Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 74 75 76 77 78 79 80 Letzte |nächste|

Samsung UBD-K8500 (UHD-BD-Player)

+A -A
Autor
Beitrag
pmeier39
Ist häufiger hier
#3880 erstellt: 22. Jan 2018, 14:51

roland13 (Beitrag #3879) schrieb:
Somit fliegt das Teil heute zum Fenster raus !


Gib mir Bescheid, damit ich mich rechtzeitig unters Fenster stellen kann und das Ding auffangen.
Rodger
Inventar
#3881 erstellt: 23. Jan 2018, 00:12

pmeier39 (Beitrag #3878) schrieb:

Rodger (Beitrag #3877) schrieb:
....bei mir läuft der X800 seit dem ersten Tag PERFEKT.


Das ist aber schon eine sehr ähem subjektive Wahrnehmung bei einem Gerät, das weder 25Hz noch 50Hz bei Streaming (Netflix/Amazon) beherrscht. ;)


Tja die Inhalte die ich schaue sind alle in 24P vorhanden und was ich in 60hz zu sehen bekomme ist so gut das ich mir eine solche Wiedergabe bei anderen Geräten mit 50hz wünschen würde.

Nichts desto trotz ist native Wiedergabe ohne Zweifel das Optimum.

Von wegen subjektiv...ist doch logisch. Den Schuh kann sich hier JEDER anziehen.
Ich habe lieber eine beste Bildqualität als 25hz und 50hz anstatt mich unnötig über fehlende Features aufzuregen.
Jeder nach seinen Vorlieben.
mule
Hat sich gelöscht
#3882 erstellt: 23. Jan 2018, 10:08
Ruckler aufgrund falscher Framerate gehören bei Dir bei Bewegtbildern in die Kategorie „gute Bildqualität“? Das ist dann in der Tat die Kategorie: Jeder nach seinen Vorlieben.


[Beitrag von mule am 23. Jan 2018, 10:08 bearbeitet]
Roadrunner#1
Inventar
#3883 erstellt: 23. Jan 2018, 10:40
Ruckler sind ein no Go. Das gibt Augenkrebs. Dann lieber ne Stunde ein schönes Testbild gucken.
Fuchs#14
Inventar
#3884 erstellt: 23. Jan 2018, 11:11

Aragon70 (Beitrag #3874) schrieb:
Ja, das sollten sie sich angewöhnen, andere Hersteller machen das ja schließlich auch.

Na ja da steht dann "allgemeine Fehlerbehebungen und Stabilitätsupdates", das ist auch nicht gerade aussagekräftig

Aber ist schon echt trauig von Samsung
Rodger
Inventar
#3885 erstellt: 23. Jan 2018, 16:32

mule (Beitrag #3882) schrieb:
Ruckler aufgrund falscher Framerate gehören bei Dir bei Bewegtbildern in die Kategorie „gute Bildqualität“? Das ist dann in der Tat die Kategorie: Jeder nach seinen Vorlieben.

Was für Ruckler ?
Mickey_Mouse
Inventar
#3886 erstellt: 23. Jan 2018, 17:18
sorry, aber das ist das was du (und viele andere) offensichtlich nicht sehen kannst.

die Leute sind unterschiedlich empfindlich gegen so etwas. Ich muss zugeben, dass ich da wohl zu dem Extrem gehöre, die da sehr empfindlich sind. Ich kann z.B. auch keine 10 Minuten einen Film mit DLP Projektor sehen, spätestens dann ist mir dermaßen schlecht, dass ich den Raum verlassen muss.

genauso ist ein 24p Film in 50Hz einfach "unerträglich".

bei 60Hz "geht es ja noch", da wird halt Frame1 2x, Frame2 3x, Frame3 2x, Frame4 3x ... abgespielt und das ergibt dann 24p in 60Hz. Selbst das ist deutlich störend sichtbar.

bei 50Hz gibt es aber kein "gerades Verhältnis" (wenn man 3:2 "gerade" nennen will, aber du weißt was ich meine, 5*24 = 2*60).
gibt man jeden Frame einfach doppelt aus, dann ist der Film 4% zu schnell, kann man nicht machen, also muss man 4% "Füllmaterial" einfügen.
selbst dafür gibt es kein gerades Verhältnis, weil alle 12,5 50Hz Frames müsste ein Frame extra kommen, also nach nach 12 50Hz oder 6 24Hz Frames wird der Frame nicht doppelt sondern 3fach ausgegeben und dass nächste Mal nach 13 Frames usw.

