Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 42 43 44 45 46 47 Letzte |nächste|

Sony 4K Ultra HD Blu-ray Player UBP-X800 (2017)

+A -A
Autor
Beitrag
T8Force
Inventar
#2280 erstellt: 24. Sep 2018, 15:35

Rodger (Beitrag #2276) schrieb:
Instabiler Betrieb einfach gesagt. Also einfache Sache.
So viele Fälle für dämlich zu erklären kann nicht sein....für mich immer schwer nachzuvollziehen gewesen, weil meiner halt sehr sehr gut läuft.


Also Abbruch beim Abspielen?
Den 2. Satz verstehe ich nicht. Was meinst du damit?
Rodger
Inventar
#2281 erstellt: 24. Sep 2018, 16:30
Ne er stürzt einfach ab / friert ein. Seltener war ein schlechtes Laufwerk. Aber nichts verstecktes, was du nicht in 14 Tagen herausfindest.
Es gab halt so viele Fälle, das man nicht einfach sagen kann, "die sind halt zu blöd für das Gerät".
bothfelder
Inventar
#2282 erstellt: 24. Sep 2018, 17:41

Würdet ihr heute in der Preisklasse von ca. 250€ den X800 noch einmal kaufen oder lieber zu einem anderen Player wechseln?


Klares Ja. Aber net ausschliesslich wegen der Multimediaeigenschaften.
Das Ding ist 1a was Bild und Ton betrifft.
Wenn man dem Teil einen Punkt abziehen will bzw. muss ... fehlendes Dislpay.
Aber nur so irgentwie Eines ist/wäre auch net schön.
Ich selbst nutze Ihn nicht wegen der guten Multimedia..., das kann meine Sat-Box auch. Und noch mehr ...
Die eine oder andere Abmischung (eigentlich alle!) kommt via den X800 freilich schöner, runder, ... rüber ...

Das Amazon Prime Video Bild via dem X800 gestreamt z.b., bleibt hinter dem über die Amazon-Box selbst, zurück ...

Gruß, Andre
T8Force
Inventar
#2283 erstellt: 24. Sep 2018, 19:54
O.K. Klasse, danke für die Rückmeldung. Als Mediaplayer verwende ich eh meinen Apple TV. Brauche daher nur einen Player für meine BR und UHD.
rudi2407
Inventar
#2284 erstellt: 24. Sep 2018, 20:28

T8Force (Beitrag #2283) schrieb:
...Brauche daher nur einen Player für meine BR und UHD. :prost

Da macht der X800 meiner Meinung nach eine ziemlich gute Figur.

Gruß rudi
HAL3000
Inventar
#2285 erstellt: 25. Sep 2018, 09:55
Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen, ob ich denselben Player für die 250 Euro nochmal kaufen würde?
Eindeutig JA!

Gründe (für mich):
- leisester Player ever (und da waren schon Schlachtschiffe von >1500 Euro dabei). Selbst bei 3D- Betrieb kann ich erst dann etwas vom Laufwerk (leises rauschen) hören, wenn ich mit meinen Ohren direkt vorm Gehäuse hänge.
- wertige, schwere und stabile Verarbeitung, klein Plastik- Fantastik- Gelumpe
- Multimediafähigkeit & hervorragende Bildqualität
- Bitstream- Mehrkanalausgabe von SACDs & DVD-Audio (nahezu ein Alleinstellungsmerkmal aller UHD- Player insbesondere in dieser Preisklasse)

Nachteil: Kein Display - aber das weiss man ja schon vor dem Kauf, insofern ist es kein wirklicher Nachteil, sondern eben nur eine kleine Einschränkung
Nick_Nameless
Stammgast
#2286 erstellt: 25. Sep 2018, 12:36
Ist der 1000er eigentlich genau so leise wie der 800er?
Ist das Bild beim 1000er genau so gut, oder besser oder schlechter?
Hat das schon jemand verglichen?

(Sorry - ich weiß, da war vorher schon mal in diesem Thread die Rede - aber die genaue Antwort darauf habe ich nicht mehr gefunden...)
prouuun
Inventar
#2287 erstellt: 25. Sep 2018, 12:48
Der Aufbau ist dahingehend ja identisch also auch gleich laut/leise.
Für das Bild hat der x1000 auch keinen Mehrwert, wie bei Pana eben der UB9004 und UB824 identisch sind.

Die Spannungsversorgung und Analogsektion sind die Unterschiede wie auch das Display. Rechtfertig im Endeffekt einen Preisunterschied von 100€ aber das ein anderes Thema.
T8Force
Inventar
#2288 erstellt: 03. Okt 2018, 11:31
Ich habe mein Gerät gestern erhalten und gerade aufgebaut. Ein Software Uptdate läuft gerade.

Kann jemand sinnvolle Setup Einstellungen für mich empfehlen?
R!ddick
Inventar
#2289 erstellt: 03. Okt 2018, 12:02
Ja:
Bitstream Ausgabe für z. B. Dolby True HD, Atmos, DTS:X, usw. aktivieren indem man BD Audio Mix auf AUS stellt. Neustart ist danach erforderlich.
jack-black
Neuling
#2290 erstellt: 03. Okt 2018, 14:43

Schnoesel (Beitrag #8) schrieb:
So wie es aussieht hat der Player kein Display


Moin Zusammen,

möchte mir einen UHD Blu Ray Player zulegen und bin aufgrund des unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnisses nun ebenfalls beim Sony UBP-X800 gelandet. Leider hat dieser ja kein Display, kann mir jemand ein vergleichbares Gerät mit Display empfehlen?
Möchte ihn auch einfach als autarken CD-Player nutzen, ohne den Fernseher anmachen zu müssen ...

Danke im Voraus!

Manuel
bigolli
Inventar
#2291 erstellt: 03. Okt 2018, 16:22
Den 1000ES von Sony
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#2292 erstellt: 16. Okt 2018, 08:39
Hi alle zusammen
Heute ist ein neues Update für den UBP-X800
raus gekommen version M.36.R0239
wenn es jemand wissen möchte

Gruß das Böse
R!ddick
Inventar
#2293 erstellt: 16. Okt 2018, 09:21
Danke für die Info.

Viel hat sich nicht getan:
Verbessert die Stabilität der HDMI-Verbindung


[Beitrag von R!ddick am 16. Okt 2018, 09:23 bearbeitet]
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#2294 erstellt: 16. Okt 2018, 09:34
Stimmt R!ddick, habe kein großen
unterschied bemerkt läuft flüssig
wie bisher hatte auch nie Probleme mit
dem UBP-X800

Gruß das Böse
ToaStarr
Stammgast
#2295 erstellt: 27. Okt 2018, 21:59
Geht eigentlich HDR mit der Netflux, Amazon und YouTube App über den X800? Bei YouTube zeigt die App 4K und HDR an, aber mein Philips 75PUS8303 zeigt aber nicht an das ein HDR-Signal erkannt wurde wie er es bei 4K Discs macht...
HAL3000
Inventar
#2296 erstellt: 29. Okt 2018, 10:29
Meines Wissens nicht
cyberpunky
Inventar
#2297 erstellt: 29. Okt 2018, 11:04
Doch, HDR geht mit allen 3 genannten Apps.
ToaStarr
Stammgast
#2298 erstellt: 29. Okt 2018, 11:31
Das ist komisch, es erscheint nämlich nur bei Netflix die Meldung meines TV "HDR-Signal erkannt"...

Bei Amazon ist doch Grand Tour Staffel 2 in 4K und HDR? Oder? Muss ich gezielt nach UHD/HDR Einträgen zu der Serie suchen?

Kann mir mal jemand ein YouTube Video nennen, mit dem bei ihm HDR funktioniert. Habe bisher nur ein paar Sachen von The HDR Channel versucht...
R!ddick
Inventar
#2299 erstellt: 29. Okt 2018, 11:43
Bei Amazon musst Du gezielt die 4K HDR Serien suchen.

Such mal nach Jacob und Katie Schwarz das 8K Peru Demo. Das gibt mein X800 def. als HDR aus und mein Sony TV schaltet auf HDR um.


[Beitrag von R!ddick am 29. Okt 2018, 11:44 bearbeitet]
ToaStarr
Stammgast
#2300 erstellt: 29. Okt 2018, 11:48
Danke, werde ich versuchen. Dieses Peru Video habe ich schon getestet. Der TV hat kein HDR angezeigt. Schaue ich mir aber nochmal an...
AnyonesDaughter
Ist häufiger hier
#2301 erstellt: 01. Nov 2018, 19:04
Mir scheint, die (DLNA-) Verzeichnisse werden nun flüssiger durchgescrolled, kann aber auch am noch cleanen Speicher direkt nach dem Update liegen. Werde das mal weiter beobachten.

