Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 49 50 51 52 53 54 Letzte |nächste|

Nur Samsung KS9590 Fakten / Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
Heimkineast
Stammgast
#2605 erstellt: 31. Jan 2018, 01:25
Mike, wir haben uns schon öfter in diesem Thread oder einem anderen ausgetauscht, daher solltest du mich inzwischen etwas besser kennen, insbesondere meine Meinung zum Thema Kalibrierung und "optimale" Einstellungen. Warum sollte ich einen 2 Punkte Weißabgleich machen? Mal ganz abgesehen davon dass ein Weißabgleich über lediglich 2 Punkte nicht besonders genau ist. Ich brauche das nicht, ich nutze ja nicht mal den Bildmodus Film, der angeblich in der Werkseinstellung die beste Farbtemperatur haben soll. So etwas interessiert mich überhaupt nicht, ich nutze die Bildmodi und Einstellungen die mir gefallen, denn einen Fernseher schaffe ich privat und zu meinem Vergnügen an. Bei einem Monitor, den ich entweder professionell oder semi-professionell z.B. im grafischen Bereich oder in der Fotografie nutze und wo eine hohe Farbtreue und ein perfekter Weißabgleich wichtig sind, da mag das etwas anders aussehen. Wer nichts besseres zu tun und vor allem auch das nötige Equipment und Software hat, der soll das ruhig machen, sich aber nicht wundern, wenn das Bild hinterher schlechter ausschaut als vorher

Was ist denn im Moment dein Fernseher? Bist du auch auf Oled geschwenkt?


[Beitrag von Heimkineast am 31. Jan 2018, 01:34 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#2606 erstellt: 31. Jan 2018, 12:51
Ja, meine Meinung sollte auch bekannt sein, und zwar dass ein 2P-Weißabgleich kein Aufwand ist, dass er einfach dazugehört, und dass Bildmodus Film, wenn alles korrekt eingestellt ist, Bildmodus Standard in die Tasche steckt, was du auch in jedem professionellen Test lesen kannst. Man braucht nichtmal Equipment dafür, nur ein geeignetes Testbild und etwas Geduld beim Herumprobieren. Und ich verstehe eben ein paar Formulierungen nicht, wie jetzt auch wieder, "Wer nichts Besseres zu tun hat" usw... als ob ein Weißabgleich nur was für Leute wäre, die mit Stiftblock in der Hemdtasche rumlaufen und eine Taschenrechner-Armbanduhr tragen oder so? Also für mich gehört ein Weißabgleich dazu, selbst mit 2P-Weißabgleich kann man schon sehr viel erreichen, und mit etwas Übung ist man in Null Komma Nix damit durch.

Ich hab immer noch meinen Samsung LCD, ein OLED ist mir zu teuer, dafür sitz ich zu selten vor'm Fernseher. Normales TV schau ich eh nur noch ganz selten, ich schmeiße nur ab und zu Abends mal einen Film oder Serienepisode rein, dafür langt er mir noch gut. Außerdem ist mir auch noch zuviel Bewegung am Markt, was HDR angeht und die HDR-Aufbereitung im TV, da lasse ich mir Zeit bis zum Neukauf.
Heimkineast
Stammgast
#2607 erstellt: 31. Jan 2018, 16:00
Mike, du weißt ich schätze deine Fachkompetenz die du hier im Forum einbringst, vor allem wenn es um das Thema Einstellungen geht, und ich verstehe auch warum viele Heimcineasten ihre Projektoren oder Fernseher kalibrieren bzw. kalibrieren lassen. Ich sehe nur einfach nicht, warum MIR das wichtig sein sollte bzw. was ICH davon habe. Meinen Kuro Plasma von Pionier habe ich damals mit einer Calman Software kalibrieren lassen, weil das irgendwie cool war und ich die Idee des "perfekten Bildes" gut fand. Das Ergebnis war jedoch sehr ernüchternd und den Aufwand an Zeit und Geld meiner Meinung nach nicht wert. Ich habe einfach festgestellt, dass ich kühlere Bilder mit leicht übersättigten Farben vorziehe. Filme sind eh meist künstlerisch gestaltet, nutzen oft künstliches Licht, Farbfilter und Computernachbarbeitung, daher fällt Farbtreue für mich zumindest im Heimkinobereich nicht wirklich ins Gewicht. Das darf aber jeder gerne anders sehen.

Mein KS95 macht im HDR+ Modus weder Hautfarben unnatürlich noch werden die Farben extrem verfremdet, das habe ich schon mit Testbildern ausgetestet, sonst würde ich diesen Bildmodus wohl kaum hier als Universallösung anpreisen. Ich nutze dazu ebenfalls Testbilder und meine Augen, das reicht mir. Den 2 Punkte Weißabgleich werde ich vielleicht mal ausprobieren. Ich glaube aber nicht, dass meine Augen dafür reichen werden.
Mike500
Inventar
#2608 erstellt: 31. Jan 2018, 17:03
Doch, man sieht recht schnell, in welche Richtung es ungefähr besser und wohin schlechter wird, und dann braucht man das nur noch methodisch etwas "einpendeln".


Filme sind eh meist künstlerisch gestaltet, nutzen oft künstliches Licht, Farbfilter und Computernachbarbeitung, daher fällt Farbtreue für mich zumindest im Heimkinobereich nicht wirklich ins Gewicht.


Ich benutze genau die gegensätzliche Argumentation. Gerade weil jeder Film anders nachbearbeitet wurde, muss man zusehen, dass das eigene Gerät die Darstellung so wenig wie möglich verfremdet. Nur so hat man überhaupt annähernd die Gewissheit, dass man das sieht, was künstlerisch gewollt war. Und nicht bei einem Film, der absichtlich die Farben übertreibt, noch mehr Übertreibung obendrauf packt zum Beispiel. Da sich in der gesamten Kette an feste Normen gehalten wird, ist mit einem mehr oder weniger normgerecht eingestellten Fernseher sichergestellt, dass nicht nochmal ins Bild gepfuscht wird, on top zu der ganzen Color Correction die eh schon passiert bei den Filmen. Bevorzugt man ein überhöhtes Bild, ist das auch ok, ich will niemanden missionieren. Aber dann sollte man vielleicht nicht hergehen und sowas dann "als Universallösung anpreisen" wie du selber sagst.

Wie gesagt, nicht falsch verstehen, das geht überhaupt nicht gegen dich persönlich, es geht rein um die Sache. Ich empfehle lieber eine neutrale Ausgangsbasis. Eine Bildeinstellungsempfehlung mit starken persönlichen Präferenzen sehe ich immer kritisch und eigentlich auch als unnötig. Eine Einstellungserklärung ist zielführender, und man weiß am Ende, was man da macht.


[Beitrag von Mike500 am 31. Jan 2018, 17:05 bearbeitet]
Heimkineast
Stammgast
#2609 erstellt: 31. Jan 2018, 17:27
Also die Logik, dass ein künstliches Bild möglichst perfekt dargestellt werden sollte, gerade weil es künstlich ist kann ich nicht nachvollziehen. Wer aber künstlerische Ambitionen hegt und oder so cinephil ist dass er alles 100% so sehen möchte, wie sich der Produzent oder Regisseur das ausgedacht hat, für den ist das sicherlich wichtig. Vielleicht gehörst du ja zu der Gruppe oder bist einfach aus Prinzip Perfektionist, was ich eher vermute

Und keine Sorge Mike, ich nehme hier nichts persönlich, versuche es jedenfalls. In deinem Fall diskutiere ich auch gerne mal weil mich interessiert was du denkst. Aber viele hier haben nur Halbwissen oder, noch schlimmer, gar kein Wissen und wollen aber anderen vorschreiben was gut und richtig ist. Das geht mir dann schon etwas auf die Nerven.
Mike500
Inventar
#2610 erstellt: 31. Jan 2018, 19:24
Ja, auch ein künstliches Bild möchte ich so sehen, wie es gedacht ist. Das gehört durchaus mit zum Gesamtkunstwerk des jeweiligen Films. Will man sich dem verweigern, käme man in so Bereiche, wo man Gegenkorrekturen macht, sozusagen ein Bild-Remastering individuell für jeden Film. Bei vielen Filmen müsste man dann sogar Szene für Szene agieren. Sowas ist natürlich zum Scheitern verurteilt und auch unsinnig. Außer ein Film wurde in der Nachbearbeitung komplett verhunzt, und er ist trotzdem sehr beliebt, dann habe ich sogar schon Kopien online gesehen, wo eine Nachbearbeitungskorrektur in die neue Videodatei eingearbeitet wurde.

Ich habe vielleicht eine gewisse perfektionistische Ader und sehe das auch nicht als negative Charaktereigenschaft an. Aber bei bildanzeigenden Geräten gebietet es die Logik, dass man sie möglichst neutral einstellt. So kann jedweger Inhalt erstmal bestmöglich angezeigt werden, egal in welche Richtung die Color Correction, also die künstlerische Intention der Nachbearbeitung, ausschlägt. Ob einem das Resultat immer gefällt, das steht auf einem anderen Blatt. Aber wenn man den TV so einstellt, dass er grundsätzlich erstmal noch dick aufträgt, egal welcher Inhalt reinkommt, wäre das in etwa so, als wenn ich im Restaurant grundsätzlich auf jedes Essen erstmal pauschal noch ordentlich Salz draufstreue. Das macht weder ein richtiger Heimcineast noch ein richtiger Gourmet so, finde ich. Aber ich akzeptiere wenn jemand das für sich selbst so macht, solange er das nicht für die Allgemeinheit als Königsweg hinstellt.
SunFlat
Stammgast
#2611 erstellt: 31. Jan 2018, 19:52
Bin auch Besitzer der Calman Software und muss eingestehen dass die Ergebnisse meiner zig Kalibrierungen nie richtig meinen Geschmack getroffen haben, dieser Bildmodus:Film in Verbindung mit Farbton:Warm2 und die am Ende resultierenden 6500 Kelvin und eine Gammakurve von genau 2.4, machen mir ein viel zu warmes gelbliches Bild. Bei mir muss einfach Weiss..Weiss sein...und das macht bei mir der Bildmodus:Standard mit dem Farbton:Warm1...Für mich am besten sichtbar bei Skirennen. Anschliessend verändere ich nur noch, bei den jeweils verschiedenen Bildquellen,
im 2P-Gainabgleich die Farbe Rot...entweder ein wenig rein oder raus. Testpatterns verwende ich nur für die Helligkeit und den Kontrast.
Würde ich danach diese Gesamtbildeinstellung mit Calman überprüfen wären diese Werte natürlich jenseits von Gut und Böse..aber mir gefällts :-))))
Mike500
Inventar
#2612 erstellt: 31. Jan 2018, 20:12
Dann war der Weißabgleich nicht ordentlich gemacht. Man kann wie gesagt auch von Warm1 ausgehen, das kommt immer auf das Gerät bzw. Panel an. Aber da bekommt man den Farbstich, sei er gelblich-rot oder sonstwie geartet, komplett raus. Ich versichere dir, mein Weiß ist schneeweiß, ich kann auch S/W-Filme gucken ohne den Hauch einer Farbe im Bild.
SunFlat
Stammgast
#2613 erstellt: 01. Feb 2018, 13:08
:-)) Voreilige Behauptung.
Sobald man bei Calman am Ende der Kalibrierung ein DeltaE von unter 3 erreicht hat ist der Weissabgleich richtig eingestellt. Wenn Du Deinen Weissabgleich per Auge einstellst und diesen als gut befindest, und anschliessend einer mit Calman nachmisst, würde mit Sicherheit ein Wert oberhalb der geforderten 6500 Kelvin herauskommen.. Was ich damit sagen will ist...das diese sogenannte Norm...per Auge wie Du es machst ...unmöglich einzustellen ist und ausserdem nicht jedermanns Geschmack ist :-)