genau diesen einen "Dreifach-Frame" können einige Leute nicht sehen und anderen fällt das störend auf obwohl sie davon gar nichts wissen.
gerade bei gleichmäßigen, langsamen Schwenks in die Weite ist das auffällig und wird als Ruckler wahrgenommen, weil eben ein Bild statt 42ms für 64ms angezeigt wird.

und du kannst mir nicht erzählen, dass der Sony da irgendwelche "Wunderwaffen" dagegen hat! Glaubst du tatsächlich, der speichert erstmal 12 (oder noch mehr) Frames ab und macht da eine aufwändige Interpolation über alles und errechnet aus 12 Bildern mit 48Hz 13 mit 50Hz ?!?
das kann ein Studio machen, dass einen 24p Film für das europäische TV in 50Hz umrechnet, aber kein Player "on the fly".
Rodger
Inventar
#3887 erstellt: 23. Jan 2018, 17:50
Völlig richtig und richtig gut erklärt wie ich finde.
ICH...habe damit halt keine Probleme. Ich bin auch der Meinung, das ich von der Empfindlichkeit unter dem Durchschnitt liege. ZUM GLÜCK!
Aber ich kann halt immer nur für mich reden...so wie andere es aus ihrer Sicht tun.
Ohne 24Hz hätte ich den Sony aber nicht behalten. Das ertrage auch ICH nicht.
Ich bestehe aber darauf, das der Sony das EXZELLENT macht.
Ich habe schon Geräte gesehen, die native 50Hz machen und trotzdem nicht so smooth rüberkommen wie der Sony.
Wie gesagt sind aber über 90% der Inhalte, die ich bei Netflix schaue in 24p.

Tut mir leid für dich, das du da so empfindlich bist....sowas macht viele Optionen zu nichte und Dinge oftmal deutlich teurer.
hotred
Inventar
#3888 erstellt: 23. Jan 2018, 20:33
Ja, da sind wir wohl alle sehr unterschiedlich

Ich bin zb. sehr auf den Schwarzwert "fixiert" - ich denke das liegt bei mir auch daran das wohl meine Augen sehr Lichtempfindlich sind...

Aber das es die "Spezialisten" nicht fertig bringen die korrekte Framerate auszugeben ist mir nicht klar...
Klipsch-RF7II
Inventar
#3889 erstellt: 23. Jan 2018, 20:53
Das Framerate Problem ist erst dann gelöst, wenn es 600Hz gibt. Das ist der kleinste gemeinsame Vielfache von 24, 25, 30, 50 und 60 Hz.
Mickey_Mouse
Inventar
#3890 erstellt: 23. Jan 2018, 21:01
gutes Argument!
aber bis es soweit ist wäre es ja ganz schön wenn die Geräte einfach die native FR ausgeben könnten/würden
eben wie der K8500...


[Beitrag von Mickey_Mouse am 23. Jan 2018, 21:01 bearbeitet]
Rodger
Inventar
#3891 erstellt: 24. Jan 2018, 00:24
Eigentlich kann der Sony 50Hz durchaus. Spielt doch mal ne DVD ab
Aber warum auch immer ist das nicht in der Netflix App enthalten.
Ich meine daran merkt man halt immer wieder wie unwichtig den Herstellern gewisse Märkte sind.
Mooi1990
Stammgast
#3892 erstellt: 24. Jan 2018, 02:39
Naja, Frage ist doch, weshalb zertifiziert Netflix Geräte, welche deren Angebot ( nicht für alle ) ruinieren.
Netflix hätte es doch in der Hand, keine saubere Wiedergabe aller Frameraten ( nativ ), keine Zertifizierung.

Immerhin stellt Netflix keine Geräte selber her, welche das eigene Angebote nicht korrekt abspielen kann, wie es unsere Freude von Amazon tun .
Unglaublich.