Ansonsten hatte ich bisher (*dreimal auf Holz klopf*) noch nie irgendwelche Probleme mit dem Gerät, weder bei Disks noch mit den Apps.
HAL3000
Inventar
#2302 erstellt: 05. Nov 2018, 12:11
Ich muss meinen Beitrag vom 29.10. korrigieren - tatsächlich hab ich HDR mit Dolby Atmos verwechselt
Atmos funktioniert nicht, HDR hingegen schon...
ToaStarr
Stammgast
#2303 erstellt: 05. Nov 2018, 18:16
Meine Dolby Atmos bei Netflix geht auch nur auf bestimmten Geräten...
HAL3000
Inventar
#2304 erstellt: 06. Nov 2018, 09:58
Atmos funktioniert weder von meiner Samsung- TV- App (mangels eARC- Unterstützung), noch vom Sony Player und auch nicht via 4K FireTV- Kasten.
Fuchs#14
Inventar
#2305 erstellt: 06. Nov 2018, 10:03
Steht doch auch so bei Netflix!



Die folgenden Geräte unterstützen Dolby Atmos mit Netflix:

Apple TV 4K (erfordert tvOS 12 oder höher)

OLED-Fernseher von LG (2017er Modelle oder neuer)

Pixela 4K Smart Tuner

Sony BRAVIA Android-Fernseher (2018er Modelle)

Windows-10-App (Windows 10 ab RS3 Build 16299 erforderlich)

Xbox One, Xbox One S und Xbox One X
HAL3000
Inventar
#2306 erstellt: 06. Nov 2018, 17:30
Ja, dann wird's Zeit, dass dass es da Updates gibt
Karva
Ist häufiger hier
#2307 erstellt: 15. Nov 2018, 13:52
Hallo zusammen,
ich würde gerne nochmal das Thema CD-Wiedergabe aufleben lassen.

Ich besitze einen BD-Player von Samsung (BD-F8500) und einen CD-Spieler von Onkyo (DX-6920). Da der Onkyo schon einige Jahre alt ist möchte ich einen neuen CD-Spieler und am liebsten die Anzahl der Geräte reduzieren. Daher das Augenmerk auf den UBP-X800.

Bevor jetzt die Frage aufkommt, warum ich den Onkyo nicht rauswerfe und den Samsung BD-Player als CD-Wiedergabegerät verwendet:
Der Samsung kann dies nur bedingt. Bei CDs die durchgängig laufen (z. B.: Klassikaufnahmen, Live-Konzerte, etc.) macht der Samsung immer Pausen zwischen den Titeln. Diese Pausen sind für mich nicht hinnehmbar. Und damit landen wir direkt bei der ersten Frage:

  • Spielt der UBP-X800 die CDs ohne Pause ab (so wie man es eben von CD-Spielern gewohnt ist)?


In der vorherigen Diskussion wurde erwähnt, dass der CD-Spieler maximal Mittelkasse darstellt. Bei ca. 260€ (Preis mit 4k Film beim großen Fluss) würde ich jetzt auch keine Wunder erwarten, aber wenigstens, dass das Gerät CDs zuverlässig abspielt.

  • Wie würdet ihr die CD-Qualität bewerten. Gerne auch mit Vergleichen zu anderen Geräten.
    Bitte keine Diskussion über Digital ist Digital ist Digital, sondern persönliche Eindrücke die man SELBST erlebt hat.


Eine weitere Überlegung war von Sony der UHP-H1. Diesen gibt es nur noch gebraucht, sollte aber auch ein solides Gerät darstellen. Auch wird hier vom X700 noch manchmal geredet.

  • Würdet ihr statt dem X800 eines der beiden anderen Geräte vorziehen?
    Ich habe keinen HDR bzw. 4k TV
    Für mich ist wichtig, dass das Gerät einen COAX Ausgang hat


Vielen Dank für die Antworten

Grüße
Karva
HAL3000
Inventar
#2308 erstellt: 15. Nov 2018, 15:37
Zumindest kann ich sagen, dass bei DVD- Audios und SACDs keine Unterbrechungen zwischen den Titeln auftreten, wenn es sich um eine durchgehende Aufnahme (LiveKonzert etc.) handelt.
Wie es sich bei herkömmlichen CDs oder MP3s verhält, vermag ich leider nicht zu sagen, da noch nicht getestet.

