Endstufe Uher UMA 200

+A -A
Autor
Beitrag
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2008, 17:38
Hallo ich habe die Endstufe noch im Keller stehen und möchte sie reparieren!

Ich kann sie einschalten und alle lampen brennen so wie es sein soll aber es kommt kein ton raus, nichts auch kein rauschen!

sind die Endstufen defekt oder kann es auch noch was anderes sein?

MfG
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Nov 2008, 13:23
ist denn niemand da der mir was dazu sagen kann?


:-(
detegg
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2008, 14:01
... etwas mehr Input bitte

"Mein Auto fährt nicht. Die Blinker funktionieren aber. Was kann das sein?"
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2008, 15:01
Wenn die Endstufe ein Lautsprecherschutzrelais hat, muss dieses spätestens 30 Sekunden nach dem PowerOn klickend anziehen.
Wenn nicht liegt ein Endstufenfehler vor,meistens durchgebrannte kurzgeschlossene Transistoren, die fetten auf dem Kühlkörper.
Netzstecker raus, 3 Stunden warten, bis sich die Elkos entladen haben. Gehäuse bzw Bodenplatte demontieren.
Zwischen den 3 Beinen der fetten Trans dürfen keine Kurzschlüsse sein, Ohmmmeter /Multimeter benutzen.
bukongahelas
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Nov 2008, 02:26
hallo, die einfachen sachen habe ich schon gestestet alles OK soweit!

Bei mir haben die Transistoren ca. 20 Beine! STK4084V

ich werde die zwei transitoren tauschen in der hoffnung das die endstufe dann geht!

MfG
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Nov 2008, 03:17
was mich wundert das die Endstufe nicht in den Protect Mode geht!!
detegg
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2008, 04:35
Hi,

die STK4048x sind Hybrid-IC´s. Sie enthalten neben mind. ein Dutzend Transistoren allerlei schmückendes Beiwerk. Sind nicht mehr leicht zu bekommen und ziemlich teuer.

Hast Du ein Servicemanual?
Sind die Versorungsspannungen ok?
Spannung am LS_Ausgang?

Gruß
Detlef
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Nov 2008, 13:40
nein ein Schaltplan habe ich nicht!

Spannungen sind i.O. so wie ich das messen kann.

Ich habe zwei bestellt kosten stück 12,50 Euro das ist nicht zuviel!

MfG
_ES_
Administrator
#9 erstellt: 08. Nov 2008, 15:40

was mich wundert das die Endstufe nicht in den Protect Mode geht!!



Deswegen hätte ich noch mit der Hybrid-Bestellung gewartet.

Zieht das Ausgangsrelais denn durch ?

Wie Detlef schon sagte, Kontrolle aller Betriebsspannungen vornehmen, genauere Beschreibung des Ist-Zustandes und was Du bis dato gemacht hast.


[Beitrag von _ES_ am 08. Nov 2008, 20:19 bearbeitet]
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2008, 16:47
Sooooo ein anfänger bin ich jetzt auch nicht!

Die Ausgangsrelais sin i.O sie klicken und schlaten auch durch!
_ES_
Administrator
#11 erstellt: 08. Nov 2008, 16:54
Das glaube ich Dir auf´s Wort - Ist ja nicht der erste Reparaturfall..

Als Nicht-Anfänger müsste Dir das dann nicht auch spanisch vorkommen, daß beide Hybriden gleichzeitig defekt sein könnten ?

Endstufen-Defekte provozieren in über 90% der Fälle ein Ansprechen der Schutzschaltung bzw. einen messbaren DC-Anteil am Ausgang.

Deswegen die Zweifel an die Notwendigkeit, die Hybriden zu tauschen.

Wie verläuft denn der Line-In in dieser Endstufe ?

Geht das Signal über Potis, Relais o.ä. zur Endverstärkung ?

Bild vom Innenleben ?
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Nov 2008, 16:58
da er im protect mode ist lässt sich an den ausgängen ja leider nichts messen!

potis sind nicht vorhanden!

wenn ich wüsste wie man die hoch integrierten Transitoren durch messen kann dann würde ich das machen!
_ES_
Administrator
#13 erstellt: 08. Nov 2008, 17:05
Hm ???

Wie geht das :


hermannxxl61 schrieb:
was mich wundert das die Endstufe nicht in den Protect Mode geht!!



Und das :


hermannxxl61 schrieb:
Die Ausgangsrelais sin i.O sie klicken und schlaten auch durch!


Mit dem jetzt zusammen :


hermannxxl61 schrieb:
da er im protect mode ist lässt sich an den ausgängen ja leider nichts messen!





Ich bin ein wenig verwirrt...
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Nov 2008, 17:09
entschuldige, war falsch gedacht, sie ist nicht im protect mode! werde gleich mal messen gehen!
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Nov 2008, 17:20
gemessen habe ich und dann doch nicht! es kommt nichts an bei den lautsprecher klemmen!
hermannxxl61
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Nov 2008, 17:32
Hier ist die Erfolgsmeldung!

Ich habe die Endstufen getauscht und jetzt geht alles wieder!

es waren beide Hybriden gleichzeitig defekt !!!



Danke für die unterstützung!

MfG


[Beitrag von hermannxxl61 am 13. Nov 2008, 17:33 bearbeitet]
detegg
Inventar
#17 erstellt: 13. Nov 2008, 22:59

hermannxxl61 schrieb:
Ich habe die Endstufen getauscht und jetzt geht alles wieder!


Detlef
audiofreak21
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Jun 2010, 19:11
Hallo Detlef!

Ich habe auch vor eine UMA-200 zu reparieren.
Nur finde ich die STK´s nicht.
Würdest du mir veraten wo du die bestellt hast?

Vielen Dank!

LG Peter
flo42
Inventar
#19 erstellt: 24. Mai 2013, 21:34
Ist hier noch einer aktiv?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe Uher UMA 200
Great-Voltini am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  4 Beiträge
Uher UMA-200 Royal
jk1404 am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  7 Beiträge
Uher UMA-200 Royal
jk1404 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  2 Beiträge
Uher Uma 200
XXJosuaXX am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  8 Beiträge
Uher UMA 400
beko am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  2 Beiträge
Uher UMA 2000 Relais
hermann39 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2017  –  23 Beiträge
typisches uher uma 400 problem ?
hifikopf89 am 11.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  10 Beiträge
Uher UMA 2000 Netzschalter defekt
Sit085 am 24.12.2017  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  12 Beiträge
Uher UMA 2000 kleiner Fehler
Sit085 am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 23.01.2018  –  32 Beiträge
UHER UMA 1000 Amplifier; Trafo
-MatthiasH- am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTLink13Snaffith
  • Gesamtzahl an Themen1.452.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.961

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen