Transistoren tauschen, worauf achten?

+A -A
Autor
Beitrag
StolziHolzi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 29. Mrz 2014, 18:08
Mein Yamaha A-500 Verstärker spinnt. Der rechte Kanal bringt keine richtigen Bässe und ist leiser als der andere. Das Problem hatte ich schon einmal so ähnlich. Das hat ein FAchmann für mich wieder hin bekommen. Der FAchmann hat einen transistor (Leistungstransistor am Kühlkörper?) A1303 getauscht. Nun habe ich den mit dem anderen vom anderen Kanal getauscht um zu testen ob es nur das Bauteil ist was kaputt ist, denn dann muss ja die andere Seite spinnen. Komischerweise funktionieren nun beide Kanäle wieder. Warscheinlich war das nur eine kalte Lötstelle oder?
Sollte ich die beiden Transistoren nun wieder tauschen, bzw. müsste ich irgendwelche Einstellschrauben auf der Platine nachjustieren? Denn dann würde ich das wieder rückgängig machen und hoffen dass es auch dann wieder funktioniert?
danke
tjs2710
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2014, 23:17
Tach auch!

Hin gehen und wieder zurück tauschen, dann musst du auch nix rumschrauben dran; die Zauberworte hierzu heißen Ruhestrom und Symmetrie.

Was das Problem bei dir ist, bzw bei deinem Amp, dass da so ein blödes Relais im Ausgang wohl Kontaktprobleme hat.

Benutz mal die Suchfunktion, da findest du genaue Tipps wie du das wieder hin bekommst, reinihen kannst, oder, die bessere Lösung, da der Fehler ja schon mal da war, das Teil austauschen.
Das sollte nix ausgefallenes sein, dieses Relais, findest sicher Ersatz, auch in der Bucht. Vorteil: Keine Mindestbestellung wie bei den Elektronikhändlern.


Als dann!
StolziHolzi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Mrz 2014, 23:28
Ich habe die beiden BAuteile wieder umgelötet, also so wie es war und der Verstärker macht seine Arbeit wieder einwandfrei. Das war wohl nur eine kalte Lötstelle.
Danke
tjs2710
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2014, 23:35
Gut, wenn das Teil wieder läuft!

Aber das nächste mal gehst du zu einem anderen "Fachmann", nämlich zu einem, der richtig löten kann.


Als dann!
StolziHolzi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Mrz 2014, 23:59
jep. Normal darf sich die Lötstelle ja nicht verabschieden. Denke ich auch.
tjs2710
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2014, 00:02
Jo, das sollen die nicht

Aber egal, wenn die Kiste wieder werkelt ist doch alles super!


Als dann!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transistoren Austauschen worauf achten? (2sc1313 2sc1364 2sa726 in Au-8500)
AudioDidakt am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  24 Beiträge
Worauf muss ich bei der Pflege achten?
Fiof am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  2 Beiträge
Akai GX255 und Akai GX620 Transistoren tauschen
Flouy am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2019  –  31 Beiträge
Sony Ta-4650 transistoren, ersatztypen?
Tim5 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  2 Beiträge
Defekte Transistoren
Elek am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  7 Beiträge
Typenbez. Transistoren
jvc_graz am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  4 Beiträge
Transistoren gesucht!
zuglufttier am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  7 Beiträge
Gefälschte Transistoren?
Subwerk am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  44 Beiträge
Poti wechseln
bretohne am 12.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  9 Beiträge
Suche Transistoren für Endstufe
DualZivi am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  61 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedtorhell
  • Gesamtzahl an Themen1.456.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.726