Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 . 150 . 160 . 170 . Letzte |nächste|

Erfahrungsthread Technisat Digit ISIO S1

+A -A
Autor
Beitrag
Pidel0
Stammgast
#6706 erstellt: 15. Nov 2012, 17:45
kann mam mit Techniport auch die Senderliste der neusten Firmware sicher und die dann in die alte 08 wieder einspielen?
Mfg
BoscoM
Stammgast
#6707 erstellt: 15. Nov 2012, 17:49
Nein! TechniPort Plus setzt die aktuelle Software voraus.
karlkönig
Stammgast
#6708 erstellt: 16. Nov 2012, 01:12

BoscoM schrieb:
Unter Filme-DVR/Musik/Bilder verwalten > DVR Einstellungen > Dateisystem kannst du das Format (TSD, FAT32 oder NTFS) auswählen. Dann unter Filme-DVR/Musik/Bilder verwalten > Aufnahmemedien-Einstellungen die Festplatte formatieren. Der DigiCorder ISIO S1 muss entweder an sein oder es muss der Schnellstart aktiviert sein.


Geht das auch mit der internen Platte des Digicorder ISIO? Dann könnte man ja auch den kleinen 500GB Digicorder kaufen und eine schöne 2TB Platte einbauen. Hat das schon mal irgendwer getestet? Falls das nicht geht könnte man versuchen die Platte extern mit dem TSD zu formatieren und dann in den Digicorder zu hängen.
Pirol1
Stammgast
#6709 erstellt: 16. Nov 2012, 06:35
Ja das geht auch mit dem Digicorder. Mit dem Digit Isio ist es aber bequemer und billiger. Weiterhin ist die Garantie futsch, wegen des Siegels, den Du ja verletzen musst.
karlkönig
Stammgast
#6710 erstellt: 16. Nov 2012, 11:21
die Garantieverlängerung ist dann futsch. Dein zweijähriger Gewährleistungsanspruch besteht auch ohne Siegel.


[Beitrag von hgdo am 16. Nov 2012, 12:28 bearbeitet]
Peter_in_Aachen
Stammgast
#6711 erstellt: 16. Nov 2012, 14:51
Wenn man 3 der 5 Schrauben löst - aber die 2 nicht, die um das Siegel sind (links seitlich bzw hinten),
dann mit einem Fön das Siegel erwärmt und nach lösen der besagten 2 Schrauben die Haube langsam nach hinten schiebt, bleibt das Siegel heile dran.

Zusammenbau: Ohne Fön. Zuschieben, Schrauben, Siegel andrücken.
Ducinger
Ist häufiger hier
#6712 erstellt: 16. Nov 2012, 17:50
Schlauberger :-( Technisat liest mit :-(
Da wäre ne PM besser gewesen.
Peter_in_Aachen
Stammgast
#6713 erstellt: 16. Nov 2012, 18:46
... wenn Technisat mitläse, wären längst die Fehler ausgemerzt
karlkönig
Stammgast
#6714 erstellt: 17. Nov 2012, 02:16

Ducinger schrieb:
Schlauberger :-( Technisat liest mit :-(
Da wäre ne PM besser gewesen.


Eine PM an ALLE? Fragt sich wer hier a) der Schlauberger ist und b) ob Technisat ob der der mutliplen Fehler hier wirklich mitliest...Wie gesagt: das Siegel hat keine große Bedeutung!
roft
Inventar
#6715 erstellt: 17. Nov 2012, 10:41

karlkönig schrieb:
.... das Siegel hat keine große Bedeutung!

das mag für die Gewährleistung, wie schon geschrieben so sein, für die Garantie wird es sicherlich Probleme geben, auch ein Verkäufer wird sich stur stellen und Streß machen bei beschädigten Siegel - dann wird der Gewährleistungssuchende wissen, wie wichtig oder unwichtig das gebrochene Siegel ist

Wer diese Fön Geschichte nicht sauber beherrscht, sollte das fönen lieber lassen, egal ob TS mitliest oder nicht


[Beitrag von roft am 17. Nov 2012, 10:41 bearbeitet]
ammerse(eh)r
Ist häufiger hier
#6716 erstellt: 17. Nov 2012, 12:00
TS liest mit !!!!!
Ducinger
Ist häufiger hier
#6717 erstellt: 17. Nov 2012, 17:51
Mal was neues "Sky Sport HD Extra" wird nicht entschlüsselt :-( alle anderen SKY Sender schon.Auch Karte raus/rein bringt nichts.Hat jemand nen Plan?
Einen schönen Abend
Jörg
BoscoM
Stammgast
#6720 erstellt: 17. Nov 2012, 20:50
Schon mal einen CI-Reset durchgeführt?