[Beitrag von SunFlat am 01. Feb 2018, 13:40 bearbeitet]
Heimkineast
Stammgast
#2614 erstellt: 01. Feb 2018, 15:43
So ist es. Ich denke wir sollten daher als Fazit festhalten: erlaubt ist was gefällt. Sicherlich kann man immer durch Optimierung der Einstellungen noch mehr Bildqualität herausholen. Dass allerdings ein Fernseher nach (veralteten) Kino- oder auch Fotografie-Normen professionell kalibriert werden sollte, um die "beste" Bildqualität zu erzielen, hat sich zumindest für mich nicht bewahrheitet und ich denke, es ist letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ein Bild nach ISF Standard wird für mich niemals den Wow Faktor erreichen, den ich z.B. bei meinem KS95 im HDR+ Modus erzielen kann.
Mike500
Inventar
#2615 erstellt: 01. Feb 2018, 18:31
Die Normen sind nicht veraltet. Erstens richtet sich noch der Großteil des Materials, inkl. so gut wie aller Fernsehübertragungen, nach den herkömmlichen Normen. Zweitens wurden so Dinge wie das Referenzweiß (D65) in den neuen Normen 1:1 übernommen.

Klar kann man das Einstellen per Augenmaß nicht mit einer Kalibrierung per Colorimeter vergleichen. Aber man kann sich viel mehr dran annähern, als wenn man sich darauf beschränkt, irgendeine Einstellung zu finden, die ohne Weißabgleich ein reines Weiß zeigt. Diese ist nämlich nach allen Erfahrungswerten und historischen Kalibrierungsergebnissen bei Samsung-Geräten viel weiter vom Optimum entfernt, als wenn man sofort von Warm1 oder Warm2 ausgeht und im Bildmodus Film bleibt (ja, es haben Leute mal alle Farbton-Einstellungen durchgemessen).

Der HDR+-Modus ist für mich auch nicht unbedingt ein Gegenpol zum Bildmodus Film, man kann ja die Farbdarstellung dort auch ordentlich hinbekommen, es wird halt nur noch mehr Pepp ins Bild reingebracht (Bildaufbereitung). Das ist nochmal was Anderes als wenn man Farbton Standard nimmt, weil man das Weiß da ab Werk schön neutral findet. Aber wie schon gesagt, jeder wie er meint, aber dann ist das auch wirklich eher eine persönliche Vorliebe und eher nichts, was man als Referenz im Forum posten sollte, meiner Meinung nach. Auch das muss ich natürlich hinnehmen, doch dann sei mir eine kritische Bemerkung oder Diskussion erlaubt. Wie gesagt immer kollegial und sachlich, ich bin auch niemand, der Dinge sofort persönlich nimmt, wenn mal Contra kommt.
Heimkineast
Stammgast
#2616 erstellt: 02. Feb 2018, 02:14
Mike, das ist kein Contra denn es gibt ja sachlich nichts gegen deine Argumente einzuwenden bis auf die Tatsache, dass eine professionelle Kalibrierung nicht für jeden zum Traumbild führen muss. Und meine HDR+ Einstellungen oben sind lediglich als Empfehlung für euch und nicht als Referenz zu verstehen. Das würde ja sonst gegen meine eigenen Glaubensgrundsätze verstoßen

Ich habe übrigens vorhin etwas mit dem 2P Weißabgleich im HDR+ Modus gespielt und konnte durch Verringerung des B-Gain einen leichten aber doch deutlichen Blaustich etwas auspegeln. Das war für SDR. Muss ich das noch einmal mit einem HDR Signal machen?
Ben_85
Schaut ab und zu mal vorbei
#2617 erstellt: 17. Feb 2018, 09:31
Seit heute habe ich extreme Probleme mitt dem Bild des TVs. Egal ob Kabel Tv oder Prime. Ein ständiges flackern und Artefakte. Geht es da jemand ähnlich? Das ist absolut störend.


[Beitrag von Ben_85 am 17. Feb 2018, 09:32 bearbeitet]
Heimkineast
Stammgast
#2618 erstellt: 17. Feb 2018, 17:35
Schärfe reduzieren und Judder auf einen Wert von 0 bis max. 3 oder AMP am besten ganz aus dann sollte es wieder gut sein. Das Flackern habe ich auch aber nur mit 4K Material, liegt vermutlich an einem der letzten Firmware Updates.
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2619 erstellt: 22. Feb 2018, 06:51
Hallo zusammen,

Das Thema ist nicht neu, aber kann mir einer von euch nochmal erklären (der selber davon betroffen war) wie der Vorgang ist wenn jetzt Samsung versucht mein 78KS9590 zu reparieren wegen dem grünen Artefakt im oberen linken Eck und die Judder Artefakte bei hell dunkeln Szenen.