Back to Topic. Rein im Bezug auf Streaming, schlagen die Samsung alle ( aktuell ) auf dem Markt befindlichen Player

Der Nachfolger, Samsung UBD-M8500, übrigens nochmal deutlich besser, schneller und mit einer moderneren Benutzeroberfläche.


[Beitrag von Mooi1990 am 24. Jan 2018, 02:42 bearbeitet]
Fuwa
Ist häufiger hier
#3893 erstellt: 24. Jan 2018, 08:06
Ich verstehe nur nicht, warum alle über die Player unbedingt die Apps benutzen wollen.
Sogut wie jeder hier hat doch einen Smart TV wo die Apps integriert sind. Wozu soll ich ein extra Gerät dafür einschalten???


[Beitrag von Fuwa am 24. Jan 2018, 08:06 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#3894 erstellt: 24. Jan 2018, 08:07
Schnellere Bedienung, bessere Tonformate
Roadrunner#1
Inventar
#3895 erstellt: 24. Jan 2018, 08:08
@ Fuwa:

Das ist die Beamerfraktion hier im Forum, die tatsächlich auf Zuspielen angewiesen ist.
Roadrunner#1
Inventar
#3896 erstellt: 24. Jan 2018, 08:11

Fuchs#14 (Beitrag #3894) schrieb:
Schnellere Bedienung, bessere Tonformate


Schneller ist relativ, wenn man den Eingang wechseln muss etc.

Was meinst Du mit bessere Tonformate? Mein letzter Stand war, dass Netflix nur Dolby Digital streamt und das geht auch via ARC. Hab ich was verpasst?
Fuchs#14
Inventar
#3897 erstellt: 24. Jan 2018, 10:35
Amazon und Maxdome senden zb DD+ (u.a Atmos), das bekommst du über den TV nicht.
Roadrunner#1
Inventar
#3898 erstellt: 24. Jan 2018, 11:01
Betrifft das denn den Großteil der Inhalte oder nur wenige Perlen?
Mickey_Mouse
Inventar
#3899 erstellt: 24. Jan 2018, 11:02

Fuchs#14 (Beitrag #3897) schrieb:
Amazon und Maxdome senden zb DD+ (u.a Atmos), das bekommst du über den TV nicht.

doch, von Maxdome:
Smart-TVs ab 2017
Sony Android TV Modelle, Samsung, LG, Panasonic, Loewe, Technisat (TechniMedia UHD+, TechniLine Pro, Technivista)

das gilt jetzt nur für Atmos, das "nackte" DD+ läuft vermutlich auch mit älteren Geräten, das weiß ich nicht.
Fuchs#14
Inventar
#3900 erstellt: 24. Jan 2018, 11:10
Ja es läuft schon am TV, aber du bekommst es nicht zum AVR da der ARC es nicht überträgt....


Amazon überträgt alles in DD+, bei den andeen weiss ich es nicht.
Mickey_Mouse
Inventar
#3901 erstellt: 24. Jan 2018, 11:23

Fuchs#14 (Beitrag #3900) schrieb:
Ja es läuft schon am TV, aber du bekommst es nicht zum AVR da der ARC es nicht überträgt....

das ist meines Wissens nach ein Ammenmärchen...
zumindest gibt es Gerüchte, dass einige LG TV den DD+/Atmos Ton per ARC zum AVR transportieren können.

von heise:
"die Geräte in die Lage versetzt, den Atmos-Datenstrom über ihre HDMI-Buchse mit Audio Return Channel (ARC) auszugeben"

also HDMI ARC kann es, nur die TV Hersteller unterstützen es meist nicht
Fuchs#14
Inventar
#3902 erstellt: 24. Jan 2018, 11:26
Ok, evtl können es einige Geräte, mein Samsung kann es nicht.
Rodger
Inventar
#3903 erstellt: 24. Jan 2018, 16:44
Ich meine auch, das es in ARC aufgrund der Bandbreite so eingeschränkt ist, das nicht mal die HD Tonformate durchgehen.
Alles was darüber geht ist eine Custom Lösung des Herstellers. Ich meine der Ursprung bezieht sich auf SPDIF....

Mit ARC 2 oder wie das letztendlich heißen wird, soll dieser Makel behoben werden.....ich meine was von 11 Kanal gelesen zu haben.
Jedoch sollte sich das doch eher an der Verfügbaren Bandbreite orientieren denke ich



Ah.....habs gefunden: http://www.hifi-forum.de/viewthread-98-21546.html


[Beitrag von Rodger am 24. Jan 2018, 16:45 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#3904 erstellt: 24. Jan 2018, 17:18
genau, der bisherige ARC ist laut Spezifikation eine S/PDIF Schnittstelle!
Atmos über TrueHD kann daher nicht gehen, aber wahrscheinlich u.a. aus diesem Grund hat Dolby ja auch die DD+ Variante und Spiel gebracht und die lässt sich mit S/PDIF und ARC übertragen.

mit HDMI 2.1 wurde eARC spezifiziert. Da kann das extra Adernpaar das ursprünglich mal für Ethernet "geplant" war für die Audio Übertragung genutzt werden.

ich habe leider noch keine genauen Spezifikationen dazu gefunden. Soviel ich weiß war das Ethernet über HDMI bisher auf 100Mbit/s "beschränkt". Das ist schon eine Menge, wenn man bedenkt, dass ein 24bit 192kHz PCM Stream bei unter 5Mbit/s bleibt, wären damit theoretisch über 20 Kanäle möglich, ohne Kompression oder andere Tricks.
inliner-es
Stammgast
#3905 erstellt: 24. Jan 2018, 21:51
Der Film "Bright" mit Will Smith soll auf Netflix mit Dolby Atmos verfügbar sein. Allerdings nur, wenn man ein 4k Abo hat. Könnte das mal jemand testen? Ich hab nur ein HD Abo. Es gibt eigentlich keinen logischen Grund, daß Dolby Atmos bei Netflix mit dem Samsung nicht gehen soll, denn Blurays mit Dolby Atmos auf Basis von Dolby Digital Plus (Everest) laufen ja auch.
Mooi1990
Stammgast
#3906 erstellt: 24. Jan 2018, 22:12

inliner-es (Beitrag #3905) schrieb:
Der Film "Bright" mit Will Smith soll auf Netflix mit Dolby Atmos verfügbar sein. Allerdings nur, wenn man ein 4k Abo hat. Könnte das mal jemand testen? Ich hab nur ein HD Abo. Es gibt eigentlich keinen logischen Grund, daß Dolby Atmos bei Netflix mit dem Samsung nicht gehen soll, denn Blurays mit Dolby Atmos auf Basis von Dolby Digital Plus (Everest) laufen ja auch.