Das mit dem "Mittelklasse- Laufwerk" lasse ich mal dahingestellt. Die Daten werden gewöhnlich digital ausgelesen und digital an den AVR weitergereicht, gewöhnlich kommt dabei das HDMI- Kabel zum Einsatz.
Nullen und Einsen sind und bleiben Nullen und Einsen. Das einzige, was den Klang verbiegen kann, ist der Verstärker & die Lautsprecher. Also sofern man nicht die analogen Ausgänge eines Players verwendet und in die Verlegenheit kommt, dass der interne Wandler des Players zum Einsatz kommt. Da kann es dann tatsächlich riesige Unterschiede geben.


[Beitrag von HAL3000 am 15. Nov 2018, 15:37 bearbeitet]
touraner
Stammgast
#2309 erstellt: 15. Nov 2018, 17:57
Wenn am Sony X800 einen normalen FH Beamer dran habe, muß ich dann jedesmal die Ausgabe reduzieren oder kann man das einmalig einstellen?
George_Lucas
Inventar
#2310 erstellt: 15. Nov 2018, 19:20
Einmal reicht.


Spielt der UBP-X800 die CDs ohne Pause ab (so wie man es eben von CD-Spielern gewohnt ist)?

Ja.



Wie würdet ihr die CD-Qualität bewerten. Gerne auch mit Vergleichen zu anderen Geräten.

Identisch wenn keine Filterregelungen zusätzlich aktiv sind.


[Beitrag von George_Lucas am 15. Nov 2018, 19:21 bearbeitet]
rudi2407
Inventar
#2311 erstellt: 06. Dez 2018, 06:48
Den X800 gibt es heute bei Amazon für 219,99 € KLICK

Gruß rudi
AnyonesDaughter
Ist häufiger hier
#2312 erstellt: 06. Dez 2018, 12:25
Angesichts der Wertigkeit (und inkl. Disk) ein grandioser Preis!
rudi2407
Inventar
#2313 erstellt: 06. Dez 2018, 13:07
Nein, für die 219,99 € gibt´s "nur" den Player ohne Disc.

Gruß rudi
waterl00
Stammgast
#2314 erstellt: 06. Dez 2018, 13:28
Eine Frage zum Einstellen des Video Ausgangsignals.

Ist es möglich im Menu die Ausgabe auf 4K/24p oder 4K/50 Hz zu begrenzen?

Und falls ja, gilt das dann für alle Signalquellen wie BD, Netflix 4K oder Amazon Prime 4K?

Mein Beamer Epson 9300 kann zwar mit 60 Hz Signalen umgehen, aber der EShift arbeitet bei 60 Hz so laut, daß es ein Graus ist damit Filme zu geniessen.
AnyonesDaughter
Ist häufiger hier
#2315 erstellt: 06. Dez 2018, 16:39

rudi2407 (Beitrag #2313) schrieb:
Nein, für die 219,99 € gibt´s "nur" den Player ohne Disc.

Gruß rudi

Stimmt, habe nur den Hinweis auf Spiderman gesehen und den anderen übersehen. Dann ist es halt "nur" ein guter Preis
rudi2407
Inventar
#2316 erstellt: 06. Dez 2018, 16:44

AnyonesDaughter (Beitrag #2315) schrieb:
...Dann ist es halt "nur" ein guter Preis

Genau
Gruß rudi


[Beitrag von rudi2407 am 07. Dez 2018, 10:06 bearbeitet]
waterl00
Stammgast
#2317 erstellt: 07. Dez 2018, 12:32
Hallo,

ich habe mir auf Verdacht einfach mal den X800 bestellt, er ist heute morgen angekommen.

Soweit funktioniert das Gerät erst mal, allerdings habe ich noch ein Problem.

Ich habe eine paar gerippte 3D Blu-Rays auf dem NAS liegen, die ich auch mit dem Nvidia Shield per Plex App sauber abspielen kann.

Sobald ich auf der Shield die 3D MKV starte, erkennt mein Beamer das 3D Format und ich muss im Zweifel nur noch HOU oder SBS umstellen.

Spiele ich aber per X800 über den Mediaplayer das 3D MKV ab, erkennt der Beamer (Epson EH-TW9300) das 3D Format nicht und ich kann auch nicht manuell nachhelfen. Das Menu zum manuellen Umschalten ist ausgegraut. Somit keine Chance 3D über den Mediaplayer zu sehen.

Gibt es hier spezielle Settings die ich noch beachten muss, oder kann der Mediaplayer das einfach nicht?

Letzeres wäre doof, ich wollte eigentlich einen AllinOne Player mit dem X800, dieser soll meine PS4-Pro als BD-Player und die Nvidia Shield als Plex und Netflix/Amazon Prime/YT Player erstetzen.

Vielleicht hat ja jemand schon ein ähnliches Problem gehabt.

Gruß
Loo
waterl00
Stammgast
#2318 erstellt: 07. Dez 2018, 13:37
Hab das Problem gefunden. 4K Auflösung und 3D beissen sich.

Nachdem ich manuell auf 1080p gestellt habe, konnte ich auch 3D aktivieren
Rodger
Inventar
#2319 erstellt: 07. Dez 2018, 22:23
Schon mal was von Spezifikationen gehört?

Es ist technisch unmöglich 3D in 4K wiederzugeben.
Weder die Schnittstellen noch die Kabel dafür sind da.
Und als ob das nicht schon genug wäre wurde der Tod von 3D mit dem Auslassen jeglichen möglichen 3D-Modus auch noch ausgelassen.

3D ist TOT. Finde ich persönllich Schade, aber was willste machen....
HAL3000
Inventar
#2320 erstellt: 08. Dez 2018, 11:05
Naja, der User hat das Problem ja nun selbst erkannt und behoben, insofern dürften auch die Spezifikationen bekannt sein.
In der Aufregung (neues Gerät, man kennt das Menü und die Möglichkeiten noch nicht genau) kann sowas mal vorkommen, dass man da was übersieht oder nicht gleich auf die Lösung kommt.
Ansonsten stimme ich zu: Schade, dass 3D nicht im 4K- Standard implementiert wurde.

Man hat langsam das Gefühl, dass mit 3D alle paar Jahre mal ein Hype losgetreten wird, der dann jedoch nach recht kurzer Zeit wieder einschläft.
Das war schon zu den Schwarz-Weiss- Testsendungen in den 3. Programmen Ende der 70er/Anfang der 80er so mit den "Rot-Grün"- Pappbrillen.
Erst waren die Dinger überall ausverkauft, dann hatten all die Optiker wieder 3D- Brillen und dann gabs keine Sendungen mehr in dem Format.

In den 90ern dann der erneute Aufguss: Mit ähnlichen Brillen und es wurde im TV ein zumeist lausiger 3D- Effekt erzeugt, der nur dann funktionierte, wenn die Kamera bzw. das Bild seitliche Bewegung hatte, was bei Sportübertragungen oftmals der Fall war. Bei RTL meinte man, mit "Tutti Frutti" den Absatz anzukurbeln - blöd nur, dass bei den Videos lediglich der Hintergrund die 3D- Bewegung des Bildes hatte - die Dame im Vordergrund jedoch allzu zweidimensional blieb.

In der heutigen Zeit waren anfangs die Kinos der Vorreiter, bis die Fernsehgeräte nachzogen. Namenhafte Regisseure wie Cameron oder Jackson lieferten grandiose Filme in 3D ab - aber irgendwann meinte die Industrie, künftig auf 3D in ihren Flimmerkisten zu verzichten. Somit wurde dieser Markt künstlich abgewürgt.

Die eierlegende Wollmilchsau - echtes 3D ohne Brillen - wird im Heimkino zu Hause wohl noch lange Zeit auf sich warten lassen.
schups
Inventar
#2321 erstellt: 08. Dez 2018, 15:28
Also hat man einen Kompromiss gesucht: 4K HDR ist das neue 3D
Rodger
Inventar
#2322 erstellt: 10. Dez 2018, 20:01
OT: Warum der Smilie???

So gnadenlos dämlich wie sich die gesamte Branche dabei anstellt, ist der Smilie für mich unangebracht.
Man liest es doch schon überall....die Leute haben schon keinen Bock mehr auf HDR.

TVs sind zu dunkel, die HDR Implementierung ist vielmals grausam schlecht, die HDR Spezifikation wird vorgegaukelt bzw. wird viel viel zu oft ergaunert und hat mit HDR eigentlich weniger zu tun als ein Düsenjet mit einem Auto.

Man verarscht den Kunden von A bis Z, klatscht sich in die Hände weils warmen Geldregen gibt und wenn der Kunde merkt was da für eine Schweinerei betrieben wird und es nicht mehr kauft heist es dann wieder....der Markt war noch nicht bereit dafür, oder welche Lügenmärchen die dann wieder auspacken.

4K ist für mich auch noch nicht durch....wenn die nicht langsam die Kurve kriegen mit ihrem hochskalierten Mist sehe ich auch da weniger rosige Zeiten.
Samsung mit seinem 8K kram ist für mich auf völlig absurden Wegen. Hollywood kriegt seltenst mehr wie 2K real hin....was soll ich da mit 8K ???
Für 8K müsste der TV doch erneut viel größer werden oder die Sitzabstände noch viel kleiner werden.
Marketing-Gesülze....Papierkram....der User wird davon überhaupt nix haben.

