Vollverstärker Intel 8012

+A -A
Autor
Beitrag
seychellenmanus
Inventar
#1 erstellt: 22. Apr 2019, 16:15
Hallo,
habe hier einen echten Vintage Verstärker aus dem Hause Intel auf dem Tisch. Ein Endstufenkanal ist defekt.
Es sind insgesamt vier Leistungstransistoren ED 260 verbaut. Zwei pro Kanal. Einer ist defekt.

Die gibts wohl nicht mehr zu kaufe oder ? Hab schon gesucht.
Gibt es Vergleichstypen ? Sollte ich dann lieber beide des Kanals mit dem Vergleichstyp ausstatten ?

Würde mich über eure Antworten freuen.
Gruß
Manfred
DB
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2019, 17:33
Hallo,

miß halt einfach die Schienenspannungen des Gerätes sowie die BE-Spannungen an den funktionstüchtigen Transistoren. Stelle auch fest, ob npn oder pnp.
Irgendein TO3-Transistor wird sich dafür schon als Ersatz finden.


MfG
DB
seychellenmanus
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2019, 19:10
Es sind nun Transistoren. Die Schienenspannung liegt bei ca. 50 V.
Da könnte man doch 2N3055 nehmen?

Würde dann natürlich beide des betreffenden Kanals auf 3055 umbauen. Was ist das eigentlich für eine Schaltung, zwei identische nun pro Kanal?
Habe keinen Schaltplan, daher die Frage. Einfach parallel sind sie wohl nicht.
DB
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2019, 19:56
Das wird eine quasikomplementäre Schaltung sein. Die gibt es mit halbleiterbestückter Phasenumkehrstufe oder mit Umkehrtrafo.
2N3055 wird gerade noch so gehen, wenn nur eine Schienenspannung vorhanden ist. Bei +-50V brauchst Du was mit mehr Uceo.


MG
DB


[Beitrag von DB am 22. Apr 2019, 19:57 bearbeitet]
seychellenmanus
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2019, 22:01
Der 3055 hat uce max 60 V. Dürfte dann doch eigentlich gehen ?
Teilt sich die Uce max an jedem der beiden Transistoren in dieser Schaltung nicht auf die Hälfte der Betriebsspannung von 50 V auf.

Also jeweils 25 V ?
seychellenmanus
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2019, 22:03
Es ist nur eine Schienenspannung von 50 V vorhanden, soweit ich es derzeit ohne Plan überblicken kann.
DB
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2019, 09:54
Klar teilt sich die Spannung auf, ohne Signal hat man dann 25V pro Transistor. Wie sieht es aber bei Vollaussteuerung aus? Da steuert ein Transistor voll durch und der andere sperrt. Über diesem steht dann die gesamte Schienenspannung an.
Um sicher zu gehen, würde ich den 1. Durchbruch des ED260 und der zu verwendenden 2N3055 nachmessen.

MfG
DB
CarlM.
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2019, 10:36
Ich vermute einmal, dass es sich um eine von HiRel hergestellte Variante (0der Nachbau) des 2SD260 handelt.
Dafür gibt es Daten und und Vergleichslisten:
https://alltransistors.com/transistor.php?transistor=19309
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha MX 1000 defekt
seychellenmanus am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.11.2015  –  11 Beiträge
Akai Vollverstärker defekt
OrtAeonFluxx am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  25 Beiträge
Nikko Verstärker. Relais defekt
DerWeihnachtsmann am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  6 Beiträge
NAD 3020i - linker Kanal defekt
mtothex am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  3 Beiträge
Minerva Receiver aus den 60ernein Kanal defekt
ratfink am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  3 Beiträge
Verstärkerbuffer defekt.
Mänumeier am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  39 Beiträge
Transistor Vergleichstyp gesucht
_mischka_ am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  6 Beiträge
Lenco L85 - Motor defekt
ptp1 am 08.04.2019  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  3 Beiträge
Pionner A-757 MKII - Endstufe defekt
mahl am 15.04.2018  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  13 Beiträge
Technics SU-V470 defekt Schaltplan gesucht!
merkator am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedlatrop
  • Gesamtzahl an Themen1.451.889
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.624.965

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen