Marantz 1300; zieht ständig Strom,Kanalausfälle

+A -A
Autor
Beitrag
Flachzange84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2009, 23:26
Hallo!

Mein geliebter Verstärker hat im Moment zwei Defekte:
Zum einen zieht der Verstärker immer Strom, obwohl das Gerät ausgeschaltet ist. Das heisst, dass das dieses "Klack" beim Ausschalten (von einem Relais?) erst ertönt, wenn ich den Stecker ziehe.
Lass ich den Stecker drin und schalte ich den Verstärker aus, höre ich trotzdem noch Musik aus meinen Lautsprechern.
Außerdem geht das Gerät auch an, wenn es ausgeschaltet ist und ich den Stecker reinstecke. Das rote Lämpchen ist zwar nicht so hell, wie wenn ich zusätzlich den Power Knopf drücke, aber immerhin

Das andere Problem ist, dass ich beim Tuner Eingang in der Regel nach 5 Minuten Betrieb immer, beim Aux Eingang manchmal auf dem einen oder anderen Kanal einen Ausfall habe. Die Musik kommt dann nur noch sehr leise oder gar nicht aus der einen oder der anderen Box, außerdem knisterts ein wenig. Manchmal wirds auch wieder besser, wenn ich den Balance Regler benutze, manchmal aber auch nicht

Ich habe von der Technik wie man merkt keinerlei Ahnung.
Ich möchte wissen, ob ich das Gerät erstmal bis zu einer Reperatur überhaupt nicht mehr benutzen sollte und ob Schlimmes zu erwarten ist; immerhin ist die Ersatzteilversorgung soweit ich weiss nicht so gut.

Die einzige mir bekannte aber auch gravierende Macke ist der Lautstärkeregler: Der knistert immer recht heftig, wurde aber wahrscheinlich (so sagte der Forum Kollege Rüsselschorf) so sehr mit Kontaktspray malträtiert, dass das Kratzen nicht mehr wegzukriegen ist. Können die Ausfälle ihren Ursprung in dem versifften Regler haben?
Ist das Teil überhaupt nicht mehr zu reparieren?

Für ein paar Tipps bin ich dankbar! Grundsätzlich kann ich noch wunderbar Platten und CDs hören, aber wenn ich durch die Inbetriebnahme nur dafür sorge, dass ich das schöne Gerät gar nicht mehr benutzen kann, dann lass ichs natürlich lieber.

Viele Grüße, Constantin
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2009, 01:17
Hallo Constantin,

Glückwunsch, schöner Klassiker, der Marantz 1300DC!
Wahrscheinlich ist der Netzschalter defekt, eventuell bruzzelt der vor sich hin. Das ist nicht ungefährlich! Du solltest das Gerät alsbald reparieren lassen. Bis dahin nie das Gerät mit eingestecktem Netzstecker unbeaufsichtigt betreiben, zum Ausschalten IMMER den NETZSTECKER ZIEHEN
Einen neuen Netzschalter kannst Du von mir beziehen.
Ansonsten wird das Gerät wohl die nach 30 Jahren üblichen Kontaktprobleme an Schaltern, Reglern und Relais haben. Alle Druckschalter im 1300DC sind sehr anfällig gegen falsche Kontaktmittel oder gar Waffenspray Also da nix unbedacht reinspritzen.

Gruß, Helmut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer 5.1 Receiver - Kanalausfälle
4-8Ohm am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  7 Beiträge
NAD 3030 Kanalausfälle
Jadada am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  7 Beiträge
Kanalausfälle beim Sony TA-F590ES - wie beseitigen?
shark_phil am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  9 Beiträge
NAD 1300 Volume/Balance-Poti
harrymeyhar am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  16 Beiträge
Nordmende PA 1300 funktioniert nicht
The_D! am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  39 Beiträge
QSC USA 1300 Railspannungen ungleich
seychellenmanus am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2019  –  23 Beiträge
Marantz 2245 Reparatur
SR2245 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  3 Beiträge
Marantz 4240 seltsamer Emitterwiderstand
bukongahelas am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  56 Beiträge
Teac x2000 zieht nicht an
valleris am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  4 Beiträge
ONKYO TA-2760 zieht Bandschlaufe
Musikgenuss24 am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedmgerst
  • Gesamtzahl an Themen1.454.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.801