Die 2-3 Dokus, die man dann in 8K sehen kann....werden der ultimative Wahnsinn sein....und würde ich dann nur zu gerne sehen....aber deswegen 4-5 Tausend für einen 65" ausgeben?
schups
Inventar
#2323 erstellt: 10. Dez 2018, 20:22
Der Smiley weil das die 3D Liebhaber sicher nicht gerne hören.

Ich finde auch die meisten Ultra-HD Blu-rays lohnen sich nicht, da muss man erstmal auf Blu-ray Renzensionen vorbeisurfen, um festzustellen welche wirklich den horrenden Aufpreis wert sind. Die sind dann aber auch richtig klasse. Beispielsweise Dunkirk, Terminator 2 oder Blade Runner 2049. 8K wird vielleicht ab 2026 als > 100 Zoll OLED Tapete sinnvoll und erschwinglich sein.

Schönen Gruß, Schups


[Beitrag von schups am 10. Dez 2018, 20:25 bearbeitet]
Rodger
Inventar
#2324 erstellt: 10. Dez 2018, 20:35
Wir sind da offensichtlich auf einer Wellenlänge
maho69
Inventar
#2325 erstellt: 11. Dez 2018, 11:09
Schönen Tag an alle!

Ich bin ein wenig faul zum Suchen. Vielleicht geht's ja mit eurer Unterstützung schnell.

Kann der UBP-X800 DSD-Flac-Surround - Dateien von einem NAS streamen?

Danke für eure Mitarbeit.
ToaStarr
Stammgast
#2326 erstellt: 16. Dez 2018, 16:02
Gibt es eigentlich mittlerweile eine (funktionierende) Neuauflage der Braveheart UHD? Oder ein Update für den Player?
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#2327 erstellt: 16. Dez 2018, 19:19
das neuste Update ist am 16.10.2018 raus gekommen
das hatte ich aber schon rein geschrieben
gruß das Böse
Litefor
Inventar
#2328 erstellt: 08. Jan 2019, 23:25
Interessant, jetzt gibt es eine neue Variante des X800, die auch Dolby Vision abspielen kann:

https://www.sony.de/electronics/blu-ray-disc-player/ubp-x800m2

Schon etwas enttäuschend, dass sonst nichts an Bord ist, das einen Umstieg vom X800 rechtfertigt. Mal schauen was es kostet.
tester12
Inventar
#2329 erstellt: 08. Jan 2019, 23:34
UVP: 349€
Litefor
Inventar
#2330 erstellt: 08. Jan 2019, 23:39
Hm, also billiger als der X800? Kann ja nicht sein, der hat eine UVP von 399 EUR.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 42 43 44 45 46 47 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY UBP-X700 vs. UBP-X800
*Peter81* am 19.07.2018  –  Letzte Antwort am 24.04.2020  –  50 Beiträge
UBP-X800 keine Dolby Vision?
asr89 am 20.10.2018  –  Letzte Antwort am 21.10.2018  –  3 Beiträge
Sony ubp x800 Probleme
jhdoanjsokjfoi am 14.02.2019  –  Letzte Antwort am 17.02.2019  –  6 Beiträge
Sony UBP-X1000ES Ultra HD Blu ray Player
harry3005 am 26.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.09.2017  –  2 Beiträge
Sony Ultra HD Blu-ray-Player UBP-X500
jw am 07.08.2018  –  Letzte Antwort am 20.03.2019  –  13 Beiträge
Sony UBP-X800M2 Ultra-HD Blu-ray Player
Patient_aus_dem_Fenster am 08.01.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2020  –  431 Beiträge
Sony UBP-X800 Schlieren im Bild
Timmmm am 23.07.2018  –  Letzte Antwort am 23.07.2018  –  9 Beiträge
Sony UBP-X800 geht nicht mehr an!
Basti-38 am 03.06.2020  –  Letzte Antwort am 03.06.2020  –  2 Beiträge
Sony UBP-X500 keine 4 K Wiedergabe
Blackdaniel am 06.11.2018  –  Letzte Antwort am 06.11.2018  –  2 Beiträge
Probleme mit Sony UBP-X800
NeWbIe3000 am 04.06.2017  –  Letzte Antwort am 10.06.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWhitecore
  • Gesamtzahl an Themen1.486.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.277.847