Im Zusammenhang Netflix und ATMOS, falls eine Atmos Tonspur vorhanden ist, dann nur die Englische. Sollte sich in den letzten 2,3 Wochen nichts geändert haben, gibt es bei Netflix keine deutsche Atmos Spur.
Bei Bright ist es definitiv der Fall, wer testen möchte, die englische Spur wählen.
inliner-es
Stammgast
#3907 erstellt: 24. Jan 2018, 22:14
Das wäre natürlich unschön. Immerhin gibt es etliche BluRays von Warner mit deutscher Atmos Spur.
Fuchs#14
Inventar
#3908 erstellt: 24. Jan 2018, 22:17
Und wer sagt dir das der Film dann auf Netflix auch eine Atmos Spur haben muss? Das sind Lizenzfragen.
inliner-es
Stammgast
#3909 erstellt: 24. Jan 2018, 22:22
Das hab ich ja gar nicht behauptet. Es ist halt schade, daß der deutsche Kunde mal wieder links liegen gelassen wird. Ich schaue mir Filme und Serien lieber in der Synchro an, als auf englisch. In dem Fall verzichte ich dann halt auf Atmos.
Fuchs#14
Inventar
#3910 erstellt: 24. Jan 2018, 22:27
Ist auch hier völlig fehl am Platze die Diskussion
Roadrunner#1
Inventar
#3911 erstellt: 24. Jan 2018, 22:28
Ich gucke eigentlich alles im Oton. Trotzdem ist das ja nur bei gefühlt 1% der Inhalte verfügbar. Also kein echtes Argument.
inliner-es
Stammgast
#3912 erstellt: 24. Jan 2018, 22:44
Einen Bug hat der Player auch mit der aktuellen Firmware immer noch. Wenn ich über die Amazon Prime Video App Marvels Agents of Shield abspiele, startet der Player mit 1080p/50. Nach ein paar Sekunden wechselt er jedoch auf 1080p/25. Das nervt mich deshalb, weil mein Epson Beamer bei 25p Mikroruckler zeigt, die bei 50p nicht auftreten. Das lässt sich nur verhindern, indem ich 24p für Streaminginhalte deaktiviere. Ist halt auch etwas lästig, denn für 24p Inhalte will ich das ja nutzen. Da darf ich das dann wieder einschalten.
Mooi1990
Stammgast
#3913 erstellt: 24. Jan 2018, 23:13
Das ist kein Fehler des Players. Es liegt an der Kombination Player und in deinem Fall Beamer.
Dieses Verhalten habe ich mit einem alten TV ebenfalls, der UHD Player an einem Samsung 2017er TV, macht diese Sprünge nicht.
inliner-es
Stammgast
#3914 erstellt: 25. Jan 2018, 22:01
Dann hab ich eventuell Ruhe, wenn irgendwann mal ein neuer UHD Beamer an der Decke hängt.
BillKill
Inventar
#3915 erstellt: 07. Feb 2018, 12:06
So ist es @Fuchs
Und deshalb ist es auch gut, dass der K8500 auch hervorragende Streamingfähigkeiten besitzt.
Diverse "alte" Scheiben hat jeder noch rumliegen, aber mittlerweile werden die so überflüssig wie die Brennerei von neuen.
Der Samsung K8500 in Verbindung mit dieser App
http://funmedia-tvapp.de/ansicht
(nutze ich bereits 2 Jahre) schlägt als Filmplayer bisher alle Mediaplayer incl. FireTV mit Kodi, die ich bisher in der Mache hatte.
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#3916 erstellt: 07. Feb 2018, 12:09
Moderation hier!

Solange BR Medien einen Kopierschutz haben, ist das Schreiben zum Kopieren oder Rippen im HF verboten, da gegen die NUBs, da nicht legal!

Bitte um Einhaltung, sonst gibt es Verwarnungen.

Gruss 42

MODERATION


[Beitrag von Die_Antwort_ist_42 am 07. Feb 2018, 12:10 bearbeitet]
BillKill
Inventar
#3917 erstellt: 07. Feb 2018, 12:54
...trotzdem wird das wohl für mich der letzte Player von Samsung gewesen sein.
Hauptgründe sind :
1. die Verarschung der Kunden bezüglich 3D (habe eine Sammlung von ca. 25 ORIGINAL 3D-BluRays), erst den großen Hype veranstalten und dann
frech den Kunden unterstellen, dass diese plötzlich kein 3D mehr mögen, obwohl die Ursache eindeutig der techn. Fakt ist, dass durch die zus. Filter
die ach so werbeträchtigen Nit"s für HDR keine Spitzenwerte erreichen.
2. die arrogante Verweigerung gegenüber DolbyVision - ich glaube, das wird Samsung noch auf die Füsse fallen - wer zu spät kommt (mit HDR10+)
bestraft das Leben

Wenn die ersten UHD-DV-Scheiben auf dem Markt sind, werde ich den K8500 wohl gegen den neuen Sony tauschen.
multit
Inventar
#3918 erstellt: 09. Feb 2018, 00:17
Falls jemand noch günstig zu einem K8500'er kommen möchte - ich verkaufe meinen im Markt mit Rechnung, allem Zubehör und OVP.
Ich hatte damals Glück mit meinem Gerät, da der Lüfter recht leise vor sich hin werkelt - in meinem offenen Regal konnte ich ihn nicht hören.
Ich steige auf den Oppo 203 um und muss mir nur noch für die Streamingangebote des Samsung Ersatz suchen.
Jogitronic
Inventar
#3919 erstellt: 09. Feb 2018, 05:19

und muss mir nur noch für die Streamingangebote des Samsung Ersatz suchen.


Warum verwendest du ihn nicht weiterhin für die Zwecke?


[Beitrag von Jogitronic am 09. Feb 2018, 05:36 bearbeitet]
pmeier39
Ist häufiger hier
#3920 erstellt: 09. Feb 2018, 08:18

multit (Beitrag #3918) schrieb:
muss mir nur noch für die Streamingangebote des Samsung Ersatz suchen.


Da würde ich den Samsung vielleicht einfach behalten, ich sehe da nichts, was hier 'Ersatz' sein könnte (ohne 25Hz/50Hz?, kein HDR bzw. fehlende Flexibilität etc.). Oder kennt da jemand wirklich einen vollwertigen Ersatz?


[Beitrag von pmeier39 am 09. Feb 2018, 08:19 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#3921 erstellt: 09. Feb 2018, 09:02
Apple TV 4K könnte man nehmen
willwaswissen
Inventar
#3922 erstellt: 09. Feb 2018, 09:14
Ja, spielt nach kurzer Konfiguration 24 sowie 50 nativ ab, gestern mit Netflix und Amazon getestet, erster Eindruck ist sehr gut auch hinsichtlich 4k HDR.
Deswegen alleine lohnt kein Umstieg, das kann auch der k8500.
Ich hab mir den Apple TV 4k wegen DV geholt. Zudem erscheinen mir die Preise und bundles für 4k als recht interessant.


[Beitrag von willwaswissen am 09. Feb 2018, 16:16 bearbeitet]
multit
Inventar
#3923 erstellt: 09. Feb 2018, 09:51
Evtl. behalte ich auch den Samsung, aber ich bin grundsätzlich ein Freund weniger Geräte.
Ich habe für den TV-Empfang eine Androidbox und bei der muss ich mal sehen, ob Youtube, Amazon und Netflix laufen.


[Beitrag von multit am 09. Feb 2018, 09:51 bearbeitet]
Rodger
Inventar
#3924 erstellt: 09. Feb 2018, 15:18
@Multit

Ich habe dich meist als Liebhaber von Qualität erlebt.
Streaming in hoher Qualität mit Android Boxen ist ein totes Ende.

Nur Zertifizierte Boxen (2 oder 3) dürfen mehr als SD streamen. Bei YouTube selber mag es vielleicht noch bis zu 1080p gehen in einzelfällen....zumeist ist bei 720p UND weniger Schluss. Amazon und Netflix....wenn es denn überhaupt läuft ist mit SD bereits ausgezählt....nicht mal das, wenn es nicht sogenannte Fallback Streams gäbe.
Selbst der Versuch mit einer gar nicht mal schlechten ROKU Box verlief für mich in einem Desaster.
Aber der Vertrag mit Amazon gilt ausschließlich für Amerika....in der EU gibts schlicht schon keine Amazon App.

Eine Shield mit einem USB-Stecktuner wäre wohl für dich das Richtige.


[Beitrag von Rodger am 09. Feb 2018, 15:20 bearbeitet]
multit
Inventar
#3925 erstellt: 09. Feb 2018, 15:59
@Rodger
Ja, das stimmt mit der Qualität - so schaue ich im Heimkino generell sehr wenig per Streaming... hauptsächlich Serien.
Vorrang bei Filmen haben immer die UHD oder BR, im Zweifelsfall kann ich da auch warten.
TV per Androidbox auch nur in Ausnahmen (z.B. Formel1 oder ab und zu Fussball in größerer Runde).
Ist also nicht der Schwerpunkt im Heimkino, aber dennoch relevant. Ein bisschen Youtube nach einem Film o.ä.
Das macht es ja auch gerade schwierig mit dem Kompromiss zwischen Gerätevielfalt und Funktion.
Der beste Kompromiss wäre ggf. sogar, den Samsung einfach zu behalten!
hotred
Inventar
#3926 erstellt: 09. Feb 2018, 16:27
Ja, du schreibst ja auch du möchtest nicht zu viele Geräte - aber wenn du vom Sammy auf eine Box wechselst werden die Geräte deshalb auch nicht weniger...
multit
Inventar
#3927 erstellt: 09. Feb 2018, 17:24
Um genau zu sein.. ich schrieb ja, dass ich die Box schon habe
Für gelegentlichen TV-Empfang am Beamer braucht man nun mal irgendwas!
Aragon70
Inventar
#3928 erstellt: 10. Feb 2018, 02:49

BillKill (Beitrag #3917) schrieb:
.
1. die Verarschung der Kunden bezüglich 3D (habe eine Sammlung von ca. 25 ORIGINAL 3D-BluRays), erst den großen Hype veranstalten und dann
frech den Kunden unterstellen, dass diese plötzlich kein 3D mehr mögen, obwohl die Ursache eindeutig der techn. Fakt ist, dass durch die zus. Filter
die ach so werbeträchtigen Nit"s für HDR keine Spitzenwerte erreichen.


