38
Hmm kurz mal ein wenig gegooglet. Muss zugeben, dass ich bis jetzt dachte, dass die VT Reihe das höchste Modell von Pana ist. Preislich aber in einer Lage, dass ich mir sie niemals kaufen würde. Selbst wenn ich das Geld hätte, würde ich wohl eher die VT Reihe nehmen und mir vom gesparten Geld was anderes tolles kaufen (Ferrari oder Porsche).

Differenzieren wir mal zwischen Frequenz, Spannung und Flimmern. Die haben ja nichts miteinander zu tun.

Als Frequenz sehe ich jetz die den Kehrwert der Zündzeitpunkte an. Spannung rein vom Strom her gesehen. Flackern sehe ich jetz als Erscheinung bei hellen Flächen, die plasmatechnisch bedingt auftreten.

Du meinst also, dass die immer anliegende Grundspannung gleichzeitig schon eine niederfrequente Zündung der Plasmazellen hervorruft? Das würde dann natürlich erklären, warum der Plasma halt nie 100%ig schwarz werden kann.
Die "Trägheitsüberwindung" aus dem Ruhezustand ist dann wohl noch eine ausbaufähige Technologie. Und da sage noch wer, Plasmas sind technisch ausgereizt und werden nicht mehr wirklich weiter entwickelt (halt...wird denn an dieser Technologie noch entwickelt oder ist es eher nicht massenmarkttauglich umsetzbar?).


[Beitrag von *Stumpen* am 18. Mai 2011, 14:39 bearbeitet]
Nui
Inventar
#4158 erstellt: 18. Mai 2011, 14:52
Vergiss meine Meinung zur Frequenz oder nichtfrequenz der von der Grundspannung erzeugten Helligkeit. Ich hab nicht die Ahnung davon ob dieses Plasma nun "konstant" energie ausschütten kann oder was weiß ich

Plasma sind auch nicht ausgereit. Der VX300 soll zB die Subfieldfrequency verdoppeln (?). Das würde für wesentlich mehr nativ darstellbare Farben und damit weniger Rauschen sorgen.
Und Grundspannung ist ein Thema wie du schon sagtest. Aber diese wird ja Jahr für Jahr nach unten gedrückt. Leider kann sich das bei Panasonic nach x Stunden Betriebszeit wieder verschlechtern ...

Das ist voll offtopic hier! sorry leute
*Stumpen*
Stammgast
#4159 erstellt: 18. Mai 2011, 15:11
Ich wollte auch eher darauf anspielen, ob die angelegte Spannung auch 100%ig heißt, dass die Zellen schon in gewissen, niedrigen Intervallen zünden. Kann ja auch sein, dass eine Spannung anliegt und die Zellen noch nicht zünden. War also eher nachfragend gemeint.

Aber ob die höhere Subfieldfrequency nun zu besseren Schwarzwerten führt, sollte uns wohl hier und jetz erstmal nicht weiter interessieren. (Wobei man ja eigentlich denken sollte, dass durch die höhere Frequenz eine helleres Bild entsteht und kein besseres Schwarz. Die Annahme ist aber sicher falsch und hat 10 Haken.)


Ach das Thema hat doch schon irgendwie mit dem S20 und seinem Schwarzwert zu tun.


[Beitrag von *Stumpen* am 18. Mai 2011, 15:12 bearbeitet]
Nui
Inventar
#4160 erstellt: 18. Mai 2011, 15:14
Die Grundspannung erzeugt eine flimmerfrei erscheinende Grundhelligkeit. Sagen wir mal so

Die höhere Subfieldfrequency würde ich erst mal weder direkt auf die maximale noch minimale Helligkeit beziehen. In erster Linie bekommt man einfach ein rauschärmeres Bild
Nedolein
Ist häufiger hier
#4161 erstellt: 19. Mai 2011, 08:48
Also,
meine Fotos sahen genauso aus wie deine Stompen, also nicht wirklich brauchbar.

Aber ich hab nochmal nachgeschaut, hab nen Zeichentrick angeworfen, bei dem es viele große schwarze Flächen gibt. Das ist eindeutig ein besseres Schwarz, als bei einem signallosen Inputeingang. Passt so wie es aussieht alles Das Schwarz an diesen Stellen sieht sehr schön aus.
balko_hb
Stammgast
#4162 erstellt: 24. Mai 2011, 15:51
Hallo zusammen,

ich habe den 46er und bin rundum zufrieden.

Allerdings habe ich ein kleines Problem. Anfänglich habe ich es kaum wahr genommen. Lüftergeräusche! Die kommen jedoch nicht v. 46er. Der ist vollkommen still. Es ist der Lüfter des Recorders (Panasonic. DMR EX 98). Verbunden ist dieser via HDMI und Scart um die Viera-Funktionen auch ausnutzen zu können. Merkwürdig ist, dass nach Einschalten des 46ers der Lüfter des Recorders nach einer Weile auf Vollgas läuft, obwohl dieser sich nur im Standby befindet. Schaltet man den 46er aus, geht auch der Lüfter aus.

Liegt dies an der Viera-Funktion? Oder hat jemand eine Idee, welche Einstellung möglicherweise geändert werden müsste?

Grüße
Balko
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 79 80 81 82 83 84 85 86 87 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
TX-P54Z1 für 550 Euro
55 stw oder vtw?
VTW60: Plötzlich Probleme mit Aufnahme
Panasonic Tv mit Heimkino abstimmen
Sind Einstellungen im Servicemenü nach A-Boardwechsel notwendig ?
VTW60 Internet Browser im Vollbild Modus
GT60/GTW60: Fehler im Eco-Menü?
Passendes Rack für 55VTW60 ?
Kartonabmessungen 50"STW/ GTW
65stw60 startvorgang

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Humax
  • LG
  • Sony
  • Panasonic
  • Samsung
  • Monitor Audio
  • Yamaha
  • Denon
  • Telestar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder748.899 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedCourmacherGeert
  • Gesamtzahl an Themen1.231.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.685.777