Soweit ich das gelesen habe wird die Reparatur nichts bringen und dann wird nochmal wahrscheinlich eine Reparatur angefordert werden und dann?

Von wem würde ich dann den Wandel bekommen da ich den TV nicht direkt bei Samsung gekauft habe?
Samsung oder muss ich mich dann an den Händler wenden wo ich es gekauft habe?

Krieg ich dann eine Bestätigung von jemanden (Samsung oder Techniker) das der Fernsehr nicht reparaturfähig ist?

Ich könnt mir auch über PM schreiben. Ich bedanke mich.
Heimkineast
Stammgast
#2620 erstellt: 22. Feb 2018, 16:22
Reparieren auch wenn es nichts zu reparieren gibt ist leider Standardprozedur bei Samsung. Samsung hat sich auch bei meinem 78er geweigert anzuerkennen, dass das DSE/Banding meines 78er nicht reperabel ist und auf eine Reparatur bestanden. Lass dir von Samsung oder der Reparatur Firma auf jeden Fall erklären was gemacht werden soll und vor allem warum. Wenn du einen grünen Pixelfehler hast (von stationären grünen Artefakten habe ich bisher nichts gehört), der vor allem auch deutlich sichtbar ist, dann sollte das Panel oder das Gerät komplett getauscht werden. Sie werden aber wohl keine Ersatzpanel mehr haben für den 78er, daher werden Sie dir wohl den Kaufpreis erstatten oder ggf. einen QLED aus 2017 anbieten, was ein schlechter Tausch wäre.

Wenn du vor hast zu wandeln, d.h. Geld zurück, kannst du auch das "Blaue Bltzer" Problem reklamieren, das ist der einzig mir bekannte Reklamationsgrund bei dem Samsung auch schon mal ohne einen Reparaturversuch den Kaufpreis erstattet hat. Ansonsten würde ich mit der ganzen Reklamation warten bis die neuen 2018er Geräte auf dem Markt sind. Da sollte dann auch ein neues FALD Topmodell mit mindestens 75 Zoll dabei sein.
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2621 erstellt: 23. Feb 2018, 06:44
Danke für die schnelle Antwort. Einen Tausch mit QLED würde ich sofort ablehnen. Hier sind noch einige Bilder die ich gemacht habe.Die blauen Blitze habe ich bei mir noch nie gesehen,da ich den Spielmodus sehr selten aktiviere. Was müsste ich machen um die blauen blitze zu sehen? Ich nenne sie mal grüne Artefakte :DIMG_6732IMG_6486IMG_6408
cayuse
Stammgast
#2622 erstellt: 23. Feb 2018, 11:29
@Derinspektor

Ich habe auch ähnliche Probleme mit dem TV. (Judder Artefakte/Bildrauschen)
Bei mir wurde bei der ersten Reperatur das Display und das Mainboard getauscht.
Die Fehler waren mit den neuen Komponenten immer noch vorhanden.
Beim endgültigen anbringen des Fernsehers an die Wandhalterung habe ich festgestellt, dass das neue Display eine Beschädigung am Rahmen hat und deshalb wurde alles wieder Retour getauscht.
Der Techniker war nicht begeistert, aber warum sollte ich ein beschädigtes Display akzeptieren wenn die Fehler immer noch vorhanden waren.
Bei der zweiten Reperatur habe ich ein neues Display bekommen, welches diesmal auch verbaut blieb!
Allerdings habe ich, nachdem der Techniker weg war, festgestellt das jetzt ein dunkler Fleck im Display vorhanden war.
Also wieder Samsung kontaktiert und der Techniker der auch schon bei der ersten Reperatur hier war ist hier aufgekreuzt.
Er hat sich das angesehen und Bilder gemacht und mit seinem Chef telefoniert und dann eine Reperatur abgelehnt mit der Begründung, es sei alles innerhalb der Spezifikationen. (Das Display an sich ist recht fleckig, hat sogar der Techniker gesagt!!)
Er hatte mich vorher gefragt, ob und wieviel Reperaturen schon gemacht wurden und er hat in sein Tablet geschaut und wie gesagt mit seinem Chef telefoniert.
Mir schien es so, als wusste er ganz genau, das wenn jetzt noch eine Reperatur stattfinden würde, ich das Recht hätte das Gerät komplett zurück zu geben (Wandlung).

Hier mal ein paar Links:
https://youtu.be/cD2SMa4KYfA
https://youtu.be/b-AioeDhOl0
https://youtu.be/Qh4-dBHn8Uo
[url]https://youtu.be/Qh4-dBHn8UoDunkler Feck 65KS9590[/url]

Ich glaube man sieht den Fleck auf der linken Seite des Displays ganz gut.
(Das soll innerhalb der Spezifikationen sein?!)

Das was Du im 2,3 und 4 Bild zeigst, hatte ich auch 1. mal, das war so ziemlich am Anfang wo ich den TV neu hatte.

