Endstufentransistoren für Kenwood L-08M

+A -A
Autor
Beitrag
Broesel02
Inventar
#1 erstellt: 18. Jul 2017, 07:39
Eine Frage an die Experten hier:
Ich habe eine Kenwood L-08M auf meinem Küchentisch liegen bei der drei der 6 Endstufentransistoren durchgebrannt waren. Im Original sind dort 2SA1095 & 2SC2565 von Sanken eingesetzt. Die gibt es von Sanken nicht mehr. In meiner Blauäugigkeit habe ich bei Kessler je drei 2SA1095 und 2SC2565 bestellt. Die sind von ISC. Gut, das Projekt lag jetzt auch schon 3 Jahre auf dem Küchentisch herum und vor drei Jahren habe ich die Gefahr der ISC Produkte noch unterschätzt.
Wenn ich die Endstufe einschalte, mit Schutzglühbirne natürlich, fängt die Birne in dem Moment wo die Gegenkopplung der Endstufe während der Einschaltprozedur umgeschaltet wird, hell an zu leuchten und die Betriebsspannung bricht zusammen. Dann schalten das Relais zurück, die Birne wird dunkel und das Ganze geht dann wieder los. Alle davorliegenden Transitoren habe ich ausgelötet und geprüft, alle Kondensatoren erneuert, alle Widerstande geprüft, das Umschaltrelais erneuert.
Bin ich auch hier dem China Fake aufgesessen?
Ich möchte nun alternativ originale Sanken 2SA1215 und 2SC2921 besorgen (bei Digikey) und einsetzen. Hat jemand Erfahrung mit diesen Endstufentransistoren in dieser Endstufe gemacht?

Richard
mr_jen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Jul 2017, 07:48
Vielleicht stimmt ja die Pinbelegung bei deinen Ersatztypen nicht.
Soll vorkommen:)
Broesel02
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2017, 08:06
Die Pinbelegung ist gleich.
Ich befürchte das die Chinakracher schwingen weil sie die 60 MHZ und 80 MHZ Transitfrequenz der Originaltypen nicht erreichen und sich daher der Phasenrand im Bode Diagramm so weit verschiebt daß die Gegenkopplung zur Mitkopplung wird.

Die 2SC1215 & 2SA2921 haben 50 & 60 MHZ Transitfrequenz. Aber es sind keine ISC Chinaböller mehr.

Richard
Uwe_1965
Inventar
#4 erstellt: 18. Jul 2017, 10:44
Passen müßte er ja 2SA1095

Aber ich muß doch mal was zu ISC loswerden, ich habe die 2SA1386/2SC3519 in meinen BA 2000 verbaut und die funktionieren einwandfrei, seit nunmehr fast 1 Jahr und ich habe ihn fast jeden Tag 1-2 Stunden locker am laufen. Im Gegenzug sind mir schon MJL 3281/MJL1302 von ON nach 3 Minuten um die Ohren geflogen, so kann es manchmal passieren.

Vielleicht ist ja doch noch was anderes im Argen

Gruß Uwe
Lennart777
Inventar
#5 erstellt: 18. Jul 2017, 16:45
Also Richard, die 2SA1295 und 2SC3264 von digikey, farnell oder auch von Schuro auf ebay (hier in Deutschland) sind Original Allegro-Sanken und können auch in der L-08M problemlos eingesetzt werden. Wichtig: die Ruhestrom-Regelung muss in Ordnung sein.
Diese Typen werden von uns schon seit Jahren (ebenso wie die noch verfügbaren 2SA1216 und 2SC2922) eingebaut und arbeiten zuverlässig. Die zuerst genannten können 35 MHz, die letzteren immerhin 40 MHz.

Grüße
Lennart


[Beitrag von Lennart777 am 18. Jul 2017, 16:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood L-08M Fehler im Manual ?
wigomat am 01.08.2019  –  Letzte Antwort am 06.08.2019  –  52 Beiträge
Endstufe L-08m wieder zum Laufen bringen
clausa am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  25 Beiträge
Problem Kenwood L-07CII
hoernchen2009 am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  9 Beiträge
Kenwood L-1000C mit L-1000M verbinden
Kellerman70 am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  4 Beiträge
Kenwood L-1000T Tuner überarbeiten
elfenthau am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  23 Beiträge
Kenwood L-07 C II
dt.hieu am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  20 Beiträge
Kenwood L-09M zur Überholung
Broesel02 am 16.07.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  16 Beiträge
Grundig studio 3010 Endstufentransistoren
jag69 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  6 Beiträge
Endstufentransistoren Yamaha A500
grobis am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  21 Beiträge
Denon PMA-960 Endstufentransistoren
herr_bieber am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.012