[Beitrag von hgdo am 17. Nov 2012, 22:50 bearbeitet]
Ducinger
Ist häufiger hier
#6721 erstellt: 17. Nov 2012, 21:55
Ja hab ich,was das ist ?
Mal sehen denke Morgen wirds wieder gehen ;-)
Schönen Abend
Jörg
Peter_in_Aachen
Stammgast
#6722 erstellt: 17. Nov 2012, 22:12

Bei HD+ Problemen: CI+Reset als Alternatve zum Raus/Reinschieben von CI-Karte oder Modul.

- Auf der Fernbedienung Menu drücken
- den vorletzten Auswahlpunkt "Verschlüsselungssytem" anwählen und OK drücken.
- Nun kann man mit der grünen Taste einen CI-Reset machen.


Quelle: http://www.hifi-foru...ad=5808&postID=53#53
Ducinger
Ist häufiger hier
#6723 erstellt: 19. Nov 2012, 07:45
Auf was habt ihr eigentlich "Entschlüsseln eingestellt "Nach dem Ausschalten oder automatisch"
Und was habt ihr mit der neuen Software für Erfahrungen damit gemacht.
Schönen Tag
Jörg
Pez
Ist häufiger hier
#6724 erstellt: 19. Nov 2012, 10:50
Hallo,

ich habe in der letzten Zeit auch etwas mit der Entschlüsselung getestet.
Hatte mich schon gefreut, dass ich nicht mehr aufpassen muss, wenn sich zwei Aufnahmen von verschlüsselten Sendern überschneiden.
Versucht habe ich einerseits "nach Ausschalten" und mit nachträglicher händischer Entschlüsselung.

Funktioniert bei mir nicht wirklich.

Auszug aus der Fehlermeldung an Technisat (noch keine Antwort erhalten):
----
Mit der Version 2.49.x konnte ja nur eine verschlüsselte Sendung aufgenommen werden.
Ein Timer zur selben Zeit auf einem anderen verschlüsselten Kanal brachte nur ein schwarzes Bild,
und eine Fehlermeldung beim abspielen.

Seit Version 2.52.x soll das ja funktionieren.
Die erste Sendung wird gleich bei der Aufnahme entschlüsselt aufgenommen,
eine zweite, überschneidende Sendung auf einem anderen verschlüsselten Kanal,
wird verschlüsselt aufgenommen, und je nach Einstellung, später entschlüsselt.

Leider funktioniert das nicht wirklich.

Beispiel:

Timer1 ORF2 von 12:20 bis 12:24
Timer2 ORF-III von 12:22 bis 12:40
Timer3 ATV2 von 12:26 bis 12:30
Timer4 3sat von 12:32 bis 12:36
Timer5 ORF1 von 12:38 bis 12:42
Vorlauf und Nachlauf immer 0 Minuten.

Timer1 nimmt 4 Minuten entschlüsselt auf, abspielen kein Problem.

Timer2 nimmt die ersten 2 Minuten verschlüsselt auf (Überschneidung mit Timer1),
danach den Rest von 16 Minuten entschlüsselt.
Das Abspielen beginnt bei +2 Minuten, ein entschlüsseln der ersten beiden Minuten
ist nicht möglich (weder händisch, noch automatisch zB beim Ausschalten).

Timer3 nimmt 4 Minuten verschlüsselt auf (Überschneidung mit Timer2).
Beim abspielen vor dem entschlüsseln schwarzes Bild.
Entschlüsseln zwar möglich, aber kein Vorspielen möglich, mit Fehlermeldung
"diese Funktion wird vom Programmanbieter für diese Sendung nicht unterstützt" und
"aus lizenzrechlichen gründen ist die Aufnahme nur bis 90 Minuten nach Ausstrahlung
abspielbar" und das 20 Minuten nach der Aufnahme.

Timer4 nimmt 4 Minuten unverschlüsselt auf, alles ok (ist ja kein verschlüsselter Sender).

Timer5 nimmt 2 Minuten verschlüsselt auf (Überschneidung mit Timer2), dann die restlichen
2 Minuten entschlüsselt. Verhalten wie bei Timer2; der Anfang kann nicht entschlüsselt werden.

Ich habe dieses Szenario mehrmals wiederholt, immer mit fast identischem Verhalten.

Sobald sich zwei zu entschlüsselnden Aufnahmen überschneiden, ist die später beginnende fehlerhaft.
Scheinbar liegt das am wechseln zwischen verschlüsselt/entschlüsselter Aufnahme.
Vielleicht sollte der Modus während einer Aufnahme nicht mehr geändert werden,
auch wenn durch ende der ersten Aufnahme das Entschlüsselungsmodul frei wird.
----

Habe Version 2.52.0.2(2303b) am Isio S1.

Peter
Ducinger
Ist häufiger hier
#6725 erstellt: 19. Nov 2012, 11:36
Aufnahmen von SKY Sendern sind bei mir dann oK , wenn sich die Sendezeiten nicht überschneiden. Einstellung "Automatisch"
Bei Überschneidungen hab ich viele Fehler (Bild und Ton ).
Habe nun auf entschlüsseln nach Abschalten eingestellt und werde testen.
Im Großen und Ganzen alles in Ordnung aber das mit den Bild und Tonfehlern ist nicht der Hit :-(
L.G.
Jörg
Belugano
Stammgast
#6726 erstellt: 19. Nov 2012, 14:17
Ich habe jetzt einmal 2 Sky-Aufnahmen (Filme) gleichzeitig für ca. 20 Minuten Dauer gemacht.

Bei der Aufzeichnung habe ich mehrfach hin und her geschaltet.

Nachdem ich die Aufnahmen gestoppt hatte, konnte ich mir Beide ansehen. Aber wohl immer nur der Teil, den ich mir bei der Aufzeichnung angesehen habe, war auch sichtbar.

Auffallend ist, dass bei der Übersicht der Aufnahmen rechts ein Schlüssel sichtbar ist. Hier kann ich jetzt über die Optionstaste>Entschlüsseln wählen. und siehe da, die Entschlüsselung beginnt. Dieses dauert jetzt je nach Aufnahmelänge einige Zeit und leider kann man nicht gleichzeitig die Aufnahme ansehen.
Christian_K
Stammgast
#6727 erstellt: 19. Nov 2012, 15:37
Was ja logisch ist.
Aber darum gibt's ja die Option "Entschlüsseln nach dem ausschalten".

Gruß Chris
BoscoM
Stammgast
#6728 erstellt: 19. Nov 2012, 18:43

Ducinger schrieb:
Auf was habt ihr eigentlich "Entschlüsseln eingestellt "Nach dem Ausschalten oder automatisch"

Ich habe beide Einstellungen auspropbiert. Bei "automatisch" tut sich überhaupt nichts. Wenn man den Receiver aus- und später wieder einschaltet kommt eine Meldung "Automatisches Entschlüsseln fehlgeschlagen. Fehlerbeschreibung: Das Verschlüsselungssystem war nicht in der Lage diese Aufnahme zu verarbeiten. Es ist möglich, die Aufnahme im 'Hauptmenü' oder im 'NAV-Menü' unter 'Filme / DVR' erneut zu entschlüsseln". Wenn ich die Option "beim Ausschalten" wähle, wird die Aufnahme nachträglich entschlüsselt. Im Display erscheint "DVR-Decryption".

Meine Aussagen beziehen sich auf die Entschlüsselung von Sky mit einem AlphaCrypt Classic-Modul. Unter Verschlüsselungssystem > Verschlüsselungssystem-Einstellungen habe ich unter CI-Dualentschlüsselung den CI-Schacht, in dem das AlphaCrypt eingesteckt ist, ausgewählt.


[Beitrag von BoscoM am 19. Nov 2012, 18:58 bearbeitet]
HiFiToMo
Stammgast
#6729 erstellt: 20. Nov 2012, 10:33
Moin zusammen,

wegen dem Knacken beim Umschalten zwischen den TV Sendern.

Habe in den Ton-Einstellungen auf Bit-Stream umgestellt, dann knackt es nicht mehr.
Allerdings kann ich dann die Lautstärke nur über den Fernseher sehen und kein Dolby mehr einschalten.
Geht man zurück auf PCM dann knackt es wieder.
Der ISIO ist direkt per HDMI ohne Umwege an den Panasonic TV angeschlossen.