Ist doch egal, die 3D Blu Rays haben ja kein HDR, und in 4K ist ja keine Shutterbrille dazwischen die das Ganze verdunkelt Abgesehen davon, die JS Serie von 2015 kann ja HDR und 3D, auch wenn es nicht ganz zur offiziellen HDR Spezifikation gereicht hat.

Die wirkllich ausschlaggebenden Gründe wieso sie kein 3D mehr verbaut haben wird man vielleicht nie erfahren.


BillKill (Beitrag #3917) schrieb:

2. die arrogante Verweigerung gegenüber DolbyVision - ich glaube, das wird Samsung noch auf die Füsse fallen - wer zu spät kommt (mit HDR10+)
bestraft das Leben

Wenn die ersten UHD-DV-Scheiben auf dem Markt sind, werde ich den K8500 wohl gegen den neuen Sony tauschen. :*


Wenn DV gegen HDR10+ gewinnen will müssen sie den zeitlichen Vorsprung nutzen, wenn erstmal HDR10+ da ist, dann ist es zu spät.


[Beitrag von Aragon70 am 10. Feb 2018, 02:58 bearbeitet]
Roadrunner#1
Inventar
#3929 erstellt: 10. Feb 2018, 09:14

Aragon70 (Beitrag #3928) schrieb:

Die wirkllich ausschlaggebenden Gründe wieso sie kein 3D mehr verbaut haben wird man vielleicht nie erfahren.


3d ist gestorben weil
- der Effekt Zuhause nicht so gut aussieht wie im Kino
- die Hersteller fast ausschließlich auf aktives 3d gesetzt haben, die Leute aber keinen Bock auf die schwereren Brillen hatten, die auch noch Batterien bräuchten
- die Brillen den TVs oft nicht mal beilagen
- die 3d BluRays noch vor zwei Jahren idR doppelt bis drei mal so viel gekostet haben wie eine 2d BluRay (25-35€).

Und ich sage das als Fan, der selbst etwa 20 Filme in 3d hat (natürlich auch original, hab nichts geklautes :.)
Klipsch-RF7II
Inventar
#3930 erstellt: 10. Feb 2018, 09:36
Die 3D Diskussion bitte in diesem Thread weiter führen. Merci!


[Beitrag von Klipsch-RF7II am 10. Feb 2018, 09:36 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 74 75 76 77 78 79 80 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Samsung UBD-M8500/EN und UBD-K8500/EN
hitch.b am 30.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  7 Beiträge
Samsung UBD-K8500 kein Ton bei dolby atmos
ms1972 am 05.04.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  12 Beiträge
Samsung UBD-N6500, N8500 (UHD-BD-Player)
Fuchs#14 am 12.03.2018  –  Letzte Antwort am 08.10.2018  –  17 Beiträge
Probleme mit Netflix-App auf Samsung UBD-K8500
rniko am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  3 Beiträge
Samsung UBD-K8500 - Massive Tonprobleme über USB/LAN / Alternative?
lozi_161 am 15.02.2018  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  2 Beiträge
Samsung UBD-M8500, M9500 (UHD-BD-Player)
Fuchs#14 am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 06.10.2018  –  94 Beiträge
BD Player Samsung UBD-8500 oder Alternative
soundboy555 am 01.08.2017  –  Letzte Antwort am 02.08.2017  –  3 Beiträge
Welche UHD Blu-Ray Player können von USB 24p ausgeben (Quelle = MKV in FHD / 24p)
geisenpete am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 24.07.2017  –  3 Beiträge
Samsung UBD-M9500/EN UltraHD Player
Aresta am 12.04.2017  –  Letzte Antwort am 14.04.2018  –  43 Beiträge
Fragen zu UHD-Player
Kerra am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedme7a
  • Gesamtzahl an Themen1.426.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.148.803