Ich weiß nicht, ob es was bringen würde noch rechtlich gegen Samsung vorzugehen, da die Fehler ja immer noch bestehen und die Reperaturen nichts gebracht haben. (Ich habe eine Rechtsschutz Versicherung)


Gruß
Marcus


[Beitrag von cayuse am 23. Feb 2018, 11:36 bearbeitet]
Heimkineast
Stammgast
#2623 erstellt: 23. Feb 2018, 16:48
@ Der Inspektor
Das ist heftig und definitiv kein Pixelfehler, da scheint etwas anderes im Argen zu sein. Berichte doch mal, was dann der Befund durch die Techniker ergibt. Wie gesagt, lass dir erklären was zu welchem Zweck gemacht wird und dokumentiere alles. Überlege dir vor allem ob du das Gerät ggf. behalten willst oder nicht. Bedenke der KS95 ist auch in 2018 immer noch eines der besten Geräte am Markt und Bewegtbild-Artefakte und Banding sind nicht Samsung spezifisch sondern auch bei anderen Herstellern vorhanden. Die Blitzer sehen die wenigsten denn sie sind nur ganz kurz zu sehen und tauchen auch nur im Spiele und PC Modus auf. Bei mir habe ich sie erst nach 2 Monaten bemerkt. Habe davon auch ein Video, allerdings sind die Blitze definitv ein bekanntes Problem bei Samsung und ich denke nicht dass, du das dokumentieren musst.

@cayuse
Also dein DSE ist ja noch schlimmer als bei mir, das hätte ich längst reklamiert. Wenn du eine Rechtsschutz hast dann bist du doch auf der sicheren Seite. Aber die wirst du nicht brauchen, denke dass Samsung bei der nun 3. Reparatur ein Einsehen hat und vermutlich werden sie dir wohl den Kaufpreis erstatten. Ich würde aber vielleicht warten bis die neuen FALD QLEDS von Samsung auf dem Markt sind. Eventuell bieten sie dir einen Austausch gegen ein 2018 Top-Modell an.


[Beitrag von Heimkineast am 23. Feb 2018, 16:53 bearbeitet]
Mike500
Inventar
#2624 erstellt: 23. Feb 2018, 18:43
Korrekt, jeder Hersteller hat so seine eigenen Probleme bei der Zwischenbildberechnung. Es kommt auch immer auf den Inhalt an, manche Inhalte fordern den TV mehr heraus als Andere.Sie sind übrigens rein durch die Bildaufbereitung bedingt, das Panel hat - anders als bei DSE oder Clouding - da nichts mit zu tun.

Was auf den letzten drei Fotos zu sehen ist, ist ein Samsung-spezifisches selteneres Artefaktproblem bei bestimmten Bildübergängen, wie hier im Video zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=zFdX1nKIBQU

Es bringt dabei nichts, das Panel zu tauschen, siehe http://www.hifi-foru...270&postID=1720#1720

Wenn, dann wäre Hauptplatinentausch angesagt - wobei ich nicht weiß, was das bringt, da auch andere Leute ab und zu solche Artefakte beobachten: http://www.hifi-foru...270&postID=2415#2415

Es kann auch sein, dass man ein anderes Modell holen oder auf einen anderen Hersteller umsteigen muss. Die haben dann natürlich teilweise ihre eigenen Artefakte, da könnte ich genug Beispiele verlinken.
Micha68307
Stammgast
#2625 erstellt: 24. Feb 2018, 13:14
@Derinspektor ich hatte auch diese Grünen Artefakte(Judder Artefakte), bei meinem wurden erst das Panel getauscht ohne Erfolg und dann das Mainboard auch ohne Erfolg.
Da die 2 Reparaturen erfolglos waren, wurde gewandelt und ich habe mein Geld zurückbekommen und bin dann umgestiegen auf den Sony 65xe9305 mit dem ich mehr als zufrieden bin. Kein DSE, keine Artefakte kein Clouding und ein sehr Hochwertiges Gehäuse obwohl der XE93 ein Edge ist muss er sich nicht hinter dem ks9590 verstecken.
Wer einen 75 zöller braucht der kann sich auch mal den XE94 anschauen oder warten bis der Qled Fald vorgestellt wird.


[Beitrag von Micha68307 am 24. Feb 2018, 13:17 bearbeitet]
Heimkineast
Stammgast
#2626 erstellt: 24. Feb 2018, 16:37
Stimmt, Sony ist eine gute Alternative, vorausgesetzt man kann sich nach dem KS95 mit der vergleichsweise trägen Android TV Bedienung anfreunden. Aber leider auch nicht frei von Problemen. Insbesondere die Geräte mit X1 Extreme Prozessor haben Probleme mit schnellen Bildern. Ich kann zum Xe93 nichts sagen außer dass er in vielen Tests hervorragend abgeschnitten hat. Ich hatte aber den Zd9 und den Xe94 in 75 Zoll zur Begutachtung und beide zeigten Artefakte bei schnellen Bewegtbildern insbesondere Spielen und hatten starkes (Zd9) bis leichtes DSE/Banding bei Kameraschwenks. Ich würde jetzt auf die neuen QLEDs mit Direkt LED Technik warten. Hoffe mal dass Samsung nun auch die Ausleuchtung etwas besser in den Griff bekommt und das Thema Streifenbildung/DSE, das mich persönlich am meisten stört bei den meisten LCD Fernsehern, bald zur Vergangenheit gehören wird.
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2627 erstellt: 26. Feb 2018, 07:07
Auf den Bildern sieht das natürlich sehr schlimm aus. Musste einige Fotos machen um die Artefakte zu erwischen aber es nervt natürlich sobald mal hell und dunkel Szenen im Film vorkommen das man die dann sofort sieht. Bei blauen Polizeilicht sind die Artefakte noch schlimmer oder wenn es im Film Blitzt.

Das die Reparatur nichts bringen wird ist ja kein Geheimnis, aber das muss ich wohl jetzt auch über mich ergehen lassen. Tauschen werde ich gegen kein anderes Modell, falls ich Glück habe und Wandeln kann dann warte ich sowieso auf die neuen Modelle. Das neue Hisense U9 Modell hört sich sehr interessant an und dann mal schauen was Samsung noch vorstellt.

Ich bin eigentlich immer bei Samsung geblieben wegen Ihrer One Connect Box weil das natürliche eine geile Idee ist, wo ich meinen 78 Zoll HU8590 hatte war das natürlich super mit dem SEK-3500U aber seit dem ist ja auch nichts mehr gekommen für die 2016 Modelle.


[Beitrag von Derinspektor am 26. Feb 2018, 07:20 bearbeitet]
Heimkineast
Stammgast
#2628 erstellt: 26. Feb 2018, 15:40
Berichte auf jeden Fall mal was bei der Reparatur rauskommt. Ich hoffe dass Hisense nun bald die Laser TVs nach Deutschland bringt. Ultrakurzdistanz-Projektoren mit einer 100 Zoll Rahmenleinwand, HDR10, 3000 Lumen Helligkeit und bis zu 25.000 Betriebsstunden. Wenn der Preis dann noch deutlich unter 10.000 Euro liegt könnte das für mich die Zukunft im Wohnzimmer-Kino sein.
LCL
Ist häufiger hier
#2629 erstellt: 04. Mrz 2018, 21:27
Liebe KSler, mein 65er KS9590 lief jetzt 18 Monate völlig klaglos, jetzt habe ich links am Rand einen Farbfleck entdeckt, gestern war der noch nicht da, am Gerät war auch niemand. Gibt es da ne Lösung? Samsung, Händler oder Pech gehabt? Deutsches Modell aus dem Fachhandel gekauft 9/16.

Besten Dank und schönen Abend

35D0B33E-E223-49B4-8825-A11DBB9C1AD8
Heimkineast
Stammgast
#2630 erstellt: 04. Mrz 2018, 22:39
Sieht für mich zwar nicht nach einem klassischen Pixelfehler aus aber probiere einfach mal ein Anti-Pixelfehler Video und lass das mindestens 1 Stunde laufen. Machmal können damit tote Sub-Pixel wieder reaktiviert werden. Auch kannst du einen Hardreset durch Festhalten der Power-Taste für ca. 10 Sekunden probieren oder auch mal das Gerät komplett vom Netz zu trennen. Falls das alles nicht klappt und der Fleck nicht allzu störend im Betrieb ist, solltest du in jedem Fall ein paar Tage warten bevor du das Gerät bei Samsung reklamierst. Mit etwas Glück verschwindet er durch normalen Betrieb wieder.

P.s. Es gibt hier auch ein spezielles KS95 Forum, dort solltest du auch mal fragen. Mike500 kennt sich z.b. ganz gut mit diversen Problemen aus.
KS95 Forum


[Beitrag von Heimkineast am 04. Mrz 2018, 22:42 bearbeitet]
LCL
Ist häufiger hier
#2631 erstellt: 04. Mrz 2018, 23:17
Besten Dank, dann werde ich die Tips mal probieren.
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2632 erstellt: 07. Mrz 2018, 06:31
Also der Techniker kommt jetzt am Freitag vorbei. Ich melde mich nach der Reparateur wieder.
HeaD87
Stammgast
#2633 erstellt: 08. Mrz 2018, 06:02

Heimkineast (Beitrag #2620) schrieb:

Wenn du vor hast zu wandeln, d.h. Geld zurück, kannst du auch das "Blaue Bltzer" Problem reklamieren, das ist der einzig mir bekannte Reklamationsgrund bei dem Samsung auch schon mal ohne einen


Bei mir wurde auch eine direkte Wandlung zum Kaufpreis gemacht, ohne einen einzigen Reparaturversuch. Bei mir war es wegen den Judder Artefakten in der linken oberen Ecke.
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2634 erstellt: 08. Mrz 2018, 06:09
Das habe ich auch, aber bei mir werden Sie wohl reparieren. Ich warte jetzt mal ab was der Techniker sagt wenn er da ist.
HeaD87
Stammgast
#2635 erstellt: 08. Mrz 2018, 19:12
Weigere dich, unnötige Zeit mit Reparaturversuchen zu verschwenden, die eh nichts bringen. Du kannst ruhig auf dieses Forum hier verweisen. Die Judder Artefakte in der linken oberen Ecke sind irreparabel und Samsung wird auch softwareseitig nichts mehr machen um diese zu beheben.
KKK101
Inventar
#2636 erstellt: 08. Mrz 2018, 21:08
interessiert bloß Samsung nicht was hier geschrieben und schon durchgezogen wurde. Jeder Fall wird bei Samsung anders Bewertert leider und kommt auch immer darauf an , was man f´ür einen Techniker erwischt der rauskommt
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2637 erstellt: 09. Mrz 2018, 06:09
Ja das ist leider so. Wo ich Samsung geschrieben hab das Sie das Problem kennen haben Sie mir damals geschrieben das Sie es nicht kennen. Aber mir ist es egal, ich werde dem Techniker das auch sagen das es nichts bringt und auch wenn er alles austauscht zeige ich ihm den selben Fehler danach und hoffe das er das dann einsieht.
HULK05
Ist häufiger hier
#2638 erstellt: 13. Mrz 2018, 16:42
Hallo zusammen,

ich weiß, es wurde vielleicht schon gesagt, aber kann mir einer helfen.

Ich besitze einen Samsung UE65KS9590 und wollte wissen, ob dieser HLG fähig ist?

Wenn ich an meinem Sky+Pro Receiver in den Einstellungen auf Endgerät abstimmen gehe, wird mir 2160p + PQ (HDR) angezeigt aber kein HLG.
HLG beherrscht der Sky+Pro, daher meine Frage ob mein KS das überhaupt kann.

Danke für die Hilfe


[Beitrag von HULK05 am 13. Mrz 2018, 16:43 bearbeitet]
rockopa
Inventar
#2639 erstellt: 13. Mrz 2018, 17:31
Der KS 9590 ist HLG fähig. Es muss natürlich auch der Sender HLG ausstrahlen. Das mach momentan nur Travelxp und der SES UHD Demokanal soweit ich weis. Es wird dann aber nicht HLG angezeigt sondern HDR
HULK05
Ist häufiger hier
#2640 erstellt: 13. Mrz 2018, 20:34
Danke für die schnelle Antwort!
-Didée-
Inventar
#2641 erstellt: 13. Mrz 2018, 20:59
Seit wann und welchem Update ist der KS9590 HLG fähig? Als er auf den Markt kam, hat HLG als offizieller Standard noch gar nicht existiert.

Auszug Datenblatt KS9590
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2642 erstellt: 13. Mrz 2018, 21:09
Also der Techniker ist heute gekommen wegen meinem 75KS9590. Habe ihm oben links die grünen Artefakte gezeigt und er hat gleich darauf gesagt das er den Bildschirm wechseln wird und mir gezeigt und gesagt was er wechselt.

Wo alles wieder aufgebaut war zur Verwunderung der selbe Fehler blieb bestehen
Also hat er einen Bericht ausgefüllt wo steht das der Fehler immer noch besteht nach diversen austausch von teilen und ich habe mit meiner Unterschrift bestätigt. Bevor er gegangen ist hat er gesagt das er es an Samsung weiterleitet und Sie sich wieder bei mir melden werden.

Ich denke das ich einen Wandel bekommen werde und die nicht nochmal versuchen werden es zu reparieren.
HULK05
Ist häufiger hier
#2643 erstellt: 14. Mrz 2018, 09:11
@-Didée-

Gute Frage.
Ist er nun HLG fähig oder nicht? Ich hatte mal im Kopf, dass Samsung sagte, er wäre HLG fähig und wird mit einem Update nachgereicht.
Was da nun Stand der Dinge ist weiß ich aber auch nicht, daher meine Frage.

Viele Grüße
olli_301
Ist häufiger hier
#2644 erstellt: 14. Mrz 2018, 12:10
@HULK

Die AW von rockopa ist leider nur zum Teil richtig. Ich habe selbst einen 9590 und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass er HLG HDR NUR über den internen Tuner kann. Kam glaublich mit FW 1180 oder so, Mitte 2017.

HLG über HDMI geht (noch) nicht, obwohl das mittlerweile fast alle 2016er TVs können.

Bei mir geht deswegen Travelxp 4k nur intern in HLG HDR und nicht über HDMI (VU+ Solo 4k).

Ob HLG über HDMI mit FW 1210 geht oder nicht, weiß ich noch nicht. Die FW habe ich nicht (nur die 1208). Die 1210 wurde OTA vor ca. 4 Wochen teilweise ausgerollt. Bislang aber nicht als Download verfügbar.

Zu dieser Thematik auch:

https://us.community...ing-HDMI/td-p/240472

Das ganze nervt mich auch sehr. Wünsche mir auch, dass HLG über HDMI noch via FW nachgereicht wird, weil technisch machbar.

Interessiert mich jedenfalls sehr viel mehr als dieser HDR10+ Quatsch.

Das ist für mich nur Pseudo-Konkurrenz zu DV mit wahrscheinlich sehr überschaubarem Vorteil ggü. normalem HDR10.

Jedenfalls waren die ersten Berichte zu den DV Discs nicht sehr berauschend. U.a. wurde von aufgehellten Cinemascope Balken berichtet.

Nach m.E. macht HDR10 auf UHD Discs bereits einen ausreichend guten Job. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass der Mehrwert von SDR zu HDR10 sehr viel größer ist, als von HDR10 auf HDR10+ oder DV.
rockopa
Inventar
#2645 erstellt: 14. Mrz 2018, 16:09
Wenn ich meine Sky+ pro auf 2160 und HLG einstelle dann zeigt mir mein KS8090 auf Travelxp aber HDR an. Kann mir das einer erklären.
michael4
Stammgast
#2646 erstellt: 14. Mrz 2018, 18:33
Ich habe auch ne Vu+ (Uno 4k) und bekomme auch kein HDR bei TravelXP. Vielleicht ist es bei der Vu+ auch nur schlecht implementiert, oder der Samsung "announced" nicht via HDMI, dass er HLG kann und die Sky Box ignoriert das..
olli_301
Ist häufiger hier
#2647 erstellt: 15. Mrz 2018, 12:21
@rockopa

Welche FW hat dein KS8090?

Es KANN sein, dass dein Sky+ Pro (denke das ist ein Receiver) das HLG Signal INTERN in HDR10 wandelt, was der Sammy dann natürlich über HDMI als HDR darstellen kann. Scheint bspw. auch bei meinem Oppo 203 so zu sein. Wenn ich den HLG HDR Travelxp Democlip (der als Download mit ca. 750mb zur Verfügung steht) über den Oppo abspiele, schaltet der Sammy bei mir auch in den HDR Modus. Ich habe diesbezüglich die Info erhalten, dass der Oppo möglicherweise intern wandelt (macht der Chromecast wohl auch bei YT-Videos).

@michael4

HLG HDR ist bei VU+ seit VTI 13.02 oder 13.03, jedenfalls seit Mitte Februar wohl korrekt implementiert. Soweit ich das VTI Forum verfolgt habe, können wohl (fast) alle 2016er TVs mit HLG HDR über HDMI korrekt umgehen und in den HDR Modus schalten..... außer Samsung!

Scheint wohl also definitiv am Samsung zu liegen.
rockopa
Inventar
#2648 erstellt: 15. Mrz 2018, 19:12
Meine Firmware ist 1210.4
michael4
Stammgast
#2649 erstellt: 15. Mrz 2018, 21:32
@olli_301 Jep, das hatte ich im Forum auch gelesen, dass LG, Panasonic etc. mit TravelXP und den Vu+ Boxen funktioniert.

Hmm, das mit der Firmware 1210.4 macht natürlich Hoffnung.. Bin mal gespannt, wann man die Downloaden kann.
Edit: Olli hat wohl im anderen Forum nachgefragt (Danke!) und da sagte ein User, dass wohl demnächst die 1210.9 kommen soll.


[Beitrag von michael4 am 15. Mrz 2018, 21:35 bearbeitet]
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2650 erstellt: 22. Mrz 2018, 12:22
Der Techniker war heute das zweite mal da und hat die Hauptplatine gewechselt und eine neue Connect-Box. Fehler immer noch der selbe. Sozusagen haben Sie eigentlich alles an diesem Fernseher gewechselt was möglich ist.
Die Kollegin am Telefon hat dann gesagt Sie wollen den Fernseher in die Werkstatt nehmen und ihn anschauen. Soweit ich weis darf ich nachdem 2ten Reparaturversuch von Kaufvertrag zurücktreten oder?


[Beitrag von Derinspektor am 22. Mrz 2018, 12:56 bearbeitet]
cayuse
Stammgast
#2651 erstellt: 22. Mrz 2018, 13:06
@Derinspektor

Soweit ich weiß, erst nach dem 3. Reparaturversuch!

Das gleiche Spielchen wie bei mir!
Nur war die dritte Anfahrt von LetmeRepair nicht so erfolgreich bei mir.
Der dunkle Fleck den ich im Bild habe ist innerhalb der Spezifikationen.
Daher sitze ich immer noch auf dem Fernseher!
Ich wurde bei den Judder Artefakten vertröstet und ich solle auf ein neues Update warten!
Das ich mittlerweile einige neue Updates gemacht habe und der Fehler (Judder Artefakte oben links) immer noch besteht, scheint bei Samsung wohl keinen mehr zu interessieren.


Gruß
cayuse
Derinspektor
Ist häufiger hier
#2652 erstellt: 22. Mrz 2018, 14:05
@cayuse

Also bei mir diskutieren sie überhaupt nicht wenn Sie die grünen Artefakte sehen. Beide haben es repariert ohne was zu sagen. Aber leider muss ich dann wohl auch den 3 Versuch zulassen was mich nervt. Keine Ahnung was die Reparieren wollen wenn der Fernseher innen komplett ausgetauscht wurde.
cayuse
Stammgast
#2653 erstellt: 22. Mrz 2018, 15:22
Die Aussage von Samsung war noch, das der Fernseher "technisch einwandfrei" ist!
Ich denke, das liegt auch immer ein bisschen am Techniker der vor Ort ist und was er in seine Berichte schreibt!
Ich wollte evtl. noch das DSE bemängeln, vielleicht kann ich damit noch was bei Samsung erreichen.
HeaD87
Stammgast
#2654 erstellt: 22. Mrz 2018, 16:30
Lasst euch nicht verarschen mit den andauernden Reparaturversuchen, die nichts bringen. Es wird auch kein Update gegen dir Judder Artefakte geben. Droht Notfalls mit einem Anwalt.


[Beitrag von HeaD87 am 22. Mrz 2018, 16:32 bearbeitet]
-Didée-
Inventar
#2655 erstellt: 22. Mrz 2018, 18:03
Solange es jeweils der gleiche/identische Fehler ist, besteht 2 mal die Möglichkeit der Reparatur. Bleibt der 2. Versuch erfolglos, besteht Anspruch auf Wandlung.
Gilt aber nur im Rahmen der Gewährleistung des Händlers, bei dem man das Gerät gekauft hat. Wendet man sich direkt an den Hersteller, dann handelt dieser nicht im Rahmen der Gewähreistung, sondern im Rahmen der (Hersteller-) Garantie. Und unter Garantieleistung kann der Hersteller im Prinzip machen was immer er will, er kann auch 100x reparieren. Garantieleistung des Herstellers gilt idR als "freiwillig".
Was glaubt ihr, warum die Händler so gerne sagen, man solle das am besten direkt mit dem Hersteller ausmachen ...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 49 50 51 52 53 54 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nur Q9F Fakten und Probleme
Syncron am 04.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.08.2018  –  247 Beiträge
Samsung Q8 oder KS9590?
S0lidSnake am 07.08.2017  –  Letzte Antwort am 10.08.2017  –  28 Beiträge
Samsung KS9590 Bildmodi
Aimb0t am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  4 Beiträge
Bildeinstellung KS9590
Jayjoo am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  3 Beiträge
DVB-T2 Empfangsfragen KS9590
Vistatimo am 09.01.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2017  –  7 Beiträge
Fakten zur S7 Serie?
Oldblueriver am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  3 Beiträge
Samsung LE52-A656 nur probleme
comcom am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  11 Beiträge
Samsung KS 7090 nur Probleme
funny1313 am 31.10.2017  –  Letzte Antwort am 31.10.2017  –  2 Beiträge
Samsung UE55ES8090 - SmartHub Probleme
Vip3r am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  3 Beiträge
Samsung ue46d8090Wlan Probleme
Super_Fly_Ron_o'neal am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder854.908 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheJester18
  • Gesamtzahl an Themen1.425.626
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.749