Lg Thomas
BoscoM
Stammgast
#6730 erstellt: 20. Nov 2012, 19:30
Das Knacken beim Umschalten zwischen den Programmen habe ich bei meinem ISIO S, der an einen Panasonic Fernseher angeschlossen ist, auch. Wenn ich den ISIO S an meinen Samsung Fernseher dran hänge, sind die Knackgeräusche weg. Ich denke in meinem Fall liegt es am Fernseher. Meinen ISIO habe ich auch direkt über HDMI an die Fernseher angeschlossen. Es knackt auch, wenn ich aus den Menüs zum Fernsehbild wechsle.
Pez
Ist häufiger hier
#6731 erstellt: 20. Nov 2012, 20:17
Hallo,

zu meinen/den nachträglichen entschlüsselungs Problemen habe ich jetzt eine Antwort von Technisat bekommen:

Leider können wir Ihr angesprochenes Problem nicht nachvollziehen, da die
Nachentschlüsselung von Programmen bei uns problemlos funktioniert.
Die Nachentschlüsselung dauert ca. 1/3 der aufgenommenen Zeit und kann nicht sofort angezeigt werden.
Bitte wiederholen Sie den Entschlüsselungsvorgang erneut.

Ich kann das so oft wiederholen wie ich will, bei mir geht es nicht, wie oben genau beschrieben).

Gibt es jemand bei dem es wirklich funktioniert, überschneidende Aufnahmen nachträglich zu entschlüsseln (außer bei Technisat)?

Peter
BoscoM
Stammgast
#6732 erstellt: 20. Nov 2012, 20:24
Ja, bei mir funktioniert das "automatische Entschlüsseln beim Ausschalten".
Ich habe zwei sich überschneidende Sendungen bei Sky aufgenommen. Die Sendung, die als erste aufgenommen wurde, war bereits entschlüsselt. Die zweite Sendung wurde nach dem Ausschalten des Receivers entschlüsselt (im Display steht "DVR-Decryption"). Die Angaben von Technisat, dass das nachträgliche Entschlüsseln nur 1/3 der Zeit der Aufnahme beträgt, kann ich im Wesentlichen bestätigen. AlphaCrypt Classic mit Sky S02.

Um welche Programme geht es bei dir? Welches CI-Modul verwendest du? Kannst du die nachträgliche Entschlüsselung des verschlüsselt aufgenommene Programms manuelle anstoßen?


[Beitrag von BoscoM am 20. Nov 2012, 20:41 bearbeitet]
DuckDich
Ist häufiger hier
#6733 erstellt: 20. Nov 2012, 20:36
Akzeptiert der Isio mit dem Hotfixupdate nun wieder mehrere Partitionen auf einer FS ? Z.B. FAT32 und NTFS ?

Danke für Feedback,

Gruss DD
Pez
Ist häufiger hier
#6734 erstellt: 20. Nov 2012, 20:55

BoscoM schrieb:
Um welche Programme geht es bei dir? Welches CI-Modul verwendest du? Kannst du die nachträgliche Entschlüsselung des verschlüsselt aufgenommene Programms manuelle anstoßen?


Details zu den Sendern siehe Beitrag #6724.

Mein Modul:
Produktbezeichnung: TechniCrypt IRDETO CI+
Artikel-Nr: 0000/4563 (CI0315-ITS01 4563)
Software: 09.00.50.01.01.06
HW Version: 8

Ich kann die nachträgliche Entschlüsselung anstoßen, bricht aber immer mit Fehler ab bevor sie fertig ist (100%).

Der Fehler tritt auch "nur" auf, wenn die zweite Aufnahme nach der ersten startet, aber nach dem Ende der ersten noch weiter aufnimmt.
Dann ist auch die zweite Aufnahme ab dem Ende der ersten nicht mehr verschlüsselt (das CI Modul ist ja dann frei).
Der Anfang (der parallel zur ersten aufgenommen wurde) ist aber verschlüsselt, und kann nachträglich nicht entschlüsselt werden (bei mir, und auch bei anderen, wie man ließt).

Endet die zweite Aufnahme vor dem Ende der ersten, ist ja die gesamte zweite Aufnahme verschlüsselt (kein Wechsel innerhalb der Aufnahme).
Dann kann ich sie auch entschlüsseln, und nur dann.

Peter
Pirol1
Stammgast
#6735 erstellt: 21. Nov 2012, 09:33
Hallo!
Bei mir kommt der Fehler beim nachträglichen Entschlüsseln auch vor. Wenn ich einen verschlüsselten Sender aufnehme und wärend der Aufnahme auf einen verschlüsselten Sender umschalte. Dann erhalte ich beim entschlüsseln eine Fehlermeldung, auch ein manuelles entschlüsseln geht nicht.
Nehme ich auf und schaue gleichzeitig ein verschlüsseltes Programm, passiert das nicht. Es liegt also daran, dass der Digit erst nicht verschlüsselt und beim Umschalten auf einen verschlüsselten Sender ja dann die "Aufnahme" verschlüsseln muss.
BoscoM
Stammgast
#6736 erstellt: 21. Nov 2012, 19:20
Ich habe gestern Abend mal wegen des nachträglichen Entschlüsselns eine wenig experimentiert.
Ich habe mir auf Sky Sport HD 2 das Spiel der Bayern einschließlich der Vorberichterstattung ab ca. 20:15 Uhr angeschaut. Dann habe ich auf Fox HD eine Timer-Aufnahme programmiert; "The Big C" von 20:45 bis 21:10 Uhr. Nachdem ich den Beitrag #6734 von Pez gelesen hatte, habe ich zwei weitere, sich überschneidende Timer programmiert. Auf Nat Geo Wild HD "Planet der Raubtiere" von 22:40 bis 23:30 Uhr und auf Fox HD "Defenders" von 22:50 bis 23:35 Uhr. Bevor ich den Fernseher so gegen 22:40 ausgeschaltet habe, habe ich unter NAV > Filme / DVR > Eigene TV-Aufnahmen nachgeschaut, welche Aufnahmen dort vorhanden waren. "The Big C" lag als verschlüsselte Aufnahme vor, "Planet der Raubtiere" wurde gerade aufgezeichnet. An dieser Stelle muss ich darauf hinweisen, dass ich meine Aufnahmen generell mit 5 Minuten Vor- und 10 Minuten Nachlauf durchführe. Als ich heute meinen Receiver einschaltete wurde die im Beitrag #6728 genannte Meldung angezeigt. Die Meldung bezog sich auf die Aufnahme "Defenders". Ich habe diese mit OK bestätigt und bin dann zu den Eigenen TV-Aufnahmen gegangen. Hier konnte ich feststellen, dass "Planet der Raubtiere" in unverschlüsseltem Zustand vorlag. Hinter der Aufnahme "Defenders" befand sich ein Schlüsselsymbol. Ich habe diese Aufnahme markiert und dann über die Taste OPT im Menü Entschlüsseln gewählt; die Entschlüsselung startete sofort. Dann habe ich den Receiver ausgeschaltet. Im Display erschien dann "DVR-Decrypt.". Nachdem der Receiver in Standby gegangen war, habe ich ihn eingeschaltet. Jetzt war auch die letzte Aufnahme entschlüsselt. Fazit: Alle Aufnahmen wurden jeweils vom Anfang bis zum Ende entschlüsselt. Das nachträgliche Entschlüsseln hat bei mindestens zwei Aufnahmen ("The Big C" und "Planet der Raubtiere") funktioniert; bei der dritten Aufnahme musste es manuelle angestoßen werden. Die Aussage von Pez wonach der Fehler nur dann auftritt, wenn die zweite Aufnahme nach der ersten startet, aber nach dem Ende der ersten noch weiter aufnimmt, kann ich bestätigen. Einziger Unterschied: Bei mir ließ sich die Aufnahme nachträglich komplett entschlüsseln.


[Beitrag von BoscoM am 21. Nov 2012, 19:34 bearbeitet]
Sunfm
Ist häufiger hier
#6737 erstellt: 21. Nov 2012, 20:10
Ich habe heute erneut feststellen müssen, dass meine umbenannten Aufnahmen wieder geändert wurden.

Z.B. ich habe eine Aufnahme (Doctor Who) in Doctor Who 4.6 umbenannt. Ich hatte meine Platte gestern an den Rechner gehangen um die Serien und Filme auf den Rechner zu kopieren. Heute schalte ich den Isio wieder ein und die ganzen Änderungen waren weg.

Mit der 7er Firmware hatte der Isio das File auch so umbenannt. Mit der neuen Software macht er das nicht mehr. Er muss die Änderungsinfo wo anders speichern.

Das ist zwar nicht so schlimm aber jedesmal die Aufnahmen ändern kann etwas zeitaufwendig sein.
BoscoM
Stammgast
#6738 erstellt: 21. Nov 2012, 20:31
In welchem Format hast du deine Festplatte formatiert (TSD, NTSF oder FAT32)?
Sunfm
Ist häufiger hier
#6739 erstellt: 21. Nov 2012, 21:34
Meine Festplatte ist im NTFS Format.

Wie gesagt mit der 7er Software funktionierte das tiptop.
BoscoM
Stammgast
#6740 erstellt: 21. Nov 2012, 22:02
Ich habe hier an anderer Stelle gelesen, dass sich Aufnahmen unter NTFS mit der neuen Software nicht mehr bearbeiten lassen. Kein Schneiden, kein Teilen und wahrscheinlich auch kein Umbenennen der Aufnahmen.
Belugano
Stammgast
#6741 erstellt: 21. Nov 2012, 22:29
Genau aus diesem Grund habe ich meine nicht mehr erkannte Platte dann auch erneut auf TSD und nicht NTFS formatiert.
Ducinger
Ist häufiger hier
#6742 erstellt: 22. Nov 2012, 08:57
Hab eben die Antwortvon Technisat bekommen das die Bild und Tonstörungen vom Unicam 2 kämem :-(
habe die 5.38 Software drauf .Seltsam ,war eigentlich alles oK und nun so bei jedem zweiten Film Aussätzer

Gestern erst wieder einen HD Film auf Sky aufgezeichnet und alles fehlerlos.
Denke ich werde mir nen Receiver von Sky schicken lassen und den Isio in ne Kiste stellen :-)

Wollte eigentlich nich so viel Zeit in die Sache investieren.
Schönen Tag euch
Jörg
Sunfm
Ist häufiger hier
#6743 erstellt: 22. Nov 2012, 09:33
Umbenennen lassen sich die Aufnahmen schon.

Ich benenne die Aufnahme "The Walking Dead" in "The Walking Dead 3.5" um. Diese Änderung wird auch gespeichert. Wenn ich mit der "Stop" Taste die Eigenen Aufnahmen öffne wird mir die Änderung angezeigt.

Irgendwann kann es mir passieren das die Änderung wieder zurückgesetzt wird. Warum auch immer.
Da ich meine Aufnahmen am PC bearbeite und auf eine andere Platte speichere ist das für mich nicht ganz so schlimm. Ist nur interessant zu wissen warum das so ist.

Evtl. versuche ich das mal mit der TSD Formatierung und versuche dann die Aufnahmen über das Netz auf den Rechner zu ziehen.
Der Isio hängt nicht am Netz weil ich, sobald der am Netz hängt, Bildruckler habe. Nicht immer aber abundzu. Sobald der vom Netz weg ist kein Problem. Ich werde aber mal schauen was jetzt passiert.
Das Netz brauch ich aber nicht wirklich beim Isio.
Alex113
Stammgast
#6744 erstellt: 22. Nov 2012, 09:58
Hi,

das mit dem vergessen der Umbenennung einer Aufnahme habe ich auch schon öfters gehabt, unabhängig von der verwendeten SW Version. Bei mir tritt es immer auf, wenn ich einen Flash-Reset machen muss oder der ISIO die Platte neu initialisiert. Meine Platte ist TSD formatiert.
Zum Glück ist mit der neuen SW dieser Umstand nicht mehr eingetreten.

Gruß,

Alex


[Beitrag von Alex113 am 22. Nov 2012, 10:01 bearbeitet]
Sunfm
Ist häufiger hier
#6745 erstellt: 22. Nov 2012, 11:12

...oder der ISIO die Platte neu initialisiert.


Der Isio sollte das bitte unterlassen.

Ich werde das ganze mal im Auge behalten.
Ich hatte gestern auch mal versucht das File direkt zu ändern.
Keine Chance. Die Aufnahme wird weiterhin in dem Namen angezeigt wie sie aufgenommen wurde.
Der Isio legt die eigentliche Aufnahme an und danach noch eine "Datei".
karlkönig
Stammgast
#6746 erstellt: 23. Nov 2012, 02:40

roft schrieb:

karlkönig schrieb:
.... das Siegel hat keine große Bedeutung!

das mag für die Gewährleistung, wie schon geschrieben so sein, für die Garantie wird es sicherlich Probleme geben, auch ein Verkäufer wird sich stur stellen und Streß machen bei beschädigten Siegel - dann wird der Gewährleistungssuchende wissen, wie wichtig oder unwichtig das gebrochene Siegel ist

Wer diese Fön Geschichte nicht sauber beherrscht, sollte das fönen lieber lassen, egal ob TS mitliest oder nicht


Das sollte natürlich jeder mit seinem Händler klären. Die Gewährleistung geht sowieso erstmal an den, der dir dieses Produkt verkauft hat... also zuerst an den Premium Line Händler, der dir das Technisat Produkt verkauft hat. Die einjährige Garantieverlängerung geht dann an Technisat. Läuft aber über den gleichen Händler. O-Ton meines Technisat Premium Line Händlers: "Dann habe ich beim Systemcheck halt das Siegel zerstört... Sofern du nicht darin rumgelötet hast..."
Peter_in_Aachen
Stammgast
#6747 erstellt: 23. Nov 2012, 10:21
genauso ist es. Mein Digit Isio S1 lieferte nach 1,5 Jahren plötzlich kein HDMI mehr.

Siegel war gebrochen, weil ich ja letztes Jahr ein Foto vom "Innenleben" gemacht hatte: http://www.fotothing...739a39c526e9_41c.jpg

Kein Problem für die Garantie. Händler schickte es ein.


ABER: Als ich das Gerät nach 3,5 Wochen zurückerhielt, war es weiterhin defekt, nur neue Firmware war drauf. Jetzt habe ich es direkt an Technisat geschickt.



Guten Tag,

am 19. Oktober gab ich meinen Digit Isio S1 bei Raschka in Hamm (dort gekauft) ab zur Garantiereparatur mit der Fehlerbeschreibung HDMI-Ausgang defekt.

Am 13. November traf das Gerät dort wieder ein, ich holte es und stelle in Aachen fest: Weiterhin geht nicht der HDMI-Ausgang (nur Scart).

Offenbar wurde bei der Reparatur lediglich die Firmware von .8 auf 2.52.0.2 updated, aber der Fehler gar nicht geprüft.

Dafür spricht auch Folgendes:
Mit Lesebrille und einer durch die Lüftungsschlitze schräg streifenden LED-Taschenlampe sehe ich, daß die Hauptplatine dieselbe ist:
3632 - 0500 V6 03.09.2010.

Das wäre mir ja noch egal, wenn wenigstens der vermutlich defekte Treiber-IC vor der HDMI-Buchse getauscht wäre. Aber wie gesagt: HDMI geht nicht.

Ich habe fast 1 Monat gewartet und die Reparatur geschah überhaupt nicht, ich erhielt mein unrepariertes, weiterhin defektes Gerät zurück

Ich bitte Sie, mir schnellstmöglich meinen S1 mit ausgetauschter Hauptplatine zuzusenden, oder ein Ersatz-Gerät.

Mit freundlichen Grüßen

Alex113
Stammgast
#6748 erstellt: 23. Nov 2012, 14:11
Hi Peter,

ich hatte vor einiger Zeit en ähnliches Problem mit meinem HDMI-Ausgang.
Recht häufig viel das Bild des ISIO im Betrieb aus, ausserdem hat er oft im laufenden Betrieb einfach so neu gestartet.
Habe einige HDMI-Kabel versucht - aber es half nichts.
Habe dann festgestellt, wenn ich meinen Hifi-Schrank nur leicht verschoben habe oder aber an das Kabel gekommen bin dass es dann zu den Problemen geführt hat.
Habe dann in Amazon ein neues Kabel gekauft - selber Fehler.
Dabei ist mir aber aufgefallen dass das/die Kabel nicht richtig im Isio sitzt/sitzen.
Habe dann ein billiges Amazon-Basic-Kabel genommen, welches richtig fest sitzt und auch tiefer in dem HDMI-Connector sitzt - seitdem kein Problem mehr.
Evtl. hast Du selbiges Problem, denn ich kann mir kaum vorstellen dass TechniSat ne neue SW draufspielt und den Fehler nicht entdeckt. Die haben den Isio doch bestimmt auch per HDMI verbunden um die SW aufzuspielen, meinst Du nicht?
Versuch doch mal ein anderes Kabel.

Gruß,

Alex
Peter_in_Aachen
Stammgast
#6749 erstellt: 23. Nov 2012, 14:38
... ich hatte beim Nachbarn erfolglos zwei andere HDMI-Kabel probiert.
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#6750 erstellt: 23. Nov 2012, 18:35
Moin.
Kann mir jemand die aktuelle FW Versionsnummer verraten?

Digit ISIO S 25 Jahre Edition
Hardware 37.0
Software 2.52.01 (2303) BL3 (347)
21.September 2012

Das ist der aktuelle Stand.Ich hatte vorher einen HD8+
mit dem ich Probleme hatte, und den ich nach 1 Jahr als Garantiefall
zurück gegeben hab.
Trotzdem hab ich mir jetzt den ISIO gekauft.
Auch wegen der, IMHO, guten Bedienbarkeit.
Heute wollte/habe ich jetzt mal ne externe Festplatte angeschlossen.
Wird aber nicht erkannt.
Es handelt sich um eine Fantec ALU3e.
Ich vermute aber dass ich die erstmal formatieren muss.
Na ja. Gehen wirs mal an.
JSJ
Pirol1
Stammgast
#6751 erstellt: 23. Nov 2012, 18:48
Die aktuelle Firmware ist Software 2.52.02.2303b
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#6752 erstellt: 23. Nov 2012, 18:59
Moin.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Kann ich die irgendwo herbekommen?
Obwohl der Rec. über LAN verbunden ist,
passiert da nix.
Manschmal frage ich mich ernsthaft woher der gute Ruf von Technisat kommt. Und am Telefon sind die auch nicht sooo freundlich, finde ich.
JSJ
Pirol1
Stammgast
#6753 erstellt: 23. Nov 2012, 19:36
Hier! Auch mal die SUFU verwenden!!!
http://www.technisat...52-8/?productID=8330
Pidel0
Stammgast
#6754 erstellt: 23. Nov 2012, 20:40

karlkönig schrieb:
Das sollte natürlich jeder mit seinem Händler klären. Die Gewährleistung geht sowieso erstmal an den, der dir dieses Produkt verkauft hat... also zuerst an den Premium Line Händler, der dir das Technisat Produkt verkauft hat. Die einjährige Garantieverlängerung geht dann an Technisat. Läuft aber über den gleichen Händler. O-Ton meines Technisat Premium Line Händlers: "Dann habe ich beim Systemcheck halt das Siegel zerstört... Sofern du nicht darin rumgelötet hast..."

Hi Karl, sag mal unter welchen Vorrausetzungen gibt es eine Garantieverlängerung, bekommt das jeder?


[Beitrag von hgdo am 24. Nov 2012, 00:05 bearbeitet]
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#6755 erstellt: 23. Nov 2012, 20:47
Moin.
@oirol1
OK.
Ich habs mal draufgefrickelt.
Als ich den Link auf der T. Seite angeklickt habe,
hat sich mein Rechner erstmal aufgehängt.
Im zweiten Anlauf gings dann.
Meinen alten USB Stick erkennt der Rec.
Meine nagelneue ext. Festplatte nicht. Zum Kotzen.
Vielen Dank für deine Hilfe.
JSJ


[Beitrag von JÄGERSCHNITZELJÄGER am 23. Nov 2012, 20:49 bearbeitet]
BoscoM
Stammgast
#6756 erstellt: 23. Nov 2012, 22:53

Pidel0 schrieb:
Hi Karl, sag mal unter welchen Vorrausetzungen gibt es eine Garantieverlängerung, bekommt das jeder?

Ich bin zwar nicht Karl, ich kann dir aber auch weiterhelfen. Die Garantieverlängerung bekommt jeder, der seinen Receiver bis spätestens vier Wochen nach Rechnungsdatum hier registriert.


[Beitrag von BoscoM am 23. Nov 2012, 23:13 bearbeitet]
Pidel0
Stammgast
#6757 erstellt: 23. Nov 2012, 23:58
Schade, hab ich nicht gewusst, nimmt Technisat es genau, das man das Gerät max. nach 4 Wochen registrienen muss? Was verspricht sich Technisat von diesen 4 Wochen?
Oder kann man es auch nach1,5 Jahren noch registieren?
BoscoM
Stammgast
#6758 erstellt: 23. Nov 2012, 23:59
Probier es mal aus. Dann wirst du sehen, was passiert.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 . 110 . 120 . 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 . 150 . 160 . 170 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sky Receiver Humax mit LG Magic Remote
Humax HD Nano - SD Bildqualität
Humax HD Fox Kanalliste verschwunden?
HUMAX HD-3000 (S HD 4) mit CEC?
Verschoben: Signalstärke und -qualität erhöhen
Sky + Receiver mit 2 TB Festplatte: Was KANN er? Und was NICHT?
Technisat S1+ oder Sky Mietreceiver
GoldenMedia Unibox 9060 - Einschaltproblem und Firmware
Sender einem CI Modul zuordnen (Technisat)
Problem mit Technisat Digicorder ISIO S bei Sendern der RTL-Gruppe

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technisat
  • Humax
  • Kathrein
  • Denon
  • Samsung
  • Vu+
  • Magnat
  • Bose
  • Dune

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.298 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied-dermatze-
  • Gesamtzahl an Themen1.236.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.777.290